logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Rachel-Ward
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-02-05 07:36
Eine krasse Gabe!
Numbers - Den Tod im Blick: Den Tod im Blick - Rachel Ward,Uwe-Michael Gutzschhahn

„Numbers – Den Tod im Blick“ von Rachel Ward ist der erste Teil einer Jugendbuch-Trilogie.

 

Ja es wat eine SuB-Leiche, die ich jetzt mal wiederbelebt habe. Und ich frage mich ganz ehrlich, warum ich solange damit gewartet habe.

Allein schon der Klappentext und somit Jems Fähigkeit das Todesdatum eines jeden Menschen sehen zu können, hat mich fasziniert.

Wie geht man mit so einer Gabe um? Was macht sie aus einem? Bis Jem wusste was die Zahlen bedeuten, war es für ein Spaß die Zahlenlaut zu sagen. Als dann ihre Mutter starb und sie wusste was die Zahl war, war es ein Fluch für sie. Hat hat versucht vor der Gabe und den Menschen zu fliehen.

Zuerst habe ich mich gefragt, wo die Geschichte hin geht, ob die Fähigkeit alleine genug Stoff bietet. Es ist die Mischung aus der Gabe, Liebe und wie Jem lernt, wieder Freude am Leben zu spüren, die es spannend macht. Diese Mischung hat mich gefesselt. Kann Jem ihre Mauern fallen lassen, was passiert dann mit ihr, …

 

Es ist eine andere Art sich mit dem Tod auseinander zu setzten und darüber nach zu denken, was man aus seinem eigenen Leben tut.

 

Es gibt 5 von 5 Wölfen.

 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2015-12-26 21:37
Numbers - Rachel Ward

This started out slow but I ended up really enjoying it!

 

Assorted thoughts:
1. I love the British slang, don't know why.


2.

I knew it was coming, but man Spider's death hit me hard. I almost DNFed because I couldn't stand to read it. But I did. And it was heartbreaking 

(spoiler show)


3. I like Jem. She's strong willed. Tough. But also she can feel compassionate, be vulnerable. She's a really likable main character.


4. Numbers wasn't exactly amazing, but it definitely was enjoyable.

I probably won't write a full review for this. So if you want more details about my thoughts, feel free to leave a comment or send me a message!

Like Reblog Comment
review 2015-09-17 16:24
In den Tiefen lauert die Gefahr!
Schwimm schneller als der Tod - Rachel Ward,Uwe-Michael Gutzschhahn

Inhalt:

Nicola hat ihre Bestimmung in den Tiefen des Wasser gefunden und ist zudem in der Schwimmmannschaft auch sehr erfolgreich. Daher kann sie absolut nicht verstehen, warum ihr Vater im Bezug auf dieses Element der Erde so panisch und aggressiv reagiert, denn wenn es nach ihm ginge würde er ihr am liebsten ihr Hobby komplett untersagen.
Als dann auch noch die Nachrichten sich mit tödlichen Schimmunfällen von Mädchen in Nicolas Alter häufen, ist es ganz aus mit der Geduld ihres Dads und er dreht schier völlig durch! Aber warum? Dafür muss es einen gravierenden Grund geben und schneller wie gedacht, findet Nicola auch die Antwort des Übels und dies ausgerechnet in den Tiefen des Wassers!

Meine Meinung:

Als Nachfolger von " Drowning - Tödliches Element" hatte ich an die Autorin und ihr neues Buch einige Erwartungen. Meine Befürchtungen, dass Rachel Ward nicht ganz an das bisher Geschehene anknüpfen kann wurde zum Glück nicht bestätigt, im Gegenteil, eher wurde ich überrascht und dieses Buch gefiel mir sogar deutlich besser als sein Vorgänger. 

Zwar war die Handlung nicht neu, dennoch konnte die Autorin gelungen Neues und Altes kombinieren und mit einigen Wendungen auftrumpfen mit denen ich als Leserin so gar nicht gerechnet habe. Sie schaffte eine angenehme Atmosphäre und eine ereignisreiche Unterhaltung.

