logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: gelesen
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-10-07 18:25
Ihr Blut so rein - Lacey Flint (3) | Sharon Bolton
171007 Blut2
Autorin: Sharon BoltonTitel: Ihr Blut so reinReihe: Lacey Flint (3)Übersetzerin: Marie-Luise BezzenbergerGenre: ThrillerVerlag: Manhatten, [12.05.2014]Kindle-Edition: 449 Seiten, ASIN: B00IN3E8OUauch als TB und gek. HB verfügbargelesen auf dem Kindle Paperwhiteklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Fünf tote Jungen in fünf Wochen. Und der Blutdurst
des Killers ist noch nicht gestillt …
Barney weiß, dass der Killer bald wieder zuschlagen wird. Das Opfer wird wieder ein Junge sein wie er. Er wird ihm die Kehle durchschneiden, ihn verbluten lassen und die Leiche am Ufer der Themse ablegen. Die Polizei wird keinen Hinweis auf den Täter finden und keine Warnung, wen es als nächstes treffen könnte. Doch der elfjährige Barney hat etwas gesehen – und nun sammelt er akribisch jeden Hinweis, um den Fall zu lösen. DC Lacey Flint, Ermittlerin in Sonderurlaub, könnte den Fall guten Gewissens ihren Kollegen überlassen. Wenn Barney Roberts nicht ausgerechnet ihr Nachbar wäre …

Meine Meinung:

 

blutig, spannend, erschreckend

 

Das Cover auf meiner Ausgabe des eBooks ist schon ein paar Jahre alt und daher ein anderes als das der Neuausgabe hier oben abgebildet. Wenn ihr nach unten scrollt oder auch bei Goodreads angemeldet seid, könnt ihr das alte sehen. Das ist ganz klassisch in Rot und Schwarz gehalten, wobei man blutige Schlieren erkennen kann. Vielleicht besser passend?

 

Nun ist es schon 3 Jahre her, dass ich Band 2 der Reihe gelesen habe, und ich muss zugeben, dass ich von diesem Band nicht mehr allzu viel weiß. Dies macht aber absolut gar nichts, dieser 3. Band ist in sich abgeschlossen. Natürlich gibt es auch Fortführungen im privaten Bereich, und da hätte ich mir dann schon gewünscht, dass ich mich besser erinnern könnte. Vielleicht sollte ich nicht wieder so lange warten bis zum Lesen des vierten Bandes…

 

Worum es in diesem Buch geht, sagt eigentlich schon die Inhaltsangabe zur Genüge. Lacey ist immer noch nicht wieder ganz die Alte, hat ein ganz schönes Päckchen zu tragen und schottet sich gegen andere Menschen ab, suhlt sich in ihrem Selbstmitleid und scheint fast schon das Leiden zu genießen. Da hat DI Mark Joesbury kaum eine Chance, und das, obwohl Lacey ihm ähnliche Gefühle entgegenbringt. Noch immer ist sie beurlaubt und trägt sich mit dem Gedanken, ganz bei der Polizei aufzuhören. Doch als sie der Nachbarsjunge Barney in den Fall um ermordete Jungen hineinzieht, kann sie ihre Füße nicht mehr stillhalten und ermittelt auf eigene Faust. Und wenn sie auch nicht immer richtig liegt – ganz falsch war es auch wieder nicht, und letzten Endes ist sie dann doch die erste, die auf den Täter trifft…

 

Spannend geschrieben, wie ich das von der Autorin gewohnt bin, hat man ein gutes Kopfkino beim Lesen, kann sich nicht nur in die Protagonisten hineindenken, sondern auch mit den Jugendlichen fühlen, den völlig überarbeiteten Ermittlern und ist natürlich auch selbst ständig am Grübeln, wer denn nun derjenige ist, der hier so viele Jungen ermordet. Ich hatte ständig das Gefühl, etwas übersehen zu haben und war fast schon in der Spur von Laceys Gedankenkarussell. Dank der verschiedensten Wendungen bin ich auf die Auflösung von allein nicht gekommen.

