logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Regional
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
review 2018-08-20 12:37
Locker-leichter Krimi mit Humor
Schatten über dem Odenwald: Alexandra Königs zweiter Fall - Susanne Roßbach

Informationen zum Buch: 
Der regionale Krimi „Schatten über dem Odenwald: Alexandra Königs zweiter Fall“ aus dem Midnight by Ullstein-Verlag umfasst 296 Seiten und ist seit dem 06.08.2018 als E-Book erhältlich. Die Taschenbuchausgabe erscheint am 12.10.2018. Wie bereits im Titel zu erkennen, ist dies nach „Der Tote vom Odenwald“ der zweite Band der Odenwald-Krimi-Reihe der Frankfurter Autorin Susanne Roßbach. 

Worum geht es: 
Die 33-jährige Alexandra König wohnt nun seit einem halben Jahr mit ihrem Freund Tom Brugger, dem hiesigen Polizeikommisar, in Beerfelden zusammen. Tom ist ziemlich verzweifelt, weil bei seiner letzten Spurensicherung Schmuck gestohlen wurde und nun er und seine Kollegen, für die er seine Hand ins Feuer legen würde, selber unter Verdacht stehen, den Diebstahl begangen zu haben. Alex, die Hobbydetektivin, die gerade zufällig Urlaub hat, möchte ihrem Freund natürlich unbedingt helfen. Als dann auch noch ein weiterer spannender Fall auf Toms Schreibtisch landet, hinter dem mehr zu stecken scheint, als vorerst angenommen und Tom zusätzlich Kopfzerbrechen bereitet, ist für Alex klar, dass sie heimlich ermitteln muss. Unterstützt wird sie dabei von ihren Urlaubsbekanntschaften Hedi und Herbert, dem rüstigen Rentnerehepaar mit dem sie mittlerweile eine enge Freundschaft verbindet. Als Alex durch ihre Ermittlungen ins Visier des Täters gerät und Tom klar wird, dass sie sich damit selbst in Gefahr bringt, wird ihre Beziehung auf eine harte Probe gestellt. 

Meine Meinung: 
Ich habe bereits den ersten Band („Der Tote vom Odenwald“) gelesen. Aber auch wenn man den ersten Fall von Alexandra König nicht kennt, ist der zweite leicht zu verstehen. Trotzdem werden immer mal wieder kleine Dinge aus dem ersten Teil eingeworfen, die Unwissende informieren sollen und das Ganze natürlich noch interessanter machen, wenn man die Vergangenheit kennt. Mir selbst huschte in diesen Momenten immer ein Schmunzeln über die Lippen. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, den ersten Band zuerst zu lesen, wenn man gern beide Teile lesen möchte, da der zweite Band so einiges spoilert. 

Der Schreibstil der Autorin ist humorvoll, locker und leicht verständlich. Die Handlung ist durchgehend interessant, zu keinem Zeitpunkt langatmig und nur bedingt vorhersehbar, weil man doch immer wieder überrascht wird. Die Charaktere sind allesamt detailliert ausgearbeitet, realitätsnah und trotz der Masse gut auseinander zu halten. Alex ist teilweise wirklich etwas extrem mit ihren Vorurteilen und ihrer Naivität, aber sie lässt sich halt von ihren Gefühlen leiten und gerade das macht sie auch zu einer guten Detektivin. Hedi und Herbert sind mir besonders in Erinnerung geblieben, weil sie zwei echte Goldstücke sind, die mir immer mal wieder ein Lächeln auf die Lippen gezaubert haben. 

Das Cover in Verbindung mit dem Titel vermittelt ein wenig den Eindruck eines „typisch deutschen Heimatkrimis“ und dieser Begriff ist bei jüngeren Leuten wohl eher negativ behaftet. Der Inhalt überrascht allerdings sehr positiv und das Cover ist im Nachhinein eigentlich ganz gut gelungen. Ein idyllisches Bild von der im Buch vorkommenen Burg Breuberg mit einem schwarzen Vogel, der hier vermutlich für einen Toten steht. 

Fazit: 
„Schatten über dem Odenwald“ ist ein locker-leichter Krimi in einer idyllischen Kleinstadt, der Humor, Beziehungsdrama und spannende Kriminalfälle miteinander verbindet.

 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-06-20 21:42
The Regional Office Is Under Attack - a comic book of a novel - great fun
The Regional Office is Under Attack!: A Novel - Manuel G. Gonzales

How to describe this... It's about superheroes while they're "off duty" and a specific group of superheroes -- all women. They're recruited by a place that is a travel agency unless you want to go to Akron Ohio, in which case it's the global HQ for these amazing magic women and the people who organize them.

 

And the book takes place while their HQ is under attack.

 

I can't tell you much more than that without spoiling it. It's humorous without being satire and without mocking superheroes of the more usual sort. Clearly written by someone who loves the heroes we all know and love and also completely different in the angle we watch from. The humor isn't at the expense of our usual heroes, it's just that we're in on their inner-most thoughts - stuff like "this is a f-ing ridiculous way to die" etc.

 

A very fast read because it's easy and I wanted to know how it was going to turn out. It started a tad slow, and we get the back and forth from present to past and back again (a gimmick I'm really starting to see as a novelists easy way out, but it works here.) I feared it would be all origin story, but it's absolutely not. There are very few feelings, and the only adjective is the F word - all of this sounds terrible. Maybe it's just my mood. I have been wanting light lately and this hit the spot. There's no great depth, which is exactly why it works. I've read comic books that felt a bit like this but never a novel. It's different and therefore quite interesting as well as just plain fun. 

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2017-04-16 19:28
Library finds, interesting looking Kentucky cookbooks
Smoke and Pickles: Recipes and Stories from a New Southern Kitchen - Edward Lee
A Culinary History of Kentucky: Burgoo, Beer Cheese and Goetta (American Palate) - Fiona Young-Brown
Classic Kentucky Meals: Stories, Ingredients & Recipes from the Traditional Bluegrass Kitchen (American Palate) - Rona Roberts,Sarah Jane Sanders
Kentucky Sweets: Bourbon Balls, Spoonbread & Mile High Pie - Sarah C Baird
The Kentucky Fresh Cookbook - Maggie Green,Cricket Press
The Kentucky Barbecue Book - Wes Berry
Kentucky Cooks: Favorite Recipes from Kentucky Living - Linda Allison-Lewis
Out Of Kentucky Kitchens - Marion Flexner

Ooh, I think I have to checkout these Kentucky cookbooks.  Just found browsing over in my public library's ebooks (overdrive) and cleaning up some wishlists.

Like Reblog Comment
review 2014-05-11 11:55
Book Review: Waiting for Prince Harry

An entertaining little read with an endearing protagonist. This read was for sheer enjoyment. Ellis used a supercute little pop quiz device to begin each chapter that actually proved really integral to the story.

 

I gave it four stars because the middle was a little soggy. A little too much time spent adulating each other. A little too much telling instead of showing. Kylie, the viewpoint character, told us at least 20 times how sexy Harrison looked. I guess I am in favor of painting the picture and letting the reader draw her own conclusions.

 

One other thing--though the book avoided (glossed over) any truly intimate scenes, Ellis' characters use the f-word liberally. Now, I am sure that this use is in character with a rough-and-tumble pro hockey player from Boston, but if that bothers you, you will be cringing a lot throughout.

 

But overall, lots of fun, and well written, too.

 

 

Source: www.goodreads.com/book/show/21846905-waiting-for-prince-harry
More posts
Your Dashboard view:
Need help?