logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
Der Fürst - Niccolò Machiavelli, U. W. Rehberg, Herfried Münkler
Der Fürst
by: (author) (author) (author)
Niccolò Machiavellis 1532 erschienene Schrift "Il Principe" ist unter dem Titel Der Fürst Weltliteratur geworden. In seiner Radikalität, in seiner scharfen Trennung zwischen rein politischem Handeln und den Entscheidungen des Einzelnen, überstrahlt Machiavellis Werk die politiktheoretischen... show more
Niccolò Machiavellis 1532 erschienene Schrift "Il Principe" ist unter dem Titel Der Fürst Weltliteratur geworden. In seiner Radikalität, in seiner scharfen Trennung zwischen rein politischem Handeln und den Entscheidungen des Einzelnen, überstrahlt Machiavellis Werk die politiktheoretischen Schriften aller seiner Zeitgenossen. Machiavelli will klären, "was das oberste politischen Amt sei, wie viele Arten es davon gibt, wie und wann man es behält, und wie und wann man es verliert". Es geht ihm dabei um die Herrschaftsbildung und Herrschaftssicherung, um die Bewahrung des principato. Sämtliche Handlungen des Fürsten werden an ihrem politischen Zweck der Erhaltung der Herrschaft gemessen. Entscheidend für den Erfolg ist nicht der moralische Wert sondern allein die Wirkung des Verhaltens. Dieser ausschließlich erfolgsorientierte amoralische Zweckrationalismus war es, der viel seiner Zeitgenossen zutiefs verstörte. Schon vor Jahrhunderten wurde "Machiavellismus" zu einem Synonym für Verschlagenheit und Hinterlist, für Amoral und Rücksichtslosigkeit in der Politik. Man hat sich angewöhnt, jede skrupellose Machtpolitik als "machiavellistisch" zu bezeichnen, jene berühmte oder vielmehr berüchtigte "Realpolitik", die sich auf Machiavellis "Il Principe" berufen zu können glaubt. Jedes Jahrhundert hat Machiavellis Schrift anders ausgelegt. In jüngster Zeit wurde sie, wie viele andere Klassiker der Staats- und Kriegskunst auch, erfolgreich von der Managementlehre adaptiert. Ob unternehmerische Führungsstrategien oder persönliche Karriereplanung, an Machiavellis und Anti-Machiavellis herrscht auf dem Buchmarkt kein Mangel. Dennoch lohnt sich ein Blick ins Original, denn Der Fürst ist eine realistische, und in seiner Art zeitlose Diagnose der Politik, in der die Interessen des Staates stets Vorrang vor allen ethischen Überlegungen hatten. --Stephan Fingerle
show less
Format: hardcover
ISBN: 9783868200218 (3868200215)
Publisher: Nikol
Pages no: 150
Edition language: Deutsch
Bookstores:
Community Reviews
Philosophical Musings of a Book Nerd
Philosophical Musings of a Book Nerd rated it
5.0 Sound Advice for a Budding Ruler
Having now read this book three times I sort of wonder how Machiavelli's name came to represent a sort of politics that involved deceit, manipulation, and backstabbing, because for those who claim that this is what the Prince is about have probably read the wrong book, or probably not read the book ...
Tolle Lege!.
Tolle Lege!. rated it
3.0 The Prince
The greatness of the book is because the author destroyed a 2000 year old paradigm of thinking about how politics should work and introduced reality in to our way of seeing the world. There is an interesting meta-meta-history regarding this book. He's writing about using history before 1513, mostl...
Url Phantomhive
Url Phantomhive rated it
3.0 The Prince
I'm probably not the best person to say something useful about this book, since I'm neither a historian nor very into politics, but as a reader, I still like to spread my thought about it. If you're looking for an in-depth analysis of the book, this review is not what you're looking for. I decide...
Fangirl Moments and My Two Cents
Fangirl Moments and My Two Cents rated it
3.0 The Prince
Although it is a blueprint for how to rule over the common people, it has some really great points that carry over into many of life's situations.
A girl and her books
A girl and her books rated it
4.0 Il principe
Finished “Il principe" written by Machiavelli today. I liked it, it’s interesting and easy to read. The chapters are short so you don’t get tired while reading it. I’m glad I read it by choice and not because I had to study it because otherwise I would have hated it.
Other editions (21)
Books by Niccolò Machiavelli
Books by U. W. Rehberg
Books by Herfried Münkler
On shelves
Share this Book
Need help?