logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
Ein Sommernachtstraum / A Midsummer Night's Dream - William Shakespeare
Ein Sommernachtstraum / A Midsummer Night's Dream
by: (author)
4.50 10
Mit Shakespearedramen ging es mir wie mit Schokoladenkeksen. Einmal probiert, konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Eins nach dem anderen habe ich verschlungen. Wie meisterhaft sind seine Dramen aufgebaut -- Wie perfekt deutet jede Exposition das Geschehen der folgenden Akte an! Wie wundervoll... show more
Mit Shakespearedramen ging es mir wie mit Schokoladenkeksen. Einmal probiert, konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Eins nach dem anderen habe ich verschlungen. Wie meisterhaft sind seine Dramen aufgebaut -- Wie perfekt deutet jede Exposition das Geschehen der folgenden Akte an! Wie wundervoll die Sprache, die Bilder. Die Werke dieses genialsten aller Dichter sind einfach traumhaft und wohl auch deshalb am häufigsten gespielt und verfilmt. Besonders das Stück, das in der Johannisnacht spielt: Im Sommernachtstraum tummeln sich in der lauen, wundersamen Nacht allerlei Gestalten: edle Paare aus der höfischen Welt, einfache Handwerker, zauberhafte Wesen aus dem Reich der Elfen. Shakespeare verwebt diese unterschiedlichen Personenkreise überaus kunstvoll miteinander. Knüpft hier eine Verbindung zwischen zwei Liebenden, knotet dort eine Verwirrung in die Beziehung und löst am Ende alle verworrenen Fäden mit genialem Geschick zum Wohlgefallen aller wieder auf. Über 400 Jahre ist dieser Traum um verwirrte Liebende alt, und doch hat er nichts von seiner strahlenden Schönheit eingebüßt. Auch heute erfreut Puck, der Kobold, uns mit seinem Schabernack, läßt uns die anrührende Unbeholfenheit der Handwerker herzlich lachen, bangen wir mit den Liebenden, daß sich die richtigen Paare zusammenfinden mögen. Der Sommernachtstraum, eine Komödie über die Liebe, ist so voller turbulent komischer Szenen und wundersamer Einfälle, daß man zunächst gar nicht bemerkt, welch zynische Auffassung hier zugrunde liegt: Die Menschen sind den Launen der durch und durch amoralischen Elfenwesen wehrlos ausgeliefert. Und die Liebe ist nichts als Narrheit. Trieb, der nicht zu kontrollieren ist -- schon gar nicht mit Vernunft! Egal! Am Ende bleibt's ein wunderschöner Traum, den man am liebsten gleich noch einmal träumen möchte. --Anne Hauschild
show less
ISBN: 9783150097557 (315009755X)
Edition language: Deutsch
Bookstores:
Community Reviews
Redhead Reading
Redhead Reading rated it
4.0 A Midsummer Night's Dream (Timeless Shakespeare)
The last time I read this was in 9th grade Pre-AP English back in Fall 2005. I had to do an oral report about it where I dressed up in an Elizabethan outfit. I enjoyed my re-read and listening to it while reading helped a lot. I also used No Fear Shakespeare too because I'm not in school anymore and...
Obsidian Blue
Obsidian Blue rated it
4.0 A Midsummer Night's Dream
Well I am happy that I finally finished my William Shakespeare list from 2015. This last one was a bugger. As I said in my quick update, I thought the whole thing rhymed so much it took me out of the play. I found myself saying lines out loud to myself and then kind of bee bopping around my living r...
DoctorDonna
DoctorDonna rated it
3.0 A Midsummer Night's Dream
More of a 2.5 star read. It was OK. I read this as part of my 2015 book challenge, to read a play. I think it would be much more enjoyable to watch as a play.
Vailia's Page Turner
Vailia's Page Turner rated it
4.0 A Midsummer Night's Dream: Fully Dramatized Audio Edition
Lyrical and mesmerizing! I got a dramatized audio copy of this book. It really brings this story to life!A very different love story for the ages. Couplings, love triangles, love quads, and love chases. It is all here. Thank you fantasy forest for all this wonderful chaos. Some parts a whimsica...
BagEndBooks
BagEndBooks rated it
4.0 A Midsummer Night's Dream
"If we shadows have offended,/Thing but this--and all is mended--/That you have but slumber'd here/While these visions did appear./And this weak and idle theme,/No more yielding but a dream,/Gentles, do not reprehend;/If you pardon, we will mend./And, as I'm an honest Puck,/If we have unearned luck/...
Other editions (24)
Books by William Shakespeare
On shelves
Share this Book
Need help?