logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Nachtsonne
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2015-02-25 18:17
Nachtsonne: Der Weg des Widerstands - Die Nachtsonne Chroniken 2 | Laura Newman
NACHTSONNE - Der Weg des Widerstands (Die Nachtsonne Chroniken) - Laura Newman

Autor: Laura Newman
Titel: Nachtsonne: Der Weg des Widerstands
Reihe: Nachtsonne Chroniken 2
Genre: Dystopie
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform, [26.05.2014]
TB, 452 Seiten, 11,99 €
ISBN: 1499678584
Kindle-Edition: 282 Seiten, 3,99 €
ASIN: B00KJP39VS
gelesen via Skoobe

 

Bewertung: 

 

Inhaltsangabe (Amazon):

Band 2 der NACHTSONNE Chroniken
DIE WAHRHEIT ZU KENNEN, IST MANCHMAL NICHT GENUG!
Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs.
Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren.
Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe.

Meine Meinung:

 

Auch der zweite Teil der Dystopie-Trilogie hält, was der erste verspricht.

Bisher war mir der Name der Autorin fremd, doch in letzter Zeit ist er mir in verschiedenen Blogs über den Weg gelaufen,, und durchweg alle haben positive Bewertungen abgegeben. Gute Voraussetzungen also, diese Dystopie-Reihe ebenfalls zu lesen, und ich kann mich meinen Vorrezensenten nur anschließen: LEST die Bücher! Wenn ihr etwas für dystopische Jugendbücher übrig habt, solltet ihr dieser Trilogie eine Chance geben.

 

Handlungsort ist irgendwo in Amerika, "Feuerland" und in sogenannten HUBs (Human Rescue Brigs) unter der Erde. Zwar werden oberhalb der Erde auch Städte mit Wolkenkratzern aus Stahl und Beton erwähnt, aber keine Namen genannt. Und wichtig für die Story ist es auch nicht, wo genau sich die Begebenheiten abspielen.

 

Es geht um Menschen, die unter der Erde leben müssen, weil die Sonne im Verglühen ist. Mittlerweile beträgt die Temperatur auf der Erdoberfläche bereits über 60 °C, nur die Menschen mit einem sogenannten Drift können diese Hitze ohne Schutzanzug aushalten. Es handelt sich dabei i.d.R. um die "Blauen". Ja, es gibt Unterschiede in der Bevölkerung. Obwohl innerhalb eines HUBs fast kommunistische Zustände herrschen (alle produzieren, was benötigt wird, für alle, und jeder bekommt das, was er benötigt), gibt es auf Karten blau und gelb gekennzeichnete HUBs. Während die Bewohner der blauen HUBs von den gelben HUBs wissen und überhaupt einen umfangreicheren Informationsfluss genießen, werden die Bewohner der gelben HUBs jeweils in dem Wissen aufgezogen, dass sie die letzten Überlebenden der Menschheit seien...

 

Nova und ihre Freunde mussten im ersten Buch aus ihrem gelben HUB fliehen, um einer Todesstrafe zu entgehen, einzig dafür, dass sie durch Zufall von der Existenz anderer HUBs erfuhren... Inzwischen haben sich viele Menschen verschiedenster HUBs zu einer Widerstandsbewegung zusammengeschlossen, zunächst mit dem Ziel, die Weltbevölkerung aufzuklären und die Wahrheit zu verbreiten. Doch natürlich geht dies nicht kampflos vonstatten.

 

Ein spannendes Endzeit-Szenario, das einmal nicht durch einen atomaren Krieg ausgelöst wurde, sondern einer Umwelt-Katastrophe folgt.

 

Nicht ganz so umwerfend wie Band 1, aber immer noch "sehr gut" bewerte ich den mittleren Teil und gebe 09/10 Punkte.

 

Zitat:

»Und wonach sucht ihr dann da draußen?«, frage ich neugierig.
»Nach euch natürlich! Die Regierung geht davon aus, dass ihr euch in einzelnen Lagern über das Feuerland verteilt habt.«
»Ausgezeichnet!« Sawyers Grinsen wird immer breiter.
»Deshalb suchen wir ja auch die Gebiete um die blauen HUBs im Raster ab. Es hieß, wir sollen die Lager finden und die Abtrünnigen … wir sollen sie bestrafen.«

Bücher der Reihe:

 

Band 1: NACHTSONNE - Flucht ins Feuerland – beendet 22.02.2015 – 10/10 Punkte
Band 2: NACHTSONNE - Der Weg des Widerstands – beendet 24.02.15 – 09/10 Punkte
Band 3: NACHTSONNE - Im Zeichen der Zukunft

 

Nachtsonne 2

Source: sunsys-blog.blogspot.de/2015/02/gelesen-nachtsonne-der-weg-des_25.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2014-10-30 11:48
ein zweiter Teil mit einem Sinn! Sehr gut.
NACHTSONNE - Der Weg des Widerstands (Die Nachtsonne Chroniken) - Laura Newman

Produktinformation
Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe.

