logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: birgit-loistl
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-02-19 09:42
Eine wirklich nette Geschichte, aber ...
Forever Lizzy (Silky Oaks Lovestory 1) - Birgit Loistl

Ich hatte das Buch schon öfters im Auge, leider war ich mir immer etwas unsicher. Die Meinungen zu dem Buch waren doch eigentlich ganz gut, also kam es dann vor kurzem tatsächlich zu einem Spontankauf. Ich begann zu lesen und wusste schon kurz darauf nicht, was ich denken soll.

Im Ganzen ist das eine wirklich nette Geschichte. Klar, sie ist ziemlich vorhersehbar und kitschig, aber mal ehrlich, das sind sie doch alle irgendwo, oder?
Wir lesen hier meistens aus Lizzys Sicht, sorry - ich bin immer noch relativ verwirrt. Also, wir beginnen im Jahr 2008, als Lizzy und Sam kurz davor sind, nach New York abzuhauen. Sie lieben sich innig und sind sich sicher, dass es nur noch den anderen geben wird. Natürlich passiert dann etwas, was auf keinen Fall hätte passieren dürfen und Lizzys Herz ist mit einem Schlag gebrochen. Nach 5 Jahren erhält sie zufälligerweise eine Einladung zu Sams Hochzeit (mir war klar, von wem die Karte kam ;) ) und fährt tatsächlich hin, um somit mit Sam abzuschließen. Sam hat sich zum total arroganten Arschloch entwickelt und nach und nach kommt die Wahrheit raus und sie bekommen im letzten Augenblick ihr Happy End.

Ab und zu wird in Sams Perspektive gewechselt, was ich eigentlich toll finde. Was ich nicht toll fand, waren die ständigen Sprünge in der Zeit, denn es war total verwirrend. Meist wurde im Kapitel das Jahr angeschrieben, manchmal aber auch nicht und irgendwo zwischendrin kam es mir vor, als wäre das Datum vergessen worden?!
Der nächste Punkt, der mich nach der Zeit massiv störte, waren massig Fehler. Egal, ob es Grammatik, Rechtschreibung, Tippfehler, Interpunktion oder Formartierungsfehler waren. Ich bin auch keine Heldin der Rechtschreibung, bzw. Grammatik und bisher habe ich oft Bücher gelesen, in denen hier und da mal ein Fehlerchen vorkam. Das passiert immerhin mal. Aber nach der Zeit fiel das wirklich auf und das fand ich schade. Normalerweise erwähne ich in Rezensionen nichts von Fehlern und Co, aber hier war es too much.

Ansonsten gefiel mir die Idee der Geschichte recht gut und auch, wenn ich anfangs nicht so gefesselt und überzeugt war, bekam sie mich später in ihrem Bann und war sogar ein klitzekleines bisschen herzzerreissend. Es blieb nichts offen und all meine Fragen wurden beantwortet, das finde ich gut. Allerdings glaube ich (noch) nicht, dass ich den zweiten Teil lesen werde. Ich bin mir noch nicht sicher.

Wovon ich aber total begeistert bin, ist das Cover. Diese Farbkombi gefällt mir unheimlich toll und das sieht man nicht auf jedem zweiten Buch. Mittlerweile sehen sie ja irgendwie alle gleich aus, hier bekommt man mal etwas anderes. Ich habe jetzt nur die Kindleversion gelesen, aber vermutlich wäre das ein schöner Hingucker im Regal.

Like Reblog Comment
review 2015-08-31 15:57
[Rezension] Birgit Loistl - Silky Oaks Lovestory 1 "Forever Lizzy"
Forever Lizzy - Birgit Loistl

Titel: Forever Lizzy
Serie: Silky Oaks Lovestory Band 1
Autorin: Birgit Loistl
Verlag: Selfpublishing
Genre: Romantic
Seitenzahl: 165 Seiten
Ausgabe: E-Book

ASIN: B00ZVD8PEE
Preis: 0,99 Euro
           kindleunlimited

 

 

Klappentext: 

Sam liebt Lizzy und Lizzy liebt Sam.
Für Elizabeth, die reiche Tochter von Silky Oaks, und Sam, dem Bad Boy der Stadt, ist es die große Liebe. Doch jeden Tag müssen die beiden um ihre Liebe kämpfen.
Als sie es schließlich nicht mehr ertragen können, beschließen sie nach New York abzuhauen und dort ein neues, gemeinsames Leben zu beginnen.
Doch dann bricht in einer einzigen Nacht Lizzys Leben komplett zusammen und sie geht alleine nach New York und lässt Sam zurück.
Aber Lizzy kann Sam nicht vergessen.

