logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: neu-2017
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
review 2017-06-01 19:37
Boyband meets Gay Romance
No Return 1: Geheime Gefühle - Jennifer Wolf

Inhalt:

**Bandboys in Love**

Sie sind die angesagtesten Jungs der gesamten Vereinigten Staaten. Wo auch immer sich die Boyband WrongTurn hinbewegt, folgen ihnen Mädchenkreischen, Liebesbotschaften und nicht selten sogar Heiratsanträge. Teil einer solchen Band zu sein, ist nicht immer leicht, aber das ist es nicht, was den 19-jährigen Songwriter Tony in letzter Zeit aus der Bahn wirft. Denn Tony ist verliebt. In einen Jungen. Und niemand auf der Welt darf es erfahren. Nicht seine Fans, nicht die strenge Bandmanagerin oder die ihnen auf Schritt und Tritt folgenden Reporter und schon gar nicht seine erzkatholischen Eltern. Aber vor allem nicht sein bester Freund und Bandleader Andrew…

(Quelle: Carlsen.de)

 

Meine Meinung:

Ich denke, ich habe bereits irgendwann einmal erwähnt, das ich Gay Romance liebe. Doch wie in jedem anderen Genre gibt es hier gut und weniger gute Beispiele. Hier haben wir eindeutig eine Gutes bis sehr Gutes. Ich habe mich auf der LBM sogar dazu hinreißen lassen, zu behaupten - das es echte Romantik nur noch im Gay Romance gibt, und dabei wusste ich von diesem Buch damals noch nicht. OK, das war vielleicht etwas übertrieben. Aber ganz ehrlich, wer sich nicht in #antoninlove verliebt, dem ist einfach nicht mehr zu helfen.

 

No Return ist eine Boyband. Sie machen bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich Musik, habe No 1 Hits und jetzt geht es auf Europatournee. Was sich eine Abenteuer für die 5 Jungs anhört, ist zumindest für 2 von ihnen keines. Tony Ward ist der vermutlich ruhigste der 5 Jungs von Wrong Turn. Im Mittelpunkte stehen Tony und Andrew. Sie kennen sich seit sie 12 Jahre alt sind und haben das berühmt werden zusammen erlebt. Sie waren gegenseitig Halt und Erdung. Doch ihre Freundschaft erscheint in der Öffentlichkeit als mehr - als eine ganz besondere Liebe - als #antoninlove.

 

Doch Tony sieht tatsächlich mehr in Andrew las nur seinen Freund, doch seine erzkatholoische Eltern und das Management der nehmen sie Gerüchte nicht ganz so leicht. Sie steigen den Beiden "auf Dach", versuchen sie zu trennen. Jennifer erzählt die Geschichte eines Jungen, der seinen Weg zur Liebe nicht finden kann. Seine Eltern halten nicht hinter dem Berg, wenn es um gleichgeschlechtliche Liebe geht, die Managerin wird nicht müde die Konsequenzen für die Band aufzuzählen und auch innerhalb der Band scheint es vor behalte zu geben.

 

Ich finde, die Autorin hat die Ängste und die Unsicherheiten Tonys, aber auch Andrews gut rüber gebracht. Man leidet mit ihnen, man freut sich für sich und man spürt ihre Angst alles und jeden zu verlieren. Eine so komplexe Geschichte ist natürlich nicht in 226 Seiten erzählt und man möchte sich auch von keinem der Jungs nach so kurzer Zeit trennen, deshalb gibt es eine 2. Geschichte die im August erscheinen wird und nach der die Beiden hoffentlich glücklich bis an ihr ende leben werden. Doch jetzt müsst ihr erst einmal lesen, wir sie für IHR leben kämpfen, wie sich sich davor verstecken wollen und wie sie doch glauben wollen, jede jede Chance.

 

Fazit: No Return: Geheime Gefühle ist ein wunderbarer Roman über das Erwachsen werden, über die Angst und die Hoffnung der Liebe und über Toleranz & Intoleranz. Ich bin eindeutig PRO ANTON.

 

P.S.: Die Inspiration zum No Return könnt ihr hier finden "klick". Ich muss gestehen, das die Band wie auch der ganze Hype an mir vorbeigegangen ist. Dafür war ich dann wohl doch inzwischen zu alt. Aber ich habe gestern genutzt, um mich auch in dieses"Paar" zu verlieben.

