logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: tsokos
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
review SPOILER ALERT! 2017-03-16 18:30
Zerbrochen
Zerbrochen: True-Crime-Thriller - Michae... Zerbrochen: True-Crime-Thriller - Michael Tsokos,Andreas Gößling

Klappenbroschur, Knaur TB 

 

01.03.2017, 432 S.

 

 

Diese Ausgabe ist lieferbar

 

 

Der dritte True-Crime-Thriller von Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner und SPIEGEL-Bestseller-Autor Michael Tsokos - basierend auf echten Fällen, authentischen Ermittlungen und der jahrelangen Erfahrung des bekanntesten deutschen Rechtsmediziners.

 

 

 

Ein besonderer Tag für Rechtsmediziner Dr. Fred Abel: Viele Monate, nachdem er bei einem brutalen Überfall fast zu Tode kam, tritt er erstmals wieder seinen Dienst an. Sofort wird er vom täglichen Wahnsinn der BKA-Einheit »Extremdelikte« in Beschlag genommen: Der sogenannte »Darkroom-Killer«, ein Psychopath ohne Skrupel, hält Polizei und Bevölkerung in Atem. 

 


All dies verblasst jedoch, als Abels gerade neu gefundenes Familienglück auf dem Spiel steht: Seine 16-jährigen Zwillinge, Kinder aus einer längst vergangenen Affäre, besuchen ihn in Berlin – und werden Opfer einer Entführung. Wer hat mit Abel noch eine Rechnung offen?

 

 

Meine Meinung:

Ich habe die beiden vorigen Fred-Abel-Thriller ja auch gelesen und war daher sehr auf den 3. Teil gespannt. 


Es ist in Mehrteilern ja immer so, dass es ein Wiedersehen mit den Charakteren gibt. Das find ich gerade bei dieser Reihe toll, da ich Fred Abel als Charakter wirklich sehr gelungen finde. Das hat der Autor wirklich gut hin bekommen. 


Man erfährt als erstes, dass Fred Abel sozusagen über Nacht Vater von Zwillingen im Teenageralter geworden ist. Sie wollen ihn das erste Mal in Berlin besuchen und werden prompt entführt. 


Schade fand ich an diesem Teil, dass es nicht wirklich um Mordfälle ging, sondern mehr um die Entführung der Zwillinge. 


Von den drei erschienenen Teilen hat mir der zweite Teil am besten gefallen. Im zweiten Teil wurde nach meinem Empfinden am meisten das Thema Rechtsmedizin behandelt. 


Alles in allem war dies wieder ein solider Fred Abel-Thriller, der spannend zu verfolgen war, für mich aber auch leichte Schwachstellen hatte. Ich kann dennoch eine Kauf- und Leseempfehlung für alle Thrillerfans und insbesondere Thrillerleser, die sich für die Rechtsmedizin interessieren, aussprechen. Aufgrund einiger genauerer Schilderungen sollte man aber nicht zu zart besaitet sein. Für mich selbst war es völlig okay. 


Von mir bekommt das Buch 4 Sterne. 

 

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2017-01-03 14:24
Die besten Bücher, die ich 2016 gelesen habe!
Abgeschnitten - Sebastian Fitzek,Michael Tsokos
Morgen ist leider auch noch ein Tag: Irgendwie hatte ich von meiner Depression mehr erwartet - Tobi Katze
Der Jungfrauenmacher: Thriller - Derek Meister
Die Magie der Namen: Roman - Nicole Gozdek
Für dich soll's tausend Tode regnen - Anna Pfeffer
Ein Käfig aus Rache und Blut - Laura Labas

