logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Script5
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-11-22 05:10
Rezension | Wer die Lilie träumt von Maggie Stiefvater
Wer die Lilie träumt (Raven Boys) - Maggie Stiefvater

Beschreibung

 

Blue verbringt viel Zeit mit den Raven-Boys Gansey, Adam, Ronan und dem Geist Noah. Die Suche nach dem verschwundenen König Glendower gestaltet sich ziemlich schwierig, da die Ley-Linie zu verblassen droht. Ronan’s Begabung Gegenstände aus seinen Träumen in die Realität zu bringen wird immer stärker, und er findet sogar noch einen anderen Greywaren, der über diese Macht verfügt.

 

Während Blue und ihre Freunde Glendower näher kommen, ist der graue Mann, ein Auftragskiller, schon längst auf der Suche nach dem wertvollen Greywaren.

 

Meine Meinung

 

Bei „Wer die Lilie träumt“ handelt es sich um den zweiten Band aus der mystischen Jugendbuch Quadrologie „The Raven-Circle“ von Maggie Stiefvater. Seitdem ich den ersten Band der Reihe, „Wen der Rabe ruft“, vor zwei Jahren gelesen habe ist die Geschichte bei mir etwas in Vergessenheit geraten. Trotzdem ist es Maggie Stiefvater gelungen mich schnell mit ihrer magischen sowie etwas düsteren Geschichte zu faszinieren.

 

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die junge Blue sowie ihre ziemlich unterschiedlichen Freunde Adam, Gansey, Ronan und Noah. Schon im ersten Band war die Clique auf der Suche nach dem verschwundenen König Glendower und sie erweckten die magische Ley-Linie zum Leben. Diese Handlung zieht sich auch durch den zweiten Band der Reihe.

 

In diesem Band spielt der charmante Auftragskiller Mister Grey eine tragende Rolle für den Ausgang, und das bunte Treiben im Fox Way (Blue’s Zuhause) lockert die Stimmung zwischendurch ordentlich auf. Trotz der atmosphärisch wundervoll gestalteten Geschichte, kam beim Lesen nicht die nötige Spannung auf. Für meinen Geschmack passierte vor allem in der ersten Hälfte des Buches, über längere Zeit einfach zu wenig, was die Handlung nach vorne treibt. Hinzu kommt die ständig spürbare Wut und Gewalt bei ein paar der Jungs, die mir gehörig auf die Stimmung geschlagen hat.

 

Zum Ende hin nimmt „Wer die Lilie träumt“ noch einmal ordentlich Fahrt auf und kann sogar noch mit etwas Spannung überraschen. Der nächste Band liegt schon zu Hause bereit, denn schließlich möchte ich auf jeden Fall erfahren, ob Blue, Gansey und Co. mit ihrer Suche erfolgreich sein werden!

 

Über die Autorin

 

Maggie Stiefvater, geboren 1981, hatte glücklicherweise immer Schwierigkeiten, ihren Hang zu Tagträumereien und Selbstgesprächen mit ihren Jobs zu vereinbaren. Anstatt also als Kellnerin, Kalligraphielehrerin oder technische Redakteurin zu arbeiten, versuchte sie es mit der Kunst. Heute lebt die New York Times-Bestsellerautorin in den Bergen Virginias, ist verheiratet, hütet zwei kleine Kinder sowie zwei neurotische Hunde und hofiert eine verrückte Katze. (Quelle: Scirpt5)

 

Information zur Reihe


1. 2013 Wen der Rabe ruft (2012 The Raven Boys)
2. 2014 Wer die Lilie träumt (2013 The Dream Thieves)
3.
2015 Was die Spiegel wissen (2014 Blue Lily, Lily Blue)
4.
2017 (voraussichtlich) (2016 The Raven King)
 
Fazit

 

Magisch und traumhaft düster.

Source: www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-wer-die-lilie-traeumt-von-maggie-stiefvater
Like Reblog Comment
review 2016-11-09 05:10
Rezension | Marmorkuss von Jennifer Benkau
Marmorkuss - Jennifer Benkau

Beschreibung

 

Jarno’s größter Traum ist es eine Ausbildung als Fotograf zu beginnen. Doch die Chancen auf einen solchen Arbeitsplatz sind gering. So schlägt sich Jarno mit verschiedenen Jobs durch’s Leben und hofft, durch den Gewinn eines Fotowettbewerbs, einen der begehrten Ausbildungsplätze zu ergattern.

