logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: gelesen
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-10-08 16:03
Monika Detering - Love me tender (booksnacks-Kurzgeschichte)
Love me tender (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe) - Monika Detering
Beschreibung:
Die Musik, die Liebe und das Leben
Damals war sie fünfzehn – in jenen 50er Jahren. Mit Träumen von Paris und der großen Freiheit. Mit roten Haaren in einer Straße, in der man blond war. Mit Elvis’ „Love me tender“ eroberte sie sich die Liebe. Aber sie blieb nicht fünfzehn, und das Leben räumte mit den Träumen auf. Jahre später holt der Tanz am Ufer des Flusses, die Begegnung mit jenem Fremden, jedoch alle Erinnerungen zurück.
 
Details:
Format: Kindle Edition / E-Pub
Dateigröße: 292 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 36 Seiten
Verlag: booksnacks.de; Auflage: 1 (14. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
 
Fazit:
Das Cover ist wirklich schön gestaltet, man sieht eine tanzende Frau auf einer Wiese, die sich im typischen Petticoatkleid im 50er Jahre Stil dreht. Ein schwungvolles Cover, welches die Zeit der 50er Jahre einfängt. 
Marlene ist am Abend ihres Lebens angekommen, doch sie erinnert sich immer wieder gerne an die Zeit zurück, als sie jung war und auch an die Zeit, als sie erlebt, wie schön das Leben sein kann, also sie noch von Paris und der grossen Freiheit des Lebens träumte. Aber auch die Erinnerungen an den Streit mit der Freundin und den Verlust der grossen Liebe spielen in die Erinnerungen mit ein und zeigen, dass das Leben nicht immer nur rosarot ist. 
Liebe und Schmerz liegen oft nah beieinander und das stellt auch Marlene fest, als sie sich erinnert an eine Zeit, die zwischen schön und schrecklich hin und her schwangt. 
Monika Detering schreibt sehr auf den Punkt, man kommt gut in die Kurzgeschichte hinein und bekommt ein Gefühl für das Lebensgefühl der 50er, welches die Kurzgeschichte sehr prägt. Sie packt das Ende eher zwischen die Zeilen, was aber gut ist, weil so wie man die Geschichte gefallen ist, so verlässt man sie auch wieder. 
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-10-07 18:25
Ihr Blut so rein - Lacey Flint (3) | Sharon Bolton
171007 Blut2
Autorin: Sharon BoltonTitel: Ihr Blut so reinReihe: Lacey Flint (3)Übersetzerin: Marie-Luise BezzenbergerGenre: ThrillerVerlag: Manhatten, [12.05.2014]Kindle-Edition: 449 Seiten, ASIN: B00IN3E8OUauch als TB und gek. HB verfügbargelesen auf dem Kindle Paperwhiteklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Fünf tote Jungen in fünf Wochen. Und der Blutdurst
des Killers ist noch nicht gestillt …
Barney weiß, dass der Killer bald wieder zuschlagen wird. Das Opfer wird wieder ein Junge sein wie er. Er wird ihm die Kehle durchschneiden, ihn verbluten lassen und die Leiche am Ufer der Themse ablegen. Die Polizei wird keinen Hinweis auf den Täter finden und keine Warnung, wen es als nächstes treffen könnte. Doch der elfjährige Barney hat etwas gesehen – und nun sammelt er akribisch jeden Hinweis, um den Fall zu lösen. DC Lacey Flint, Ermittlerin in Sonderurlaub, könnte den Fall guten Gewissens ihren Kollegen überlassen. Wenn Barney Roberts nicht ausgerechnet ihr Nachbar wäre …

Meine Meinung:

 

blutig, spannend, erschreckend

 

Das Cover auf meiner Ausgabe des eBooks ist schon ein paar Jahre alt und daher ein anderes als das der Neuausgabe hier oben abgebildet. Wenn ihr nach unten scrollt oder auch bei Goodreads angemeldet seid, könnt ihr das alte sehen. Das ist ganz klassisch in Rot und Schwarz gehalten, wobei man blutige Schlieren erkennen kann. Vielleicht besser passend?

