logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: A-to-Z-Mysteries
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2018-06-22 15:45
The Bourne Identity / Robert Ludlum
The Bourne Identity - Robert Ludlum

His memory is a blank. His bullet-ridden body was fished from the Mediterranean Sea. His face has been altered by plastic surgery. A frame of microfilm has been surgically implanted in his hip. Even his name is a mystery. Marked for death, he is racing for survival through a bizarre world of murderous conspirators -- led by Carlos, the world's most dangerous assassin. Who is Jason Bourne? The answer may kill him.

 

***2018 Summer of Spies***

Perhaps I came into this novel expecting a bit too much—I’ve never seen the movies, only advertising for them, so I didn’t go in completely blind to the story, but about as close as you can get in our society. I can certainly see that this would make a great shoot-‘em-up, car-chase intense movie. I really can’t say that I cared whether Bourne got his memory back or who he actually was. I would have been much more interested in more exploration of nature of the memory loss rather than all the frantic chasing around!

Kudos to him for his good taste in women, however. I was amused to find out that she was Canadian, from my city. It was also revealing that, although she is a very capable, knowledgeable economist in her own right, she is still often referred to as a ‘girl.’ Oh, I do not miss the 1980s!

I did very much like the book’s ending, but for me it is the perfect ending. I won’t ruin it by continuing on with the rest of the trilogy.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-06-21 17:55
Lasst alle Hoffnung fahren
Vakkerville-Mysteries - Teil 3: Spiegelgrund - Anton Serkalow

Die Stadt Vakkerville liegt im Nebel. Mittendrin ist die stadteigene Psychiatrie 'Spiegelgrund' aus der es kein Entkommen gibt. Niemand schafft es hinaus und niemand kann hinein gelangen. Auf ihren verzweifelten Weg durch den Nebel ereignet sich für die Bewohner der Stadt Schauriges ... 

"Spiegelgrund" ist der Abschlussband der Vakkerville-Mysteries und lässt den Leser sofort an die Ereignisse des vorherigen Bandes anschließen. Die Vakkerville-Mysteries sind bemerkenswerte Horrorliteratur, die gesellschaftskritisch, hochintelligent und äußerst fesselnd geschrieben ist. 

Bevor der Leser wieder in den Abgrund von Vakkerville gerissen wird, gibt es zum Einstieg eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse. Hierbei begreift man die Komplexität der Trilogie und wappnet sich für das Geschehen im dritten Band.

Krankenpfleger Fabio ist mit dem Scheuch in ein unterirdisches Labyrinth unterhalb der Nervenheilanstalt 'Spiegelgrund' entschwunden. Sie versuchen verzweifelt einen Weg nach draußen zu finden, wobei Fabio mit seiner oberflächlichen Coolness besticht.

Hier treffen sie auf Samira, die nach der Tochter von Innensenator Szabó sucht und auf wundersame Weise in die grauenhafte Unterwelt von Vakkerville abgetaucht ist. 

Schwerpunkt der Handlung liegt in dieser unterirdischen Geisterbahn, die Leser und Figuren tatsächlich alle Hoffnung raubt. Dunkle Wesen, bedrohliche Schatten und hoffnungslose Winkel begegnen ihnen, während sie sich Schritt für Schritt vortasten. 

Hier braucht es starke Nerven, um nicht völlig durchzudrehen. Fabio und Samira werden nicht nur von äußeren Begebenheit sondern auch von ihrer Vergangenheit heimgesucht, der se sich an diesem finstren Ort stellen müssen.

Oberhalb des Irrweges schaut es nicht besser aus. Der 'Spiegelgrund' selbst wird zum Gruselkabinett. Krankenschwestern ohne Gesichter, Ärzte aus vergangenen Zeiten und fliegende Affen, die sich fledermausähnlich auf Menschen stürzen, haben die Führung übernommen. Nur gut, dass sich Frau Dr. Reinhofen die Kontrolle nicht nehmen lässt. 