 

Wirkung
Das Cover gefällt mir super, weil es dem Cover des ersten Bandes ähnlich ist, aber schon einen Verlauf der Geschichte zeigt. Das heißt, man erkennt, Nova ist nicht mehr alleine und irgendwas ist dabei zu passieren. Der Titel bzw. der Untertitel ist ebenfalls sehr passend, denn genau darum geht es in diesem zweiten Teil.

 

Positives
Der Einstieg in den zweiten Teil der Nachtsonne Trilogie hat mir sehr gut gefallen, weil man einfach wieder ins Geschehen der Division und Novas Leben hineinstolpert. Es ist ein bisschen als wäre man verreist gewesen und ist nun wieder mit dabei. Trotzdem wusste ich sofort wo in der Geschichte ich mich befinde. Der Schreibstil der Autorin ist unverändert gut, es ist bei der Ich-Erzählerin geblieben, die durch Nova verkörpert wird. Die Geschichte ist leicht und locker zu lesen. Die Charakteren Konstellation bleibt zum Großteil wie im ersten Band, somit ist man mit ihnen schon vertraut. Vor allem die Protagonisten Nova und Joaquim lernt man in diesem Band nochmal ein bisschen näher kennen. Nova ist für mich immer noch ein sehr sympathisch Charakter, auch wenn sie manchmal ein bisschen unsicher erscheint. Sie zieht ihr Ding durch und trifft meistens auch die richtigen Entscheidungen, ohne damit zu protzen. Das gefällt mir. Ein Charakter ist zu den vordergründig wichtigen Charakteren hinzu gekommen, von dem ich nicht so genau weiß, was ich von ihm halten soll. Ich sag jetzt mal nicht den Namen, denn ich will ja nicht zu viel verraten, aber ich glaube da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Ich weiß noch nicht, wie ich ihn einordnen soll. Ich bin gespannt, welche Entwicklung dieser Charakter noch durchmachen wird. Der Verlauf hat mir sehr gut gefallen, weil es in der gesamten Geschichte keine Durststrecken gibt. Es blieb durchweg interessant, teilweise wurde es wirklich spannend und meistens konnte ich nicht ahnen, was als nächstes passieren wird. Einmal habe ich den Ausgang einer Szene erwartet, war dann aber trotzdem schockiert, als es tatsächlich dazu kam. Bei einer Szene habe ich sogar ein paar Tränchen vergossen. Aber dieser zweite Teil hat für mich einen absoluten Pluspunkt, nämlich dass er nicht einfach nur Füllmaterial ist, weil die Autorin eine Trilogie schreiben wollte. Dieser zweite Band ist gefüllt mit für die Geschichte relevanten Ereignissen, Verläufen und Charakterentwicklungen. Das Ende war meiner Meinung nach sehr gut gewählt, da es mich wirklich wahnsinnig neugierig gemacht hat auf den dritten und damit letzten Teil dieser Reihe.

 

Negatives
Diesmal habe ich nichts zu beanstanden.

 

Zitat
"Dann geht's los, Honey. Versuch mein Gesicht heil zu lassen, ja? Ich will mich vor den Jungs nicht blamieren." Ich schaue ihn überheblich an. "Notfalls sagst du einfach, ein Soldat hat dich übel zugerichtet. Das dürfte wohl mit deiner Männlichkeit vereinbar sein."

 

Bewertung
Note 1 {sehr gut}
Ein wirklich guter zweiter Teil, der mich von sich überzeugen konnte. Ich habe mich nach dem Lesen des ersten Teil damit abgefunden, dass die Charaktere einen Drift haben und konnte mich somit auch voll uns ganz auf den weiteren Verlauf der Trilogie einstellen. Dieser zweite Band ist meiner Meinung nach wirklich gelungen, weil er vor allem durch einen relevanten Verlauf glänzt, der spannend bleibt und dem Leser am Ende einen fiesen Cliffhanger serviert.
Wir gerne Dystopien liest, sollte sich die Nachtsonne-Trilogie nicht entgehen lassen.

Source: www.lottasbuecher.de/2014/10/laura-newman-nachtsonne-der-weg-des.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2014-07-02 15:14
tolle Idee, guter Schreibstil, aber der "Drift" hat mich etwas gestört
NACHTSONNE - Flucht ins Feuerland (Die Nachtsonne Chroniken) - Laura Newman

Mit eigenen Worten
Ein Leben an der Oberfläche unserer Welt scheint nicht mehr möglich zu sein. An der Erdoberfläche sind 50°C und diese beherrschen das Feuerland. Nova und ihre Freunde sind an ein Leben unter der Erde gewöhnt, sie leben in ihrem HUB im Glauben, sie wären die einzigen Überlebenden, bis Jemand die Behauptung streut, dass es noch anderen geben könnte, die genauso leben wie sie.