 

Nun ist es schon 3 Jahre her, dass ich Band 2 der Reihe gelesen habe, und ich muss zugeben, dass ich von diesem Band nicht mehr allzu viel weiß. Dies macht aber absolut gar nichts, dieser 3. Band ist in sich abgeschlossen. Natürlich gibt es auch Fortführungen im privaten Bereich, und da hätte ich mir dann schon gewünscht, dass ich mich besser erinnern könnte. Vielleicht sollte ich nicht wieder so lange warten bis zum Lesen des vierten Bandes…

 

Worum es in diesem Buch geht, sagt eigentlich schon die Inhaltsangabe zur Genüge. Lacey ist immer noch nicht wieder ganz die Alte, hat ein ganz schönes Päckchen zu tragen und schottet sich gegen andere Menschen ab, suhlt sich in ihrem Selbstmitleid und scheint fast schon das Leiden zu genießen. Da hat DI Mark Joesbury kaum eine Chance, und das, obwohl Lacey ihm ähnliche Gefühle entgegenbringt. Noch immer ist sie beurlaubt und trägt sich mit dem Gedanken, ganz bei der Polizei aufzuhören. Doch als sie der Nachbarsjunge Barney in den Fall um ermordete Jungen hineinzieht, kann sie ihre Füße nicht mehr stillhalten und ermittelt auf eigene Faust. Und wenn sie auch nicht immer richtig liegt – ganz falsch war es auch wieder nicht, und letzten Endes ist sie dann doch die erste, die auf den Täter trifft…

 

Spannend geschrieben, wie ich das von der Autorin gewohnt bin, hat man ein gutes Kopfkino beim Lesen, kann sich nicht nur in die Protagonisten hineindenken, sondern auch mit den Jugendlichen fühlen, den völlig überarbeiteten Ermittlern und ist natürlich auch selbst ständig am Grübeln, wer denn nun derjenige ist, der hier so viele Jungen ermordet. Ich hatte ständig das Gefühl, etwas übersehen zu haben und war fast schon in der Spur von Laceys Gedankenkarussell. Dank der verschiedensten Wendungen bin ich auf die Auflösung von allein nicht gekommen.

 

Die Charaktere, so verschieden sie auch sind, hat die Autorin wunderbar herausgearbeitet, sie mit Eigenheiten ausgestattet und ihnen dadurch Leben eingehaucht. Sie sind allzu menschlich mit all ihren Fehlern und Schwächen und keine Übermenschen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, und hätte ich mehr Zeit gehabt, wäre ich wohl fast “in einem Rutsch durch” gewesen.

 

Ich gebe 09/10 Punkte.

 

buch_u_027
Zitat:
“Wissen Sie, ich sehe sie in meinen Träumen. Die toten Jungen.”
“Alle?”
“Ja, alle.”
“Und was machen sie, wenn du von ihnen träumst?”
Seite 105/469, bei 22 %
171007 Blut1  
Bücher der Reihe:
 
1. Dunkle Gebete – rezensiert 09.04.2012 – 10/10 Punkte
2. Dead End – rezensiert 20.11.2014 – 11/10 Punkte
3. Ihr Blut so rein – beendet 07.10.2017 – 09/10 Punkte
4. Schwarze Strömung
 
Einzelne Romane:
 
