logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
Der Gotteswahn - Richard Dawkins
Der Gotteswahn
by: (author)
4.43 35
Zwei Dinge vorweg: Einen tatsächlichen Gottesbeweis zu führen, an dem keine berechtigten Zweifel mehr angebracht wären, ist bislang niemandem gelungen. Das Umgekehrte freilich gilt gleichermaßen! Auch ein Beweis für die Nichtexistenz Gottes konnte bisher nicht erbracht werden. Und es steht auch... show more
Zwei Dinge vorweg: Einen tatsächlichen Gottesbeweis zu führen, an dem keine berechtigten Zweifel mehr angebracht wären, ist bislang niemandem gelungen. Das Umgekehrte freilich gilt gleichermaßen! Auch ein Beweis für die Nichtexistenz Gottes konnte bisher nicht erbracht werden. Und es steht auch nicht zu erwarten, dass sich daran in absehbarer Zeit etwas ändern könnte. Auch wenn er selbst felsenfest vom Gegenteil überzeugt sein mag, und wenn noch so viele ihm folgen mögen: Auch Richard Dawkins ist dies mit Der Gotteswahn nicht gelungen. Das freilich ist auch kein Wunder, weil eine endgültige Antwort auf diese, die gesamte Menschheitsgeschichte durchziehende Streitfrage nun einmal schlechterdings unmöglich ist. Soweit, so gut. Aber bedeutet dies, dass man sich die Lektüre dieses mit großem Furor verfassten Werkes sparen sollte? Mitnichten! Denn vieles von dem, was der Evolutionsbiologe Dawkins gegen die Religionen vorbringt -- denn nur gegen diese und nicht etwa gegen den nach seiner festen Überzeugung gar nicht existierenden Gott kann seine Kampfschrift ja gerichtet sein -- lohnt es, dass man sich damit ebenso unvoreingenommen wie kritisch auseinandersetzt. Auch wenn man die Schlussfolgerungen des Autors nicht teilen mag, so bietet Der Gotteswahn doch einen, wenn auch sehr subjektiven Überblick der Genese der „Gotteshypothese“, der gängigen Argumente für und wider die Existenz Gottes sowie der Wurzeln von Moral und Religion. Auch Dawkins Entwicklung seiner Hypothese, dass Religiosität nichts weiter als der Ausdruck einer -- was freilich zu denken geben sollte, mehr als massenhaft vorkommenden und ergo wohl anthropologisch einigermaßen konstanten -- psychischen Dysfunktion sei, lohnt nachvollzogen zu werden (und sei es auch nur, um sie für sich zu widerlegen). Über die Existenz oder Nichtexistenz Gottes freilich ist damit immer noch nichts Abschließendes gesagt. Aber das war ja auch nicht zu erwarten. Dawkins hat seinem Buch ein Zitat des 2001 verstorbenen Schriftstellers Douglas Adams vorangestellt, dem das Buch gewidmet ist: „Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ Gewiss, so wollen wir meinen, das würde genügen. Aber wenn nun doch tatsächlich auch Feen darin wohnten? Wäre das wirklich so schlimm? Solange wir uns nicht um sie schlügen, wäre das doch eine feine Sache! Und wenn wir uns doch um sie schlügen, dann wären die Feen doch immer noch da?! Und so ist es am Ende doch wie immer: der Vorhang zu und alle Fragen offen. --Andreas Vierecke
show less
Format: paperback
ISBN: 9783548372327 (3548372325)
Publisher: Ullstein
Pages no: 586
Edition language: Deutsch
Bookstores:
Community Reviews
juniper green
juniper green rated it
5.0 Der Gotteswahn
No, not perfect in its argumentation; and yes, Dawkins is preachy. However, considering what and whom he's up against I'm inclined to forgive him his flaws.
FatherCraneMadeMeDoIt
FatherCraneMadeMeDoIt rated it
4.0
This took me a while to get through, not because it was bad, but because there is a lot of information and material to get through and understand (and I had to take multiple breaks to get away from the realistic, logical arguments and read something fun).Overall, I think this was very well written. ...
cjc
cjc rated it
2.0 The God Delusion
The first time I tried to read this book, I gave it up within about three pages, convinced that it was far too narrowly focused and inadequately researched to be a worthwhile criticism of religion. I had also recently seen the author give an interview in which he showed himself to be an unbearable, ...
nente
nente rated it
3.0 The God Delusion
I more or less share Dawkins's stance on religion, also on evolution and other science, though I'm a lot less heated in my opinions. However, this book is a bit repetitive, and lots of arguments are unnecessarily wordy.
Emad Attely [The Book Nerd]
Emad Attely [The Book Nerd] rated it
1.0 The God Delusion
بداية،السبب الرئيس لتقييمي المنخفض للكتاب، ليس بسبب انه كتاب يدعو إلى الإلحاد، ولا لأن كاتبه هو "ريتشارد دوكينز". بل السبب الأساسي في عدم إعجابي بالكتاب هو أنني قبل قراءتي له، توقعت ان رجلا عالما له وزنه مثل السيد دوكينز، ستكون له دراية واسعة وكبيرة في مجال الأديان والفلسفة العقلية وغيرها من المجالا...
Other editions (2)
Books by Richard Dawkins
On shelves
Share this Book
Need help?