logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: never-fall-down
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-09-01 18:34
Squid Empire by Danna Staaf
Squid Empire: The Rise and Fall of the Cephalopods - Danna Staaf

I'll admit I had my doubts about this book, particularly in how much interest squid and other cephalopods would hold for me, but it was really quite excellent. It covers the fossil history of cephalopods and wraps up with the modern species.

 

The author writes factually, and I felt that all her commentary was topical and any humorous asides were appropriate. For example, she described a pyjama squid as looking like an anime character. And there were no clothing descriptions! Unless you count accessories that octopuses carry around with them, like two coconut halves that can be pulled together with the octopus inside to hide.

 

Recommended. Now to return it to the library in the nick of time!

Like Reblog Comment
review 2018-08-31 02:27
If We Fall (What If Duet, #1) by Nina Lane
If We Fall - Nina Lane

 

If We Leap was a glimpse into young love at it's most innocent and pure. Cole and Josie had the beginnings of something wonderful, but life got in the way. If We Fall delves deeper into the mystery of Cole and Josie's heartache. What derailed their chance the first time around? What's keeping them from trying again? Their road is one of doubt, pain and fear. What they need is faith. In order to find forever, we have to take the risk of heartbreak. If wishes were rainbows, Lane would keep us guessing till we reached that pot of gold. A heart-breaker read.

Like Reblog Comment
review 2018-08-28 15:37
Ich mag den Stil von Martin Krist gern
Stille Schwester: Der zweite Fall für Kommissar Henry Frei (Die Henry Frei-Thriller 2) - Martin Krist

Inhaltsangabe

DU BIST GLÜCKLICH? BALD BIST DU TOT!
Seit Monaten treibt ein Serienkiller sein perfides Spiel in der Hauptstadt: Auf heimtückische Weise erdrosselt er die Frauen, verwandelt ihre Leichen in groteske Kunstwerke. Es gibt keine Verbindung zwischen seinen Opfern. Er hinterlässt keine Spuren. Kommissar Henry Frei und sein Team stehen vor einem Rätsel.

Die Beziehung von Rebecca und Andreas könnte glücklicher nicht sein. Bis sie seinen Lügen auf die Schliche kommt. In ihr keimt ein furchtbarer Verdacht. Wer ist Andreas wirklich?

Der zweite Fall für Kommissar Henry Frei. 

 

Meine Meinung

So wie Band 1 der Reihe („Böses Kind“) endete, so lässt Martin Krist seinen zweiten Band um Henry Frei starten. Nach dem Beenden des Prologs dachte, nein, das kann er doch nicht machen. Doch kann er!

 

Wenn ich an diesen Autor denke, kommen mir sofort seinen fiesen Cliffhanger in den Sinn. Egal ob es sich da um den Prolog, um einzelne Kapitel oder um das Ende handelt, Krist weiß seine Leser konstant zu unterhalten.

 

Mittlerweile habe ich fünf seiner Bücher gelesen und rezensiert. Mit der Zeit gehe ich an seine Bücher immer sehr optimistisch heran, denn ich mag seinen Stil sehr. Der unterscheidet sich Gott sei Dank von Buch zu Buch nicht sehr, aber Martin Krist schafft es in jedem Buch noch diese spezielle Note einzubringen.

Bei „Stille Schwester“ waren es die E-Mails an Henry Frei.

„..ich schreibe Ihnen diese E-Mail, weil Sie mich getötet haben.“

(Pos. 105)

 

Also mit sowas bekommt er mich ja ganz schnell rum.

Ich hatte keine Ahnung, in welche Richtung das geht. Sehnlichst habe ich auf weitere Mails gewartet und Stück für Stück wird eine Geschichte erzählt, welche vor Hass, Neid und Sehnsucht nur so strotzt.

 

Nun aber erst einmal zu den bereits bekannten Figuren aus dem ersten Band der Reihe. Natürlich werden wir in dem Buch wieder mit Frei und seiner Kollegin Louisa Albers konfrontiert. Worauf der Autor bereits im ersten Band großen Wert legte, waren die Feinheiten der beiden Ermittler, um sie mit ihren Eigenarten kennen zu lernen und zu verinnerlichen. Der „penible, analytische und intelligente“ (Pos. 118) Henry Frei mit seiner nicht zu übersehbaren Zwangsstörung und seine junge Kollegin, welche das komplette Gegenteil von ihm ist und in diesem Band durch weg mit einer Erkältung zu kämpfen hat.

Diese Besonderheiten in der Charakteristik der Figuren sind mir in diesem Band noch deutlicher ins Auge gesprungen.

Da der Fall im Band „Böses Kind“ noch nicht gelöst wurde, versuchen die beiden und ihre Team wieder alles, um den Mörder der Frauen zu finden.

In diesem Band gibt es zwei weitere Morde mit dem gleichen Schema und dennoch tappen alle im Dunkeln.

„..drei Morde, dreimal das gleiche Schema, er tötet, kündigt sein nächstes Opfer mit einem verdammten Zettel, einer verdammten Telefonnummer an.“

(Pos. 1542)

 

Alle Leser, welche das „Böse Kind“ gelesen haben, werden sich an Alanna erinnern, die verschwundene Tochter von Frei’s ehemaligem Chef und Freund Oskar Marek. Ich wäre enttäuscht gewesen, wenn dieses Thema hier nicht aufgegriffen wird.

Es geht in eine neue Runde. Neue Details. Neue Fakten.

Aber ich glaube, dass der Autor mit der Story noch nicht am Ende angekommen ist.