- Todesopfer
- Schlangenhaus
- Bluternte – rezensiert 28.01.2012 – 10/10 Punkte
- Böse Lügen – rezensiert 31.01.2016 – 08/10 Punkte
- Er liebt sie nicht
Ihr Blut so rein: Thriller - Sharon Bolton 
Source: sunsys-blog.blogspot.de/2017/10/gelesen-ihr-blut-so-rein-sharon-bolton.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-10-03 14:59
[Rezension] Susann Anders - Die gewundene Treppe (SpookYarn 2)
Die gewundene Treppe (SpookYarn 2) - Susann Anders
Beschreibung: 
Als Johanna abends durch den düsteren Dom wandelt, hört sie hinter einem Seitenaltar die wimmernden Hilferufe eines Kindes. Im Alleingang macht sie sich auf die Suche, kann aber niemanden finden. Und dann taucht auch noch ein Fremder auf, der sie über eine geheime Treppe hinab in die Tiefen des Doms führen will.
Johanna ist fest entschlossen, das Kind um jeden Preis zu finden und zu retten. Was sie letztendlich entdeckt übersteigt alle ihre Erwartungen ...
 
Details:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 291 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 57 Seiten
Verlag: Arunya-Verlag (28. Januar 2017)
Sprache: Deutsch
ASIN: B01MZEZ6TB
Teil einer Reihe: Ja -  SpookYarn Reihe, Band 2
 
Eigene Meinung: 
Das Cover ist jetzt kein auffallend schönes, wenn man aber die Geschichte kennt, erklärt sich, warum man das Cover so gehalten hat, es spiegelt etwas das Dustere in der Geschichte wider und weist auch schon etwas auf den Charakter der Schauernovelle hin. 
Johanna hat es in ihrem Leben nicht leicht, ihr Mutter ist verstorben und Thomas, der eigentlich ihr Freund war, hat sie einfach so verlassen. Als wäre das nicht genug, wenden sich auch Freunde immer mehr von ihr ab und zu der Einsamkeit kommt noch die zunehmende Vernachlässigung ihre Wohnung und letztlich auch von Johanna selbst. Doch dann hört sie Schreie eines Kindes aus dem Dom, in dem sie immer mit ihre Mutter war und Johanna ist entschlossen, das Kind um jeden Preis retten zu wollen...
Susann Anders hat eine sehr interessante Art des Schreibens, auch wenn es nur eine Kurzgeschichte ist, schafft sie es, ein komplexes Bild von Johanna und deren Leben zu zeichnen und den Leser komplett in die Geschichte zu ziehen, auch die Wandlungen innerhalb der Geschichte sind nicht wirklich vorhersehbar, auch wenn es immer mal wieder etwas schauert oder gruselt, aber gerade das macht ja die Schauernovelle aus. 
Man muss Teil 1 der Reihe übrigens nicht kennen, die Information habe ich nur der Vollständigkeit wegen zugefügt, das Buch lässt sich super als Einzelband lesen. 
 
Fazit: 
Susann Anders schafft eine intensive Kurzgeschichte, sie zieht den Leser sofort in Johannes Leben hinein und auch wenn es nur eine Kurzgeschichte ist, durchlebt der Leser eine Achterbahn an Gefühlen und lernt Johanna gut kennen, auch wenn das Ende etwas abrupt ist, geht man doch mit einem anderen Blick aus dem Buch, wer sich gerne mal etwas schauert oder mal etwas andere erleben möchte, sollte das Buch unbedingt lesen. 
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-09-27 20:36
Glaube Liebe Tod - Martin Bauer (1) | Peter Gallert & Jörg Reiter
170927 MartinBauer1a
Autoren: Peter Gallert & Jörg ReiterTitel: Glaube Liebe TodReihe: Martin Bauer (1)Genre: RegionalkrimiVerlag: Ullstein eBooks, [12.05.2017]Kindle-Edition: 416 Seiten, ASIN: B01NBAUMXAauch als TB und HB erhältlichWhispersync for Voice verfügbar hier: Leseexemplar vom Verlag über NetGalley.de gelesen auf dem Kindle Paperwhiteklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Ein Polizist steht auf der Duisburger Rheinbrücke und will sich in die Tiefe stürzen. Der Seelsorger Martin Bauer soll ihn daran hindern. Er klettert einfach über das Geländer und springt selbst. Überrumpelt springt der Beamte hinterher, um Bauer zu retten. Gemeinsam können sie sich aus dem Wasser ziehen. Bauer hat hoch gepokert, aber gewonnen. Doch wenige Stunden später ist der Polizist tot, nach einem Sturz vom Deck eines Parkhauses. Ein klarer Fall von Selbstmord, gegen den Beamten wurde wegen Korruption ermittelt. Bauer weiß nicht, was er glauben soll. Und er sieht die Verzweiflung in der Familie des Toten. Auf der Suche nach der Wahrheit setzt er alles aufs Spiel ...