Abgeschnitten: Rechtsmediziner Paul Herzfeld findet im Kopf einer monströs zugerichteten Leiche die Telefonnummer seiner Tochter. Hannah wurde verschleppt – und für Herzfeld beginnt eine perverse Schnitzeljagd. Denn der psychopathische Entführer hat eine weitere Leiche auf Helgoland mit Hinweisen präpariert.
Herzfeld hat jedoch keine Chance, an die Informationen zu kommen. Die Hochseeinsel ist durch einen Orkan vom Festland abgeschnitten, die Bevölkerung bereits evakuiert. Unter den wenigen Menschen, die geblieben sind, ist die Comiczeichnerin Linda, die den Toten am Strand gefunden hat. Verzweifelt versucht Herzfeld sie zu überreden, die Obduktion nach seinen telefonischen Anweisungen durchzuführen. Doch Linda hat noch nie ein Skalpell berührt. Geschweige denn einen Menschen seziert … (Quelle: Amazon.de)

 

Morgen ist leider auch noch ein Tag: Selbstironisch und sehr ehrlich erzählt Tobi Katze von seinem Leben mit der Depression. Nach der Diagnose seines Therapeuten ist er beinahe erleichtert. Endlich hat er einen Namen für das Gefühl, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist: «Ich bin das einzige iPhone 5 in einer Welt voller Android-Telefone. Was allen hilft, passt nicht in meine Anschlüsse.»
Die meiste Zeit schließt er sich in seiner Wohnung ein und spricht lieber mit der schmutzigen Wäsche als mit seinen Freunden. Abends übertönt er die Stille in ihm mit Partys, füllt die Leere, wo Gefühle sein sollten, mit Bier und pflanzt sich ein Dauergrinsen ins Gesicht, um ja nicht den Anschein zu erwecken, etwas wäre nicht in Ordnung.
Das alles ist furchtbar. Und dann auch wieder furchtbar komisch. Aber spricht man so über Depression?
Ja, genau so!  (Quelle: Amazon.de)

 

Der Jungfrauenmacher: Eine Sturmflut spült die Leiche einer Frau an den Strand, die wie eine Kreatur des Wassers wirkt: Die Meerestiere haben ihren Körper in Besitz genommen, und in ihrem Hals befinden sich Wunden, die wie Kiemen aussehen. Als eine zweite Frau tot in der Nordsee treibt, ahnt der junge Polizeichef Knut Jansen: Er hat es mit einem Serienkiller zu tun. Mithilfe der ehemaligen Profilerin Helen Henning gelingt es ihm, die Spur des Mörders aufzunehmen. Doch als den beiden bewusst wird, mit welchem Gegner sie es zu tun haben, sind sie längst im Begriff, vom Jungfrauenmacher in die Tiefe gezogen zu werden …  (Quelle: Amazon.de)

 

Die Magie der Namen: Der 16-jährige Nummer 19 träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario, dessen Namen er für den Rest seines Lebens tragen wird? Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Namenlose und dunkle Verfolger trachten der Gruppe nach dem Leben. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit ... (Quelle: Amazon.de)

 

Für dich soll's tausend Tode regnen: Wer Emi auf die Nerven geht, dem verpasst sie in Gedanken eine Todesart. Und seit dem Umzug weiß sie nicht, wer mehr nervt: die Neue ihres Vaters, die sich ernsthaft in der Mutterrolle sieht, ihr Strahlemann von Bruder, der das auch noch gut findet (stirbt bestimmt mal, weil er auf seiner Schleimspur ausrutscht), oder Erik, Alphatier an ihrer neuen Schule, der einen auf cool macht und sie ständig provoziert (stirbt garantiert an einem Hirntumor wegen übermäßigen Handykonsums). Als sie sich in Chemie mit Alpha-Erik anlegt, kracht es wortwörtlich zwischen den beiden. Die Strafe dafür sind acht Samstage Graffiti schrubben. Mit Erik! Kann das Leben noch beschissener sein? Um aus der Nummer rauszukommen, schlägt Emi einen Wettstreit vor. Doch Erik ist nicht kleinzukriegen. Emi wünscht ihm tausend Tode an den Hals, bis sie merkt, dass es gar nicht so nervig ist, Zeit mit Erik zu verbringen … (Quelle: Amazon.de)

