logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: netgalley
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
review 2021-04-27 09:19
Hard Land von Benedict Wells
Hard Land - Benedict Wells

Wenn ein Autor ein Meisterwerk wie "Vom Ende der Einsamkeit" geschrieben hat, sind die Erwartungen an einen neuen Roman natürlich unermesslich hoch, vor allem, wenn er wieder viele Jahre an diesem Buch geschrieben hat. Daher war ich bei Hard Land anfangs ein wenig skeptisch. Die Geschichte spielt Anfang der Achtziger in einer Kleinstadt im amerikanischen Süden. Sam, ein Fünfzehnjähriger, schmächtiger Junge ohne Freunde, dafür mit einer todkranken Mutter, nimmt einen Ferienjob in einem alten Kino an. Schnell freundet er sich dort mit einer Gruppe Jugendlicher und erlebt den Sommer seines Lebens.
Das alles war mir zu Beginn der Buches ein wenig zu klischeehaft, erinnerte mich zu sehr an die Bücher von John Green (den Benedict Wells interessanterweise bei der Danksagung erwähnt), auch wenn ich diese sehr gerne lese. Erst ab der Mitte des Buches fand ich richtig Zugang zu den Charakteren und zur Geschichte.
Das Buch hatte es bei mir auch deswegen etwas schwer, da ich gleich im Anschluss "Der große Sommer" von Ewald Arenz gelesen habe, bei dem die Handlung teilweise sehr ähnlich ist, bei dem aber genau mein größter Kritikpunkt an Hard Land nicht vorhanden war: Warum konnte die Handlung von Hard Land nicht in Deutschland spielen? Ich bin mir nicht sicher, warum mich dieser Punkt so sehr stört, er hätte das Buch für mich aber vermutlich noch zugänglicher gemacht.
Ich kann Hard Land aber dennoch wärmstens empfehlen, es ist meiner Ansicht nach Wells' zweitbestes Buch. 4,5 Sterne, aufgerundet auf 5, da es mir noch besser gefällt als sein übriges Werk.

Like Reblog Comment
review 2021-04-27 09:16
Milchmann von Anna Burns
Milkman - Anna Burns

Was sich anhört wie eine Dystopie, war leider traurige Realität im Nordirland der Siebzigerjahre, der Zeit der größten Unruhen, die heute euphemistisch als "Troubles" bezeichnet werden. Während dieser Unruhen spielt Milchmann. Die falsche Religion, das sind die Protestanten, das Land auf der anderen Seite der See ist England.
Diese Dinge sollte man wissen, bevor man Milchmann liest. Der Stil ist zunächst auch ein wenig gewöhnungsbedürftig, er geht in Richtung Stream of Consciousness. Außerdem verwendet Anna Burns bis auf wenige Ausnahmen keine Namen. Die Erzählerin ist Mittelschwester, es gibt Schwester 1 bis 3, Schwager 1 und Schwager 3, Vielleicht-Freund etc. und natürlich Milchmann. Zudem gibt es ein paar Zeitsprünge, Handlung wird vorweggenommen dafür anderes erst später erzählt.
Mittelschwester wird von Milchmann gestalkt und kommt dadurch ins Gespräch der Leute. Und das ist genau das, was sie nicht möchte, denn für jeden ist das wichtigste, nicht aufzufallen und sich den gesellschaftlichen Zwängen unterzuordnen. Ansonsten wird man schnell zum Denunzianten und das kann unangenehme Folgen haben. Mittelschwester versucht Milchmann zu ignorieren und ihm auszuweichen, muss aber schnell feststellen, dass dies andere und schlimmere Folgen hat, als sie ahnt.
Ich wusste vor der Lektüre dieses Buches nicht viel über die Zustände in Belfast zur damaligen Zeit. Ich denke aber, dass Milchmann in mancher Hinsicht ein durchaus realistisches Bild vermittelt, vor allem der Ängste die viele hatten. Besonders deutlich wird dies am (natürlich übertriebenen) Beispiel der Farbe des Himmels und des Sonnenuntergangs: In Mittelschwesters Französischklasse liest die Lehrerin eine Geschichte vor, in der der Himmel nicht nur blau ist, sondern auch andere Farben hat. Dies wird von den Schülern nicht akzeptiert, da der Himmel nur die Farben blau, grau oder schwarz haben darf. Sie leugnen vehement, dass er während des Sonnenuntergangs die unterschiedlichsten Farbtöne annehmen kann. Dieses Leugnen verrät viel über eine Gesellschaft, in der es nur schwarz und weiß und keine anderen möglichen Optionen gibt.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2021-01-24 07:27
Review: Rachel, Out of Office by Christina Hovland
Rachel, Out of Office - Christina Hovland

 

 

 

Rachel, Out of Office by Christina Hovland

My rating: 5 of 5 stars


Seriously profound, heartwarmingly funny. Rachel, Out of Office puts the heart on notice. From heartbreaking to hilarious, Hovland gives emotions a reason to stand up and cheer. It's only fitting that as Rachel find herself she stole my heart. With wit and emotion, Hovland uplifts the soul.



View all my reviews

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2021-01-19 00:59
Review: Not My Match (The Game Changers #2) by: Ilsa Madden-Mills
Not My Match (The Game Changers #2) - Ilsa Madden-Mills

 

 

 

 

Not My Match by Ilsa Madden-Mills

My rating: 5 of 5 stars


No good deed goes unpunished when dealing with matters of the heart. Giselle and Devon are the type of beautiful that drives emotions crazy. Mills gives the heart a reason to feel. The mind something to ponder and the senses a reason to burn. Not My Match is the purest form of breathless, beautiful, crazy heartache.

Like Reblog Comment
review 2021-01-06 03:41
Cute
In the Penalty Box - Lynn Rush,Kelly Anne Blount

Willow just wants to work on her skating, what she has left of it.  The career adjusting injury has made her life something she never thought she would see.  Now she has been given a chance for something different. Does she have the guts?

 

Brodie is attracted to the amazing girl he does not want to like.  It seems mutual, but teenage attraction is never that simple.  When his teammates taunt him into hanging out with the good looking skater, he may get more than he bargained for.

 

This story was cute and charming, in a teen snarky kind of way.  I am not sure if I liked it at first, but I loved the honesty between the characters.  I was fully vested by the third chapter and I couldn't wait to read the end.  I give this a 3/5 Kitty's Paws UP!

 

 

***This early copy was given in exchange for an honest review by its publishers and Netgalley.

More posts
Your Dashboard view:
Need help?