logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: J-R-R-Tolkien
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
review 2017-05-17 17:18
Rezension | Der Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien
Der Herr der Ringe: illustriert - J.R.R.... Der Herr der Ringe: illustriert - J.R.R. Tolkien,Alan Lee,Margaret Carroux

Beschreibung

 

Der Eine Ring ist der mächtigste Ring in ganz Mittelerde, von dem dunklen Herrscher Sauron erschaffen und mit seiner Macht angefüllt so dass er über alles gebieten kann. Doch der Ring ging verloren und gelangte durch den Hobbit Bilbo Beutlin ins Auenland.

 

Der geschwächte Sauron erlangt erneut Stärke und der Eine Ring muss endgültig vernichtet werden, um seine Machtergreifung und die Unterwerfung ganz Mittelerdes zu verhindern. So tritt eine Gemeinschaft bestehend aus den vier Hobbits Frodo, Sam, Merry und Pippin, den zwei Menschen Aragorn und Boromir, dem Zwerg Gimli, dem Elben Legolas und dem Zauberer Gandalf die gefährliche Aufgabe an Saurons Aufmerksamkeit umzulenken um den Einen Ring in den Feuern des Schicksalbergs zu vernichten.

 

Meine Meinung

 

Der High-Fantasy Roman „Der Herr der Ringe“ von J. R. R. Tolkien ist ein prächtiger Klassiker seines Genres. Durch die berühmte Verfilmung von Peter Jackson, gibt es heute so gut wie Keinen der die Geschichte über den Einen Ring und die Geschöpfe Mittelerdes noch nicht kennt.

 

»Hobbits sind doch wirklich erstaunliche Geschöpfe, wie ich schon früher gesagt habe. In einem Monat kann man alles Wissenswerte über sie lernen, und doch können sie einen nach hundert Jahren, wenn man in Not ist, noch überraschen.« (Seite 83)

Ich mag einfach alles an J. R. R. Tolkiens Geschichte. Die Welt die Tolkien mit Mittelerde entworfen hat ist so detailreich und einzigartig – einfach faszinierend! Hinzu kommt die wundervolle Sprache Tolkiens mit der seinen Landschaften und Geschöpfen Leben einhaucht. „Der Herr der Ringe“ ist purer Lesegenuss von der ersten bis zur letzten Seite!

 

"›Es ist eine gefährliche Sache, Frodo, aus deiner Tür hinauszugehen‹, pflegte er zu sagen. ›Du betrittst die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen, wohin sie dich tragen." (Seite 95)

 

Das Buch lebt vor allem durch Tolkiens farbenprächtige und detailreiche Beschreibungen, die die Landschaft vor dem inneren Auge heraufbeschwört, aber auch von den abenteuerlichen Kämpfen die in Mittelerde entbrannt sind. Die Spannung kommt natürlich besonders gut im letzten Teil der Geschichte zum tragen. Während im Mittelteil das Augenmerk auf dem Ringträger (Frodo), Sam und Gollum liegt.

 

Die Charaktere des Romans sind wirklich einzigartig und sehr facettenreich gezeichnet. Es gibt so viele schöne Figuren im „Der Herr der Ringe“, dass es mir sehr schwer fällt einen Lieblingscharakter zu nennen. Sehr gerne mag ich z. B. den Zwerg Gimli und die schlagfertigen Dialoge zwischen ihm und dem Elben Legolas. Aber auch Aragorn, Gandalf, Baumbart und Tom Bombadil sind mir sehr ans Herz gewachsen!

 

"Seine Knie schlotterten, und er war auf sich selbst wütend. »Das ist doch unerhört!«, sagte er. »Ein Elb geht unter die Erde, und ein Zwerg wagt es nicht!«" (Seite 864)

 

Die Schmuckausgabe zu Tolkiens 125. Geburtstagsjubiläums kann zusätzlich zu den Romanen („Die Gefährten“, „Die zwei Türme“ und „Die Rückkehr des Königs“) und Anhängen mit wunderschönen, farbenprächtigen Illustrationen von Alan Lee, die sich jeweils über eine ganze Buchseite erstrecken, punkten.

 

Fazit

 

Diesen einmaligen Klassiker sollte wirklich jeder Fantasy-Fan gelesen haben!

Source: www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-der-herr-der-ringe-von-j-r-r-tolkien
Like Reblog Comment
show activity (+)
url 2017-04-15 04:35
Lord of the Rings : The Return of the Read - Appendix A: I. The Númenorean Kings (i) Númenor
The Return of the King - J.R.R. Tolkien,Alan Lee

The nitty gritty and some allusions to biblical lore.

Source: libromancersapprentice.blogspot.com/2017/04/lord-of-rings-return-of-read-appendix-i.html
Like Reblog Comment
quote 2017-04-07 13:16
[But] I fear that in the individual lives of all but a few, the balance is in debit - we do so little that is positive good, even if we negatively avoid what is actively evil.
The Letters of J.R.R. Tolkien - J.R.R. Tolkien,Humphrey Carpenter,J.R.R. Tolkien

J. R. R. Tolkien, The Letters of J. R. R. Tolkien, p. 80

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-04-01 23:07
Disappointing for a Tolkien
The Story of Kullervo - J.R.R. Tolkien,Verlyn Flieger

Let's just say that this isn't the best of Tolkien's works. It probably doesn't help that it was unfinished and Christopher Tolkien wasn't the editor.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-03-29 10:35
Un GRAN clásico con pequeños defectos
Trilogía El Señor de los Anillos (Spanish Edition) - J.R.R. Tolkien

Lo bueno:

No hay mucho que aportar con mi reseña. Esto es un clásico. Es indispensable. Es lectura obligada. Recomiendo leer los análisis (o ver documentales) que abundan sobre la saga, ya que te abrirán las puertas a la grandeza de esta obra maestra.

Lo malo:

El prólogo acerca de los Hobbits es una melaza. Es espeso, dulzón y, para mi gusto, en exceso largo. Algunas escenas que, yo esperaba, fueran un poco más épicas, se quedan algo cortas en una prosa, por demás, riquísima. Y bueno… ojalá Tolkien no hubiera pasado páginas eternas listando los fallecidos en las batallas. Eso creo que más que añadir, le resta a las novelas.

Lo cierto:

Lo dicho. Debes leer esta trilogía. Incluso, recomiendo leerla más de una vez. Cualquier aspirante a escritor puede aprender una barbaridad de «El señor de los anillos». Y si no me crees, pregúntale a George R. R. Martin, quien asegura leer esta saga casi una vez por año. El veredicto… ¡Obra maestra!

More posts
Your Dashboard view:
Need help?