 

Auf der Suche nach dem perfekten Motiv, findet Jarno in einer alten, verfallenen und mit Rosen überwucherten Villa, eine wunderschöne Marmorfigur. Beim fotografieren des Marmormädchens verliebt er sich sogar etwas in die geheimnisvolle Schönheit, denn die Figur scheint nicht kalt wie Stein zu sein, sondern sie hat etwas äußerst lebendiges an sich. Als er die Schönheit aus weißem Marmor küsst, geschieht das Unmögliche – die Figur erwacht zum Leben.

 

Meine Meinung

 

In dem Jugendroman „Marmorkuss“ erzählt Jennifer Benkau eine „moderne“ Märchengeschichte à la Dornröschen. Die beiden Hauptprotagonisten Jarno und Klara sind in vollkommen unterschiedlichen Jahrhunderten zu Hause. Während man den beiden Erzählsträngen (Jarnos Sichtweise/Klaras Sichtweise) folgt, erfährt man einiges über ihre unterschiedliche Leben und ihre Probleme.

 

Während Jarno händeringend versucht als Fotograf Fuß zu fassen, und sich mit diversen Jobs über Wasser hält, will Klara ihr Studium zur Lehrerin zu Ende bringen, und trotz des Lehrerinenzölibats ihren geheimen Verlobten zum Mann nehmen. Doch durch einen Zauber erwacht Klara erst über hundert Jahe später in einer einsamen Villa und begegnet Jarno. Wie im Märchen verlieben die Beiden sich ineinander, nur im Gegensatz zu einem klassischen Märchen, geht die Geschichte nun erst richtig los!

 

Ich habe schon einige Bücher von Jennifer Benkau gelesen, und war immer sehr begeistert von ihrem flüssigen und fesselnden Schreibstil. Leider muss ich sagen, dass mich „Marmorkuss“ etwas enttäuscht hat – der Schreibstil ist zwar auch hier schön flüssig, doch ich wurde mit den Charaktere einfach nicht so recht warm. Außerdem kommt noch hinzu, dass die Spannung während des Handlungsverlaufs immer wieder abflaute.

 

Sehr interessant fand ich die diversen Perspektiven aus Vergangenheit und Gegenwart. Gerne hätte ich darüber noch mehr gelesen und mich von der Magie verzaubern lassen. Leider sprang der Funke, trotz der tollen Grundstory, in dieser Märchenadaption nicht über. Ich vergebe 3,5 von 5 Grinsekatzen.

 

Über den Autor

 

Jennifer Benkau wurde im April 1980 in Solingen geboren. Sie liebt Spatziergänge im Dunkeln, Fahrradtourn im Sommer und natürlich ihre Familie inklusive Katzen. Außerdem könnte sich Jennifer Benkau ein Leben ohne Bücher (das Schreiben) und Musik gar nicht mehr vorstellen. 2010 erschien ihr Debütroman >>Nybbas Träume<< im Sieben Verlag.

Fazit

 

Ein modernes Dornröschen Märchen, dass die Magie der Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet.

Source: www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-marmorkuss-von-jennifer-benkau
Like Reblog Comment
review 2016-11-05 11:58
Rezension | Mit uns der Wind von Bettina Belitz
Mit uns der Wind - Bettina Belitz

Beschreibung

 

Mona leidet unter einer seltenen Form der Narkolepsie und hat durch ihre Krankheit wenig mit anderen Menschen zu tun. Ihre Familie, vor allem ihr Bruder Manuel, machen sich große Sorgen um Mona, und überwachen sie fast auf Schritt und Tritt. Trotz ihrer großen Angst, Mona könnte durch einen plötzlichen Anfall etwas schreckliches zustoßen, erhält sie die Erlaubnis, gemeinsam mit ihrem Bruder Rock am Ring zu besuchen.

 

Mona hat auch schon einen Plan für das Rockevent, sie möchte unter den Besuchern ihr YouTube Idol Han Ryu finden, der durch seine Kite Videos unzählige Fans gewonnen hat. Es gleicht einem Wunder, dass Mona unter den tausenden Besuchern, gleich mehrmals auf Adrian trifft.