Source: schnuffelchensbuecher.blogspot.de/2017/05/jennifer-wolf-no-return-geheime-gefuhle.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-05-02 11:13
Nach holprigen Einstrieg, kann das Buch durchaus an den Vorgänger anknüpfen.
Paper Prince: Das Verlangen (Paper-Trilogie 2) - Erin Watt,Ulrike Brauns

Inhalt:
Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?(Quelle: piper.de)



Meine Meinung:
Als Erstes ist mir beim Lesen aufgefallen, das in diesem Band auch endlich Reed zu Wort kommt. 

Nach dem Ende des 1. Buchs war mir war mir nicht klar, wir die Autorinnen diese Situation retten wollten. Meine Fantasie reichte nicht, um mir eine Lösung zu erdenken, die weder wider den Charakteren läuft noch unwahrscheinlich und unrealistisch ist. Doch sie haben es geschafft und nicht nur das, sie haben dafür die Charaktere nicht verbiegen müssen.

Endlich bekommen die 5 Jungs von Callum etwas mehr Tiefe. Man erfährt mehr über die Vergangenheit, über das zerrüttete Verhältnis und über das vermutlich größte Problem der Familie Royal.

Auch Brooke kommt zurück in die Familie. Noch grässlicher und anmassender, als im ersten Band nistet sie sich mittels Lug und Betrug in der Familie ein und wütet dort wie ein Geschwür.

Dieses Buch hat 2 Erzähler - Reed und Ella. Mit Reeds Sicht hatte ich etwas Probleme, gerade im 1. Drittel der Geschichte. Aus dem arroganten Jungen in Paper Princess ist hinter die Kulissen geblickt, eigentlich nur ein Junge, der versucht zu rebellieren und der ziemlich unsicher ist. Er ist wütend, auf sich, auf seinen Dad und eigentlich auch auf die ganze Welt.
Ich kann Reed als Figur jetzt besser verstehen, auch wenn ich noch nicht alles gut heißen kann, was er so angestellt hat. Doch sein Auftreten ob jetzt im Privaten oder in der Schule steht für mich jetzt in einem ganz anderen Licht da. Uns ja, er ist immer noch ein verwöhnter reicher Bengel, doch jetzt, wo ich seine verletzliche Seite kennen lernen durfte, ist er trotzdem angenehmer. 

Ella kommt natürlich auch zu Wort. Sie muss wieder ganz von vorn anfangen, den nach ihrer Flucht ist nichts mehr wie es einmal war. Gerade an der Schule hat sie viel Boden verloren. Doch diesmal hat sie die Royals hinter sich. Das macht die Geschichte für sie zwar nicht einfacher, aber sie ist auch nicht mehr allein. 

Gerade am Anfang hatte ich diesmal Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden. Doch als ich die Startschwierigkeiten hinter mich gebracht habe, war es wieder ein Fest. Zickenkrieg und Missverständnisse, gebrochene Herzen an allen Fronten und überraschende Geständnisse und Geheimnisse haben mich an das Buch gefesselt. Endlich wurde auch Gideon mehr in die Geschichte eingebunden und ich hatte mit meiner Vermutung ziemlich Recht, aber wenn ich mir sein Geheimnis nicht so schlimm vorgestellt habe.

Die Geschichte hat wieder mit einem Cliffhanger abgeschlossen. Allerdings wäre dies meiner Meinung nach nicht notwendig gewesen.  Mit ein paar Seiten mehr hätte man diese Geschichte abschließen können. So wurde am Ende eine neue Person eingeführt und ein neuer Handlungsstrang in Spiel gebracht. Allerdings kommt dadurch nicht unbedingt mehr Spannung auf, den ich hab eine ziemlich klare Vorstellung wie es weiter geht. Ich hoffe jedoch, das ich mich irre.

Fazit: Das erste Drittel war etwas holprig, dadurch, musste ich dem Buch auch einen Punkt zum Vorgänger abziehen. Die restlichen 2 Drittel haben mich allerdings wieder überzeugt und ich habe es genossen zu lesen, wie es mit den Royals weitergeht.

