logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: montagsfrage
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2016-01-05 09:31
Montagsfrage: Print oder eBook?

Ach, eine herrliche Frage. Jahrelang habe ich mich gegen das eBook gewehrt, weil für mich Technik und Bücherliebe damals kopfmäßig nicht zusammen passten. Heute ist das etwas anders.

Buchfresserchens Frage in dieser Woche:
Print oder eBook, was bevorzugst du?

Montagsfrage bei Buchfresserchen


Es war 2013, als mich einer meiner Lieblingsautoren dazu nötigte mir einen eReader zuzulegen. Die Geschichte wie es dazu kam, könnt ihr auch hier nachlesen.

Seither sind 2,5 Jahre vergangen und mein kleiner kobo ist regelmäßig im Einsatz. Das Leseempfinden unterscheidet sich natürlich auch weiterhin. Es gibt Dinge, die sich einfach nicht ersetzen lassen. Zum Beispiel ist es nicht so einfach zwischen den Seiten hin und her zu blättern. Bei einem gedruckten Buch weiß ich meistens »irgendwo bei ca. 1 cm Dicke stand doch was …« und da finde ich in dem Bereich auch relativ schnell, wonach ich suche. Manchmal helfen dabei noch eine bestimmte Textanmutung, ein Druckfleck oder was auch immer. Beim eBook ist das alles nicht gegeben, darum habe ich relativ schnell aufgehört zurückblättern zu wollen. Ich wüsste nicht einmal wo ich anfangen sollte zu suchen.

Davon einmal abgesehen ist es mit dem eReader aber eine bequeme Sache. Er ist leicht und handlich. Ich habe ihn immer dabei, weil er im Rücken meiner Kladde steckt und die immer in die Handtasche wandert, sobald ich das Haus verlasse. Es sind etliche Bücher und Kurzgeschichten drauf und ich probiere dank des eReaders auch viel öfter Bücher aus, die ich wegen der Hässlichkeit ihrer Cover sonst schon aus Prinzip ignoriert hätte. Da die englischen eBooks außerdem meist relativ günstig sind, im Vergleich zum Printbuch, bin ich da also sehr viel experimentierfreudiger geworden.

Montagsfrage: eBook oder Printbuch


Printbücher sind insgesamt natürlich einfach schöner. Sie duften, sie rascheln, man kann sie herzen und jeden Tag im Regal bewundern. Sie sind dekorativ, aber auch vertraute Freunde, die ich gerne um mich habe.

Wenn ich nun gefragt werde welches Format ich lieber mag, dann gewinnt das Printbuch zwar noch immer, allerdings würde ich nur noch sehr ungerne auf meinen kobo verzichten müssen. Ich liebe es die Wahl zu haben und die am eBook gesparten Euronen in ein extra luxuriöses Hardcover zu investieren. Doppelt gekauft habe ich ein Buch übrigens noch nicht, dafür habe ich im letzten Jahr das nächste Medium für mich erschlossen: Hörbücher. Wie das eBook keine Alternative zum Printbuch, aber eine tolle Ergänzung! Vielleicht werde ich auf meine erwachsenen Tage einfach etwas toleranter. ;-)

Source: moyasbuchgewimmel.de/montagsfrage-print-oder-ebook
Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2015-07-23 10:19
Montagsfrage - für Buch-Hochstapler!

Über drei Ecken bin ich gerade über Buchfresserchens Blog gestolpert und die dort regelmäßig gestellte Montagsfrage. Diese Woche im Visier: der Stapel ungelesener Bücher, kurz SUB genannt.

Die Frage in dieser Woche: Welches Buch liegt aktuell am längsten auf deinem SUB?

Montagsfrage bei Buchfresserchen

Der SUB einer Bücherratte ist ja so etwas wie die unendliche Weite des Universums. Es ist egal wie viele Bücher man liest, der Stapel wächst und wächst immer weiter und das schneller als man gucken kann. Manchmal vergisst man dabei was ganz unten liegt und vermutlich schon eine neue Zivilisation in dritter Evolutionsstufe erreicht hat. Um solche Ereignisse in meinem Buchregal zu verhindern – sonst implodiert mir hier irgendwann noch das wohl gehegte Ökosystem – bin ich vor ein paar Jahren auf einen überwiegend digitalen SUB bei LibraryThing & Co. umgestiegen. Je mehr Zeit vergeht, desto wahrscheinlicher wird es nämlich, dass ich das Buch gar nicht mehr lese im Leben und dann muss ich es bloß aus der digitalen Liste entfernen, statt einen Platz im Stiefkinder-Regal dafür zu finden bis sich jemand erbarmt und das Buch mitnimmt. Das hält den SUB immerhin relativ klein, auch wenn das System nicht immer klappt. Wenn ich irgendwo über ein Buch stolpere das einfach zu gut klingt oder aussieht … was soll ich sagen? Ich bin auch nur ein Mensch.