 

Die Charaktere, so verschieden sie auch sind, hat die Autorin wunderbar herausgearbeitet, sie mit Eigenheiten ausgestattet und ihnen dadurch Leben eingehaucht. Sie sind allzu menschlich mit all ihren Fehlern und Schwächen und keine Übermenschen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, und hätte ich mehr Zeit gehabt, wäre ich wohl fast “in einem Rutsch durch” gewesen.

 

Ich gebe 09/10 Punkte.

 

buch_u_027
Zitat:
“Wissen Sie, ich sehe sie in meinen Träumen. Die toten Jungen.”
“Alle?”
“Ja, alle.”
“Und was machen sie, wenn du von ihnen träumst?”
Seite 105/469, bei 22 %
171007 Blut1  
Bücher der Reihe:
 
1. Dunkle Gebete – rezensiert 09.04.2012 – 10/10 Punkte
2. Dead End – rezensiert 20.11.2014 – 11/10 Punkte
3. Ihr Blut so rein – beendet 07.10.2017 – 09/10 Punkte
4. Schwarze Strömung
 
Einzelne Romane:
 
- Todesopfer
- Schlangenhaus
- Bluternte – rezensiert 28.01.2012 – 10/10 Punkte
- Böse Lügen – rezensiert 31.01.2016 – 08/10 Punkte
- Er liebt sie nicht
Ihr Blut so rein: Thriller - Sharon Bolton 
Source: sunsys-blog.blogspot.de/2017/10/gelesen-ihr-blut-so-rein-sharon-bolton.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-09-27 20:36
Glaube Liebe Tod - Martin Bauer (1) | Peter Gallert & Jörg Reiter
170927 MartinBauer1a
Autoren: Peter Gallert & Jörg ReiterTitel: Glaube Liebe TodReihe: Martin Bauer (1)Genre: RegionalkrimiVerlag: Ullstein eBooks, [12.05.2017]Kindle-Edition: 416 Seiten, ASIN: B01NBAUMXAauch als TB und HB erhältlichWhispersync for Voice verfügbar hier: Leseexemplar vom Verlag über NetGalley.de gelesen auf dem Kindle Paperwhiteklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Ein Polizist steht auf der Duisburger Rheinbrücke und will sich in die Tiefe stürzen. Der Seelsorger Martin Bauer soll ihn daran hindern. Er klettert einfach über das Geländer und springt selbst. Überrumpelt springt der Beamte hinterher, um Bauer zu retten. Gemeinsam können sie sich aus dem Wasser ziehen. Bauer hat hoch gepokert, aber gewonnen. Doch wenige Stunden später ist der Polizist tot, nach einem Sturz vom Deck eines Parkhauses. Ein klarer Fall von Selbstmord, gegen den Beamten wurde wegen Korruption ermittelt. Bauer weiß nicht, was er glauben soll. Und er sieht die Verzweiflung in der Familie des Toten. Auf der Suche nach der Wahrheit setzt er alles aufs Spiel ...

Meine Meinung:

 

anders, spannend, regional

 

Das Cover zeigt einen einsamen Mann, der auf der Rheinbrücke steht. Allein dies hat mich schon angesprochen. Aber das war es nicht allein. Auch der Titel, und dann die Inhaltsangabe haben mich dazu gebracht, um ein Leseexemplar zu bitten. Ich danke vielmals dafür!

 

Dieser Kriminalroman ist anders. Schön, dass es ein Regionalkrimi ist, der im Ruhrgebiet spielt, aber hier ist der Protagonist ein (Polizei)Seelsorger, der mehr ist als das. Seine Art Glauben hat mich berührt, der Wunsch, die Wahrheit herauszufinden, auf sein Bauchgefühl zu hören, zu helfen, auch wenn es gefährlich ist, ja sogar sein eigenes Leben zu riskieren, hat mich mit Hochachtung erfüllt. Wie er sich für die Menschen einsetzt, mit seinen Mitmenschen umgeht und trotzdem immer wieder aneckt…

 

Außer Martin Bauer gibt es natürlich weitere Figuren, die ebenso gut ausgearbeitet sind, aber besonders dieser Seelsorger hat sich mit seinem Denken, Handeln, seinen Entscheidungen und seinem Glauben in mein Herz geschlichen. Obwohl er gerade selbst familiäre Probleme hat, ist er immer bereit, anderen Menschen eine helfende Hand zu reichen.

