logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Zuwachs-2014
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
text SPOILER ALERT! 2016-09-14 10:26
I've read 28%. - hm... :/
Hinter dem Tor: Fantasy (Fantasy im GMEINER-Verlag) - Martin S. Burkhardt

Also irgendwie packt mich die Geschichte null :(

Das Mädel ist nun in eine Parallelwelt geraten in der alles mittelalterlich wirkt und Soldaten die ganze Macht haben und diese auch nach belieben ausnutzen...

Ihr wird zwar alles gezeigt von einem oberen Uniformierten, der auch ganz nett zu sein scheint, aber seit dem Wechsel von unserer Welt in die andere finde ich es einfach nimmer interessant und ich weiß nich, wie lange ich dem eBook noch geben soll/werde *seufz*

 

Außerdem bin ich grad eh auf dem Krimi/Thriller-Tripp *g*

Like Reblog Comment
text 2016-07-16 23:31
Reading progress update: I've read 3%.
Hinter dem Tor: Fantasy (Fantasy im GMEINER-Verlag) - Martin S. Burkhardt

bin ja noch ganz am anfang und muss gestehen, ich weiß nicht worum es geht *g*

lasse mich überraschen :)

da es eh ein ebook ist, welches ich geschenkt bekommen habe, gehe ich ohne voreilige schlüsse an das buch herran :)

 

noch sind lara und papa auf dem weg zu dem internat...

Like Reblog Comment
review 2016-01-06 20:37
Birthright I: Bitterzart
Bitterzart - Gabrielle Zevin

Richtig, oder Falsch?
Gut, oder Böse?
Gerecht, oder Ungerecht?

Anya Balanchine ist siebzehn und wurde in eine Mafia-Familie hineingeboren. Ihr Vater war sozusagen der „Boss“. Mit diesem Familienzweig möchte sie allerdings nicht wirklich was zu tun haben.
Da sie jedoch sehr früh Waise wurde, ihre Großmutter mittlerweile nicht mehr für sie sorgen kann, ist sie für ihre kleine Schwester und ihren großen geistig behinderten Bruder verantwortlich.
Dadurch bleibt es nicht aus, dass sie ab und an Hilfe ihrer „Familie“ in Anspruch nimmt… Somit lastet ihr "Erbe" trotzdem auf ihr, und überall wo sie hinkommt, eilt ihr der Name „Balanchine“ voraus. Dadurch hatte sie es nie irgendwo leicht.
Als sie sich auch noch mit einem neuen Schüler ihrer Schule anfreundet, dessen Vater angehender Staatsanwalt für New York werden möchte, gerät sie unwissentlich in einen Machtkampf, den sie selbst nicht gewählt hat und niemals haben wollte.
Wins Vater passt dessen Freundschaft zu einer Mafiatochter nicht und greift zu ungewöhnlichen Mitteln, die Anya unbewusst immer mehr in die Fußstapfen ihres Vaters drängen…

Die Autorin erzählte mir Anyas Geschichte so treffend und real, als würde mir die Protagonistin selbst ihre Lebensgeschichte erzählen. Die Geschichte liest sich zum Teil auch, als würde Anya Tagebuch in Form eines Romans führen. Dadurch sind natürlich sogenannte Randbemerkungen zwischendrin auch enthalten. Aber trotzdem las es sich wie ein Roman. Phantastisch!!!
Ich bin von dieser Erzählweise für ein Jugendbuch total begeistert.

Dass das Jugendbuch auch eine Art Dystopie ist, merkte ich eigentlich nur am Rande. Zwischendurch gab es vereinzelt Hinweise dazu, aber nicht explizit, worauf speziell eingegangen wurde. Bis vielleicht auf die Rationalisierung von Wasser, der Sperrstunde und dem Verbot von Schokoladen- und Kaffeebesitz. Und um die Balanchine-Schokolade geht es in dieser Trilogie ja auch.

Auch wird die Beziehung von Anyas durch ihre Mafia-Familie und Win, dem Sohn eines Staatsanwaltes etwas mit Romeo und Julia verglichen, deren Liebe auch nicht hätte sein dürfen. Doch so extrem kamen mir die Ähnlichkeiten überhaupt nicht vor und ich hatte dieses Paar beim Lesen eigentlich nie im Hinterkopf.

Sehr angetan war ich von den Wendungen, die sich durch den gesamten Roman zogen. Nicht immer ersichtlich und für manche Leser nicht immer nachvollziehbar, passierten Dinge mit und ohne Anyas Zutun, was die Spannung immer mehr steigerte. Und so hat sich der Jugendroman im Laufe der Geschichte äußerst gewaltig gesteigert was die Thematik und die Spannung betrifft.

Fazit:
Ich bin überwältigt von diesem Auftakt!
Nun bin ich sehr gespannt, wie es mit Anya Balanchine weitergeht und welche gewagten Entscheidungen sie noch treffen wird.
Somit verbleibe ich bei diesem genialen Roman bei fünf von fünf Sternen.

Birthright-Trilogie:
1. Bitterzart
2. Edelherb
3. Extradunkel

Like Reblog Comment
text SPOILER ALERT! 2015-12-30 02:44
Reading progress update: I've read 138 out of 448 pages.
Broken - Amanda Kyle Williams

*omg*

keyes cousine war ja mit ihren psychoprobs nie wirklich vertrauensseelig. doch was sie gerade mit keye und keyes mutter in deren haus vorfand, entspringt ganz bestimmt nicht ihrer alkoholisierten fantasy...

 

eine leiche, ein alter mann, aufgehängt gleich hinter der haustüre.

kurz zuvor hat mickie keye noch gebeten, nach einem stalker zu sichen, der in ihr haus eingedrungen wäre... wofür es keine beweise gab!

doch nun sieht die sache verständlicherweise etwas anders aus. aber was soll das???

 

und eigentlich sollte keye woanders zugange sein und einen fall lösen, der ihre rechnjngen bezahlt.

das muss jetzt wohl oder übel ihr kollege machen, der zum ersten mal im auseneinsatz dabei ist und eigentlich nur ein grandioser hacker ist, aber kein ermittler/privatdetektiv.

ob das gut geht?

 

jedenfalls is auf einen schlag ganz schön was passiert!

freut mich :)

Like Reblog Comment
text 2015-11-28 10:53
lol
Broken - Amanda Kyle Williams

juhu, das erste kapitel wäre geschafft

 

ich komm grad zu nix

More posts
Your Dashboard view:
Need help?