 

Meine Meinung

 

Mit dem Jugendroman „Mit uns der Wind“, überzeugte mich Bettina Belitz wieder einmal mit ihrem unglaublich mitreisenden Schreibstil. Außerdem emfpand ich es als sehr erfrischen, dass die Autorin für die Rolle der Hauptprotagonistin ein Mädchen mit Handicap ausgewählt hat. Ich fand es sehr spannend und interessant in die Haut von Mona zu schlüpfen und mir vorzustellen wie wohl ein Leben aussieht, in dem man Gefangener seines eigenen Körpers ist!

 

Mona leidet unter einer seltenen Form der Narkolepsie, ohne Vorwarnung gleitet Mona in den Tiefschlaf über und ihre Muskeln verlieren dabei jegliche Spannung. Es gibt unzählige Gefahren die mit einem Anfall einhergehen, denn meist ist Mona für ca. 20 Minuten in ihrer Traumwelt und bekommt überhaupt nichts von der Realität mit. Bei so einer Sitution ist es verständlich, dass sich die Familie große Sorgen macht und alles dafür tut, dass Mona nichts passiert. Doch genau durch diesen Umstand fühlt sich Mona in ihrem eigenen Leben gefangen, eingesperrt wie in einem Käfig, und genau deshalb liebt sie abgöttisch die YouTube Videos des Kiters Han Ryu, in denen Freiheit und sich treiben lassen eine große Rolle spielen.

 

Mitten auf dem Rockfestival „Rock am Ring“ begegnen sich diese beiden unterschiedlichen Charaktere immer wieder, durch Zufall oder Schicksal, das kann jeder für sich entscheiden. Mir hat es auf jeden Fall riesige Freude bereitet Mona und Han Ryu (Adrian) auf ihrer emotionalen Reise zu begleiten und dabei auf weitere einzigartige Charaktere zu treffen. Ab und an kamen mir die auftauchenden Probleme etwas zu ge­stelzt vor, deshalb vergebe ich für diesen wundervollen Jugendroman 4,5 von 5 Grinsekatzen.

 

Über die Autorin

 

Bettina Belitz wurde am 21. September 1973 in Heidelberg geboren, studierte von 1993 bis 2001 Germanistik und Geschichte in Mainz, dann Magister in Heidelberg und Mannheim. Von 1996 bis 2001 arbeitet Bettina Belitz als freie Journalistin bei der Tageszeitung >>Die Rheinlandpfalz<< und absolvierte schließlich ihre Volantariat. Zwischen 2003 und 2005 arbeitete Bettina Belitz als Redakteurin, freie Journalistin und Texterin für verschiedene Auftraggeber. 2007 zog sie mit ihrem Sohn in ein 400-Seelendorf im Westerwald. Schon früh verliebte sich Bettina Belitz in die magische Welt der Bücher und begann in jungen Jahren selbst Geschichten zu schreiben, was sie 2008 zu ihrem Beruf machte als eine Agentin Bettina Belitz Blog entdeckte und somit den Weg für ihren Debütroman >>Splitterherz<< ebnete.

Fazit

Eine berrührende Geschichte über den Mut zu Leben!

Source: www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-mit-uns-der-wind-von-bettina-belitz
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2014-08-31 13:44
Es gibt definitv Besseres.
 
MEINE MEINUNG:
"Sie hassen sich, wenn sie miteinander reden. Und sie lieben sich, wenn sie sich berühren. Sicher ist nur eins: Seit Ronia Jan getroffen hat, ist nichts mehr wie zuvor. Seit sie ihn das erste Mal gesehen hat, muss sie jeden Freitag zurückkehren. Abends. An den Fluss. Wenn es dort still und einsam ist. Hier, so hofft sie, wird sie ihn wiedersehen ... Niemand hat die 21-jährige Studentin Ronia bisher so fasziniert wie der rebellische Jan, der keine Konventionen kennt. Ronia und Jan kommen aus völlig verschiedenen Welten und fühlen sich doch magisch voneinander angezogen. Auch wenn Ronia zunächst dagegen ankämpft – es ist zwecklos, sie kann sich dem rätselhaften Jan nicht entziehen. Da sie jedoch einige bittere Enttäuschungen hinter sich hat, möchte sie diesmal alles anders machen: keine Träumereien, keine Versprechen, keine Liebesschwüre – sie will die Zügel in der Hand behalten. Und so beginnt ein hochexplosives, hingebungsvolles und nervenaufreibendes Spiel …" (amazon)
 
