logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: susanne
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2020-05-22 18:31
Hochspannend und insgesamt sehr interessant!
Zwölf Wochen in Riad - Susanne Koelbl

Susanne Koelbl‘s Buch „Zwölf Wochen in Riad“ ist definitiv ein Buch, das sich zu lesen lohnt. Die Autorin beleuchtet auf vielfältige Weise die Veränderungen, die sich zuletzt in Saudi Arabien zutrugen: Öffnungen in Richtung Westen, Lockerungen der Gesetze, Frauenrechte. Doch vielmehr zeigt sie ein Bild eines muslimischen Landes auf, das durch seine ureigene Geschichte geprägt ist von Machterhalt einiger weniger Familien, Ölreichtum mit nahendem wirtschaftlichen Umdenken, dem Islam, Konkurrenzen und Intrigen. Ein Land, das die Europäer vielleicht gar nicht in seiner Kern- und Gesamtstruktur verstehen können, sieht man sich nicht die vielschichtigen Facetten hinter dem geschlossenen Vorhang an. Schön fand ich hier auch die zahlreichen Farbfotos in der Mitte des Buches, die das Erzählte und Beschriebene noch einmal visuell ergänzen. Susanne Koelbl, die die Erlaubnis erhielt, sich für längere Zeit in Riad aufzuhalten, schildert ihre facettenreichen Erlebnisse, die teils für einen nicht muslimischen Menschen in ihrer Strenge und Konsequenz erschreckend, manches Mal aber auch urkomisch und witzig erscheinen. Die Darstellungen lassen auf jeden Fall tief in die Umwälzungsprozesse des bis dato strengsten muslimischen Staates blicken. Überraschend dabei natürlich immer wieder die Rolle der Frau. Insbesondere die vielschichtigen Erfahrungen von Susanne Koelbl als europäische Frau und Gast in Saudi Arabien. Einfach nur spannend! Obwohl es sich bei „Zwölf Wochen in Riad“ um ein Sachbuch handelt, liest es sich durch den lockeren, eingängigen Schreibstil der Autorin unglaublich flüssig und leichtgängig. Die einzelnen Kapitel können jeweils separat, also auch solo gelesen werden, da sie eigentlich immer eigene Inhaltsschwerpunkte aufweisen. In der Gänze liest sich das Buch aber eh so überraschend packend, dass man eigentlich keine der einzelnen Perspektiven und Schilderungen verpassen möchte und das Buch wohl eher in einem Rutsch durchliest.. Für mich war das Buch jedenfalls sehr interessant zu lesen und wies doch auch einige Überraschungen auf. Es ist recht lehrreich und meiner Meinung nach eine absolute Leseempfehlung wert! Deshalb von meiner Seite klare 5 Sterne.

Like Reblog Comment
review 2020-02-20 20:11
Zerrissene Erde // The Fifth Season!!!
Zerrissene Erde - N.K. Jemisin,Susanne Gerold

german and english review

audible audiobook

 

Inhalt: Die Welt steht am Abgrund. Mitten im Herzen des größten Kontinents (genannt "The Stillness") hat sich ein flammender Spalt aufgetan, der genug Asche spuckt, um den Himmel auf Jahre hinaus zu verdunkeln. Dadurch bricht das mächtige Sanze - das weltumspannende Reich, dessen Errungenschaften seit tausend Jahren die Zivilisation bestimmen - zusammen, als der Herrscher Sanzes dem Wahnsinn verfällt, und die meisten Bürger des Reiches ermordet werden, um seiner Rache zu dienen.

Auch für Essun, eine Frau, die ein gewöhnliches Leben in einer kleinen Stadt lebt, bricht ihre Welt zusammen: als sie in ihr Haus zurückkehrt, findet sie heraus, dass ihr Mann ihren Sohn brutal ermordet und ihre Tochter entführt hat. Essun folgt den Resten ihrer Familie durch ein Land, das zur tödlichen Bedrohung wird. Ohne Sonnenlicht, sauberes Wasser oder Ackerland, und mit begrenzten Lagerbeständen, wird es Krieg geben, soviel ist ihr klar: eine Schlacht aller Völker, nicht um Macht oder Land, sondern um die grundlegenden Ressourcen, die notwendig sind, um die lange Dunkelheit zu überstehen.

