logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
Die Glut: Roman - Sándor Márai, Christina Viragh
Die Glut: Roman
by: (author) (author)
4.43 35
Jahrzehntelang war das umfangreiche schriftstellerische Werk des Ungarn Sándor Márai (geb. 1900) in seiner Heimat verboten. Sein Roman Die Glut, der im Jahre 1942 erschien, wird jetzt neu aufgelegt und ruft den exzellenten Literaten wieder ins Gedächtnis zurück. Nach einundvierzig Jahren erwartet... show more
Jahrzehntelang war das umfangreiche schriftstellerische Werk des Ungarn Sándor Márai (geb. 1900) in seiner Heimat verboten. Sein Roman Die Glut, der im Jahre 1942 erschien, wird jetzt neu aufgelegt und ruft den exzellenten Literaten wieder ins Gedächtnis zurück. Nach einundvierzig Jahren erwartet der zurückgezogen lebende General den Besuch seines Jugendfreundes Konrád. Henrik und Konrád waren, trotz ihrer unterschiedlichen sozialen Herkunft, in der Schule und beim Militär unzertrennlich. Auch später, als Henrik die schöne Krisztina zur Frau nimmt, scheint ihre Freundschaft harmonisch. Bis zu dem Tag, als die beiden Männer zur Jagd gehen und Henrik spürt, wie sein Freund auf ihn anlegt und zielt. Mit diesem Ereignis ändert sich das Leben der drei. Wußte Krisztina von dem geplanten Anschlag? Hatte sie vielleicht sogar ein heimliches Verhältnis mit Konrád? Sie spricht bis zu ihrem Tod kein Wort mehr mit Henrik. Jetzt, nach einundvierzig Jahren, hat er immer noch Fragen, auf deren Beantwortung er geduldig wartet. Mit messerscharfen Beobachtungen und wunderbar klugen Sätzen, die man sich alle anstreichen möchte, analysiert Márai menschliche Leidenschaft in seinem Kammerspiel des untergehenden k.u.k.-Reiches. Auch in Márais persönlichem Leben gibt es die tragischen einundvierzig Jahre des Wartens. Er hatte 1948 Ungarn verlassen und setzte -- wie der ebenfalls ins Exil gegangene Stefan Zweig (gest. 1942), an den sein Stil erinnert --, seinem Leben 1989 in San Diego ein Ende. Zu früh, so kurz vor der politischen Wende des Ostblocks. --Manuela Haselberger
show less
Format: paperback
ISBN: 9783492233132 (3492233139)
Publisher: Piper
Pages no: 224
Edition language: Deutsch
Category:
Contemporary
Bookstores:
Community Reviews
Edward
Edward rated it
4.0 Embers
A Note About the Translator--Embers
Beamis12
Beamis12 rated it
5.0 Embers
Beautiful words that form sentences that makes one stop and think. A exquisitely written story, very descriptive, one can picture the scenes down to the minutest of detail. Friendship, the most expressive definition of a friendship between two men from different backgrounds that I have ever read. Be...
Annie is reading ~
Annie is reading ~ rated it
3.0 Junish reads: Embers, Sándor Márai
I don't know exactly what to say. No emotions, no hate or sharp disbelief, no love. It's that uncomfortable sensation, when you say "oh, it is an interesting novel" but you are cold, and, actually, you don't care much. I don't have particular critics to do, because if I stop and think about what I d...
Dusksong's Orrery
Dusksong's Orrery rated it
5.0 Embers
It has been said that a man lives for as long he has something to live for, as if some deeper yearning fuels the engines of his fabric and binds the bones, muscle and sinew in a being of definite and concrete boundaries - an aspect of some primordial fire whose nature it is to burn its true and only...
Musings of a Bibliomaniac
Musings of a Bibliomaniac rated it
4.0
Embers is a tale of heart-breaking beauty. The kind of beauty which is not apparent right at the onset but which makes its omnipresence felt as you keep turning the pages and reach that state of involvement with the narrative, where you cannot wait to feast your eyes and senses on another delicately...
Other editions (6)
Books by Sándor Márai
Books by Christina Viragh
On shelves
Share this Book
Need help?