Das Buch ist wirklich gut geschrieben und das Leben der Charaktere sehr authentisch und detailreich dargestellt. Das ist leider das einzig Positive, was ich zum Roman sagen kann. (Mal abgesehen von diesem wunderschönen Cover, dem Grund meines Kaufs.)
Die Protagonistin hat nur Augen für den Kerl. Jahrelange Freundschaften, Traditionen, Familie, alles wird vergessen und ist mit einem Schlag egal! Wieso auch nicht? Immerhin hat sie ja einen Model-Mann, denn sie anhimmeln kann! Zwischendurch ging mir dieses Verhalten etwas auf die Nerven, was mir das Lesen erschwert hat. Drei Sterne kriegt das Buch trotzdem von mir, weil ich mich nicht wirklich gequält habe, es plätscherte eben vor sich hin, ging mir etwas auf den Keks, aber nichts Haareraufendes. Weiterempfehlen würde ich es aber nicht.
 
#31/88
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2013-11-11 11:59
Tolles Cover - toller Inhalt!
http://cover.allsize.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/Wen-der-Rabe-ruft-9783839001530_xxl.jpg
INHALT:
Jedes Jahr im April empfängt Blue die Seelen derer, die bald sterben werden, auf dem verwitterten Kirchhof außerhalb ihrer Stadt. Bisher konnte sie sie nur spüren, nie sehen bis in diesem Jahr plötzlich der Geist eines Jungen aus dem Dunkel auftaucht.
Sein Name lautet Gansey, und dass Blue ihn sieht, bedeutet, dass sie der Grund für seinen nahen Tod sein wird.
Doch Blue trägt ein Geheimnis in sich: Seit sie sich erinnern kann, lebt sie mit der Weissagung, dass sie ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Ist damit etwa Gansey gemeint?


 
MEINE MEINUNG:
Ich muss gestehen, ich habe mir dieses Buch nur wegen des einmaligen Covers gekauft! Ich kann mich gar nicht daran satt sehen und finde, dass es zu den schönsten gehört, die mir je untergekommen sind!
Was den Inhalt des Buches angeht, so hat dieser mich sehr positiv überrascht. So positiv, dass ich den Roman fast in einem Rutsch durchgelesen habe. Der Schreibstil ist super und angenehm, zuweilen witzig und man kann wirklich herrlich in die mystische Atmosphäre eintauchen, die Frau Stiefvater geschaffen hat. Die Figuren wurden alle toll gestaltet und man entwickelt schnell eine Bindung zu ihnen (zumindest war es bei mir so). Am besten hat mir das Tempo und die Entwicklung der Geschichte gefallen und dass sich die Story nicht zu einer dahintriefenden Schmonzette verwandelt hat. Der Fokus wurde tatsächlich auf das Übernatürliche gerichtet, die Suche nach einer ganz bestimmten mythischen Persönlichkeit (die lustigerweise in der Inhaltsangabe keine Erwähnung findet, obwohl eigentlich die ganze Handlung auf sie ausgerichtet ist). Ein wirklich tolles Buch, rund um Prophezeiungen, Magie, Mystik, dem ich gerne die letzten Stunden gewidmet habe. Einen Stern Abzug gibt es ... weil bei mir die Begeisterungszündkerze nicht zu 100 Prozent aktiviert wurde, was aber nicht bedeutet, dass ich mich nicht schon riesig auf den nächsten Band freue!
 
-Kurzformat-
Schreibstil: ✶ ✶ ✶  || Idee: ✶ ✶ ✶   || Charaktere: ✶ ✶ || Lesespaß: ✶ ✶  || Sonstiges (Plot, Welt, Logik, Tempo, Humor): - || Gesamt: ✶ ✶ 
 
#67/100
More posts
Your Dashboard view:
Need help?