logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: rowan-coleman
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
quote 2018-01-19 14:41
Każde jej słowo mnie zabija, wyszarpuje kawałki mojego ciała i wypluwa na ziemię. Nie chodzi o odrzucenie, to potrafię znieść, jestem na nie gotowa. Chodzi o nadzieję w jej oczach, uśmiech.
Like Reblog Comment
quote 2018-01-16 15:11
Niejedzenie okazało się doskonałą metodą na odzyskanie kontroli nad własnym życiem. Ale wtedy towarzyszył mi nieustanny głód, nieustanna potrzeba, by zapełnić pustkę, wciąż na próżno.
Like Reblog Comment
quote 2018-01-16 15:07
Dawno temu, skryte w fałdach tłuszczu, moje ciało wydawało się więzieniem, z którego nie ma ucieczki, ponieważ byłym tym ja, w którym bije moje serce, więzieniem z mięsa i krwi, w tym samym stopniu znienawidzonym co koniecznym.
A potem wydarzyło się coś, co położyło kres mojemu obżarstwu. Odbicie w lustrach, w szkolnej szatni. Jakby dziwny anioł ukazał moje odbicie w taki sposób, że wydawało się obce. Obca osoba. Osoba budząca nienawiść, wstręt i litość.
Like Reblog Comment
review 2017-09-26 19:39
Im siebten Sommer
Im siebten Sommer: Roman - Rowan Coleman... Im siebten Sommer: Roman - Rowan Coleman,Marieke Heimburger
  • € 9,99 [D], € 10,30 [A]
  • Erschienen am 01.08.2017
  • 528 Seiten, Broschur
  • Übersetzt von: Marieke Heimburger
  • ISBN: 978-3-492-30803-8

 

 

Manchmal kann eine Postkarte dein ganzes Leben verändern.

Eines Tages beschließt Rose, dass das Leben zu kurz ist, um in einer unglücklichen Ehe zu leben. Sie schnappt sich ihre Tochter und fährt in das idyllische Millthwaite. Dort sucht sie Frasier, einen attraktiven Kunsthändler, in den sie sich vor sieben Jahren unsterblich verliebte. Sie sah ihn nie wieder – und alles, was sie von ihm besitzt, ist eine Postkarte aus diesem Ort. Schnell stellt sich heraus, dass Fraiser hier nicht mehr wohnt. Auf der Suche nach ihrer großen Liebe trifft Rose jedoch auf einen anderen Mann, der eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielen wird. Und Rose begreift: Es ist nie zu spät, um glücklich zu sein.

 

 

Meine Meinung:

Ich habe ja bisher alle Bücher der Autorin gelesen und war daher sehr auf diese Neuerscheinung gespannt. Freundlicherweise wurde mir das Buch vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

 

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gelungen, der Schreibstil war wieder sehr flüssig. Ich habe sehr schnell gemerkt, dass dies ein absolutes Wohlfühlbuch für mich ist. 

 

Rose flieht mit ihrer Tochter und kommt in einem Bed&Breakfast unter. Zufällig erfährt, dass ihr Vater in diesem Dorf wohnt, mit dem sie seit vielen Jahren gar kein Kontakt mehr hat. Eigentlich ist sie dort nur auf der Suche nach einem Kunsthändler, in den sie sich vor Jahren verliebt hat. Rose hat mir hier als Charakter wirklich sehr gut gefallen. 

 

Die Charaktere waren insgesamt sehr toll. Vor allem mochte ich auch ihren Vater, der im Laufe der Geschichte eine tolle Wandlung durch macht und man durch die Geschichte auch wieder merkt, dass es am Ende einer Beziehung mit Kind oft zwei leidtragende Personen gibt, nämlich Mutter und Vater. Auch zeigt es eindrucksvoll auf der anderen Seite, was es mit einem Kind macht, wenn der Vater geht und die Mutter sich später umbringt.  

 

Es wird auch deutlich, unter welch widrigen Umständen Rose mit ihrer Tochter und ihrem Mann zusammengelebt hat, obwohl dieser ein angesehener Arzt war. Es gibt viele Frauen, die diesen Absprung nicht schaffen. 

 

Dieses Buch hat mir einfach tolle Lesestunden bereitet, die Atmosphäre hat mir gefallen, der Schreibstil, die Charaktere, der Fortgang der Geschichte. Für mich war es einfach ein absolutes Wohlfühlbuch und für mich persönlich neben Einfach unvergesslich das beste Werk der Autorin bisher. 

 

Ich kann hier eine ganz klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Es geht in diesem Buch um Mut, einen Neuanfang zu wagen, um Freundschaft, um das Verhältnis zwischen Vater und Kind und auch ganz viel um Liebe.

 

Von mir bekommt das Buch volle 5 Sterne. 

 
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-03-02 21:44
What if you could change just one thing in the past of someone you love?
The Summer of Impossible Things - Rowan Coleman

I was so lucky to be approved by NetGalley for a preview copy of this book, I absolutely loved it - it's already my best read so far this year and it could well be my favourite book of 2017.
It does require a bit of imagination, you have to travel back in time to 1977, but it's worth the stretch and if you loved the Time Traveler's Wife then you'll love this too.

Luna and her younger sister, Pia, are devastated by the death of their mother, but she had suffered from depression for many years and struggled to hold things together for the family.
She had moved to UK to marry their father in 1977, but her childhood home had been Bay Ridge, in Brooklyn and there was a family house there that needed to be sold. Luna and Pia travel to Brooklyn to finalise the sale, hoping to find out something about their mother's life before she married their father.

What they discover is the basis of the story, but that's not all, because Luna finds that she can go back in time to those last days while Marissa was still a vibrant young woman, before something happened that shattered her life. And if Luna can go back and meet her mother in that time, is it possible that she might also be able to change things just slightly so that Marissa's life takes a slightly different path - and if she does so, what are the implications?

Beautifully written with wonderful characters and subtle twists, this was an excellent read. The only problem is that it's not out until June, but put it on your Wish List now, because this is one book you won't want to miss.

More posts
Your Dashboard view:
Need help?