Source: schnuffelchensbuecher.blogspot.de/2017/04/erin-watt-paper-prince.html
Like Reblog Comment
review 2017-02-24 14:10
Ich bin den Royals verfallen!
Paper-Trilogie: Paper Princess: Die Versuchung - Erin Watt,Lene Kubis

Inhalt:
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Meine Meinung:
Alle paar Wochen wird ein Buch gehypt. Manchmal lasse ich mich mitreißen - nicht immer geht das gut, den ich hab dann durch aus schon an Büchern festgehangen, die mich so gar nicht begeistern oder auch nur mitnehmen konnten. Aktuell wird Paper Princess von Erin Watt gehypt bis zum geht nicht mehr.

Und ich habe mich wieder anstecken lassen. Bei Vorablesen hatte ich dann kein Glück, der Verlag hat auf meine Nachfrage nie geantwortet und auch bei Lovelybooks zur Leserunde, habe ich mir keine großen Chancen ausgerechnet, bei dem Andrang und dann ... Ich hab gerade erst die Bewerbung zur Leserunde abgegeben, klingelt die Post und Lovelybooks überrascht mich mit ? Genau Paper Princess und jeder Menge Goldflitter :)

Nachdem ich es endlich hatte musste ich es natürlich sofort lesen und ? Hat es mit gefallen? Oh Gott, ja! Ich will auch einen Reed oder Easton oder Gideon - nur von Sebastian und Sawyer lasse ich lieber die Finger!

Hinter dem Pseudonym Erin Watt verstecken sich die Autorinnen Elle Kennedy und Jen Frederick. Elle Kennedy kennen wir durch die Off-Campus Reihe bei Piper und die HIM-Reihe bei LYX. Ihr Partnerin bei diesem Buchprojekt ist in Deutschland noch ein unbeschriebenes Blatt, was sich nach diesen Geniestreich vermutlich ändern wird.

Doch nun kommen wir erst einmal zu meinem neuen Traumpaar!

Ella Harper hat für ihre 17 Jahre schon jede Menge erlebt. Sie hat ihr Mutter sterben sehen und schlägt sich seit her allein durch. Ihr großer Traum ist ein Highschool-Abschluß und das College zu besuchen, dafür arbeitet sie sogar in einer Nachtbar. Doch als Multimillionär Callum Royal in ihrem Leben auftaucht und behauptet ihr Vormund zu sein. Doch das Leben als Mündel der Royals ist Härter als das Meiste, was Ella bisher durch zustehen hatte und die 5 heißen Sptösslinge von Callum machen ihr das Leben nicht unbedingt leichter!

Reed Royal ist zwar nicht der Erstgeborene, aber das sein einziger älterer Bruder bereits aufs College geht, ist er der König der Astor Park Prep Academy. Und er kann Ella nicht ausstehen. Dem entsprechend sorgt er dafür, das Ella die Hölle in der Highschool erlebt. Und auch zu Hause hat sie keine Ruhe. Doch so sehr er sie hassen will, er muss sich immer mehr eingestehen, das  Ella vielleicht doch mehr ist, als er zuerst den Eindruck hatte und das es schwieriger ist sie zu hassen, als er zu Anfang dachte. Das Ella sich immer besser mit seinem Bruder Easton versteht, macht es auch nicht einfacher.

Die Royal versprühen nach außen jede Menge Glamour, Macht und Arroganz, doch hinter den Kulissen ist die Familie seit dem Tod der Mutter komplett kaputt. Jeder der Jungs und auch der Vater gehen damit anders um und jeder macht sich damit kaputt. Als Ella einen Blick hinter die Illusion wirft, erkennt sie, das die Jungs gar nicht so anders sind als sie. Das auch deren Geld, sie nicht vor der Realität der Welt beschützen konnte.

Die Geschichte wird komplett aus Ellas Sicht erzählt. Es ist die Geschichte eines Mädchens das zu Jungs erwachsen werden musste, das niemanden zeigt wie schlimm es wirklich in ihr aussieht und das sich nicht unterkriegen lässt. Ein Mädchen das lieben kann, doch mit dem Vertrauen Schwierigkeiten hat. Sie lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen, egal ob beim Mobbing in der Schule oder wenn ihr der Hass der Jungs "zu Hause" entgegen schlägt. Nur bei einem bröckelt ihre Maske und das ist Reed. Sie will ihn nicht mögen und schon gar nicht lieben, den Royals kann man nicht widerstehen.

"Diese Royals werden dich ruinieren ..."

