logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: george-r-r-martin
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review SPOILER ALERT! 2018-01-17 07:36
War Robot-Manning Persons, Fighting Dukes, and Bioengineered Religious Soldiers — A Review of The Warriors Anthology Edited by G. R. R. Martin
Warriors - George R. R. Martin (Editor), Gardner Dozois (Editor)

 

Originally published at midureads.wordpress.com on January 17, 2018.

 

 

The King of Norway by Cecelia Holland

 

3 Stars

A Viking adventure with all the gore and blood that you could ask for. If only I could have been made to care for the characters…

 

Forever Bound by Joe Haldeman

 

3 Stars

Soldiers learning to maneuver robots in the war have to do as part of a hive mind. Pretty soon, real life cannot compare with the virtual one that they lead with the other members of the hive.

 

The Triumph by Megan Lindholm/Robin Hobb

 

 

4 Stars

A retelling of the myth of Marcus Atilius Regulus, a Roman Consul. In the story, he is tortured by Carthaginians before his death. Everything in the story is actually setting up the reader for the way he dies.

 

Clean Slate by Lawrence Block

 

3 Stars

An abused child grows up into a sociopath. You can guess what happens next!

 

And Ministers of Grace by Tad Williams

 

3 Stars

It isn’t that bioengineered soldiers haven’t been done before. Here though the author makes it all about religion.

 

Soldierin’ by Joe R. Lansdale

 

4 Stars

A black man joins the army in the eradication of Native Americans. The story remains localized and makes no claims about the big picture.

 

Dirae by Peter S. Beagle

 

3 Stars

A coma patient becomes an avenging spirit with a special soft place in her heart for kids.

 

The Custom of the Army by Diana Gabaldon

 

4 Stars

I have been wondering if I would like Gabaldon’s writing and I wonder no more. This story is based on a skirmish between the French and English soldiers on Canadian soil.

 

Seven Years from Home by Naomi Novik

 

4 Stars

Nature and “people” come together in this story to save the land. I liked this one because plants featured in it.

 

The Eagle and the Rabbit by Steven Saylor

 

3 Stars

POVs change as we see Carthage fall and a Roman general plays mind games with the Carthaginians he will be selling off to slavery.

 

The Pit by James Clemens/James Rollins

 

4 Stars

Canine gladiators and sibling love made this story one of my faves!

 

Out of the Dark by David Weber

 

4 Stars

An alien race tries to take over the planet and humans band together to stop that from happening. They also have help from the unlikeliest of sources.

 

 

The Girls from Avenger by Carrie Vaughn

 

3 Stars

Women have faced discrimination whenever they have dared to step into a profession. Flying planes during a war isn’t any different.

 

Ancient Ways by S. M. Stirling

 

 

4 Stars

A mercenary is hired to rescue a princess who didn’t really need to be rescued. The princess was a pleasant surprise.

 

Ninieslando by Howard Waldrop

 

3 Stars

A utopian dream to unite the world while a war goes on outside. Didn’t take too long for it to unravel.

 

Recidivist by Gardner Dozois

 

4 Stars

AIs rule the world. Humans don’t stand a chance against them yet they won’t give up fighting back or remembering how life used to be.

 

 

My Name is Legion by David Morrell

 

3 Stars

Sometimes, the enemy on the other side of the border is your friend. In this story, soldiers who trained together are forced to fight against each other when France daren’t go against Germany.

 

Defenders of the Frontier by Robert Silverberg

 

3 Stars

Soldiers have been manning an entry point into their empire for years now. No reinforcements have arrived for some time. The absence of enemies starts to make them think. Does the empire they have been defending even exist anymore?

 

The Scroll by David Ball

 

3 Stars

A bully of an emperor keeps an architect alive just to torture him. The ending was a letdown.

 

The Mystery Knight: A Tale of the Seven Kingdoms by George R. R. Martin

 

3 Stars

A tale of Egg, the squire who isn’t a squire, and the knight he serves.