Dark Angel: Before the Dawn von Max Allan CollinsUm jetzt endlich auf die eigentliche Frage zurück zu kommen, das Buch das bei mir am längsten auf dem SUB liegt dürfte Dark Angel: Before the Dawn von Autor Max A. Collins sein. Ich weiß nicht mehr genau wann ich es gekauft habe, aber es ist definitiv eine Ewigkeit her. Damals war ich ein Fan der postapokalyptischen Science Fiction TV-Serie Dark Angel von James Cameron, durch die Jessica Alba wohl auch so berühmt geworden ist. Leider wurde die Serie, wie so oft, nach zwei Staffeln unvollendet eingestellt und ich hasse nichts mehr als ein offenes Ende! Aber dann habe ich erfahren, dass es in diesem Fall immerhin eine Fortsetzung in Buchform gab und ich habe nicht lange gefackelt und mir den ersten Band bestellt. Tja. Dann kamen irgendwelche anderen Dinge dazwischen und irgendwann muss ich das Interesse am Ausgang der Geschichte verloren haben. Denn das Buch sitzt seither unangetastet im Regal. So ganz abschreiben mag ich es dann aber auch noch nicht. Irgendwann wird es bestimmt noch gelesen! Demnächst. Bald …

Source: moyasbuchgewimmel.de/montagsfrage
Like Reblog Comment
text 2014-05-12 19:32
[Montagsfrage] Autor oder Autorin? Von wem lest Ihr mehr Bücher?


Heute möchte Nina von Libromanie von uns wissen, ob wir mehr Bücher von Autoren oder Autorinnen lesen. 

Ich muss gestehen, dass ich bis 5 -7 Bücher alles nur Autorinnen in meinem Bücherregal habe. Woran das liegen mag, ist wahrscheinlich, dass man sich keine Romantic Thrill Romane von Autoren geschrieben, vorstellen kann. 

Ich habe 3 Sachbücher von Autoren und homoerotische Bücher von Autoren, wobei sich hinter den Namen oft Frauen befinden, die unter Pseudonymen diese Art Bücher schreiben. 

Source: beatelovelybooks.blogspot.de/2014/05/montagsfrage-autor-oder-autorin-von-wem.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2014-05-09 14:51
Montagsfrage

 

Libromanie's Montagsfrage lautet diese Woche:

 

WELCHE 5 BÜCHER STEHEN GANZ OBEN AUF DEINER WUNSCHLISTE? (keine Fortsetzungen)

 

Schwiiiierige Frage, da ich eine sehr lange Wunschliste habe, aber ganz oben stehen:

 

 Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ - Giulia Enders 

 

 Das Huhn, das vom Fliegen träumte - Sun-mi Hwang 

 

 Ich und die Menschen: Roman - Matt Haig 

 

 Ich bin die Nacht: Thriller - Ethan Cross 

 

 The Hollow. Wahre Liebe ist unsterblich - Jessica Verday

 

 

Alsooo... falls mir jemand eins davon schenken möchte..ich hätte ja gaaar nichts dagegen ;D

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2014-04-23 19:00
Montagsfrage

 

Die Montagsfrage von Libromanie lautet diese Woche:

 

WELCHES BUCH/WELCHE BÜCHER HAST DU ÜBER DIE OSTERTAGE GELESEN?

Ich hab über Ostern "Dark Village - Dreht euch nicht um" fertig gelesen.

 

Zwischendurch noch das Buch einer meiner Patientinnen, und zwar "Und nach der Andacht Mohrenküsse: Kindheit an der Grenze" von Amei-Angelika Müller.

Da es aber nicht sooo wirklich meinem Geschmack entspricht, dauert das sicher noch eine Weile bis ich es durch hab. 

Und Ostermontag hab ich mit "Ich bin Tess" angefangen und hab es bald schon fertig. :)

 

More posts
Your Dashboard view:
Need help?