 

Von Anfang an spannend geschrieben, führt uns dieser Roman nicht nur ins Rotlicht-Milieu und sogar weit in die Vergangenheit, sondern auch an die Grenzen des Erträglichen und der Verzweiflung. Durch mehrere Handlungsstränge wird der Blickwinkel immer wieder neu ausgerichtet, die Spannung geschürt; einige Wendungen und fast schon ein grandioser Showdown während eines schweren Unwetters lassen es schwer werden, das Buch aus der Hand zu legen.

 

Mir hat dieser Auftakt einer neuen Serie sehr gut gefallen. Ohne jeglichen Abstrich. Ich gebe die volle Punktzahl und warte heute schon auf die Fortsetzung.

 

170927 MartinBauer1b

Zitat:

“Sie sind Polizist…”
”War ich vielleicht mal”, unterbrach Keunert ihn bitter.
Doch Bauer schüttelte unbeirrt den Kopf. “Das wird man nicht los. Nicht einer wie Sie. Sie retten mich.”
”Wie, retten? Was reden Sie für einen Müll?”
1. Kapitel, Pos. 103/5263, bei 2 %

Bücher der Reihe:

 

1. Glaube Liebe Tod – beendet 27.09.2017 – 10/10 Punkte
2. Tiefer denn die Hölle – erscheint Mai 2018 bei Ullstein

 

Glaube Liebe Tod: Kriminalroman (Ein Martin-Bauer-Krimi 1) - Jörg Reiter,Peter Gallert 

Source: sunsys-blog.blogspot.de/2017/09/gelesen-glaube-liebe-tod-p-gallert-j.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-09-21 20:01
Die Farbe der Zukunft - Die Zeitenspringer-Saga (2) | Meredith McCardle
170921 Zeitenspringer2a
Autorin: Meredith McCardleTitel: Die Farbe der ZukunftReihe: Die Zeitenspringer-Saga (2)Übersetzerin: Diana BürgelGenre: Jugendbuch, Zeitreise, FantasyVerlag: Piper ebooks, [09.11.2015]Kindle-Edition – ASIN: B00XU07VPY, 382 Seitenhier: geliehen via Skoobe – vielen Dank!auch als TB verfügbargelesen auf dem iPhoneklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Wenn man Mitglied einer geheimen Zeitreiseorganisation ist, hat man sicherlich kein ruhiges Leben. Doch seit Annum Guard eine neue Chefin hat, steht Amanda, Codename Iris, nonstop unter Stress. Zum Glück hat sie ihren Freund Abe an ihrer Seite! Doch als plötzlich mehrere Zeitenspringer spurlos verschwinden, macht Iris eine schreckliche Entdeckung: Eine Einheit namens »Blackout« versucht jeden umzubringen, der sich einer korrupten Macht in den Weg stellt, die die Missionen Annum Guards torpediert. Gemeinsam müssen Iris und Abe das dichte Netz aus Lügen und Geheimnissen in Annum Guard entwirren ohne aufzufliegen. Doch je mehr Iris erfährt, desto mehr muss sie sich fragen, wie viel sie riskieren will … Denn wer zu sehr in die Vergangenheit eingreift, gefährdet die Menschheit selbst.

170921 Zeitenspringer2b

Meine Meinung:

 

aufregend, erschreckend, nachdenklich stimmend

 

Das Cover passt zum Titelblatt des ersten Buches, und wenn ich weiterhin annehme, dass die darauf abgebildete Pflanze eine Iris darstellen soll, könnte ich mir vorstellen, dass die Farbe Rot für die Entscheidungen Reds steht. Das Cover hat mich jedoch nicht dazu animiert, dieses Buch zu lesen, sondern ist dies die logische Folge nach Lesen des ersten Bandes. Ich wollte wissen, wie es weitergeht.

 

Es beginnt wie auch beim ersten Band wieder sehr langsam. Es werden im wahrsten Sinne des Wortes Akten durchstöbert, Praktikanten mit einbezogen und nur nicht nennenswerte Zeitsprünge unternommen. Als es dann endlich zur Sache geht, überschlagen sich die Ereignisse und der Spannungsbogen schießt quasi zur Decke. Da verschwinden Menschen und Amanda wird freiwillig-unfreiwillig zum Spielball zwischen den Zeiten. Es war mörderspannend zu erleben, welche Entscheidungen sie trifft und wie sie versucht, Schreckliches zu verhindern.

