logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Hell
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-01-18 21:43
Hell in Heels
Hell in Heels (A Sex, Drugs and Rock Romance Book 2) - J. Haney,S.I. Hayes

Title:  Hell in Heels

Author:  J. Haney & S. I.Hayes

Publishers:  J. H. & S. I. Hayes                        

 

Series:  Hell in Heels

Reviewed By:  Arlena Dean

Rating: Five

Review:

 

"Hell in Heels" by J. Haney & S. I. Hayes

 

My Thoughts....


I really enjoyed reading this second book of 'Hell in Heels' by these two authors which featured Angelica [Rock Singer] and Maverick [Manny].  How these two were brought together...'a self proclaimed Queen Bitch and a dominate Manny' [OCD Therapist/Bodyguard] was really one steamy hot story that will keep you turning the pages.  Will this Manny be able to help Angelica by watching over her ever step of the way after she comes out of rehab?  Will they b able to help each other in this emotional difference that is between them?  


Be really for a lots of drama with {omg} craziness and secrets as these two come together giving the readers a delightful as well as a entertaining story.  These author really put together quite a read which showed their magic of what it is  truly like on a 'road to recovery' as it was for Angelica. In the end the reader will get it all on Angelica background in what really made her tick and will the help  of Maverick helping make her the best that she will be especially now that it seems like she has someone else who has come back into her life.  Now, to truly understand all that has gone on I would suggest you read book one, two and the last book 3 to fully understand the whole series from the 'A Sex. Drugs and Rock Romance.'     

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-01-06 07:16
Christian scumbag trying to lie his way to money by selling his NDE
A Glimpse of Eternity - Ian McCormack as told by Jenny Sharkey
Clinically Dead: I've Seen Heaven and Hell - Jenny Sharkey,Ian McCormack

What a jerk.

 

He got a NDE and tried to sell it off as religious. 

 

What a load of crap.

 

His attitude is arrogant and he is full of shit. 

 

Don't buy this book and give money to jerk. 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-09-04 19:31
[Rezension] M. H. Steinmetz - 666 (Hell's Abyss 1)
666 (Hell's Abyss) - M.H. Steinmetz,Papierverzierer Verlag
Beschreibung:
Lucy ist der neue Star der New Yorker Undergroundszene. Sie ist jung, schön und verdammt tough. Nach einem Auftritt ihrer Band 'Hell's Abyss' ändert sich jedoch alles. Rätselhafte Blackouts stoßen sie in einen Strudel voller Wahnsinn, Blut und Gewalt, aus dem es kein Entrinnen gibt. Aber was augenscheinlich nur als Mordserie beginnt, bedeutet vielleicht mehr als nur das Töten von Menschen.
 
M. H. Steinmetz lässt nach seiner Erfolgsromanserie 'Totes Land' mit der Gothic-Band HELL'S ABYSS den Horror in blutiger Form über die Erde kommen. Nichts für schwache Nerven!
 
Details:
Broschiert: 292 Seiten
Verlag: Papierverzierer Verlag; Auflage: 1 (5. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959623127
ISBN-13: 978-3959623124
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
Größe: 12 x 3 x 20 cm
 