 

I’d say, you won’t be missing much if you didn’t read this anthology. But that’s just me…

Like Reblog Comment
review 2017-12-27 07:55
Alle wollen den Eisernen Thron
Das Lied von Eis und Feuer 03: Der Thron der Sieben Königreiche - George R.R. Martin,Andreas Helweg

Inhaltsangabe

Die Zeiten sind aus den Fugen geraten. Von der alten Zitadelle Dragonstone bis hin zu den rauen Küsten Winterfells herrscht Chaos, denn die Anwärter auf den Eisernen Thron der Sieben Königreiche bereiten sich darauf vor, ihre Ansprüche mit Krieg und Aufruhr durchzusetzen. Da erscheint ein verhängnisvolles Omen am Himmel – ein Komet in den Farben von Blut und Feuer. Und auf einem fernen Kontinent riskiert eine vertriebene Königin alles, um die Krone, die rechtmäßig ihr zusteht, zurückzuerobern... 

 

Meine Meinung

Band 3

(Spoiler enthalten!)

 

Aus Zeitgründen und um die Reihe mal mit einem anderen Medium zu betrachten, habe ich bei Band 3 der Reihe zum Hörbuch gegriffen. Reinhard Kuhnert als Sprecher passt für mich wie die Faust aufs Auge. Anfänglich gewöhnungsbedürftig war, dass einige Namen, zum Beispiel Arya und Cersei anders ausgesprochen wurden, wie man es zum Beispiel aus der Verfilmung kennt. Des Weitereren wurden für die einzelnen Regierungshäuser und auch für einige Nachnamen die Originalbezeichnungen verwendet. So wurde zum Beispiel aus Schnellwasser, dem Sitz des Hauses Tully Riverrun oder auf Theon Graufreud wurde Theon Greyjoy.

Wer aber ein wenig der englischen Sprache mächtig ist oder auf die Familienzugehörigkeiten achtet, sollte mit den Originalbetitelungen keine Probleme haben.

 

Nachdem man in den ersten beiden Bänden aus dem Hause Baratheon vor allem die Brüder Robert und Renly kennengelernt hat, tritt im dritten Band der Reihe der dritte Bruder hervor. Stannis Baratheon, der Lord von Drachenstein. Nach dem Tod seiner Bruders Robert, sieht er sich als rechtmäßiger König an und gönnt weder seinem Bruder Renly, noch seinem Neffen Joffrey Baratheon den Eisernen Thron. Da in den Sieben Königslande Chaos herrscht, rechnet niemand mit seinem Vormarsch. Doch er versammelt seine Truppen und macht sich auf.

 

Robb Stark, der selbsternannte König des Nordens versucht sich weiter gegen die Lennisters zu behaupten. Er will Rache für den Tod seines Vaters und seine zwei Schwestern befreien, welche er in den Fängen der Lennisters vermutet.

An seiner Seite seine Mutter Catelyn. Mit Rat und Tat berät sie ihren Sohn und versucht mit Renly Baratheon zu verhandeln, um gemeinsam zu kämpfen.

Hier wird sehr schnell klar, dass eine gewaltige Anzahl von herrschwütigen Figuren ein gewaltiges Pensum an Forderungen stellt. An dieser Stelle bin ich sehr gespannt, wer sich in den folgenden Bänden verbündet und seinen Forderungen nachgeht bzw. seine behaupten kann. Während Catelyn sich auf nach Sturmkap zu Renly macht, schickt Robb Stark seinen Freund Theon Graufreud zurück auf die Eiseninseln. Dort soll er seinen Vater Lord Balon zu einem Bündnis treiben. Schnell wird klar, dass sein Vater ganz andere Pläne hat.

Theon war es auch, der mich in diesem Teil am meisten amüsiert hat.

Wird er doch als recht stolz dargestellt, kam ich nicht mehr aus dem Schmunzeln raus, als er auf den Eiseninseln auf die junge Esgred trifft.

 

Auch die weiblichen Figuren kommen im 3. Band der Reihe nicht zu kurz. Arya, aus dem Hause stark, versucht sich nach ihrer Rettung durch Yoren als Junge durchzuschlagen. Ihr Ziel ist es zurück nach Winterfell zu gelangen, aber dieses Ziel ist ihr in diesem Band noch nicht gegeben. Es kommt zu kämpfen, Geheimnisse werden gelüftet und große Gefahr droht.

Im Osten haben wir ein Wiedersehen mit Daenerys, welche mittlerweile die Mutter der Drachen genannt wird. Gemeinsam mit ihren verbliebenen Anhängern und ihren drei Drachen macht sie sich auf eine anstrengende Reise. Ihr Ziel sind die Sieben Königslande. Denn auch Dany will den Eisernen Thron besteigen und plädiert auf das Recht der Targaryens.