 

Das zweite Buch hat mir etwas besser gefallen, wenn mir auch hier die erste Hälfte zu seicht dahin schlich, um die volle Punktzahl geben zu können. Fasziniert hat mich die Zeitreisetheorie aber doch, vor allem kommt erst nach dem Lesen und Nachgrübeln so richtig zu Bewusstsein, wieso sich was wie verändert hat und warum. Der Schluss ist denn auch so ein Punkt, über den man sich streiten könnte: gefällt er mir jetzt oder nicht? Ich bin mir noch nicht wirklich sicher. Aber dass er stimmig ist, damit habe ich mich inzwischen abgefunden.

 

Mehr möchte ich zu diesem Buch gar nicht sagen. Lest es einfach! Es lohnt sich! Ich gebe 09/10 Punkte.

 

Zitat:

>Manchmal musst du selbst einfach an erster Stelle stehen, Amanda.< Das sagt mir Dr. Becker, eine Familientherapeutin in McLean, immer und immer wieder während der wöchentlichen Sitzungen, die ich mit Mum besuche.
Seite 130/1210

170921 Zeitenspringer2

Bücher der Reihe:

 

1. Die achte Wächterin – beendet 13.08.2017 – 08/10 Punkte
2. Die Farbe der Zukunft – beendet 21.09.2017 – 09/10 Punkte

 

Die Farbe der Zukunft: Die Zeitenspringer-Saga 2 - Meredith McCardle,Diana Bürgel 

Source: sunsys-blog.blogspot.de/2017/09/gelesen-die-farbe-der-zukunft-meredith.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-09-15 19:28
DNA - Huldar & Freyja (1) | Yrsa Sigurðardóttir
170915 DNA
Autorin: Yrsa Sigurðardóttir
Titel: DNAReihe: Huldar & Freyja (1)Übersetzerin: Anika WolffGenre: PsychothrillerVerlag: Der Hörverlag, [26.09.2016][822 Minuten] bzw. [512 Seiten]Sprecher: Mark Waschkebtb Verlag, [16.09.2016]ASIN: B01KX4DGZSWhispersync for Voice genutztauch als HC und TB verfügbarklick zu Amazon.deklick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Ein neues Ermittler-Duo aus Island.
Er schlägt erbarmungslos zu. Wie aus dem Nichts. Zuerst trifft es eine junge Mutter nachts in ihrer Wohnung in Reykjavik. Wenig später verliert eine zweite Frau unter brutalen Umständen ihr Leben. Der erste große Fall für Kommissar Huldar. Der hat noch ein Problem: Er muss mit der Psychologin Freya zusammenarbeiten, mit der er kürzlich nach einer Kneipentour die Nacht verbracht hat - allerdings als angeblicher Zimmermann von den Westfjorden. Währenddessen erhält ein junger Amateurfunker rätselhafte Zahlenbotschaften zu beiden Opfern und beschließt, auf eigene Faust zu ermitteln. Kann einer von ihnen den geheimnisvollen Killer stoppen?
Spannungsvoll und ungekürzt gelesen von "Tatort"-Hauptdarsteller Mark Waschke.

©2016 Der Hörverlag. Übersetzung von Anika Wolff (P)2016 Anika Wolff

Meine Meinung:

 

Psychothriller vom Feinsten

 

Das Cover selbst ist zunächst nichtssagend, denn es wird offenbar mit Klebeband sogar der Nachname der Autorin überklebt. Mehr als der Vorname Yrsa und der Buchtitel DNA ist nichts zu sehen. Da kommt man schon ins Grübeln, denn was soll einem dies jetzt sagen? Und gerade das hat mich dazu angehalten, mir die Inhaltsbeschreibung durchzulesen, zu entdecken, dass eine neue Reihe ganz anderer Art ihren Auftakt nimmt, und schwups waren eBook und Hörbuch in meinem Warenkorb und auf dem iPhone ;)

 

Dieser Psychothriller ist etwas Besonderes, denn er geht ganz leise unter die Haut, kommt mit einer Vorgeschichte, ein paar Handlungssträngen, aber fast gänzlich ohne Blut aus, dabei hat er gerade mich dermaßen in Bann geschlagen, dass ich buchstäblich in jeder freien Minute gelesen bzw. gehört habe und das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte.