 

Ein Punkt, der bei Martin Krist immer wieder das Gefühl von Familie und Heimkommen verursacht, ist, dass er bekannte Personen aus anderen Büchern in die Geschichte integriert. So gibt es hier ein Wiedersehen mit dem Ermittler Paul Kalkbrenner, welcher mich erinnern lässt, dass ich da noch einiges mit ihm zu lesen habe.

 

Weiterentwickelt wird in diesem Band vor allem der Charakter Henry Frei.

Man bekommt weitere Einblicke in seine Familie, seinen Alltag und weiß ich nun noch besser zu kennen. Bei Louisa Albers tritt man ein wenig auf der Stelle. Hier erhoffe ich mir, dass sie im dritten Band bitte nicht mehr schnieft und schnottert.

 

Auf der Suche nach dem Mörder kann der Autor die Spannung zum Ende wieder stark anziehen. Es gibt einen Wow-Effekt und mal wieder ein ganz böses Ende, welches mich mit einem tippenden Finger auf der Tischplatte zurücklässt und der Frage: wann geht es weiter?

_______________________________________________________________

 

Ein Punkt, den dieses Buch meiner Meinung nach nicht unbedingt gebraucht hätte, war die Geschichte um Rebecca und Andreas, welche bereits oben im Klappentext erwähnt wird. Herr Krist hätte die Story auch ohne diese beiden Figuren rund bekommen. Aber das ist wieder absolute Geschmackssache.

 

Und ich war tatsächlich ein wenig überrascht, dass ich dieses Buch nach 230 Seiten bereits beendet hatte.

 

Mein Fazit

„Stille Schwester“ ist eine gelungene Fortsetzung um die seltsamen Morde, welche Henry Frei versucht zu lösen. Man merkt beim Lesen sehr gut, wie viel Feinschliff der Autor seinem Hauptcharakter Frei und seiner Story verleiht.

Dank des Lesespaßes kann ich auch dieses Buch wieder weiterempfehlen.

 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-08-15 17:07
Swallowed by the Sea of Thirst: "A Fall of Moondust" by Arthur C. Clarke
A Fall of Moondust - Arthur C. Clarke


“He was a boy again, playing in the hot sand of a forgotten summer. He had found a tiny pit, perfectly smooth and symmetrical, and there was something lurking in its depths—something completely buried except for its waiting jaws. The boy had watched, wondering, already conscious of the fact that this was the stage for some microscopic drama. He had seen an ant, mindlessly intent upon its mission, stumble at the edge of the crater and topple down the slope.

It would have escaped easily enough—but when the first grain of sand had rolled to the bottom of the pit, the waiting ogre had reared out of its lair. With its forelegs it had hurled a fusilade of sand at the struggling insect, until the avalanche had overwhelmed it and brought it sliding into the throat of the crater.

As Selene was sliding now. No ant-lion had dug this pit on the surface of the Moon, but Pat felt as helpless now as that doomed insect he had watched so many years ago. Like it, he was struggling to reach the safety of the rim, while the moving ground swept him back into the depths where death was waiting. A swift death for the ant, a protracted one for him and his companions.”


In “A Fall of Moondust” by Arthur C. Clarke

 

 

If you're into stuff like this, you can read the full review.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-08-10 16:41
3.7 Out Of 5 "Untamable Demdji" STARS
Hero at the Fall - Alwyn Hamilton

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~BOOK BLURB~

Hero At The Fall

Alwyn Hamilton

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

When gun slinging Amani Al'Hiza escaped her dead-end town, she never imagined she'd join a revolution, let alone lead one. But after the bloodthirsty Sultan of Miraji imprisoned the Rebel Prince Ahmed in the mythical city of Eremot, she doesn't have a choice. Armed with only her revolver, her wits, and her untamable Demdji powers, Amani must rally her skeleton crew of rebels for a rescue mission through the unforgiving desert to a place that, according to maps, doesn't exist. As she watches those she loves most lay their lives on the line against ghouls and enemy soldiers, Amani questions whether she can be the leader they need or if she is leading them all to their deaths.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~MY QUICKIE REVIEW~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

I have struggled with each book in the Rebel of the Sands Trilogy when I first start them, there is a lot of characters to keep straight and the story is really complex, but I have always managed to get "with" the story early on…at least with the first two books.  This third book…not so much.  It has too many small stories within the main story itself, to keep it all straight.  I also believe it could have benefitted from a list of characters, I have just learned that the book does have a list…unfortunately, the audio does not.

 

Overall, I'm glad I finally managed to listen to this final book, and I think I it was satisfying ending to the series, at least once it got to the actual story.  I would have liked it to be a tad shorter, without all those other mini stories.  I still love the characters, Amani and Jinn and lots of others who have joined the rebellion along the way.  They are what makes this story so memorable.

 

๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏

~MY RATING~

☆3.7☆STARS - GRADE=B

๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏๏

 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~BREAKDOWN OF RATINGS~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Plot~ 3.8/5

Main Characters~ 4.5/5

Secondary Characters~ 4.2/5

The Feels~ 3/5

Pacing~3/5

Addictiveness~ 3.5/5

Theme or Tone~ 4/5

Flow (Writing Style)~ 2.8/5

Backdrop (World-Building)~ 3/5

Originality~ 4.5/5

Ending~ 4/5 Cliffhanger~ Nope.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Book Cover~ This one is cool…I like it. The actual cover for the audio version is not so cool.

Narration~ Soneela Nankani, she's perfect for the voice of Amani.

Series~ Rebel of the Sands #3

Setting~ Miraji Desert

Source~ Audiobook (Library)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

More posts
Your Dashboard view:
Need help?