logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Ein-seltsamer-Ort-zum-Sterben
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2013-09-26 21:26
Jah ... Nett, aber nicht mein Metier.
http://cover.allsize.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/Ein-seltsamer-Ort-zum-Sterben-9783499230868_xxl.jpg
INHALT:
Ein alter Mann, den man lieben muss. Ein Buch, das man lieben wird. Nach dem Tod seiner Frau ist Sheldon Horowitz mit 82 Jahren zu seiner Enkelin nach Oslo gezogen. In ein fremdes Land ohne Juden. Viel Zeit, um über die Vergangenheit nachzudenken. All die Erinnerungen. All die Toten. Eines Tages hört Sheldon aus dem Treppenhaus Krach: Er öffnet die Tür, und in seiner Wohnung steht eine Frau mit einem kleinen Jungen. Kurze Zeit später ist die Tür aufgebrochen, die Frau tot und Sheldon mit dem Kind auf der Flucht den Oslofjord hinauf. Was wollen die Verfolger von dem Jungen? Sheldon weiß es nicht. Aber er weiß: Sie werden ihn nicht kriegen.
 
MEINE MEINUNG:
Ich muss gestehen ... dass ich dieses Buch ein wenig "seltsam" (haha) fand. Die Geschichte ist zwar in einem amüsanten, wenn auch nachdenklichen Ton geschrieben, greift viele verschiedenen Themen auf und hat eigentlich auch eine ganz nette Handlung, aber irgendwie ... konnte sie mich nicht begeistern. Die Spannung hat mir gefehlt. Und da half es auch nicht, dass auf den letzten zwanzig Seiten plötzlich die wilde Action abging. Zu spät Mr. Miller. *lach* Ja ... ganz okay, wenn einem der Sinn mal nach etwas Ruhigerem steht. (P.S. Um ehrlich zu sein, habe ich das Buch auch nur wegen des Covers gekauft. xD)
 
-Kurzformat-
Schreibstil: ✶ ✶   || Idee: ✶ ✶ ✶  || Charaktere: ✶ ✶  || Lesespaß: ✶ ✶ || Sonstiges (Plot, Welt, Logik, Tempo, Humor): - || Gesamt: ✶ ✶ 
 
#60/100
Like Reblog Comment
review 2013-08-16 00:00
Ein seltsamer Ort zum Sterben - Derek B. Miller

Most reviews I had read before starting this book were kind of negative. I thought this was because the book was often described as a "literary thriller" and that it probably didn't have enough crime/thriller elements for many people. As I really enjoy literary thrillers I decided to give it a chance. There also seemed to be similar structures with The Hundred-Year-Old Man Who Climbed Out of the Window and Disappeared by Jonas Jonasson which I enjoyed very much. Now I have to admit that my assumptions were wrong.
Norwegian by Night isn't the typical thriller. The crime elements only play a minor. There are also some parts which could be called literary. But I often didn't get the author's point. For example I didn't understand why it should be important that the old man is Jewish. In my opinion the end also was unnecessarily brutal.
The book was a quick read with some enjoyable parts. But it really isn't something I'd widely recommend.

More posts
Your Dashboard view:
Need help?