 

Drei Menschen werden umgebracht, mit nicht alltäglichen Tatwaffen und ohne jegliche Spur. Dass dies die Handschrift des gleichen Täters ist, wird schnell klar, obschon die Methoden sich unterscheiden. Aber er lässt Rätsel zurück, Rätsel, die scheinbar kaum zu knacken sind, und es scheint keine Gemeinsamkeiten zwischen den Opfern zu geben. Nur einen Anhaltspunkt haben die Ermittler: ein kleines Mädchen hat den Mörder gesehen und beschreibt ihn als schwarzen Mann mit großem Kopf. Wieso die Ermittler überhaupt auf die Idee kommen, mit “schwarz” die Hautfarbe zu interpretieren, ist MIR ein Rätsel, denn wenn ein Kind vom schwarzen Mann spricht, dann meint es ganz bestimmt nicht die Hautfarbe…

 

Der Spannungsbogen bleibt zwar anfangs noch relativ flach, da gibt es Schrecksekunden, als sich Freyja und Huldar gegenüberstehen, fast schlaflose Nächte und einen jungen Studenten, der auf einem Kurzwellenempfänger einen isländischen Zahlensender empfängt und plötzlich einen Geistesblitz hat. Aber dann kommt richtig Fahrt auf, die Spannung steigt, und doch hatte ich keinen blassen Schimmer, wer letzten Endes dahinter steckte. Ich hatte jemand völlig anderen auf dem Kieker. – Die Story ist in sich schlüssig und weist keine Logikfehler auf.

 

Für mich war dies bisher das beste Buch der Autorin. Ich freue mich schon sehr auf den Folgeband, der bereits in meiner Audible-Bibliothek auf mich wartet. Ich gebe die volle Punktzahl!

 

Zitat:

“Der Mann hatte einen Helm aufgehabt. Einen Motorradhelm.
Seite 334/480 bei 65 %

(Mein Aufatmen war buchstäblich.)

 

10-10

 

Bücher der Reihe Dóra Guðmundsdóttir:

 

  1. Das letzte Ritual – rezensiert am 26.12.2012 – 07/10 Punkte
  2. Das gefrorene Licht – beendet 28.11.2014 – 07/10 Punkte
  3. Das glühende Grab – beendet 11.08.2015 – 06/10 Punkte
  4. Die eisblaue Spur – beendet 07.06.2016 – 07/10 Punkte
  5. Feuernacht – beendet 11.05.2017 – 07/10 Punkte
  6. Todesschiff – beendet 21.08.2017 – 08/10 Punkte

 

Bücher der Reihe Huldar & Freyja:

 

  1. DNA – beendet 14.09.2017 – 10/10 Punkte
  2. SOG

 

- Geisterfjord – rezensiert 05.05.2012 – 09/10 Punkte

DNA ebenfalls rezensiert von Gabi

 

DNA - Mark Waschke,Der Hörverlag,Yrsa Sigurdardóttir  

Source: sunsys-blog.blogspot.de/2017/09/gelesen-gehort-dna-yrsa-sigurardottir.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-08-17 14:39
Das Geheimnis des Rosenzimmers - Victoria Bredon (2) | Pauline Peters

170816 Rosenzimmer1
Reihe: Victoria Bredon (2)
Genre: Historischer Kriminalroman
Verlag: Bastei Entertainment [24.04.2017]
Kindle-Edition: 465 Seiten, ASIN: B01N53VZL6
auch als TB verfügbar
gelesen auf dem Kindle Paperwhite
lichen Dank an NetGalley.de und den Verlag
für die Bereitstellung des Leseexemplars

 

 

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

London, 1907. Vor Victoria liegt eine strahlende Zukunft mit Jeremy, den sie über alles liebt. Doch als auf Jeremy, der für Scotland Yard arbeitet, ein Anschlag verübt wird, muss er untertauchen.
Victoria soll nach Coblenz zu ihrer Großmutter reisen, doch wann wird sie Jeremy wiedersehen? Auf ihrer Reise trifft sie den jungen russischen Arzt wieder, der Jeremy versorgte. Sie ahnt nicht, dass sie Lew bald näherkommen und ausgerechnet in Coblenz in den Mittelpunkt des Mordkomplotts geraten soll, das in London seinen Ausgang nahm ...

