logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: gelesen-im-august-2015
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2015-08-16 15:17
Rezension: Victoria Aveyard - Die rote Königin
Die Farben des Blutes, Band 1: Die rote Königin - Victoria Aveyard,Birgit Schmitz

Victoria Aveyard hat mich mit "Die rote Königin" absolut gefesselt. Die Geschichte spielt in einer dystopischen Zukunft, in der die Menschen entweder rotes oder silbernes Blut haben und dementsprechend aufgeteilt sind in die Elite, die zusammen mit ihrem silbernen Blut auch noch außergewöhnliche Kräfte besitzen und deren Sklaven, die alle niederen Aufgaben für die Silbernen erledigen und sogar für sie in den Krieg ziehen müssen. Mare und ihr bester Freund stehen kurz vor ihrer Einberufung und so sucht sie verzweifelt nach einem Weg aus dieser Situation. Dabei schlittert sie in eine Welt, die sie sich so niemals hätte vorstellen können und entdeckt Geheimnisse, die sie in große Gefahr bringen.
Ich-Erzählerin Mare ist eine Protagonistin, wie ich sie gerne mag. Sie ist kein verschüchtertes Lämmchen, dass sich sofort in den nächstbesten männlichen Protagonisten verliebt, sondern sie kämpft für sich, ihre Familie und ihre Freunde. Sie ist sicher nicht perfekt, sie ist das schwarze Schaf in ihrer Familie, zweifelt oft an sich selbst und hat immer wieder mit ihrer Gefühlswelt zu kämpfen. Trotzdem ist sie von Anfang an sympathisch und als Leser fiebert man von Seite zu Seite mit ihr mit, wenn sie die Welt der Silbernen entdeckt und mitten hineingerät in Intrigen und Geheimniskrämerei. Auch die anderen Protagonisten sind toll ausgearbeitet und überraschen immer wieder mit Aktionen, die man ihnen so nicht zugetraut hätte.
Die Autorin hat großes Talent dafür, ihre Welt zu beschreiben. Immer hat man ein detailliertes Bild vor dem inneren Auge, was es leicht macht, richtig in das Buch abzutauchen. Ich persönlich würde mir eine Verfilmung sehr wünschen, denn der Roman ist dafür einfach perfekt, wie ich finde. Das Buch liest sich flüssig weg und der Spannungsbogen ist kontinuierlich recht hoch, was auch an den überraschenden Wendungen liegt, so dass man das Buch gar nicht mehr weglegen mag.
Das Ende ist relativ offen und macht definitiv neugierig auf mehr. Leider konnte ich bisher kein Erscheinungsdatum für Teil 2 entdecken, aber ich hoffe, es dauert nicht mehr allzu lange.
Fazit:
Mit "Die rote Königin" hat Victoria Aveyard mich absolut überzeugen können. Fesselnd, spannend und überraschend, mit interessanten und undurchschaubaren Protagonisten und einem tollen Weltentwurf - bitte noch viel mehr davon. Absolute Leseempfehlung!

More posts
Your Dashboard view:
Need help?