Meine Meinung:

 

anders, spannend, regional

 

Das Cover zeigt einen einsamen Mann, der auf der Rheinbrücke steht. Allein dies hat mich schon angesprochen. Aber das war es nicht allein. Auch der Titel, und dann die Inhaltsangabe haben mich dazu gebracht, um ein Leseexemplar zu bitten. Ich danke vielmals dafür!

 

Dieser Kriminalroman ist anders. Schön, dass es ein Regionalkrimi ist, der im Ruhrgebiet spielt, aber hier ist der Protagonist ein (Polizei)Seelsorger, der mehr ist als das. Seine Art Glauben hat mich berührt, der Wunsch, die Wahrheit herauszufinden, auf sein Bauchgefühl zu hören, zu helfen, auch wenn es gefährlich ist, ja sogar sein eigenes Leben zu riskieren, hat mich mit Hochachtung erfüllt. Wie er sich für die Menschen einsetzt, mit seinen Mitmenschen umgeht und trotzdem immer wieder aneckt…

 

Außer Martin Bauer gibt es natürlich weitere Figuren, die ebenso gut ausgearbeitet sind, aber besonders dieser Seelsorger hat sich mit seinem Denken, Handeln, seinen Entscheidungen und seinem Glauben in mein Herz geschlichen. Obwohl er gerade selbst familiäre Probleme hat, ist er immer bereit, anderen Menschen eine helfende Hand zu reichen.

 

Von Anfang an spannend geschrieben, führt uns dieser Roman nicht nur ins Rotlicht-Milieu und sogar weit in die Vergangenheit, sondern auch an die Grenzen des Erträglichen und der Verzweiflung. Durch mehrere Handlungsstränge wird der Blickwinkel immer wieder neu ausgerichtet, die Spannung geschürt; einige Wendungen und fast schon ein grandioser Showdown während eines schweren Unwetters lassen es schwer werden, das Buch aus der Hand zu legen.

 

Mir hat dieser Auftakt einer neuen Serie sehr gut gefallen. Ohne jeglichen Abstrich. Ich gebe die volle Punktzahl und warte heute schon auf die Fortsetzung.

 

170927 MartinBauer1b

Zitat:

“Sie sind Polizist…”
”War ich vielleicht mal”, unterbrach Keunert ihn bitter.
Doch Bauer schüttelte unbeirrt den Kopf. “Das wird man nicht los. Nicht einer wie Sie. Sie retten mich.”
”Wie, retten? Was reden Sie für einen Müll?”
1. Kapitel, Pos. 103/5263, bei 2 %

Bücher der Reihe:

 

1. Glaube Liebe Tod – beendet 27.09.2017 – 10/10 Punkte
2. Tiefer denn die Hölle – erscheint Mai 2018 bei Ullstein

 

Glaube Liebe Tod: Kriminalroman (Ein Martin-Bauer-Krimi 1) - Jörg Reiter,Peter Gallert 