Eigene Meinung:
Das Buch kam als Wanderbuch zu mir und so hatte ich die Möglichkeit, das Buch zu lesen. :)
Vorweg gleich mal eine Warnung: Das Buch ist wirklich nichts für schwache Nerven, wie der Verlag schon verspricht. Das sollte man wirklich ernst nehmen, die Szenen aus dem Buch sind wirklich sehr blutig und die Exzesse sind durchzogen mit Bondage und SM. 
Das Cover zeigt Lucy (also man vermutet, dass es Lucy ist) und Katzenaugen, die aussehen wie Diamanten. Im Hintergrund kann man die Skyline von New York und die Silhouette von Zuschauern erahnen. Viel schwarz sieht man im Cover und das ist schon heraussteckend.
666 - das ist eigentlich im Allgemeinen die bekannte Zahl des Teufels und so ähnlich kann man das Buch auch sehen, aber so eine wirkliche Zielgruppe hat das Buch nicht, weil entweder man mag es oder man hasst es, viele Grauschattierungen dazwischen wird es nicht geben.
Lucy ist als Charakter recht interessant angelegt, zunächt erfahren wir viel über ihre zerstörte Kindheit und ihre Leben in ihrer Jugend, sie flieht später aus ihrer Pflegefamilie, die für sie nie das richtig war und dann lebt sie ihre Traum als Sängerin, sie weiss eben, was sie will und wie sie das bekommt. Und gerade das bringt sie in einen Strudel aus Gewalt und Sex...
Die Charaktere, die neben Lucy im Buch wichtig sind oder eben nur kleine Nebenrollen haben, sind ebenfalls sehr interessant angelegt wie zum Beispiel der Cop Andrew, der Lucy aus der Sicht eines Cops betrachtet.
Der Schreibstil von M. H. Steinmetz ist richtig gut und er fesselt, das Buch sollte man wirklich in einem Rutsch lesen, das ist dann wirklich am sinnvollsten, weil man kann das Buch nicht wirklich aus der Hand legen, weil immer wieder etwas neues passiert. Zudem ist das Buch wirklich gut recherchiert und die Themen, die Steinmetz aufnimmt, sind alles Themen, bei denen man den Eindruck hat, dass er sich darin richtig gut auskennt. Er schreibt die härteren Szenen sehr bildhaft, was ihnen zwar nicht die Härte nimmt, aber den Leser Bilder in den Kopf zaubert, die nicht ohne sind.
Nach dem Lesen des Buches hat man den Eindruck, dass man viel mehr als nur 292 Seiten gelesen hat, da in dem Buch so viel passiert, dass man den Eindruck hat, das Buch wäre doppelt so dick gewesen. 
Das Buch in einen Kategorie einzuordnet, fällt recht schwer, weil neben Gothic-Elementen und auch Fantasyanteilen, findet man harten SM und Bondage und harmlosen Okkultismus, also wirklich ein verrückter Mix, der aber zusammegenommen wirklich gut funktioniert und ineinander greift. :)
 
Fazit:
Mit 666 schafft M. H. Steinmetz eine echten Horrorschocker, das Buch ist wirklich nichts für schwache Nerven und den Strudel als Gewalt, Blut, SM und Wahnsinn sollte man nicht unterschätzen, weil man kann das Buch zu einem nicht mehr aus der Hand legen und zu anderen sollte man wirklich ein Auge darauf haben, dass es sich um einem Horrorroman mit viele verschiedenen anderen Elementen handelt, der recht bildhaft geschrieben ist und den Leser in einen seltsamen Bahn zieht, den man mögen muss, sonst ist das Buch nichts für einen.
Like Reblog Comment
show activity (+)
url 2016-02-27 03:10
New Romance from Needa Warrant
The Winter of Regrets (Bound for Hell MC series Book 4) - Needa Warrant,Daryl Banner
Like Reblog Comment
review 2015-11-22 05:05
Hell on Heels
Hell On Heels (Hotel Rodeo Book 1) - Victoria Vane

 


Title: Hell on Heels
Author: Victoria Vane
Publisher: Kensington Books
Series: Hotel Rodeo #1
Reviewed By: Arlena Dean
Rating: Four
Review:

"Hell on Heels" by Victoria Vane

My Thoughts....

Well,this was one of those read that had me shaking my head trying to truly understand the reasoning behind the two man characters...Ty and Monica. Her father and his best bud was sick [who suffered a stroke] and from that should have had them showing more compassion not only to each other but most definitely to the sick father and friend. I really didn't see hardly any connection with these two characters other than their sex appeal to each other. Monica had been been asked by her father to come and help his closest friend Ty to come and help renovate a hotel but it seems all she had on her mind was to sell. Now just why was that? I will say I had trouble liking either one of these two characters and then how this story ended was simply so heart breaking for me. Oh well, I guess we will have to wait and get the next series...of the Hotel Rodeo in 'Two to Wrangle' to get the next part of this story.

This book was provided as an ARC from NetGalley for an honest review.
More posts
Your Dashboard view:
Need help?