logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: dressler
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
review 2017-02-20 08:05
Götter meets Teenager
GötterFunke. Liebe mich nicht: Band 1 - Marah Woolf

Reihe:           GötterFunke

Verlag:          Dressler

Format:         Hardcover, EBook, Hörbuch

Umfang:        464 Seiten

Erschienen: 20. Februar 2017

 

Inhalt:

„Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht."

 

Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?

 

 

Meine Meinung:

Warum wollte ich GötterFunke lesen?

 

Ich habe Marah Woolf letztes Jahr auf der LBM getroffen - erst - den eigentlich wohnt sie fast bei mir um die Ecke. Und sie war ein super sympatische Person.

 

Außerdem liebe ich die griechische Mythologie - sogar so sehr das ich Homers Ilias & Odyssee gelesen habe :) OK, darauf gebracht hat mich ein gewisser Kevin Sorbo als Herkules in einer schauspielerisch eher fragwürdiger Leistung, dafür mit einem extrem nett anzusehenden Body ;)

 

Aber hier geht es um das neueste Buch von Marah Woolf und was ich davon halte.

 

Die griechische Mythologie hat bereits diverse Autoren zu ihren Werken inspiriert. Somit befindet sich Marah guter Gesellschaft. Ihre neue Jugendreihe spielt in den amerikanischen Rockies. Jess und ihre Freunde sind zum letzten Mal zusammen im Urlaub. Zu ihren "normalen" Teenagerproblemen finden sie sich plötzlich in den Ränkespielen griechischer Götter wieder. 

 

Die Geschichte basiert frei auf den Geschichten rund um Zeus und seiner Familie. Dabei interpretiert sie Göttergeschichten auf ihre ganz eigene Weise, doch sie traut sich neue Ideen und auch Elemente anderer Autoren einfließen zu lassen. Gern auch mit einem Augenzwinkern.

 

Die Charaktere der "Götter" sind toll getroffen - ihre göttlichen Vorteile, aber auch ihre durchaus menschlichen Schwächen. Die Ironie mit der sie auch ihren Fehlern entgegensehen und auch zurückblicken. Selbiges gilt auch für Jess und Leah, die beide sehr sympathisch, teils unsicher, teils trotzig und sehr mitfühlend sind. Einzig von Robyn bin ich als Figur enttäuscht. Nich weil sie so unsympathisch ist, sondern eher weil ich sich mir nicht wirklich erschliesst, warum Jess und Robyn noch befreundet sich, da sie so unterschiedlich sind und ich gerade bei Robyn überlegen muß, ob sie überhaupt Sympathien für Jess aufbringt. Von den Jungs der Clique Josh und Cameron, habe ich nur zu Josh sowas wie eine Meinung. Aber eigentlich wurden beide zu wenig beleuchtet.

 

Aber mir bleiben ja noch mindestens 2 Teile um mir eine abschließende Meinung bilden zu können. Ja, GötterFunke ist eine Reihe und ich kann es kaum abwarten das es weiter geht. Ich will wissen, wie die Geschichte um Cayden und Agrios, um Cayden, Jess und Robyn weitergeht. Außerdem möchte ich das Josh und Leah sich finden!

 

Übrigens nur am Rande: Das Cover konnte mich erst nicht wirklich überzeugen. Der Schutzumschlag ist etwas überladen, doch wenn man ihn abnimmt, dann kommt ein romantischer und sehr schöner rosa Einband mit Ornamenten und griechischen Götterfiguren zum Vorschein, den ich viel schöner finde. Da blüht mein innerer Teenager auf :)

 

Fazit: GötterFunke. Liebe mich nicht ist eine spannender, romantischer und fantasievoller Auftakt. Man leidet mit Cayden und mit Jess, man liebt Zeus und Hera und zu T... ich will auch Wölfe als Schultzengel!

Source: schnuffelchensbuecher.blogspot.de/2017/02/marah-woolf-gotterfunke.html#more
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-07-06 20:48
Murder Most Yowl - Quinn Dressler
Independent reviewer for Divine Magazine, I was gifted my copy of this book.
 
Cameron walked away from his career at NCIS, and from his father when he came out. He moved away and opened a shop for all things cat. A murder at a cat sitting job puts Cameron firmly in Sheriff Jake's sights.
 
For a crime/thriller, I found this rather cute, really cute. And murder mysteries shouldn't be cute, but I did love that this one was!
 
I didn't get whodunnit before it was revealed in the book, and I was a little off with my theories. But thats fab, because I love being proved wrong as much as I do being proved right.
 