Doch Essun hat in der sterbenden Welt nur ein Ziel: Sie muss ihre Tochter retten.

 

Meine Bewertung: So viel mehr als ich erwartet hatte!!!

 

Wow. Was für ein Buch. Was für eine Story.

 

Ich weiß nicht mit was ich gerechnet hatte, aber ich habe nicht so großartige, vielschichtige und einfach besondere Charaktere erwartet. Ich hatte auch nicht die großartige Welt erwartet, die mir hier Schritt für Schritt näher gebracht wurde.

 

Ich hab das Buch jetzt schon zwei Tage fertig und ich hab immer noch nicht genau meine Gedanken sortiert. Deswegen ist es wirklich nur eine "Ich liebe alles und jeden, die Story ist großartig und hat mir das Herz rausgerissen und in kleine Einzelteile zertreten und ich liebte jeden einzelnen Moment davon" Bewertung.

 

Den Punktabzug musste ich einfach geben für das Hörbuch an sich, denn die Sprecherin überhaupt nicht gefallen. Es war alles viel zu langsam und eintönig. Nicht mein Fall. trotzdem freue ich mich schon auf die weiteren Bücher in der Serie!!!

 

***

 

Summary: This is the way the world ends. Again.

Three terrible things happen in a single day. Essun, a woman living an ordinary life in a small town, comes home to find that her husband has brutally murdered their son and kidnapped their daughter. Meanwhile, mighty Sanze -- the world-spanning empire whose innovations have been civilization's bedrock for a thousand years -- collapses as most of its citizens are murdered to serve a madman's vengeance. And worst of all, across the heart of the vast continent known as the Stillness, a great red rift has been been torn into the heart of the earth, spewing ash enough to darken the sky for years. Or centuries.

Now Essun must pursue the wreckage of her family through a deadly, dying land. Without sunlight, clean water, or arable land, and with limited stockpiles of supplies, there will be war all across the Stillness: a battle royale of nations not for power or territory, but simply for the basic resources necessary to get through the long dark night. Essun does not care if the world falls apart around her. She'll break it herself, if she must, to save her daughter.

 

My review: This was so much more than I expected!!!

 

Wow. What a book. What a story.

 

I have no idea what I even expected but it sure as hell weren't these amazing, layered and just really special characters. I also didn't expect that amazing world that we slowly got to learn about.

 

I finished that book two days ago and I still don't really have my thoughts straight. So this is more of a "I love everything and everyone, the story is amazing and ripped out my heart and stomped it into million little pieces AND I loved every single moment of it" review.

 

The fact that I took away one star is because of the audiobook and the fact that the narrator drove me crazy. She was just so slow and monotonous. Not for me. But I still can't wait to dive into the rest of the books in this series.

 
<!-- Used for easily cloning the properly namespaced rect -->
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2019-09-06 08:28
Zurück ins Leben gekämpft
Nie wieder Flügelhemd - Ralph Winkler,Susanne Schlecht

Inhaltsangabe

Es ist ein warmer Sommertag wie jeder andere. Bis Ralph Winkler auf dem Rückweg seiner Motorradtour lebensgefährlich verunglückt. Der genaue Unfallhergang bleibt für ihn bis heute ein Rätsel. Nachdem er klinisch tot war und reanimiert werden konnte, schaffte er es, sich langsam zurück ins Leben zu kämpfen. Eindrucksvoll erzählt Ralph Winkler von diesem Leidensweg. Beginnend mit seinen Nahtod- und Wachkoma-Erlebnissen, nimmt er den Leser mit auf seine ganz persönliche Reise. 