 

Wirkung
Ich mag das Cover sehr gerne vorallem, weil ich mir dadurch das Feuerland noch besser vorstellen konnte. Die Farben sind ebenfalls gut gewählt. Ich mag es bei diesem Buch, dass das Cover schlicht gehalten wurde. Der Titel erschließt sich erst ganz am Ende des Buches, aber passt gut.

 

Positives
Anfangs lernt mal Nova kennen, die auf Jakob trifft und mit ihm über die Aussage diskutiert, ob es noch andere HUB's geben könnte. Danach erklärt sie dem Leser nach und nach das Leben im HUB, wie ein HUB aufgebaut ist, wer was zu sagen hat und welche sozialen Strukturen herrschen. Dadurch, dass das Buch im Ich-Erzähler geschrieben wurde, hatte ich das Gefühl, dass Nova nur mir erklärt, wie man in einem HUB lebt. Ich fand den Einstieg in das Buch sehr angenehmen, weil man mit genügend Informationen in das Buch starten konnte und sich nicht alles zusammen reimen musste. Durch den sehr angenehmen Schreibstil bin ich praktisch durch das Buch geflogen. Ich konnte mich sehr gut in Nova hineinversetzen, weil sie ein sehr starker Charakter war und kein naives Püppchen. Nume (Novas beste Freundin) konnte mir manchmal ganz schön auf den Wecker gehen mit ihrer weinerlichen Art. Durch den Ich-Erzähler hatte ich das Gefühl, dass ich die Charaktere schon jahrelang kenne, außer solche, die Nova auch gerade erst kennenlernt. Ich war von Anfang an an dieses Buch gefesselt. Der Verlauf konnte mich im großen und ganzen von sich überzeugen, aber es gab ein paar kleine Aspekte, die mich gestört haben. Die Autorin hat einen für mich zufriedenstellenden Abschluss für den ersten Teil dieser Reihe gefunden. Es gab keine fiesen Cliffhanger, aber ich bin trotzdem sehr neugierig wie es nun weitergehen wird. Für mich ein gutes Ende, weil ich mit so gemeinen Cliffhangern nicht umgehen kann.

 

Negatives
Ja, mich hat leider ein bisschen was gestört. Ich hoffe, dass ich damit jetzt nicht zu viel Spoiler, aber alle, die das Buch noch nicht gelesen haben sollten das "Negative" vielleicht besser nicht lesen.
Als ich erfahren habe, dass Jo Fähigkeiten hat, habe ich schon gedacht "Muss das sein?". Ich bin für sowas eigentlich gar nicht zu haben, aber ich habe mich dann doch damit abgefunden. Ich hatte nicht gedacht, dass diese Reihe einen übernatürlichen Aspekt hat. Und dann das mit Nova .. es war mir so klar, dass sie auch eine Gabe hat und es war mir auch vollkommen klar, dass sie eine besondere Gabe hat. Das war mir leider ein bisschen zu klischeehaft und vorhersehbar. Da hätte ich mir gewünscht, dass sie vielleicht eben nun mal ein "Common" ist und auch bleibt. Außerdem habe ich mich am Ende gefragt, was nun eigentlich mit dem armen Jakob ist. Ich hoffe er leidet nicht stumm vor sich hin.

 

Zitat
Natürlich weiß sie es. Sie kennt mich. Sie kennt mich schon, seit wie zusammen im Schul-Bezirk waren. Von Anfang an. Jakob kam später. Trotzdem ist er mir der liebste Freund auf der Welt und sie weiß das. Aber sie ist nicht eifersüchtig. Sie glaubt immer noch, dass Jabkob und ich ein Paar werden und heiraten. Ich lasse sie in dem Glauben.

 

Bewertung
Note 2 {gut}
Dieses Buch bekommt von mir eine zwei, weil ich doch ein bisschen überraschst davon war, dass mir diese Dystopie so gut gefallen hat, obwohl ich eigentlich bisher nicht so gute Erfahrungen mit Dystopien gemacht habe. Trotzdem hat es nicht zur eins gereicht, weil es eben ein Paar Aspekte gab, die mich dann doch zu sehr gestört haben, um meine Bestnote zu erteilen. Habe mich gefragt, warum so vieles einen fantastischen Touch haben muss.
Ich würde dieses Buch Lesern empfehlen, die gerne Dystopien lesen und sich nicht an fantastischen Aspekten stören.