Einzige Nachteil an der tollen Umsetzung ist jedoch der schleichende Prozess in dem sich die Spannung allmählich aufbaut. Für mich hätte sie viel früher damit auffahren müssen um diese dann gegen Ende abflauen zu lassen.
Der Zeitsprung der in die Handlung integriert ist kam sehr positiv herüber.
So befindet man sie mit Beginn der Prologes im Jahre 2017 und erlebt hautnah den Kampf eines kleinen Mädchen gegen der drohenden Tod durch ertrinken und kommt mit Start des 1. Kapitels im Jahre 2030 an in dem die eigentliche Handlung dann spielt. So war der Zeitsprung gut arrangiert und diente als perfekter Einstig in das Buch.

Nicola, die 16 Jährige Hauptprotagonistin, erzählt die Geschehnisse aus ihrer eigenen Sichtweise. Sie ist sehr offen und leicht chaotisch, zugleich aber auch schüchtern und leicht beeinflussbar. Jedoch als ihr Vater droht am Rande des Wahnsinns anzukommen wirkt sie sehr erwachsen und zeigt ordentlichen Kampfgeist, welche Rachel ward gekonnt in Szene setzt.

Das Cover greift sehr gut die Thematik auf, die im Buch zu erwarten ist und findet eine gelungene Ergänzung im gewählten Buchtitel.

Fazit:

Trotz schleppenden Spannungsaufbaus wurde ich sehr gut unterhalten. " Schwimm schneller als der Tod" ist ein ehrwürdiger Nachfolger von " Drowning - Tödliches Element " und gefiel mir rückwirkend betrachtet sogar deutlich besser!

Source: www.carlsen.de/chicken-house/softcover/schwimm-schneller-als-der-tod/48884
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2014-09-23 19:07
The Drowning Book Review
The Drowning - Rachel Ward

I have to start off by saying that the book cover is really misleading for this book. Usually when you see a cover with a girl on it you generally can give assumption the book is about a girl, told in a girl POV. Not the case. I sometimes wish authors had a say in what was on the cover of their book. They might make more sense and be much more creative.

 

Carl, he knows his name, he knows he almost drowned, that his brother did drown. But that's it. He doesn't know what happened and he can barely remember who he used to be. Then he starts to hear his voice, his older brother's voice. Things get a whole lot worse after that.

 

This was certainly interesting enough and a decent story. Definitely much better written than Rachel Ward's first book, Numbers. Which I read not that long ago. Her characterization and style have improved greatly. She made Rob an easy character to hate and didn't drag out certain plotlines for too long.

 

A fun book to read around Halloween, not necessarily all that scary but it certainly has the creepy, haunting feel to it.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2014-09-15 19:52
Numbers Book Review
Numbers: Book 1 - Rachel Ward

Looking at the cover and the title I definitely expected this to be another Dystopian. But its definitely not. If anything its more of a science fiction adventure story. And a bizarre one. The plot idea is rather brilliant but I definitely thought a lot more could have been done with it.

 

Jem has been seeing the numbers for fifteen years, ever since her mother died. When looking at people she see's people's death. The date and year. Because of that she's always avoided making friend until Spider comes along. The two of them find themselves in London and a tragic incident happens causing them to be on the run.

 

It will be interesting to see where this goes in a trilogy because it really could have ended at this book. Pretty much everything felt resolved partially because there wasn't a whole lot resolve in the first place. Mostly just Jem and Spider being on the run and of course doing stupid things.

 

I sometimes wonder why people, especially authors, complain so much about there not being enough diversity in books. Then we have a book like Numbers which isn't being talked about at all but is exactly what they're looking for. Yeah, it confuses me. So if you're looking for a good diversity book, with characters of different races in a relationship...this is it.

 

Again, interested enough to see where it goes and will continue the rest of the series. It's a fast read so not too much a waste of time.

More posts
Your Dashboard view:
Need help?