logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: fast
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-12-12 01:48
Playing Fast: A New York Saints Novel - Melanie Scott

I received this book for free through Bookstr’s (formerly The Reading Room) giveaways.

 

This was a solid contemporary sports romance. It was super faced paced and I just flew right through it. The ending felt a bit rushed, but other than that I enjoyed it. The characters were great and I loved the familial bond that both Eva and Finn had with their respective families.

 

If you’re looking for a quick, baseball themed romance, consider checking out this book.

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2017-12-11 05:14
Reading progress update: I've read 232 out of 320 pages.
Playing Fast: A New York Saints Novel - Melanie Scott
Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2017-12-08 05:54
Reading progress update: I've read 10 out of 320 pages.
Playing Fast: A New York Saints Novel - Melanie Scott
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-11-25 21:30
Delivered Fast (Portland Heat, #3) by Annabeth Albert Review
Delivered Fast - Annabeth Albert

Sure, Chris O’Neal has problems. His restaurant is still co-owned by his ex. His flannel-and-tattoos style is making him accidentally trendy. He can’t remember the last time he went out and had fun. But he’s not lonely, he’s driven. And the hot bakery delivery boy is not his problem, no matter how sweet his buns.

 

Chris is old enough to know Lance Degrassi’s sculpted good looks and clever double entendres spell nothing but trouble. Lance is still in college—he should be hitting the clubs and the books, chasing guys his own age, not pursuing some gruff motorcycle-riding workaholic. Especially when he’ll be leaving for grad school in a few months. But Lance keeps hanging around, lending a hand, charming Chris to distraction. Maybe some steaming hot no-strings indulgence won’t hurt.

 

Review

 

I like low angst character driven romance so I am really fond of this series and this book.

 

I love how it is not the older hero Chris that is in pursuit but Lane the much younger delivery guy.

 

The joy in this book is all the little details about each hero that are revealed and how they make their relationship work.

 

A lovely read. I love a sunny hero paired with a grumpy one.

Like Reblog Comment
review 2017-11-02 20:03
Wie man zu einer Lesbe wird
Zwei fast perfekte Schwestern: Roman - M... Zwei fast perfekte Schwestern: Roman - Michaela Grünig

Was soll man nur tun, wenn der neue Chef unverhofft eine Liebeserklärung macht, die man nicht erwidern kann? In diesem Dilemma steckt die 33-jährige Lektorin Stephanie Lenz. Aus Angst, sich ihre Karriere zu ruinieren, erfindet sie spontan eine Notlüge: Sie ist lesbisch! Ihre drei Jahre ältere Schwester Lily muss auf einer Firmenfeier ihre Partnerin spielen. Die Täuschung gelingt. Seit ihrer Kindheit beneidet Steffi die Ältere, die nicht nur schön und beliebt ist, sondern auch einen gut verdienenden Mann geheiratet hat. Doch dann stellt sich raus, dass es ihre Schwester doch nicht so gut getroffen hat, denn deren Mann betrügt sie. Während Lily zunehmend mit Problemen zu kämpfen hat, soll sich Steffi um den Bestseller-Autor Bernhard Otto kümmern, der ihr dummerweise sehr sympathisch wird.

Mit „Zwei fast perfekte Schwestern“ hat Michaela Grünig einen unterhaltsamen Frauenroman geschrieben.

Meine Meinung:
Erzählt wird die Geschichte aus zwei Perspektiven - abwechselnd aus der Sicht von Steffi und Lily. Diese Erzählstruktur hat mir sehr gut gefallen, denn sie hat nicht nur für Abwechslung gesorgt, sondern ich konnte mich somit auch gut in beide Charaktere hineinversetzen. Die Gedankenwelt der zwei Hauptprotagonistinnen war für mich daher nachvollzieh- und vorstellbar.

Auch der flotte, flüssige Schreibstil hat mich sofort in die Story gezogen. Dadurch und durch die angenehme Kapitellänge ließen sich die Seiten schnell lesen.

Die Beschreibungen sind amüsant und haben für unterhaltsame Lesestunden gesorgt. Neben den humorvollen Passagen hat die Autorin Krimielemente integriert, sodass auch Spannung aufkam. Das hat weiteren Lesespaß bereitet. An einigen Stellen gleitet die Handlung für meinen Geschmack allerdings zu sehr ins Klischeehafte oder Übertriebene ab. Das empfinde ich als schade, denn dies hat leider meinen Gesamteindruck etwas getrübt. Insgesamt ist die Geschichte nämlich – anders als einige sonstige Frauenromane - nicht oberflächlich, sondern stimmt auch nachdenkliche, tiefgründige Töne an.

Mein Fazit:
Wer auf unterhaltsame Frauenliteratur steht, der ist bei „Zwei fast perfekte Schwestern“ von Michaela Grünig an der richtigen Adresse. Das Buch hat mir amüsante Lesestunden beschert.

More posts
Your Dashboard view:
Need help?