The plot itself moves at a fair and even pace, but I found the romance moved a little too fast, for me anyway. The romance is, speed aside, very well written. Cameron is a cat man and Jake a dog man. The thoughts that Cameron has of merging the two families come hard and they come fast and they come powerful. Not overly explicit, but sexy enough.
 
I loved the part that the sister of each man played bringing them together, getting them on a blind date. Although we didn't meet Jake's sister. Had the murder not happened, they still would have met.
 
Fairly easy read, some 130 pages, not too taxing on the brain, even if I didn't get whodunnit. But it is single person POV, Cameron only gets a say, and ya'll know how I feel about those.
 
4 solid stars
 
**same worded review will appear on Goodreads, Amazon.co.uk, Amazon.com and Dreamspinner Press**

 

Like Reblog Comment
review 2016-06-10 00:00
Murder Most Yowl
Murder Most Yowl - Quinn Dressler

I may be wrong, but I assert that the majority of LGBT readers are pet owners, who adore their four-legged family’s members or they are simply huge animal lovers. I’m not an exception. It is why a book with pets is always a good idea. A mystery novel with a gay pet-enthusiast-ex-cop? That sounded like fun!

The last case of Cameron Sherwood pushed him into abandoning his career as a NCIS special agent. He came out, quit his job and devoted himself to his favorite hobby: he opened a cat shop in his small hometown Sunrise Cove.
All that happened three years ago, and in spite of the fact, that his father has not spoken to him since then, Cameron is content and happy with his life: his small business runs well, and he has much more fun dealing with cats than haunting down criminals. His quiet and peaceful life changes from one day to another, when he finds one of his regular customers, a professional party planner, for whom he agreed to play a cat-sitter, dead in her house. His forgotten cop’s instincts come to life again, and because he wants badly her killer would be catch he offers his help to Sheriff O’Neill.

Oh, we know this kind of bad cops! Narcissistic, arrogant, sarcastic and...of course good-looking! The kind that would never accept a help from a cat owner with amateur theories!
“I have enough help, Mr. Sherwood, though if I need to interrogate the cat, I’ll call you.”

Hahaha! If he would have only known!

So, their first meeting at a crime scene doesn’t go well, and when Cameron leaves his big hope is NEVER EVER to see this “small-town-cop” AGAIN. But as ill luck would have it, their second meeting happens very soon, actually at the same day later, in the evening, because...Sheriff O’Neil is his blind date, that his sister arranged for him!

image

To their both huge surprise the evening goes nicely, they talk a lot about many things, among others about the murder case, and from this moment they start to work together as a team, professionally as well as privately. Unfortunately it is also the moment when I started to get bored with the story.

My main problem with this novel: I cannot classify it really. For a mystery fan, like me, the mystery part was very illogical, unrealistic and predictable, not to mention, that the whole investigation surprised me with a lack of professionalism and necessary competence.

I know though that many MM readers don’t care too much about who killed whom and why, and if they get an interesting couple to fond of, a bit more actions and a steamy romance, they can ignore the mystery part completely. Sorry, but I couldn't also recommend it for a typical MM Romance reader: I didn’t feel any tension between the MCs, everything went too quickly between them, and I don’t like to be continuously told about somebody's feelings without feeling anything.

I could forgive an amateur investigation in a mystery novel, and even non-existed sexual tension in a romance novel, if an author manages to make me laugh, admire his sense of humor and witty writing style, and forget about all my issues, but unfortunately it was not the case.

Probably this book is more suitable for a MM beginner. I think that my mom who has just discovered MM genre and is- funny to observe- excited about every book she could get, could find it pretty amusing.

The fact that it took me almost a week to come through a novel of a bit over 100 pages speaks for itself. I was honestly glad when I finished it.




*** ARC provided to Gay Book Reviews by the publisher in exchange for an honest review***
Like Reblog Comment
review 2016-04-03 12:19
[REZENSION] Everflame - Tränenpfad - Josephine Angelini (by Nika)
Everflame - Tränenpfad: Band 2 - Josephine Angelini

Everflame - Tränenpfad von Josephine Angelini
Band 2
Originaltitel: Firewalker
Dressler, 2015
448 Seiten
Hardcover 19,99€
ISBN: 978-3791526317
ebook  12,99€


Klappentext:
Lily - eine Liebe zwischen zwei Welten. Mit letzter Kraft rettet sich Lily zurück in die wirkliche Welt. An ihrer Seite ist Rowan, dem nicht nur das reale Salem mehr und mehr gefällt. Doch die mächtige Lilian zwingt Lily zur Rückkehr, dorthin, wo die Zerstörung immer größer wird und schließlich auch Rowan und Lily entzweit. Kann Lily sich für die richtige Seite entscheiden? Band 2 von der Autorin der GÖTTLICH-Trilogie: Ein Pageturner voller Spannung, Magie und großer Gefühle! www.everflame-trilogie.de