 

EIn Käfig aus Rache und Blut: Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.
Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden. (Quelle: Amazon.de)

 

´*•.¸(*•.¸♥¸.•*´)¸.•*´

 

Ich habe im Jahr 2016 zwar "nur" 39 Bücher gelesen, aber dafür sind die, die ich am meisten geliebt habe, mir noch lange im Kopf geblieben. ("Ein Käfig aus Rache und Blut" habe ich sogar zwei mal gleich gelesen, sodass ich quasi sogar die volle 40 geschafft habe :D) 
Zwar habe ich auch Harry Potter - endlich! - auch mal ganz gelesen, doch das ist und bleibt eine Reihe, die einfach etwas aus der Wertung fällt, weil sie einfach zu bezaubernd ist. (Ha! Ein Wortwitz! Gefunden!)

 

Momentan lese ich den ersten Band der Red Rising-Trilogie und bin verliebt. So hart und heftig habe ich mich schon lange nicht mehr in einer Buchreihe verloren, die eben nichts mit Zauberern oder Vampiren zu tun hat. (Dabei meine ich, natürlich, Harry Potter und Black Dagger.) Aber dazu schreibe ich mehr, wenn ich den ersten Band durchhabe. <3

 

Euch ein frohes, neues und gesundes Jahr! Ganz viel Glück, Liebe und Gesundheit wünsche ich allen! 

 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-10-19 10:49
Super Mindblow Thriller - sollte man lesen!
Abgeschnitten - Sebastian Fitzek,Michael Tsokos

Das Buch beginnt mit einem Prolog, bei dem man denkt, dass man wüsste, wie er ausgeht, aber dem ist nicht so. Genau so ist es auch eigentlich mit dem ganzen Buch. Wie oft saß ich da und vermutete den und den, doch zum Schluss? Alles Pustekuchen. Vielleicht sogar etwas zu viel, meiner Meinung nach. Ich bin froh, dass ich es in einer Leserunde gelesen habe, sodass ich da, gerade gegen Ende, meine Fragen beantwortet bekommen habe, ohne mich ganz dumm zu fühlen.

Ich kam einfach irgendwann gar nicht mehr hinterher, wer jetzt wer war und wer in welcher Beziehung zu welcher Tat stand und Himmel! Mein Kopf ist einfach nur so explodiert bei den ganzen Auflösungen.
Dennoch fand ich das Ende etwas zu abrupt, dafür, dass vorher gefühlt ALLES beschrieben und geschehen ist. Einen kleinen Epilog hätte ich mir wirklich noch gerne gewünscht, doch das ist nur ein minimaler Kritikpunkt.

 

Abgeschnitten ist einfach ein mega spannender Thriller, der etwas gewöhnungsbedürftig für mich Anfangs war, wegen den rechtsmedizinischen Sachen, bei denen man gemerkt hat, dass ein Profi in dem Fach mitgeschrieben hat. Doch wen man das "übersteht", dann hat man einen fesselndes Buch, bei dem man am Ende etwas mit offenem Mund da sitzt. Zumindest erging es mir so :D

Like Reblog Comment
review 2016-05-31 16:22
[Rezension] "Abgeschnitten" - Sebastian Fitzek, Michael Tsokos
Abgeschnitten - Sebastian Fitzek,Michael Tsokos

Titel: Abgeschnitten
Autoren: Sebastian Fitzek, Michael Tsokos
Verlag: Droemer Knaur
Preis (Taschenbuch): 9,99€
Seitenanzahl: 400
ISBN: 978-3426510919
Erscheinungstermin: 1. Oktober 2013
Kaufen?! VerlagAmazon



