logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: sister-fidelma
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2015-08-15 19:09
Series: New Release, August 16, 2015
The Second Death (Sister Fidelma) - Peter Tremayne
Source: www.fictfact.com/BookReleaseCalendar
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2014-06-06 08:08
Tod bei Vollmond - Schwester Fidelma (12) | Peter Tremayne
Tod bei Vollmond (Sister Fidelma, #13) - Peter Tremayne,Susanne Olivia Zylla

Peter Tremayne
Tod bei Vollmond
Schwester Fidelma (12)
Historischer Kriminalroman
Taschenbuch Verlag, 22.06.2005
TB, 392 Seiten, z.Z. nur gebraucht erhältlich
von meinem SuB
diesmal nicht in der Leselotte gelesen
Kindle-Edition: 8,99 €
ISBN: 3746621283

 

Bewertung:

 

Klappentext:

Schwester Fidelma und die Magie des Vollmonds
Die Untertanen von Fürst Becc sind aufs höchste beunruhigt. Sie versuchen sogar, die nahe gelegene Abtei zu stürmen. Denn decken nicht die Mönche drei gefährliche Mörder, drei Fremde mit schwarzer Hautfarbe? Schon drei junge Mädchen sind in Vollmondnächten grausam umgebracht worden. Es reicht! Was bleibt Schwester Fidelma da weiter übrig, als ihren grade geborenen Sohn für ein paar Tage allein zu lassen und mit ihrem Gefährten Eadulf dem Fürsten zu Hilfe zu eilen.
Ein neuer Keltenkrimi mit Schwester Fidelma, die zu einer Zeit agiert, in der der katholische Glaube irisch-keltischer Prägung den Frauen noch Bildung, Macht und Einfluss gestattete und es in Irland noch kein Zölibat gab.

 

Meine Meinung:

 

Auch wenn dieser Band als Band 13 gehandelt wird, halte ich mich an die Auflistung bei der Histo-Couch, denn die Bücher mit Kurzgeschichten wurden hier ausgespart. Und danach ist “Tod bei Vollmond” Band 12 der Reihe.

 

An den Büchern um Schwester Fidelma bewundere ich nicht nur die absolut herausragenden Recherchen, das große Wissen, das an den Leser weiter gegeben wird und die Mischung aus historischen Fakten und Fiktion, die in einem wunderbaren Krimi nach Art von Agatha Christie gipfeln, sondern auch das Menschliche, die sich verändernde Beziehung zwischen Fidelma und Eadulf, all ihre Vorzüge und Schwächen, die so gut ebenso in der heutigen Zeit nachempfunden werden können. In diesem Buch z.B. leidet Fidelma an einer postnatalen Depression.

 

Inzwischen habe ich die beiden Protagonisten der Reihe direkt lieb gewonnen wie alte Freunde und freue mich bei jedem Band auf das Wiedersehen, selbst, wenn längere Zeit verstreicht.

 

Wir befinden uns wieder im irischen Königreich Cashel. In “Tod bei Vollmond” geht ein Serienmörder um. Immer am Tag nach dem Vollmond wird ein junges Mädchen bestialisch zugerichtet im Wald gefunden, nun schon zum dritten Mal. Fidelma und Eadulf stoßen bei der Befragung der Bewohner des Ortes auf Sturheit und Verschlossenheit. Diese lassen sich nicht so ohne weiteres davon abbringen, dass die drei Fremden die Schuldigen sind. Regelrecht frustriert sind die beiden Ermittler immer wieder gezwungen, die Befragungen abzubrechen, weil sie nicht weiter kommen. Doch dann geschieht ein weiterer Mord, nicht bei Vollmond, sondern am helllichten Tage…

 

Der letzte Absatz des Buches führt zur Fortsetzung der Reihe und lässt den Leser geschockt zurück.

“Lady.” Der Krieger holte tief Luft, und auf einmal stürzten die Worte aus ihm heraus: “Sárait ist ermordet worden, und euer Sohn Alchú wurde entführt.”

Leider hatte ich den Folgeband nicht auf Reisen dabei…

 

Ich gebe 10/10 Punkte für die prickelnde Spannung, mit der ich fast atemlos las.

 

Source: sunsys-blog.blogspot.de/2014/06/gelesen-tod-bei-vollmond-p-tremayne.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2014-01-25 23:42
Absolution by Murder (A Sister Fidelma Mystery) (Mystery of Ancient Ireland) - Peter Tremayne

I really enjoyed this book because there was so much I didn't know.  Such as in Ireland in this 600s women could own property, could rule, could hold high office and really had the same rights as men.  It's so sad that didn't stay in effect. 

The murderer I figured out pretty quickly with some fairly broad hints - when they describe a character as unusual because of certain qualities and then those qualities are important later on you can put 2 and 2 together.  I ended up really enjoying this book. 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2013-09-28 17:16
Absolution by Murder
Absolution By Murder: A Sister Fidelma Mystery (Mysteries of Ancient Ireland featuring Sister Fidelma of Cashel) - Peter Tremayne

This is the first "Sister Fidelma" novel.

 

It is the year 664, and the good Irish nun/judge is on her way to Northumbria, to a synod at the Abbey of Streoneshalh.  There the leaders of the two varieties of Christianity in Britain, the Church of Rome and the Church of Ireland, will debate - and Oswy, King of Northumbria, will decide which version he and his kingdom will adopt.

 

On the first day of the synod, however, the opening speaker for the Irish, the Abbess Etain of Kildaire, is found dead, her throat slashed.  King Oswy asks Sister Fidelma to investigate.

 

I had several problems with this novel.  The "Sister Fidelma's World" prologue was hard going.  Did we really need all that information to make sense of the novel?  Couldn't Tremayne have worked some of it into the text?

 

Secondly, the book did not have much of a historical feel to me.  For the most part, the characters felt modern in nature, but wearing period clothes.  I had to keep reminding myself that it was set in the 7th century.

 

Thirdly - I guessed the murderer, and the motive, very early.

Like Reblog Comment
review 2013-08-14 00:00
Act of Mercy (Sister Fidelma Mysteries) - Peter Tremayne I love Sister Fidelma novels but I really missed Brother Eadulf in this story. While Sister Fidelma is on a pilgrimage and trying to sort out her life; does she want remain a religieux or just a dalaigh, does she have deeper feeling for Brother Eadulf or is it platonic, when she runs in to her long-ago lover who spurned her. With multiple murders and very suspicious fellow pilgrims she sifts through the clues and (as always) solves the murder mystery. The story was good and takes place mostly aboard a ship taking her and her fellow travelers to a famous shrine in Iberia. As usual, I can never figure out “who dun it” and love how it makes such logical sense when the reveal happens. I am hoping that Brother Eadulf is back with the next installment.
More posts
Your Dashboard view:
Need help?