Read more
Like Reblog Comment
review 2015-08-14 10:11
[Rezension] Sandra Dreßler - Mondkrieger #1 - Die Seelengefährten
Mondkrieger: Die Seelengefährten - Sandra Dreßler

Titel: Die Seelengefährten
Serie: Mondkrieger Band 1
Autorin: Sandra Dreßler
Verlag: Neobooks Selfpublishing
Erschienen: Juli 2015
Genre: Romantic Fantasy,
Seitenzahl: 304 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-3737541022
Preis: 3,99 Euro

 

 


Vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar liebe Sandra, dass ich im Rahmen einer Blogtour lesen durfte.

Klappentext: 

Wie jede Hexe muss auch Meliah Savagar auf der Erdebene ihr letztes Schuljahr absolvieren. Nur ist Meliah ganz und gar keine normale Hexe. Sie ist eine der letzten Mondkrieger - die Prinzessin des Mondes! Aus Angst, ihr Leben und das ihres Bruders aufs Spiel zu setzen, schwört sie sich, das Geheimnis ihrer Blutlinie auf ewig zu wahren. Doch wie sollen ihre magischen Barrieren standhalten, wenn sie plötzlich mit ihrem Seelengefährten verbunden ist? Entsetzlicherweise gehört er auch noch zu den Gefährlichsten aller Nachtwesen und somit zu den Erzfeinden ihrer Ahnen! Hat ihre Liebe zueinander und das Prinzip der Seelengefährten unter diesen Voraussetzungen überhaupt eine Chance? Oder werden doch alle schneller sterben, als sie denken? Denn plötzlich taucht ein blutrünstiger Werwolf auf...

 
Meine Meinung: 
Um in einer normalen Welt leben zu können, muss Meliah ein Jahr auf eine normale Schule gehen, mit normalen Menschen leben und Freunde finden. 
Zu Anfang fiel es Meliah wirklich schwer sich von ihrem zu Hause zu trennen, aber erst in St. Raven angekommen, wurde es gleich viel besser als sie Leyla und ihre Freunde kennen lernte. 
Gleich zu Beginn bemerkt Meliah, dass sie ein merkwürdiges Gefühl gegenüber Damon hat. Ein wahrer Badboy, der schnell herausfindet, dass Meliah anders ist, denn auch er ist, wie sein Bruder ein Nachtwesen. 
Das Meliah die letzte Mondkriegerin ist verheimlicht sie Damon und Cole. Mondkrieger sind dazu geboren worden Vampire zu töten. 
Damon und Melinah verbindet ein magisches Band, gegen das Beide nicht ankommen, aber auch nicht wirklich wollen. Sie sind Seelengefährten. 
 
Als Melinah von einem Jungen auf ihrer Schule angesprochen wird, bemerkt sie das in ihm ein Werwolf schlummert. Sie begibt sich ohne es zu ahnen in große Gefahr. Melinah wird von Logans Vater und dessen Clan verzaubert. 
Das dieser Zauber lebensgefährlich für ihre Freunde und sich selbst ist, bemerkt sie erst als es fast zu spät ist. 
 
Sandra Dreßler hat wunderbare Charaktere erschaffen. Melinah ist taff, stark und ein wundervolles Mädchen. Als sie Damon kennen lernt, ist es um sie geschehen. Ihre Liebesbeziehung und das Band das sie umgibt ist sehr stark und groß. Beide möchten sich nie wieder verlieren, was für Melinah eine Gefahr ist, denn sie ist als Mondkriegerin ein Feind der Vampire. 
Cole, Damons Bruder, ist ein wenig softer als Damon. Er behält einen klaren Kopf, während Damon impulsiv handelt. Seine Freundin Leyla liebt er über alles. Sie weiß wer er ist und liebt ihn dafür. Leyla ist lebenslustig und endlich glücklich eine Freundin gefunden zu haben. 
 
Die Autorin hat es geschafft, eine spannende und knisternde Geschichte zu schreiben. Sandra Dreßler hat mich gefesselt und hat mich durch ihre Fantasie total gepackt. 
Für Fantasyfans eine absolute Leseempfehlung. 
 
Mein Fazit: 
Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil der Serie. Sie hat mit diesem Band einen tollen Auftakt gestartet. 
Eine romantische Fantasygeschichte, die man gelesen haben sollte.
Wenn Werwölfe, Hexen und Vampire aufeinander treffen, kann es nur super werden. 
 
Meine Bewertung: 5/5
Source: beatelovelybooks.blogspot.de/2015/08/rezension-sandra-dreler-mondkrieger-1.html
More posts
Your Dashboard view:
Need help?