Rechtsmediziner Paul Herzfeld findet im Kopf einer monströs zugerichteten Leiche die Telefonnummer seiner Tochter. Hannah wurde verschleppt – und für Herzfeld beginnt eine perverse Schnitzeljagd. Denn der psychopathische Entführer hat eine weitere Leiche auf Helgoland mit Hinweisen präpariert. 
Herzfeld hat jedoch keine Chance, an die Informationen zu kommen. Die Hochseeinsel ist durch einen Orkan vom Festland abgeschnitten, die Bevölkerung bereits evakuiert. Unter den wenigen Menschen, die geblieben sind, ist die Comiczeichnerin Linda, die den Toten am Strand gefunden hat. Verzweifelt versucht Herzfeld sie zu überreden, die Obduktion nach seinen telefonischen Anweisungen durchzuführen. Doch Linda hat noch nie ein Skalpell berührt. Geschweige denn einen Menschen seziert … (Quelle)


 
>> Das Blut gefällt mir nicht!<< (Seite 15)
 
Nach so vielen positiven Rezensionen ging ich mit hohen Erwartungen an das Buch ran und wurde wahrhaftig "umgehauen" vor so viel Brutalität, Spannung und Grausamkeit. Einst lasst euch sagen, dieses Buch ist nichts für schwache Nerven...
Das Cover ist sehr einfach, aber vielsagend gestaltet und passt, genau wie der Titel, perfekt zum Buch.
"Abgeschnitten" beginnt mit einem Prolog, der ziemlich ... verstörend... ist und jede Menge Fragen offen lässt. Fragen, die erst gegen Ende des Buches beantwortet werden. 
 
>>Linda hatte viele Narben. Die meisten von ihnen waren größer als die auf ihrer Stirn und schlechter verheilt, denn sie lagen an Stellen, an die keine Wundsalbe und kein Chirurg jemals herankommen würden: tief unten, verborgen im Seelengewebe ihrer Psyche.<<
 
 
Das Buch besteht aus zwei Geschichten, die sich ineinander "einreihen" und sich so eine komplette Story ergibt. Zum einen wäre da die Story mit Paul und der Entführung seiner Tochter, zum Anderen gibt es da noch die Geschichte von Linda und Danny, die ebenfalls eine kleine, aber nicht unbedeutende Rolle spielt. Das Buch wird von drei Orten aus beschrieben, die sich circa jedes zweite Kapitel abwechseln. Da wäre Berlin, wo man die Handlung aus Pauls Sicht erklärt bekommt, Helgoland, auf der Linda die ermordeten Leichen seziert und außerdem gibt es noch den Ort, der im Buch "Aus der Hölle" genannt wird. Hier erlebt man, wie die Entführte sexuell missbraucht und vergewaltigt wird. An keinem Ort wird es langweilig. Es geschehen überall immer wieder neue, unerwartete Ereignisse und schockierende Momente, bei denen einem die Luft für einige Zeit wegbleibt.
 
>>Angst ist ein schlecht dressierter Kampfhund, den man nicht mehr an der Leine halten kann, wenn er Blut wittert.<<
 
Die einzelnen Kapitel enden oft mit einem Cliffhanger, doch nach und nach ergibt sich aus den einzelnen Puzzleteilen eine komplette, logische Geschichte, die so einige Überraschungsmomente mit sich bringt.
Das Buch hat einen unglaublich spannenden, krassen Schreibstil, sodass man meint, man ist wirklich im Geschehen beteiligt, was auch ziemlich angsteinflößend werden kann.
"Abgeschnitten" hat ein wirklich tolles, unverhersehbares Ende, das zum einen schockiert, andererseits auch genau zu einem solchen grausamen und brutalen Thriller passt.
Vor und nach der Story sind insgesamt vier echte(!!!) Zeitungsartikel abgedruckt, die man sich unbedingt und auf jeden Fall mal durchlesen muss. In denen sind von Steuerhinterzieher und Sexualstraftätern die Rede. Ein Beispiel gefällig? Während der Steuerhinterzieher für circa 5 Jahre Freiheitsstrafe im Gefängnis verbringen darf, bekommt der Sexualtäter 2 Jahre Bewährung. Man betone: Bewährung. Solche Urteile, in denen Geld wichtiger und wertvoller behandelt wird als Menschenleben, sollten ernsthaft mal in Frage gestellt werden...
 
