logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Gillian-Flynn
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
url 2015-08-27 13:49
Bestsellers for $1.99 on Amazon (DailyCheapReads.com)
Dziewczyna z pociągu - Paula Hawkins
The Martian - Andy Weir
The Husband's Secret - Liane Moriarty
Dark Places - Gillian Flynn
Station Eleven - Emily St. John Mandel
Gone Girl - Gillian Flynn
The Maze Runner - James Dashner
The Fault in Our Stars - John Green
Sycamore Row: A Novel (Jake Brigance) - John Grisham
Into the Wild - Jon Krakauer

There's more so click on the link to check them out!

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2015-01-23 13:38
mikkaliest.blogspot.de/2015/01/gone-girl-von-gillian-flynn.html
Gone Girl: Das perfekte Opfer - Gillian Flynn,Christine Strüh

Als Leser gewinnt man schnell einen ersten Eindruck von den beiden Protagonisten: dem von Selbstzweifeln geplagten Nick, der sich schwer damit tut, Gefühle zu zeigen, und der wunderbaren, liebevollen Amy, die ihr Bestes tut, ihm die perfekte Ehefrau zu sein. Ganz normale Menschen mit ganz normalen Schwächen und Fehlern, aber beide auf ihre eigene Art und Weise sehr liebenswert.

 

Aber wer schon einmal ein Buch der Autorin gelesen hat, weiß: Gillian Flynn wäre nicht Gillian Flynn, wenn sich hinter dieser Fassade scheinbarer Normalität nicht Abgründe auftun würden... Als Leser darf man sich bei ihr niemals auf den ersten Eindruck verlassen, und das war noch nie so wahr wie in "Gone Girl". Immer wieder muss man seine Meinung zu den Charaktere überdenken, und dabei bleiben sie doch in sich schlüssig und glaubhaft.

 

Amy und Nick werden mir noch lange in Erinnerung bleiben, und ich fand beide großartig - wenn auch nicht immer sympathisch. Sie sind unglaublich komplex und voller überraschender Charakterzüge, vor allem die erst scheinbar so leicht zu durchschauende Amy.

 

Die Geschichte klingt erstmal nach einem relativ gradlinigen Thriller: Frau verschwindet, Mann wird des Mordes angeklagt und muss seine Unschuld beweisen - oder sich als Mörder herausstellen. Aber auch hier gilt: als Leser darf man seinem ersten Eindruck nicht so ohne weiteres trauen! Eine unerwartete Wendung folgt der anderen, und die Geschichte wird immer abgründiger und verwickelter, mit einer beinahe boshaften Liebe zum perfiden Detail.

 

Und dabei wurde sie für mich auch immer spannender! Mit jeder kleinen Enthüllung konnte ich es weniger abwarten, zu erfahren, wie die Geschichte wohl ausgehen würde - und das Ende hat mich dann vollkommen überrascht, damit hatte ich nicht gerechnet!

 

Im Endeffekt ist "Gone Girl" alles andere als ein "Standard-Thriller", sondern eine zutiefst originelle Tour de Force, die den Leser wieder und wieder zwingt, seine Erwartungen über den Haufen zu werfen.

 

Ich bin ein großer Fan der Autorin, und das liegt nicht nur an ihrem unfehlbaren Gespür dafür, was Menschen sich gegenseitig antun können, sondern auch an ihrem großartigen Schreibstil. Irgendwie schafft sie es, auch die menschlichen Abgründe sehr unterhaltsam zu präsentieren; das liest sich meiner Meinung nach wunderbar und flüssig runter.

 

Fazit:
Vielleicht Gillian Flynns bestes Buch, und das will meines Erachtens etwas heißen! Hinter dem ganz normalen Alltag eines ganz normalen Ehepaars tun sich unerwartete Abgründe auf, und mit jeder Seite wird die Geschichte spannender, komplexer und auf böse Art unterhaltsamer.

Source: mikkaliest.blogspot.de/2015/01/gone-girl-von-gillian-flynn.html
Like Reblog Comment
url 2014-12-29 00:25
Gone Girl's Fictional Bar Becomes A Reality
Gone Girl - Gillian Flynn

The Bar, which featured prominently in the bestselling novel Gone Girl, opened in Missouri this past Friday.  This article was featured  in the newspaper Southeast Missourian.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2014-10-06 03:24
Review [Spanish]: Gone Girl
Gone Girl - Gillian Flynn

Estuve un poco asustada cuando empezaba a leer el libro. No, no porque la historia fuera de miedo sino porque al inicio es lento, con toda la promoción que se hacía, esperaba sangre por todos lados, así bien bonito. Pues les digo: ese inicio lento es perfecto, está muy bien pensado por Gillian Flynn.

Me será muy difícil controlarme para esta reseña porque todo lo que quiero hacer es gritar, fangirlear y *squeeeee*

 

 

Créanme que sé que esta no es la relación que muchos tengan al concluir el libro. O sea, es un libro bastante oscuro, completamente retorcido, es un libro que necesita unas buenas terapias con el psiquiatra. Es un libro que cuándo lo terminas quieres preguntarle a la escritora Gillian Flynn: "Gilly, ¿todo está bien?" (Gilly con confianza porque somos amigas... en mi imaginación)

Está mal, está mal. ESTÁ MAAAAAAAAAAL


Mi primer pensamiento cuando llegué al final: OMG, QUIERO SER ASÍ CUANDO SEA GRANDE. En el momento climax, dónde las cosas empiezan a tomar forma, tuve que dejar de leer, pararme y dar vueltas por toda la habitación con espasmos de la emoción. Algo así:

 

 

Algo está muy mal conmigo


Sé que siempre bromeo con que tengo una ligera psicopatía, cuando leí The Lonely, ya sospechaba que hay algo retorcido en mí, pero con Gone Girl yo sólo estoy abrazando toda la locura en mí. Es la única explicación que encuentro al nivel de satisfacción que sentí leí la última línea del libro.

Perdida confirma y reafirma mi creencia sobre el matrimonio y toda esa cosa llamada amor, Gillian Flynn abrió un nuevo mundo para mí, uno bastante retorcido, pero nuevo al fin y al cabo.

 

Twitter || Blog || Pinterest || Tumblr || Instagram

Like Reblog Comment
show activity (+)
url 2014-05-29 14:51
Gillian Flynn, the author of Gone Girl, to moderize Hamlet
Hamlet - William Shakespeare
Gone Girl - Gillian Flynn

This should be interesting.

 

Besides having Gillian Flynn re-imagine Shakespeare's "Hamlet":

 

Hogarth, an imprint of Penguin Random House, has already signed up Margaret Atwood (“The Tempest”), Tracy Chevalier (“Othello”), Howard Jacobson (“The Merchant of Venice”), Jo Nesbo (“Macbeth”), Anne Tyler (“The Taming of the Shrew”) and Jeanette Winterson (“The Winter’s Tale”). Publication of the series will coincide with the 400th anniversary of Shakespeare’s death in 2016.

 

New York Times article  Link 

 

 

Source: jaylia3.booklikes.com/post/893823/gillian-flynn-the-author-of-gone-girl-to-moderize-hamlet
More posts
Your Dashboard view:
Need help?