logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: broken
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-07-20 10:55
Nur ein Wort: Grimdark
King of Thorns - Mark Lawrence

Habt ihr schon mal den Begriff Grimdark gehört und euch gefragt, was das nun wieder ist? Grimdark ist ein Subgenre der Fantasy: die Charaktere sind zwielichtiger, ihre Entscheidungen fragwürdiger, ihre Handlungen gewalttätiger. Alles ist etwas extremer, härter, blutiger, kompromissloser. So würde ich Grimdark erklären, denn bisher scheint es keine einheitliche Definition zu geben. Mein persönlicher Favorit ist die Beschreibung des Autors Adam Roberts, der Grimdark ganz simpel als „Anti-Tolkien“ bezeichnet – obwohl ich nicht glaube, dass dieses Subgenre zwangläufig eine Definition braucht. Ich halte es für eine intuitive Kategorie, die lediglich eine bestimmte Atmosphäre vermitteln und eine gewisse emotionale Resonanz erzeugen sollte.
„King of Thorns“, der zweite Band der Trilogie „The Broken Empire“ von Mark Lawrence, qualifiziert sich nach meinen Maßstäben spielend als Grimdark.

 

Als Jorg Ancrath schwor, er würde im Alter von 14 Jahren König sein, wurde er verspottet und belächelt. Er bewies, dass er niemals leere Reden schwingt, strafte seinen Onkel für den Verrat an seiner Mutter und seinem Bruder und entriss ihm sein Königreich. Heute ist Jorg 18 Jahre alt, herrscht seit vier Jahren über das Gebirgsland Renar und befindet sich in einer deprimierend aussichtslosen Lage. Vor den Toren seiner Burg versammelt sich eine gewaltige Streitmacht, die Jorgs Truppen zahlenmäßig weit überlegen ist. Der Prinz der Pfeile ist entschlossen, Renar zu erobern, denn er will zum Imperator ernannt werden, um den Krieg der Hundert ein für alle Mal zu beenden. Jorgs Chancen, ihm zu trotzen, sind gering. Jedenfalls in einem fairen Kampf. Vor vier Jahren entdeckte der junge König während einer Reise Artefakte der Erbauer von unsäglicher Macht. Niemand hat behauptet, Jorg würde fair kämpfen, richtig?

 

Ich hatte vor der Lektüre keinen blassen Schimmer, was mich im zweiten Band der „The Broken Empire“ – Trilogie, „King of Thorns“, erwarten würden. Es ist unheimlich schwierig, vorauszusagen, wie Mark Lawrence seinen Protagonisten Jorg handeln lassen wird, weil Unberechenbarkeit ein dominanter Zug seiner Persönlichkeit ist. Ich schlug das Buch auf und wäre beinahe rückwärts vom Stuhl gekippt – über dem ersten Kapitel steht in dicken Lettern „Wedding Day“. Hochzeitstag? Wer heiratet? Jorg etwa? Nicht möglich! Oder doch? Seit „Prince of Thorns“ vergingen vier Jahre, vielleicht hat er sich ja tatsächlich weiterentwickelt, ist gereift und ruht nun in sich selbst? Klingt das in euren Ohren genauso lächerlich wie in meinen, verstehen wir uns. Nein, darüber hätte ich mir wirklich keine Gedanken machen müssen, Jorg ist noch immer derselbe, beängstigende, bis in den Kern verrottete, von Hass, Rache und giftigem Ehrgeiz getriebene junge Mann, der er schon mit 14 war. Selbstverständlich verrät Mark Lawrence seinen Leser_innen, was er in den letzten Jahren getrieben hat. Erneut unterteilt er die Handlung aus Jorgs Ich-Perspektive heraus in Vergangenheit und Gegenwart und veranschaulicht auf diese Weise geschickt, dass sich die aktuelle Situation bereits vor vier Jahren abzeichnete. Vor vier Jahren begegnete Jorg dem Prinzen der Pfeile das erste Mal. Seit dieser schicksalhaften Begegnung wusste er, dass der Konflikt zwischen ihnen eines Tages unvermeidlich eskalieren würde. Nun, Jorg wäre nicht Jorg, hätte er nicht sofort Gegenmaßnahmen ergriffen. Er bereitete sich auf eben diesen Angriff der Gegenwart vor, zeigt in der Hitze der unausweichlichen, mitreißenden Schlacht eine überraschend kühle, militärisch-strategische Gewandtheit und spuckt der Ausweglosigkeit der Umstände frech ins Gesicht. Er würde lieber brennen, als sich einem Rivalen zu unterwerfen. Aus seiner Sicht begehrt der Prinz der Pfeile, was rechtmäßig ihm zusteht: den Thron des Imperators. Er will diesen Titel, also hat er ein Anrecht darauf, basta. Diese Einstellung illustriert Jorgs verdorbenen Charakter haargenau und unmissverständlich. Wer noch Hoffnung für ihn hegte, wird schonungslos desillusioniert. Sein schwarzes Herz verfolgt ihn auch auf seiner Reise, immer wieder wird er mit seinen Sünden konfrontiert, weil die wahren Puppenspieler des Krieges der Hundert glauben, ihn so kontrollieren zu können. Ich fand es beeindruckend, wie ausgeklügelt Mark Lawrence permanent eine unterschwellige Spannung aufrechterhält, indem er die verborgenen Akteure seines brutalen Universums langsam und widerwillig identifiziert. Dadurch bleibt stets ein Gefühl der Neugier bestehen. Manchmal war diese Neugier das einzige, das mich zum Weiterlesen bewog, denn ich kann nicht leugnen, dass „King of Thorns“ hin und wieder reichlich zäh ist. Die Lektüre war anstrengend, weil Mark Lawrence viele bedeutsame Details lediglich andeutet. Dadurch erfordert das Buch ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Eine Sekunde nicht aufgepasst und schwupps – schon ging ein wichtiges Informationskrümelchen verloren.