Ein toller, spannender Pageturner, für den man schon mal ein paar nächtliche Stunden opfert. Eine klare Kaufempfehlung für alle Thriller-Fans da draußen. 5 von 5 Punkten.
 
 
 
 
Über die Autoren:
 
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen.     Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.  (Quelle)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Michael Tsokos, 1967 geboren, ist Professor für Rechtsmedizin und international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Forensik. Seit 2007 leitet er das Institut für Rechtsmedizin der Charité. Seine Bücher über spektakuläre Fälle aus der Rechtsmedizin sind allesamt Bestseller. (Quelle)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Like Reblog Comment
review SPOILER ALERT! 2016-05-25 20:06
Zersetzt
Zersetzt: True-Crime-Thriller - Michael Tsokos,Andreas Gößling

Klappenbroschur, Knaur TB
01.04.2016, 432 S.

ISBN: 978-3-426-51877-9

 

 

True-Crime-Thriller

BKA-Rechtsmediziner Dr. Fred Abel arbeitet unter Hochdruck an einem großen Fall: Ein winziger Einstich in der Kniekehle eines Toten verrät ihm, dass einer der gefährlichsten Killer der letzten Zeit weiterhin sein Unwesen treibt. Doch bevor Abel ihn stoppen kann, wird er in heikler Mission in den osteuropäischen Pseudostaat Transnistrien geschickt. Dort soll er zwei Mordopfer identifizieren, die in Kalkfässern gelagert wurden und fast vollständig zersetzt sind. Plötzlich steht Abel im Fadenkreuz eines politischen Komplotts. Während einer mörderischen Verfolgungsjagd durch das transnistrische Grenzland muss er seine ganz besonderen Fähigkeiten einsetzen. Und gleichzeitig kämpft in Deutschland das jüngste Opfer des Psychopathen in einem Keller um sein Leben ...

 

Meine Meinung:

 

Ich habe ja auch schon den 1. Teil Zerschunden gelesen und war daher sehr gespannt auf den neuen Band Zersetzt. Allerdings kann man die Bücher meiner Meinung nach absolut unabhängig voneinander lesen. 

 

Zuallererst muss ich mal auf das Cover bzw. das Buch an sich zu sprechen kommen. Es ist von der Oberfläche sehr speziell, man merkt dieses beim Lesen definitiv, es fühlt sich sehr rauh an.

 

In diesem Buch ging es wieder um den BKA-Rechtsmediziner Fred Abel, in die Geschichte bin ich von Anfang an sehr gut rein gekommen, es ist sehr flüssig zu lesen. 

 

Die Kritikpunkte, die ich bei Zerschunden hatte, konnte ich hier glücklicherweise nicht feststellen. Ich fand das Buch von Anfang an sehr spannend, die Rechtsmedizin stand hier auch wieder mehr im Vordergrund, das hat mir sehr gut gefallen. 

 

Es gibt immer wieder Kapitel, die in einem Keller irgendwo in Deutschland spielen. Hierzu muss ich sagen, diese Passagen fand ich teilweise schon sehr eklig, da die total kranken Taten recht genau beschrieben wurden.

 

Alles in allem hat mir das Buch auf jeden Fall besser gefallen als Zerschunden. Für mich war definitiv eine Steigerung zu erkennen. Für ganz sensible Leser könnte es streckenweise etwas zu heftig werden. Ich kann hier aber eine Kauf- und Leseempfehlung geben und möchte das Buch mit 4 - 4,5 Sternen bewerten. 

 
More posts
Your Dashboard view:
Need help?