logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
Die Stadt Der Wilden Götter - Isabel Allende
Die Stadt Der Wilden Götter
by: (author)
4.17 15
Die Reiseschriftstellerin Kate Cold ist ein wahrer Drachen, ihre rabiaten Erziehungsmethoden bei ihrem Enkel Alex berühmt-berüchtigt. Deshalb ist der kalifornische Junge auch wenig erfreut, als ihn der Vater nach der Krebserkrankung seiner Mutter in die "Obhut" der resoluten Frau nach New York... show more
Die Reiseschriftstellerin Kate Cold ist ein wahrer Drachen, ihre rabiaten Erziehungsmethoden bei ihrem Enkel Alex berühmt-berüchtigt. Deshalb ist der kalifornische Junge auch wenig erfreut, als ihn der Vater nach der Krebserkrankung seiner Mutter in die "Obhut" der resoluten Frau nach New York schickt. Als Kate ihm eröffnet, dass sie eine Reportage über einen Urwald-Yeti zu schreiben habe und gedenke, ihn zur Recherche mit zum Amazonas zu nehmen, beginnt für Alex ein neues Leben. Auf seiner gefährlichen Reise besucht Alex nicht nur das sagenumwobene El Dorado (dessen vermeintlich reicher Schmuck sich ironischerweise als Katzengold entpuppt) und lernt eine neue, riesenhafte Spezies von faultierartigen Wesen kennen, die aufgrund ihrer langen Lebensdauer als Gedächtnis der schriftlosen Indios fungieren: Er entlarvt auch eine Verschwörung, entdeckt die eigene Sexualität, bändigt mit seiner Flöte die Natur, rettet den Indianerstamm der Nebelmenschen vor dem Untergang -- und wird so Teil einer exotisch-verlockenden, fremden Welt, die als (etwas überzeichnetes) Gegenbild des kalten, gefühlsleeren New York firmiert. Am Ende schaut Alex alias "Jaguar" nicht nur auf ein unglaubliches Abenteuer, sondern nach seiner Initiation mit allerlei bewusstseinserweiternden Drogen (deren Schilderung zu den sprachlich gelungensten Passagen des Romans gehört) auch auf seine beendete Kindheit zurück. Mit dem "Wasser des Lebens" kann Alex vielleicht sogar seine Mutter heilen. Und seine inzwischen überaus liebenswerte Großmutter ist zudem eine gute Freundin geworden. Auch verlagsgeschichtlich ist der Stadt der wilden Götter etwas Mysteriöses widerfahren. Zeitgleich nämlich kam das Buch in der (im Übrigen sehr flüssigen) Übersetzung von Svenja Becker bei Hanser und im Suhrkamp Verlag heraus. Bei Ersterem fiel es ins Jugendbuch-Segment, und dort ist Die Stadt der wilden Götter auch sehr gut aufgehoben: als Abenteuerroman über das Entdecken einer rätselhaften Welt -- auch die des eigenen, pubertierenden Ichs --, mit allen altbekannten Elementen (falsche Verdächtigungen, überraschende Enthüllungen, gute Indianer und "wilde" Zivilisierte, tumbe Wissenschaftler etc.), die man von einem solchen Plot nicht erst seit Karl May erwarten kann. Auch einige schwer erträgliche, fremden Klassikern entlehnte Klischees ("Man sieht nur mit dem Herzen gut") bekommen von daher einige Berechtigung. "Ich habe schon Abenteuergeschichten geschrieben, als meine Kinder noch klein waren", hat Allende bemerkt, "und habe sie ihnen dann erzählt. So blieb ich wunderbar in Übung -- bis heute". Dem kann man unumwunden zustimmen: Denn spannend erzählt ist Die Stadt der wilden Götter allemal. Hier hat Allende einmal mehr gezeigt, dass sie zu den besten Unterhaltungsschriftstellerinnen Südamerikas zu zählen ist, und das ist keineswegs negativ gemeint. So wird der Roman wohl auch beim erwachsenen Publikum viele begeisterte Leser finden. --Thomas Köster
show less
Format: paperback
ISBN: 9783423621915 (3423621915)
Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag
Pages no: 384
Edition language: Deutsch
Series: Eagle and Jaguar (#1)
Bookstores:
Community Reviews
Angel's Book Reviews 2.0
Angel's Book Reviews 2.0 rated it
2.5
102. CITY OF THE BEASTS, BY ISABEL ALLENDE (Book 1 of Eagle and Jaguar) This was my first full-length novel to be read in Spanish! That alone should cause me some happiness... It was recommended by a friend of mine who said it would be adequate for its purpose -- you can’t start off in a language by...
Born to be Bookahoilc :D
Born to be Bookahoilc :D rated it
4.0
Ahem!Ho una confessione da fare, dura e bruciante: gli scrittori sud-americani non sono pane per i miei denti.Insomma, ho fatto un tentativo (Seppur blando, lo ammetto), con Garcia Marquez, la Allende stessa e non ricordo chi altro (wow, come deve avermi impressionato!), ma il "realismo magico", lo ...
Chris' Fish Place
Chris' Fish Place rated it
3.0
This is really like Indy Jones, though unlike her adult books, Allende tells too much instead of showing.What is interesting about this book is the amount of background as well as action Allende packs into the book. During the journey in the Amazon, the characters of both Alex and Nadia are totally...
My Very Own Book Mayhem
My Very Own Book Mayhem rated it
5.0 A Cidade dos Deuses Selvagens (As Memórias da Águia e do Jaguar #1)
It was a great re-read! The descriptions of the forest, the natives, the Beasts, the characters... Everything was so beautiful and peaceful there, at least when the 'nahab' didn't interfere with its balance. Nadia, the Eagle, was so naive, so young and innocent, a very honest and nice girl who ended...
Nerdy Reading
Nerdy Reading rated it
Esperaba más de este libro. Un poco decepcionante comparado a La Casa de los Espíritus, pero un libro más o menos para jóvenes cortesía del "realismo mágico."
Other editions (4)
Books by Isabel Allende
On shelves
Share this Book
Need help?