Fünf Jahre später erhält Lizzy eine Einladung und ihre Welt gerät ein weiteres Mal ins Wanken. Sam heiratet...und Lizzy beschließt ein letztes Mal nach Silky Oaks zurückzukehren.

Meine Meinung: 

Es war ihr gemeinsamer Traum. Weg aus Silky Oaks und in New York zusammen ein neues Leben beginnen. Doch so weit sollte es nicht kommen.
Bad Boy Sam und Lizzy, die Tochter aus reichem Haus, sind unheimlich ineinander verliebt. Eine Liebe, die ewig halten sollte, doch durch ein Missverständnis und Lügen wurde ihre Liebe zerstört.

Sam und Lizzy planen nach New York zu gehen. Ihre Vergangenheit hinter sich zulassen und in New York ein gemeinsames Leben beginnen. Am Abend, als sie vor haben, wegzugehen, kommt es zum Streit mit Lizzys Mutter. Sie wird Lizzy enterben, sobald sie die Stadt verlässt. Denn ihre Mutter geht davon aus, dass Sam nur hinter ihrem Geld her ist.
Aber das ist Lizzy egal und sie geht. Doch am verabredeten Platz erscheint Sam nicht. Als sie sich auf den Weg zu ihm nach Hause macht, passiert etwas, dass ihre ganzen Pläne und Zukunft zerstört. Sie geht trotz alle dem nach New York.
Anstatt ein College zu besuchen arbeitet sie in einer Undergroundbar und ist nie über Sam hinweggekommen.
Als sie die Einladung zu seiner bevorstehenden Hochzeit mit ihrer Stiefschwester Nicole bekommt, fährt sie das erste Mal seit 5 Jahren wieder zurück nach Silky Oaks.
Wie sich herausstellt hat weder ihre Mutter, noch Nicole oder Sam sie zur Hochzeit eingeladen. Sam ist ihr gegenüber sehr distanziert und überheblich.
Er hat durch Aktien ein Vermögen an der Börse gemacht und ist nun ein gemachter Mann. Bei einem Gespräch erfahren beide, zwei verschiedene Versionen, warum sie nicht zusammen nach New York gegangen sind.
Jemand hatte dafür gesorgt, dass Lizzy und Sam dachten, dass der eine den anderen nicht mehr will.
Ob Sam jetzt immer noch Nicole heiraten möchte oder sein Herz Lizzy gehört, bleibt die Frage.

Birgit Loistl hat eine ganz wunderbare Liebesgeschichte geschrieben. Zwei Menschen, die so viel Schmerz erleiden müssen, trotz der Liebe zu einander. Ich hab mich direkt in beide Protagonisten verliebt. Ich ahnte, dass eine Intrige dahinter stecken muss, denn sonst hätte Sam niemals Lizzy alleine gehen lassen.
Lizzy ist ein sehr direktes Mädchen, dass das Herz auf der Zunge trägt und dadurch oft aneckt. Aber sie will sich für keinen verbiegen.
Sam ist ein Bad Boy. Seine Eltern sind früh gestorben. Er wuchs im Waisenhaus auf und hatte schon immer den Ärger angezogen. Doch bei Lizzy ist er anders. Er liebt sie abgöttisch und kann sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Das es zu einer Trennung kommt und welch eine Tragödie dadurch geschieht, war für mich sehr schockierend.

Birgit Loistl hat die Geschichte aus zweierlei Perspektiven erzählt, somit habe ich die komplette Gefühlswelt Beider miterleben dürfen. Was mir auch sehr gut gefallen hat, dass die Geschichte immer wieder auch in der Vergangenheit geschildert wird, wie Beide sich kennen und lieben gelernt haben.

Mein Fazit: 

Ein wahrer Genuss. Eine Geschichte, die berührt und die ich in einem Rutsch gelesen habe. Ich liebe genau solche Bücher, in denen man mit den Protagonisten leidet, in denen sehr viele Liebe und Trauer im Spiel ist und es anschließend hoffentlich immer ein Happy End gibt.
Das Buch ist absolut empfehlenswert.

Meine Bewertung: 5/5
Source: beatelovelybooks.blogspot.de/2015/08/rezension-birgit-loistl-silky-oaks.html
More posts
Your Dashboard view:
Need help?