Source: www.lottasbuecher.de/2014/07/laura-newman-nachtsonne-flucht-ins.html
Like Reblog Comment
review 2014-05-12 10:47
Eine tolle Dystopie!!
NACHTSONNE - Flucht ins Feuerland (Die Nachtsonne Chroniken) - Laura Newman

Autor/in

 

Laura Newman wurde 1983 in Berlin geboren und schrieb bereits als Kind gerne bunte, spannende und phantasievolle Geschichten.

Im Laufe ihres Lebens beschäftigte sie sich mit Videoschnitt, Fotografie Mode- und Grafikdesign bis sie schließlich den Beruf des Mediengestalters erlernte und diese Tätigkeit etwa 10 Jahre lang ausübte.2013 ließ sie ihre Leidenschaft zum Schreiben erneut aufleben und veröffentlichte ihren ersten Roman.

 

Ich möchte euch gerne die Autorenseite von Laura Newman ans Herz legen. Dort findet ihr auch alle Infos zu neuen Büchern und aktuelle Rezensionen. Weitere Infos findet ihr auch auf ihrer Facebookseite. Links hierzu findet ihr auf der Autorenseite, auch zur den anderen Büchern von Laura Newman findet ihr dort Infos.

 

Klappentext

 

DER FANTASTISCHE AUFTAKT EINER FLAMMENDEN DYSTOPIE! Ein Leben unter der Erde. Für Nova bedeutet dies Alltag. Sie gehört zu den letzten Überlebenden unserer Welt. Doch das Schicksal hält mehr für sie bereit als ein Leben im HUB. Unfreiwillig überschreitet sie die Grenzen ihrer Realität und wagt sich, gemeinsam mit ihren Freunden, auf unbekanntes Terrain. Dabei stößt sie nicht nur auf eine grauenvolle Wahrheit, sondern auch auf faszinierende, ja beinahe magische, Tatsachen und natürlich auf diesen einen Menschen, der ihr Leben verändern wird ...

 

Meine Meinung

 

Meine letzte Dystopie ist schon länger her. Ich glaube ich hatte einfach nicht so Lust auf etwas düsteres. Dann hielt ich das Buch von Laura Newman in der Hand und habe sofort mit dem lesen begonnen.

 

Ich möchte erstmal kurz auf das Cover zu sprechen kommen. Die Farbwahl und das Bild passen super zum Inhalt des Buches. So bekommt der Leser auch einen guten Eindruck in welche Richtung die Geschichte geht.

 

Nova lebt in einem HUB unter der Erde. Die Erde ist unbewohnbar, denn die Sonne erhitzt die Erde so stark, dass ein Leben auf ihr nicht mehr möglich ist. Es gibt keine Pflanzen und Seen mehr und auch sonst nichts außer dem Feuerland. Doch Nova ist neugierig und bekommt durch einen Zufall heraus, dass ihr Leben aus einem Haufen Lügen besteht. Sie macht sich auf eine gefährliche Reise, auf der sie sich nicht nur Freunde macht.

 

Ich muss wirklich sagen, Nova war mir vom ersten Moment an sympathisch. Sie ist klug und mutig, gute Eigenschaften für eine Protagonistin. Besonders gut gefallen hat mir, dass nicht nur Nova im Mittelpunkt der Geschichte steht. Es gibt noch einige andere wichtige Personen die das Geschehen bestimmen. Alle Charaktere werden nicht nur kurz angeschnitten sondern auch mit ihren Stärken und Schwächen genauer beschrieben.  Jede der einzelnen Personen kämpft aus ihren eigenen Gründen. Sei es aus Liebe, Hass, Rache oder einfach weil es die richtige Sache ist.

 

Die Protagonisten sind alles andere als farblos und es geht nicht nur um ein Liebespaar, dass versucht die Welt zu retten. Im Gegenteil, Liebe ist nur eine Facette dieser Geschichte. Die Beschreibung der Sonne und ihrer Folgen war verständlich und auch die weiteren Beschreibungen und Lösungen der Menschen sind schlüssig. Könnte es so wirklich aussehen in der Zukunft? Mit dieser und anderen Fragen wird der Leser konfrontiert und beginnt sich so in das Leben von Nova einzufühlen. 

 

Die Handlungen sind von Anfang an rasant. Der Leser landet direkt im HUB und ist mitten drin im Geschehen. Ich fand die Umsetzung der Grundidee schlüssig und nachvollziehbar.

 

Der Schreibstil ist einfach und doch hin und wieder etwas ausgeschmückt. Das ist aber immer sehr passend zur Handlung.

 

Ich bin ein Fan geworden und freue mich wahnsinnig auf den zweiten Teil, dieser erscheint noch in diesem Jahr.

 

Fazit

 

Der Leser kommt bei dieser Dystopie ins Schwitzen vor Spannung. 

 

Source: juliaslesewelt.blogspot.de
More posts
Your Dashboard view:
Need help?