Meine Meinung:

für Fans von Downton Abbey, dem Haus am Eaton Place und Krimis

Das Cover zeigt ein offenes schmiedeeisernes Tor, das eine Auffahrt zu einem Anwesen zeigt und dem Leser sofort suggeriert, dass er es hier mit einem Buch zu tun hat, das von höher gestellten Menschen erzählt, dem Landadel zum Beispiel. Wer sich zudem den Klappentext oder die Inhaltsangabe durchliest, weiß, in welche Zeit er reisen darf und kann sich somit auf das frühe 20. Jahrhundert freuen, als wir noch einen Kaiser hatten, und wenn man zu den oberen 10.000 zählte, mit einem Butler reiste.

 

Mich hat das Cover sofort angesprochen und die Vorstellung fasziniert, gut 100 Jahre in der Zeit zurück zu reisen. Obwohl ich feststellen musste, dass dies bereits der 2. Band der bislang zweibändigen Reihe ist, hat dies meinem Lesevergnügen keinen Abbruch getan. Ich will damit sagen, dass man das erste Buch nicht unbedingt kennen muss, um Spaß mit dieser Story zu haben.

 

Wir haben hier einen historischen Krimi, der kurzweiliges, spannendes Lesevergnügen beschert. Victoria engagiert sich bei den Suffragetten in London, ist also ein aufgeschlossenes, unkonventionelles Mädchen, das sich nichts so einfach sagen lässt, sondern selbst die Initiative in die Hand nimmt. Sie entwickelt detektivischen Scharfsinn und versucht zusammen mit ihrem Butler hinter ein Geheimnis zu kommen, gerät in eine verzwickte politische Intrige und kann außerdem auch in ihrem eigenen Leben einige Fragen klären. Jeremy, ein britischer Journalist, der außerdem für den frühen MI5 arbeitet und Victoria kommen sich näher.

 

Pauline Peters schreibt auktorial als Erzähler, die Redeweise der Personen ist der Zeit durchaus zuzuordnen und angemessen, ebenso das etwas naive Verhalten der Charaktere.

 

Ganz hervorragend ist der Autorin der Sprung in die Zeit gelungen. Ich fühlte mich wohl in diesem Roman, wenn die Figuren auch etwas mehr Tiefe hätten vertragen können.

Ich gebe 08/10 Punkte und bedanke mich für das Leseexemplar.

 

Die Grafiken hier habe ich über die Bookout-App für iOS erstellt, welche ich in der Vollversion erworben habe. Ich bin mit der Statistik und dem Tracken der Lesezeit sehr zufrieden. Zwar lese ich meine eBooks zumeist auf dem Kindle Paperwhite, der mir nicht nur anzeigt, wie viel Prozent ich bereits gelesen haben, sondern auch, wie viele Minuten ich für das Kapitel oder das restliche Buch noch benötigen werde, aber ich möchte auch gern wissen, wie schnell oder langsam ich lese (ich bin halt ein Zahlen- und Statistik-Fan). Und die Grafiken, die man teilen kann, gefallen mir ebenfalls wirklich sehr.

 

170816 Rosenzimmer2

Zitat (1. Satz):

170816 Rosenzimmer3

Bücher der Reihe:

 

1. Die rubinrote Kammer
2. Das Geheimnis des Rosenzimmers – beendet 16.08.2017 – 08/10 Punkte

 

Das Geheimnis des Rosenzimmers: Roman (Victoria-Bredon-Reihe 2) (German Edition) - Pauline E. Peters 

Source: sunsys-blog.blogspot.de/2017/08/gelesen-das-geheimnis-des-rosenzimmers.html
More posts
Your Dashboard view:
Need help?