Source: sunsys-blog.blogspot.de/2017/09/gelesen-glaube-liebe-tod-p-gallert-j.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-09-21 20:01
Die Farbe der Zukunft - Die Zeitenspringer-Saga (2) | Meredith McCardle
170921 Zeitenspringer2a
Autorin: Meredith McCardleTitel: Die Farbe der ZukunftReihe: Die Zeitenspringer-Saga (2)Übersetzerin: Diana BürgelGenre: Jugendbuch, Zeitreise, FantasyVerlag: Piper ebooks, [09.11.2015]Kindle-Edition – ASIN: B00XU07VPY, 382 Seitenhier: geliehen via Skoobe – vielen Dank!auch als TB verfügbargelesen auf dem iPhoneklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Wenn man Mitglied einer geheimen Zeitreiseorganisation ist, hat man sicherlich kein ruhiges Leben. Doch seit Annum Guard eine neue Chefin hat, steht Amanda, Codename Iris, nonstop unter Stress. Zum Glück hat sie ihren Freund Abe an ihrer Seite! Doch als plötzlich mehrere Zeitenspringer spurlos verschwinden, macht Iris eine schreckliche Entdeckung: Eine Einheit namens »Blackout« versucht jeden umzubringen, der sich einer korrupten Macht in den Weg stellt, die die Missionen Annum Guards torpediert. Gemeinsam müssen Iris und Abe das dichte Netz aus Lügen und Geheimnissen in Annum Guard entwirren ohne aufzufliegen. Doch je mehr Iris erfährt, desto mehr muss sie sich fragen, wie viel sie riskieren will … Denn wer zu sehr in die Vergangenheit eingreift, gefährdet die Menschheit selbst.

170921 Zeitenspringer2b

Meine Meinung:

 

aufregend, erschreckend, nachdenklich stimmend

 

Das Cover passt zum Titelblatt des ersten Buches, und wenn ich weiterhin annehme, dass die darauf abgebildete Pflanze eine Iris darstellen soll, könnte ich mir vorstellen, dass die Farbe Rot für die Entscheidungen Reds steht. Das Cover hat mich jedoch nicht dazu animiert, dieses Buch zu lesen, sondern ist dies die logische Folge nach Lesen des ersten Bandes. Ich wollte wissen, wie es weitergeht.

 

Es beginnt wie auch beim ersten Band wieder sehr langsam. Es werden im wahrsten Sinne des Wortes Akten durchstöbert, Praktikanten mit einbezogen und nur nicht nennenswerte Zeitsprünge unternommen. Als es dann endlich zur Sache geht, überschlagen sich die Ereignisse und der Spannungsbogen schießt quasi zur Decke. Da verschwinden Menschen und Amanda wird freiwillig-unfreiwillig zum Spielball zwischen den Zeiten. Es war mörderspannend zu erleben, welche Entscheidungen sie trifft und wie sie versucht, Schreckliches zu verhindern.

 

Das zweite Buch hat mir etwas besser gefallen, wenn mir auch hier die erste Hälfte zu seicht dahin schlich, um die volle Punktzahl geben zu können. Fasziniert hat mich die Zeitreisetheorie aber doch, vor allem kommt erst nach dem Lesen und Nachgrübeln so richtig zu Bewusstsein, wieso sich was wie verändert hat und warum. Der Schluss ist denn auch so ein Punkt, über den man sich streiten könnte: gefällt er mir jetzt oder nicht? Ich bin mir noch nicht wirklich sicher. Aber dass er stimmig ist, damit habe ich mich inzwischen abgefunden.

 

Mehr möchte ich zu diesem Buch gar nicht sagen. Lest es einfach! Es lohnt sich! Ich gebe 09/10 Punkte.

 

Zitat:

>Manchmal musst du selbst einfach an erster Stelle stehen, Amanda.< Das sagt mir Dr. Becker, eine Familientherapeutin in McLean, immer und immer wieder während der wöchentlichen Sitzungen, die ich mit Mum besuche.
Seite 130/1210

170921 Zeitenspringer2

Bücher der Reihe:

 

1. Die achte Wächterin – beendet 13.08.2017 – 08/10 Punkte
2. Die Farbe der Zukunft – beendet 21.09.2017 – 09/10 Punkte

 

Die Farbe der Zukunft: Die Zeitenspringer-Saga 2 - Meredith McCardle,Diana Bürgel 

Source: sunsys-blog.blogspot.de/2017/09/gelesen-die-farbe-der-zukunft-meredith.html
More posts
Your Dashboard view:
Need help?