logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: dc-icons-series
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2018-04-27 15:12
Reading progress update: I've read 140 out of 384 pages.
Wonder Woman: Warbringer (DC Icons Series) - Leigh Bardugo
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-03-11 19:22
Batman Nightwalker Book Review
Batman: Nightwalker (DC Icons Series) - Marie Lu

I read this in under two hours and it wasn't bad or anything just not very memorable. I don't think I'll remember the plot in a year or even a few months. 

 

Marie Lu is a good wrriter, I enjoyed her series but couldn't even finish Warcross-- it bored me. With Batman its just another YA about a teen who lost his parents meets a girl and falls in love with her. Just add Batman to the mix and its a DC series. 

 

So fun, and a quick read but nothing special. 

Like Reblog Comment
review 2018-02-12 08:00
Diana überzeugt mit lässiger Frauenpower
Wonder Woman: Warbringer (DC Icons Series) - Leigh Bardugo

Inhaltsangabe

Wonder Woman – als Heldin geboren, zur Legende geworden

Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte... 

 

Meine Meinung 

Ich möchte mich nicht als Superhelden-Fan bezeichnen, aber wenn, dann tendiere ich ganz klar zu den Frauen aus dieser Liga.

Kam ich schon nicht an dem Kinofilm zu Wonder Woman vorbei, so war sehr schnell klar, dass ich auch diesen Reihenauftakt lesen möchte.

Meine Hoffnung lag natürlich darauf, dass das Buch nicht eine identische Wiedergabe zum Film ist. An dieser Stelle kann ich euch schon beruhigen.

Das Buch stellt eine eigene Geschichte um die Amazone Diana dar.

 

Zu Beginn der Geschichte lernt man die 17-jährige Diana auf der Insel der Amazonen kennen. Hier regiert ihre Mutter und Diana hat sich seit ihrer Geburt zu behaupten. Denn sie ist die einzige Unsterbliche auf der Insel. Sie will endlich eine Amazone sein, wie all die anderen Frauen auf Themyscira sein.

 

Sie legt all ihre Energie in dieses Rennen. Will sich beweisen.

Doch als sie das untergehende Schiff am Horizont sieht, zeigt Diana noch eine andere Seite von sich. Sie ist nicht nur ehrgeizig, sondern mit ihren siebzehn Jahren auch leichtsinnig und kopflos. Anstatt das Rennen als Siegerin zu beenden, nimmt sie Anlauf und spring von den Klippen der Insel ins Wasser.

Am Schiffswrack angekommen, entdeckt sie ein junges Mädchen und rettet dieses.

Aus Angst, dass sie von den anderen Frauen der Insel entdeckt werden, versteckt Diana das Mädchen vorerst.

Denn Diana kennt die wichtigste Regel der Amazonen: kein anderer Mensch darf die Insel betreten. Diana weiß um eventuelle Folgen, will dem Mädchen namens Alia aber auch helfen.

 

Plötzlich passieren auf der Insel seltsame Dinge und Diana erfährt wer Alia ist.

„Kriegsbringerin. Procatalysia. Haptandra.“ (S. 156)

Und es gibt nur einen Weg, Alia von ihrem Fluch zu befreien.

Dazu muss Diana die Insel der Amazonen verlassen, eine weitere Regel, die nicht gebrochen werden sollte.

 

Im Verlauf des Buches gelangen Diana und Alia nach New York, Alias Heimat.

In der Stadt konnte Diana bei mir besondere Sympathiepunkte sammeln.

Diese Welt ist ihr einfach fremd und die Autorin verpackt die Geschichte an dieser Stelle mit viel Humor. Dianas Unsicherheit, ihr Auftreten, ihre Sprüche und Dialoge mit anderen Figuren haben mich einfach prächtig unterhalten.

 

Von einem Superheldenroman erwartet man natürlich auch Action und in New York geht es ganz schön zur Sache. Leigh Bardugo setzt die Amazonenprinzessin gekonnt in Szene und ich war voll dabei, als Diana ihr Lasso schwang und Gebäude zum Beben brachte.

 

Neben Diana und Alia treten noch drei weitere jugendliche Charaktere in Erscheinung. Jeder nimmt die Geschichte auf eine spezielle Art und Weise ein und ich mochte wirklich alle Figuren, die die Geschichte um Diana und den Weg zum Ziel begleitet haben. Als Diana merkt, dass sie Alia nicht mehr nur leitet, um den bösen Fluch der Kriegsbringerin von ihr zu nehmen, sondern eine Freundschaft entsteht, wagen sie einen Pakt.

 

„Schwester im Kampfe, ich bin dir Schild und Klinge. Solange ich atme, werden deine Feinde keine Zuflucht kennen. Solange ich lebe, ist deine Sache die meine.“ (S. 223)

 

Ihre Reise führt sie nach Griechenland. Und außer viel Sonne wartet hier ein Lauf gegen die Zeit auf die Jugendlichen. Allerdings lauern Gefahren und ein weiterer Kampf steht bevor.