Mit Ella und Reed haben die beiden Autorinnen mir ein Paar geschenkt, wie ich es liebe. Sie schenken sich nicht und geben sich alles, zumindest bis einer wieder alles ruiniert. Paper Princess war ein Feuerwerk an hitzigen Dialogen, witzigen Szenen und viel Drama, das mich von der ersten Seite an mit sich gerissen hat. Ich bin gefangen worden in einem Wirbelwind den Ella, Reed, Easton, Val, Callum und Brooke entfesselt haben und der erst in ein paar Tagen seinen Macht wieder ausüben kann.

Fazit:  Moderne Aschenputtel-Adaptionen gibt es viel, doch nicht viele von der Qualität. Ella und Reed könnten meim Traumpaar 2017 werden. Auch ich bin den Royals verfallen.

Source: schnuffelchensbuecher.blogspot.de/2017/02/paper-princess.html
Like Reblog Comment
review 2017-02-20 08:05
Götter meets Teenager
GötterFunke. Liebe mich nicht: Band 1 - Marah Woolf

Reihe:           GötterFunke

Verlag:          Dressler

Format:         Hardcover, EBook, Hörbuch

Umfang:        464 Seiten

Erschienen: 20. Februar 2017

 

Inhalt:

„Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht."

 

Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?

 

 

Meine Meinung:

Warum wollte ich GötterFunke lesen?

 

Ich habe Marah Woolf letztes Jahr auf der LBM getroffen - erst - den eigentlich wohnt sie fast bei mir um die Ecke. Und sie war ein super sympatische Person.

 

Außerdem liebe ich die griechische Mythologie - sogar so sehr das ich Homers Ilias & Odyssee gelesen habe :) OK, darauf gebracht hat mich ein gewisser Kevin Sorbo als Herkules in einer schauspielerisch eher fragwürdiger Leistung, dafür mit einem extrem nett anzusehenden Body ;)

 

Aber hier geht es um das neueste Buch von Marah Woolf und was ich davon halte.

 

Die griechische Mythologie hat bereits diverse Autoren zu ihren Werken inspiriert. Somit befindet sich Marah guter Gesellschaft. Ihre neue Jugendreihe spielt in den amerikanischen Rockies. Jess und ihre Freunde sind zum letzten Mal zusammen im Urlaub. Zu ihren "normalen" Teenagerproblemen finden sie sich plötzlich in den Ränkespielen griechischer Götter wieder. 

 

Die Geschichte basiert frei auf den Geschichten rund um Zeus und seiner Familie. Dabei interpretiert sie Göttergeschichten auf ihre ganz eigene Weise, doch sie traut sich neue Ideen und auch Elemente anderer Autoren einfließen zu lassen. Gern auch mit einem Augenzwinkern.

 

Die Charaktere der "Götter" sind toll getroffen - ihre göttlichen Vorteile, aber auch ihre durchaus menschlichen Schwächen. Die Ironie mit der sie auch ihren Fehlern entgegensehen und auch zurückblicken. Selbiges gilt auch für Jess und Leah, die beide sehr sympathisch, teils unsicher, teils trotzig und sehr mitfühlend sind. Einzig von Robyn bin ich als Figur enttäuscht. Nich weil sie so unsympathisch ist, sondern eher weil ich sich mir nicht wirklich erschliesst, warum Jess und Robyn noch befreundet sich, da sie so unterschiedlich sind und ich gerade bei Robyn überlegen muß, ob sie überhaupt Sympathien für Jess aufbringt. Von den Jungs der Clique Josh und Cameron, habe ich nur zu Josh sowas wie eine Meinung. Aber eigentlich wurden beide zu wenig beleuchtet.

 

Aber mir bleiben ja noch mindestens 2 Teile um mir eine abschließende Meinung bilden zu können. Ja, GötterFunke ist eine Reihe und ich kann es kaum abwarten das es weiter geht. Ich will wissen, wie die Geschichte um Cayden und Agrios, um Cayden, Jess und Robyn weitergeht. Außerdem möchte ich das Josh und Leah sich finden!