 

Am meisten Schwung in die Geschichte brachte meiner Meinung nach Tyrion Lennister. Von seinem Vater geschickt versucht er die Gewalt seiner Schwester Cersei und deren Sohn Joffrey einzudämmen und unter Kontrolle zu bekommen. Wie man ihn bereits aus den vorhergehenden Bänden kennt, kommt er mit seiner Intelligenz und seinen Tricks immer weiter an sein Ziel.

 

Und zu guter Letzt wird noch ein Blick auf die Nachtwache geworfen. Jon Schnee macht sich mit seinen Leuten auf in den Verfluchten Wald. Für mich ist dieser Teil der Story noch sehr unklar. Ich habe eine klitzekleine Ahnung, was da auf die Figuren wartet, aber ich glaube, dass die Überraschung groß sein wird.

Im verfluchten Wald braut sich eine Gewalt zusammen, welche vor allem die Männer der Nachtwache noch nicht in Worte fassen können.

_________________________________________________________

 

Wie bereits beim ersten Band der Reihe, ist auch im dritten Band eine düstere Atmosphäre und man spürt als Leser/ Hörer, wie sich von allen Seiten etwas zusammenbraut. Da es sich bei Band 3 aber wieder um den ersten Teil des zweiten Buches im Original handelt, fällt es mir wieder an dem Knall dieser unterschwelligen Spannung. Umso mehr kann man sich als Fan dieser Reihe auf die geraden Buchbände freuen. Auch Band 4 werde ich wieder hören und ich freue mich auf einige Kämpfe und auf mehr Action.

 

Mein Fazit

„Der Thron der Sieben Königreiche“ bringt einen auf jeden Fall in der Geschichte voran. Auch wenn wie erwähnt, der Showdown wieder fehlt, tritt George R.R. Martin nicht auf der Stelle. Er weiß die Story gekonnt in Szene zu setzen. Die Charaktere werden weiterhin tiefgründig beleuchtet und mir gefällt der Fortgang der Story sehr.

Des Weiteren kann ich das Hörbuch jedem empfehlen. Ich würde sogar sagen, dass IHR, die die Reihe bereits gelesen haben, ein Re-read mit den Hörbüchern als Genuss empfinden werdet.

 

 

 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-11-22 20:04
A Clash of Kings - George R.R. Martin

One warning. Don't expect any happy endings in this book! This book is full of the brutality of war and all it entails.

This book has pulled me further into the world of dragons, fire and ice! I can't wait to read book 3.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-10-28 19:39
A Knight of the Seven Kingdoms (The Tales of Dunk and Egg, 1-3)
A Knight of the Seven Kingdoms: Being the Adventures of Ser Duncan the Tall, and His Squire, Egg - George R.R. Martin

I didn't know what to expect from these novellas except that they occurred around ninety years before A Game of Thrones and featured a knight named Dunk and his squire named Egg.

 

First thing: I love the illustrations! They're reminiscent of the books I read as a kid, and I wished they were in color. They fit tonally with the stories and the illustrator picks great moments to highlight.

 

The novellas were originally written for anthologies, and so spaced out over time. Reading them one after the other shows some repetition in some of the exposition, and some similarities in the tales are more obvious, but those are the only issues I had and they were minor. 

 

The stories aren't as grim or dark as the ASoIaF stories, so if you've been avoiding those because you don't want all the murder, pillaging, raping and child endangerment, these might be more your speed. Of course, this is still George R.R. Martin, so they're not fluffapalooza, but they are lighter in tone and Dunk and Egg are very sweet with each other.

 

Dunk is one of those rarities in Martin's writing: a genuinely good guy who stands by his convictions, does what's right and doesn't get horribly killed because of it. Egg is irascible and sheltered, but more than game for following Dunk around the kingdoms and proves receptive of everything Dunk has to teach him, whether it's how to care for armor, how to treat others better or how to hold his tongue. ... Ok, maybe not so much that last one. ;) 

 

There's also still plenty of politics and intrigue, as these stories occur about a decade after the Blackfyre rebellion and the realm is still feeling the aftermath of it. Dunk might not be very good at avoiding getting tangled up in events, but he's so far proving good at getting out of them. :D

Like Reblog Comment
review 2017-09-21 00:00
The Ice Dragon
The Ice Dragon - Yvonne Gilbert,George R.R. Martin 3.5 stars

I enjoyed this short story. It's bittersweet, but I wouldn't expect anything less from the author.
More posts
Your Dashboard view:
Need help?