 

„Sie war bereit, ihre Klinge zu wetzen.“ (S. 227)

 

Natürlich habe ich bei diesem Buch mit einem Showdown gerechnet.

Während des Lesens machte es die Autorin allerdings so spannend, dass ich hin und hergerissen war, wie die Geschichte ausgehen wird.

____________________________________________________________

 

Als Wonder Woman Fan habe ich mir allerdings noch mehr Kampf- und Actionszenen um Diana und ihre Kräfte gewünscht. Der Part kam mir ein wenig zu kurz. Dahingehend fand ich die Geschichte um die Jugendlichen ein wenig zu detailliert. Diese beiden Teile hätten sich mehr die Woge geben müssen.

 

Mein Fazit

Allerdings hat dieses Buch zu viele positive Seiten, als dass ich keine Leseempfehlung aussprechen könnte. Ich mochte die Grundidee um die Kriegsbringerin sehr gerne. Das was mir an Action geboten wurde, war super, aber hätte wie gesagt mehr sein können. Diana überzeugt mich und man merkt, wie Wonder Woman als Charakter im Verlauf der Geschichte zu einer Frau wird.

Wer dieses Buch zur Hand nimmt, kann mit einer fesselnden Story und viel Witz rechnen.

 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-02-09 22:57
Overall a fun read about one of the most iconic superheroes; needed a bit more action and emotional insight
Batman: Nightwalker (DC Icons Series) - Marie Lu

I couldn't wait for this book to come out, having enjoyed the first book in the DC Icons series, 'Wonder Woman: Warbringer', and because it was author Marie Lu that would be taking on the task of the story of the origins of the Dark Knight. I think that anyone taking on such an iconic character outside of graphic novels is pretty brave, but massively exciting! After reading 'Warcross' it seemed like Marie was primed to take this on.

First of all, as a reader of a story about such a notorious character as Batman, I needed to remind myself going in, that this wasn't the character with the mask and the cape and the gadgets. This is about a teen called Bruce Wayne, with his teenage friends, who still has the sad backstory of his parents being brutally murdered in an alleyway in Gotham City, and he is primed to now inherit the family fortune. He has barely realized his desire to rid the streets of the 'bad guys' yet, and he hasn't developed the emotional 'shield' that we witness in various popular incarnations of his character. It's like reading a fresh and quite naive version of the young Batman/Bruce Wayne we have all come to know, to the point that we are wondering if it's the same guy...until about the last quarter of the book, where the action picks up for young Bruce Wayne.

The novel seems pretty slow because from most of our recollections of this character, where he's usually busy doing what he does best: hauling in the crooks for the police department in Gotham City. In 'Nightwalker', Bruce Wayne is doing community service work inside Arkham Asylum (as you do), mopping floors, and talking to a mysterious and beautiful criminal called Madeleine (so there's quite a bit of talking and mind games, honestly). You get the sense that Bruce has a lot of personal work on himself to do, and has a long way to go before he's going to be a kick-ass crime-fighter (this girl really knows how to pull a fast one on him). But you see the beginnings of the Batman that eventually emerges and how his personal relationships are a vital catalyst for him. It's fun to read his interactions with his butler Alfred, and I'd love to have seen more of that, but that's probably out of familiarity that I say that.

Overall, it's a fun read, but low on action content (I hoped for more!), and I wanted more insight and a deeper window into his personal and emotional world; there could have been more development with his friends, especially given his age. This fits in pretty nicely after 'Warbringer' and I enjoyed reading the snippet of the Catwoman book at the very end; I have high hopes for that one too, even though I know less about that character. My son's biggest complaint (he's just ten), is that these well-known YA authors (to me!) are not doing his favorite Marvel Icons as well. Captain America, Adam Silvera?

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2018-01-02 17:36
69 New Releases in book series on January 2
Emergence - C.J. Cherryh
The Haunting on Heliotrope Lanecy - Carolyn Keene
Saga Volume 8 - Brian K. Vaughan,Fiona Staples
Batman: Nightwalker (DC Icons Series) - Marie Lu
Neogenesis - Steve Miller,Sharon Kendrick
Between the Blade and the Heart - Amanda Hocking
Cobra Traitor - Timothy Zahn
Promise Not to Tell - Jayne Ann Krentz
Unbound - Stuart Woods
Robicheaux - James Lee Burke

Per fictfact.com's new release calendar :

 

7thGARDEN, Vol. 7 - Mitsu Izumi  A Song Unheard (Shadows Over England) - Roseanna M. White  A Wedding At Two Love Lane - Kieran Kramer  

7thGARDEN, Vol. 7 - Mitsu Izumi  #7 in 7th GARDEN
A Song Unheard - Roseanna M. White  #2 in Shadows Over England
A Wedding At Two Love Lane - Kieran Kramer  #2 in Two Love Lane

 

("Read more" stays on booklikes, I just didn't want a long post hijacking the dashboard for those of you who don't have settings set to initially view shorten posts)

Read more
Source: www.fictfact.com/BookReleaseCalendar
More posts
Your Dashboard view:
Need help?