Hiermit sind nur einige Figuren und Passagen kurz erwähnt, weil es sich auch hier um einen vielschichtigen und abwechslungsreichen Horror-Roman handelt. Obwohl die Schauer-Elemente 
im Vordergrund sind, ist es ein facettenreiches Werk, das unter anderem mit der Vergangenheit aufräumt.

Autor Anton Serkalow geht auf das Unrecht in dieser Welt ein, das niemand sehen will. Er lässt den realen Horror die Flügel ausbreiten und zeigt, dass dieser noch schlimmer als jede Fiktion ist. Es geht um grausame Experimente, missbrauchte Kinder auf der ganzen Welt, vertane Chancen und Entscheidungen, und ein Andenken, dass sich Opfer verdient haben. 

Während man also im fiktiven Labyrinth von Vakkerville umherirrt, wird man laufend mit afrikanischen Kindersoldaten, sexuell missbrauchten Kindern oder vernachlässigten Jugendlichen konfrontiert. Damit regt der Autor zum Nachdenken an und zeigt, wie schrecklich viele Seiten der Realität sind.

Die Handlung hat mir gefallen. Die Geschichte hat gerade rechtzeitig die Kurve gekriegt. Sehr atmosphärisch sind die unheimlichen Wanderschaften der Figuren beschrieben und ich hätte wirklich nicht gedacht, dass ich da noch rauskommen werde. 

Denn ich hatte mich oft gefragt, wie man das Geschehen am Ende der Trilogie aufklären will, und habe in Anbetracht der sehr gewundenen Wege gar nicht so einen runden Abschluss erwartet. 

Außerdem hat mir Anton Serkalow mit dem literarischen Bezug zu vielen weltbekannten Werken imponiert, den er gekonnt umgesetzt hat. Sei es nun „Alice hinter den Spiegeln“ oder „Der Zauberer von Oz“, mit jedem Schritt tritt man Weltliteratur entgegen.

Ich könnte jetzt ewig schwärmen und detailliert auf die vielen Feinheiten der Vakkerville Mysteries und ihrer Komplexität eingehen. Allerdings soll das gar nicht der Sinn dieser Rezension sein. Daher verbleibe ich damit, dass es eine geniale, absolut empfehlenswerte Trilogie ist, die hoffentlich noch viele Leser finden wird. 


Die Vakkerville-Mysteries:
1) Dämmergrau. Das Erwachen der Geister ist erst der Anfang
2) Nebelgrenze: Sind wir bereit, den Toten die Tür zu öffnen 
3) Spiegelgrund: Lasst, die ihr eintretet, alle Hoffnung fahren
Source: zeit-fuer-neue-genres.blogspot.co.at
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-06-21 01:09
All You Need Is Fudge
All You Need is Fudge - Nancy CoCo

Allie is out walking her dog, Mal when Mal pulls her to the lake and they find the body of socialite Carin Moore. Carin's murder is a puzzle for all as her boyfriend's sister is framed for Carin. Allie knows that Paige did not murder Carin and since Trent is not returning her calls, she decides she has to find out all she can so that she can try and prove that Paige is innocent, along the way she learns some of the local secrets and is threatened. 

 

This story did have me believing it was one person and I was totally surprised at the end. Good read. Can't wait to have cooler weather so that I can try some of the fudge recipes. 

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2018-06-20 14:52
Reading progress update: I've read 254 out of 566 pages.
The Bourne Identity - Robert Ludlum

 

 

Ha!

 

His female companion is a CANADIAN.  And she is from CALGARY.

 

Oh, we are wild & crazy wenches, we Calgarian women!

 

 

Made me giggle.

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2018-06-19 17:53
Reading progress update: I've read 40 out of 566 pages.
The Bourne Identity - Robert Ludlum

 

Okay, this is going to be fun, I think.

 

 

More posts
Your Dashboard view:
Need help?