 

Übrigens nur am Rande: Das Cover konnte mich erst nicht wirklich überzeugen. Der Schutzumschlag ist etwas überladen, doch wenn man ihn abnimmt, dann kommt ein romantischer und sehr schöner rosa Einband mit Ornamenten und griechischen Götterfiguren zum Vorschein, den ich viel schöner finde. Da blüht mein innerer Teenager auf :)

 

Fazit: GötterFunke. Liebe mich nicht ist eine spannender, romantischer und fantasievoller Auftakt. Man leidet mit Cayden und mit Jess, man liebt Zeus und Hera und zu T... ich will auch Wölfe als Schultzengel!

Source: schnuffelchensbuecher.blogspot.de/2017/02/marah-woolf-gotterfunke.html#more
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-02-17 07:18
Die Lesung verschenkt viel Potenzial
Tage der Schuld: Island Krimi. (Kommissar Erlendur, Band 2) - Coletta Bürling,Arnaldur Indriðason,Walter Kreye

Inhalt:
Ein Toter wird in einem milchig-blauen Wasser einer Lagune nahe Reykjavík entdeckt. Der Mann wurde offenbar ermordet. Kommissar Erlendur nimmt sogleich die Ermittlungen auf. Bei dem Opfer scheint es sich um einen Amerikaner von der benachbarten Militärbasis zu handeln. Dort erhält Erlendur jedoch keinerlei Auskünfte auf seine Fragen. Als eine Isländerin den Toten dann als ihren Bruder, einen Flugzeugmechaniker, identifiziert, erhärtet sich der Verdacht, dass ihm ein Militärgeheimnis zum Verhängnis wurde.
(Quelle: luebbe.de)

Meine Meinung:
Arnaldur Indridason gehört schon lange zu meinen bevorzugten Krimiautoren. Mit einer fast stoischen Ruhe erzählt er spannende Kriminalfälle rund um den Komminsar Erlendur. Dieser Polizist ist ein unkonvensionäler aber sturer Ermittler, der sich nicht so leicht abschrecken lässt.

In Tage der Schuld bekommt er es sogar mit 2 Fällen gleichzeitig zu tun. Der 1. Fall spielt in der Gegenwart des Romans (1978) und betrifft einen jungen Isländer, der in Verbindung zur amerikanischen Basis in Keflavik zustehen scheint. Nach dem Erlendur gegen diverse Mauern beim amerikanischen Militär gerannt ist, mischt sich scheinbarauch noch die CIA in die Ermittlungen ein. Gleichzeitig  nimmt Erlendur einen über 20 Jahre alten Vermistenfall wieder auf. Dieser Fall war mysteriös das er Erlendur, nach dem er davon erfahren hat, nicht mehr los lässt. Und so muss er an 2 Fronten kämpfen. 

Mich verblüfft immer wieder, wie der Autor seine Charaktere zum Leben erweckt und das ohne groß etwas von deren Privatleben zu erzählen. Ob Erlendur oder Mariam, beide Ermittler wirken gerade deshalb so plastisch, weil man so wenig über sie weiß. Jeder auf seiner Art ist Einzigartig und mit "typisch" isländischen Eigenarten ausgestattet - eher eigenbrödlerisch, in sich gekehrt, trotzdem aufmerksam und  vor allem stur auf das Ziel ausgerichtet. In Beiden finden sie diese Eigenschaften, zwar in unterschiedlichen Anteilen, aber sie sind beide so zwiespältig wie das Land aus dem sie kommen - Island - Das Land aus Feuer und Eis.

Diesmal hat mich das Buch/Hörbuch allerdings nicht so überzeugen können wie sonst. Was nicht an der Geschichte sondern an der Umsetzung des Hörbuchs lag. Ich war ja geneigt dem Sprecher Walter Kreye ein Paket Kaffee rüber zuschicken, damit er wach bleibt. Denn seine Lesung hört sich an Übermüdung oder nach Langeweile an. Das ist wirklich schade. Erst vor kurzem habe ich Nacht über Rekjavik gehört, das er ja auch gelesen hat und das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht gewesen. Lest es am besten selbst, den die Geschichte hat alles um den Leser zu fesseln - Geheimnisse, Verrat, Lügen und Geheimagenten.

Fazit: Ja - zu Tage der Schuld, aber als Print oder EBook. Denn die Geschichte hat Spannung und Geheimnisse zu bieten und ihr solltet euch nicht durch diese Lesung nicht den Spaß daran verderben.

Source: schnuffelchensbuecher.blogspot.de/2017/02/tage-der-schuld.html
More posts
Your Dashboard view:
Need help?