 

„King of Thorns“ ist eine würdige Fortsetzung der Trilogie „The Broken Empire“ und steht dem Auftakt „Prince of Thorns“ in nichts nach. Noch immer bin ich vollkommen fasziniert vom Protagonisten Jorg, sodass es mir teilweise sogar schwerfällt, mich auf die Handlung zu konzentrieren, obwohl diese äußerst feinsinnig und intelligent konstruiert ist. All die Fäden, die Mark Lawrence mit gewissenhafter Autorität spinnt, verknüpfen sich erst ganz am Ende des Buches, ergeben dann aber ein überzeugendes Gewebe. Für mich wiegt es nicht allzu schwer, dass Lawrence zur Geheimniskrämerei neigt, weil er dadurch das eine oder andere Ass im Ärmel behält, das wunderbares Material für überraschende Wendungen bietet. Die Unberechenbarkeit von Autor, Handlung und Protagonist, die schiere Ahnungslosigkeit, die ich beim Lesen empfand, vermischen sich mit der unbequemen, düsteren, gewaltgeschwängerten Atmosphäre zu einer besonderen Lektüre, für die es vermutlich tatsächlich nur eine passende Beschreibung gibt: Grimdark.

Source: wortmagieblog.wordpress.com/2017/07/20/mark-lawrence-king-of-thorns
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-07-16 01:52
Fate brings two people together to sort out their pasts
Broken Wide Open - Susan Griscom,Charley Ongel,Tor Thom

Grace is a sweet person, experiencing the dog side of men. As she tries to find herself, she finds Leo while on her supposed honeymoon-now vacation. A friendship arises although there is a strong chemistry between them. When fate brings them back together, I enjoyed that same chemistry as they fumble through their relationship and dealing with their pasts with a twist I did not expect. I recommend this story, whether read or listened to.

I received a copy of this audiobook as a gift, and this is my unsolicited review.

Like Reblog Comment
review 2017-07-11 00:00
A Promise Broken
A Promise Broken - Anissa Garcia A Promise Broken is a love ballad that is waiting to be felt. Two people dancing their way through life, working with the cards they've been dealt. The heart delivers a mating call that entices emotions to take flight. However, the obstacles standing in their way prove an exhausting and daunting fight. There is beauty in reality and Ms. Garcia does a splendid job of relaying that message to the world.
Like Reblog Comment
text 2017-07-06 07:36
Broken Lyric by RB Hilliard
Broken Lyric (Meltdown) (Volume 2) - RB Hilliard,Christian Brose
 
 
Title: Broken Lyric
Series: Meltdown Series #2
Author: RB Hilliard
Genre: Romantic Suspense/Rock
Release Date: June 28, 2017
 
 
 
 
 
 
 
 
Nash Bostwick is the sexy, playboy lead guitarist of the world renowned band, Meltdown. He doesn’t do love, because love only leads to pain.
Then he meets Rowan… Rowan Burns is running. Her secrets are deep and her past is deadly. She doesn’t have time for love, nor does she want it. Then she meets Nash… When Nash and Rowan finally take a chance on love, a family tragedy threatens to derail Nash’s career. In his search for answers he pushes Rowan away. By the time Nash realizes what he’s done, it might just be too late…
 
 
 
 
 
 
"RB Hilliard has expertly woven a tale of mystery and suspense with an ending you'll never see coming. Broken Lyric is a profound love story that will leave you breathless. This is a must summer read." - USA Today and NYT bestselling author, L. Wilder
 
"RB paints a world I've always found easy to get lost in, but these characters kept me with them after I put the book down." - AC Bextor, best selling author of KEPT: A Second Chance Fairy Tale and Lights of Peril
 
"RB Hilliard's Meltdown series continues to deliver with fast paced, well written plots and endings that surprise every time." - Pet's $0.02 Love N Books
 
"RB Hilliard has taken this rocker romance and turned it into a thrilling suspense ride that will keep you guessing until the very end. 5 star must read!!" - Book Club Gone Wrong
 
 
 
 
 
RB Hilliard lives in Charlotte, North Carolina with her husband and two children. Her love of the written word led her to pursue a degree in English and later a career as an academic language therapist. In 2012 she took a break from teaching and began writing her first novel, His End Game. Hilliard has published five books in her MMG Series, as well as Utterly Forgettable, a romantic comedy and Fractured Beat, the first in her Meltdown Series.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
HOSTED BY:
 
 
 
 
 

 

Like Reblog Comment
show activity (+)
url 2017-07-02 18:14
July Kindle Firsts (free ARC for prime members)
The Sky Below: A True Story of Summits, Space, and Speed [Kindle in Motion] - Scott Parazynski,Susy Flory
Little Boy Lost - J.D. Trafford
Secondborn (Secondborn Series Book 1) - Amy A. Bartol
A Beautiful Poison - Lydia Kang
Mrs. Saint and the Defectives: A Novel - Julie Lawson Timmer
Kings of Broken Things - Theodore Wheeler

Prime members get one of their choice free (not to borrow, the same as purchasing) ahead of release date.

 

Per usual, none mainstream published, all Amazon publishing imprints.

 

I seldom read memoirs, but I did select The Sky Below: A True Story of Summits, Space, and Speed  - Scott Parazynski,Susy Flory  

Source: www.amazon.com/kindle-dbs/kindlefirst
More posts
Your Dashboard view:
Need help?