logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: September
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-06-11 08:42
September - Robert Winter

Wonderful May-December romance.
There is a significant age gap between David and Brandon, and although it's now an issue between the two of them, they struggle with how the world outside their relationship perceives them. I wanted to slap both of them at times for letting other people's opinions affect them so much, but at the same time their issues seemed very realistic to me.
So things fall apart until shit happens and help them get their priorities straight. Well shit and Kyle happen.
Kyle makes himself known in David's mind regularly throughout the story - usually with some wonderful snappy and to-the-point sarcastic remarks when David is being stupid. Even dead, Kyle played a large role in the story and I was glad to see there was room for him without Brandon feeling threatened in any way by his memory.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-05-20 21:33
77 DAYS IN SEPTEMBER by RAY GORHAM
77 Days in September: A Novel of Survival, Dedication, and Love (The Kyle Tait Series) (Volume 1) - Ray Gorham

This is a story about a man who walks over 1000 miles to get home after an EMP attack. I loved the ending. Not all sunshine and rainbows but a slow building back of a civilized life.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-04-09 13:36
Wonderful Epic of Two Families
September - Rosamunde Pilcher

I don't know what to say about this. This was a very well done book. It was recommended to me by several people and I finally read it this past weekend. I have no critiques. I loved the characters, writing, setting, and the ending. The only thing I wish is that we had a chance to follow up with all of these characters in a later book. I wonder what happened to Henry, Alexa, Vi, all of the people we got to meet in this one. 

 

"September" is all about the preparations that are leading to a dance, celebrating the 21st birthday of a young woman named Katy Steynton. Though it's been some time since the village has done a huge dance, all of the inhabitants are happy to do so. Though we hear about Katy and her parents, they are not the focus of this book. Instead we follow Edmund and Virginia Aird and their family (their son Henry and his daughter, Alexa, along with his mother Vi). We also follow Archie Balmorino, his wife, his daughter and estranged sister Pandora. 

 

The characters are so very well done. We follow some other characters who will impact the characters above, one named Noel who appears to have a loose connection to the Aird family. Also a long-time servant/nanny whose creepy cousin seems hell-bent on destroying the Aird family. 

 

The writing is so lyrical. Pilcher made me remember being a kid again and the summers of my friends and I playing games, going wading in the nearby creeks, catching fireflies, playing tag, staring at the clouds and telling each other the shapes, eating on a run so that we could be outside with our friends again. I could actually picture Scotland while reading this book. It made me long for a place that I have never been before. The loch, the trout, the smells, the heather, the people, friends, and food. She does such a great job that you may want to run out and book a trip to Scotland right away.

The ending was messy, but it worked. Not all things are neatly tied up, but tied up enough that you realize that the families will continue on., That people will pass away, but the bones of the families will still remain for years. 

Like Reblog Comment
review 2018-01-28 07:38
Meine Rückkehr ins zehnte Königreich
Das Zehnte Königreich - Frauke Meier,Kathryn Wesley

Inhaltsangabe

Als Kellnerin fristet Virginia in New York ein eher freudloses Dasein. Bis ihr eines Tages ein Hund vors Fahrrad läuft. Unversehens findet sie sich in einem magischen Paralleluniversum wieder, denn der Hund entpuppt sich als verzauberter Prinz und dekadenter Nachkomme Schneewittchens und Aschenputtels. Sein Königreich befindet sich – fernab aller Märchenträume – allerdings am Rande einer Katastrophe. Gemeinsam mit Virginia und einem blutrünstigen Wolf zieht er in den Kampf gegen kriegerische Trolle und eine böse Königin. 

 

Meine Meinung

Dass ich dieses Buch endlich von meinem SuB befreit habe, ist ein Segen.

Denn mit dieser Story verbinde ich eine eigene Geschichte.

Es muss ungefähr 15 Jahre her sein, da lief die Verfilmung des Buches zur Adventszeit im Fernsehen. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich jeden Adventssonntag herbeigesehnt, nur um zu wissen, wie es weiter geht.

Ich habe die Geschichte um Virginia, Tony und Prinz Wendell geliebt.

 

Interessant war auch, dass ich beim Lesen immer wieder die Bilder vor Augen hatte. Selten konnte ich mich über Jahre an so viel erinnern.

Es war wie ein Zurückkehren und ich habe jede einzelne Buchseite genossen.

 

Was bekommt ihr in diesem Roman geboten?

Eine interessante Grundidee, welche Virginia und ihren Vater Tony darstellt. Beide leben in New York, schlagen sich mit ihren Jobs durchs Leben, aber man merkt sehr schnell, dass beide nicht glücklich sind.

In einem Paralleluniversum passiert währenddessen Schreckliches.

Der Herrscher des Vierten Königreiches, Prinz Wendell wird in einen Hund verwandelt und gelangt durch einen magischen Spiegel in das New York der Gegenwart. Doch er kommt nicht allein.

Als er dann Virginia, auf ihrem Weg zur Arbeit, vor ihr Fahrrad läuft, werden ihre Geschichten miteinander vereint. Gemeinsam fliehen sie, der Hund und ihr Vater vor Polizisten und Trollen zurück durch den magischen Spiegel.

 

Tony und seine Tochter werden mit einer märchenhaften Welt voller Wesen und Magie konfrontiert. Dieses Reich der 10 Königreiche hat von da an unheimlich viele tolle, überraschende, aber auch gefährliche Situationen für die beiden in petto.

Neben diesem Trio spielt auch ein Wolf eine große Rolle, der Virginia immer wieder das Leben rettet.

Größtenteils zu viert machen sie sich auf eine Reise, um den Thron von Prinz Wendell zurückzufordern. Des Weiteren haben Tony und Virginia kein anderes Ziel als einen magischen Spiegel zu finden, um endlich wieder zurück in ihre Welt zu gelangen. Die Suche nach dem Spiegel erweist sich allerdings als alles andere als leicht. Ich habe jede Station ihrer Reise genossen.

 

Für mich hat das Autorenduo hier ganz großes Kino erschaffen und wäre es nicht bereits verfilmt worden, hätte ich mir dies nach dem Lesen unheimlich gewünscht.

Die DVD ist bereits bestellt und ich freue mich riesig nun nochmal alles in bewegten Bildern und in Farbe zu sehen.

 

Mein Fazit

Erschienen ist das Buch im Jahre 2000 und für mich zeigt sich in diesem Buch nicht nur eine märchenhafte Reise, sondern auch eine fantastische und vor allem zeitlose Geschichte. Ich weiß, dass meine Kinder in spe diese Geschichte lieben werden, genauso wie ich sie in 10 Jahren noch immer in mein Herz schließen werde.

Wer beim Lesen gern Begegnungen mit Märchenfiguren hat, der sollte unbedingt zu diesem Buch greifen, denn hier erwartet euch nicht nur eine Märchenadaption.

Hier bekommt ihr eine geballte Märchen-Packung.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-12-13 21:41
Solid Re-Read
Updraft - Fran Wilde

While naturally there wasn't as much urgency as to how things would turn out,  this was still a solid re-read. A great example of world building. I tried explaining this world to my husband and struggled. Finally, I said, "Just read it!" I hope he does. That is really the best way to learn this world  - originally I went into it cold and was immersed. 

 

Looking forward to reading the next in the trilogy. 

 

 

More posts
Your Dashboard view:
Need help?