 

Meine Meinung 

Zu allererst möchte ich mich bei Ralph und Susanne bedanken, dass ihr mir diese doch sehr persönliche Geschichte in die Hände zu legen. Ralph, es war mir eine Ehre deine Geschichte kennen zu lernen.

 

Motorradfahren.

Das war das Erste, was mir an diesem Morgen durch den Kopf ging.

Und es war das, was mein Leben für immer verändern sollte. (S. 3)

 

In dem autobiographischen Roman erzählt Ralph Winkler in drei Teilen von dem Schicksalsschlag, welcher sein Leben in mehrerlei Hinsicht verändern sollte.

 

TEIL 1

Auf zwei Seiten erfährt der Leser, wie der 21.06.2015 für Ralph begann.

Es war Sonntag und Ralph wollte einfach nur noch eine Runde mit dem Motorrad drehen… Plötzlich befinden wir uns in einem Krankenzimmer und der Autor beschreibt seine Gefühle und Empfindungen. Weder er hat zu diesem Zeitpunkt eine Ahnung bzw. Erinnerung, was ihm zugestoßen ist, noch der Leser hat genauere Informationen. Dieser Fakt ist super! Denn so konzentriert man sich beim Lesen, auf die Beschreibungen, welche Ralph anführte.

Für mich waren diese zum Teil erschreckend, fast schon gruselig.

Zwischenzeitlich fragte ich mich, ob er halluziniert.

Da waren ein Turm, seltsame Keramikmaskenfrauen und Mäuse.

Kurz um, diese Erzählungen waren bedrückend zu lesen und man kann sich nicht vorstellen, wie der Autor diese Geschehnisse selbst empfunden haben muss.

Ralph befand sich zu diesem Zeitpunkt im Wachkoma.

 

TEIL 2

Im mittleren Teil muss man sich auf einiges gefasst machen.

Sowohl auf Begebenheiten, bei denen man denkt: nein, das kann so nicht passiert sein, als auch auf positive und aufbauende Erlebnisse.

Der Autor versucht den Unfall und den anfänglichen Leidensweg danach anhand von verschiedenen Quellen (Erzählungen, Berichte der Zeitung und Polizei) für uns Leser zu beschreiben.

Ralph war meines Erachtens kein Motorradfahrer, der gelegentlich auf den Straßen unterwegs war, nein! Es war seine Leidenschaft. Und das gerade diese ihm diese schwierige Folgezeit bescheren sollte, ist einfach nur traurig.

Am Sonntagnachmittag macht er sich auf den Weg.

Kurze Zeit später…

 

„Es kam zu einem brutalen Zusammenstoß.“ (S. 61)

 

Das Autorenduo arbeitete einiges an Zeitungsartikel und Bildmaterial in dieses Buch ein. Als Leser bedanke ich mich dafür, denn man kann es dadurch noch zehn Mal intensiver miterleben.

Und dann war da dieser „schützende Engel“ (diesen Songtext der Band Frei.Wild führt Ralph in seinem Buch an), der eine sehr schnelle Rettung und Behandlung des Verunglückten ermöglichte. Ralph, meiner Meinung nach hatten die Engel da oben gerade eine Versammlung, als es passierte…

 

Im Anschluss nimmt uns Ralph mit ins Krankenhaus.

Als Ergo- und Schmerztherapeutin waren diese Abschnitte unheimlich interessant zu lesen. Ich möchte euch absolut nicht zu viel vorwegnehmen, aber eines muss ich hier einfach einfügen. Der operierende Arzt schätze allein 220-250 Knochenbrüche in seinem Gesicht. Ich bin fast vom Glauben abgefallen, holte ich mir doch sofort die Anatomie des Kopfes in Erinnerung und blieb nur mit einem offenen Mund zurück.

 

Den Rest, darunter auch der dritte Teil, in dem Ralph und Susanne auf die Zeit von 2015-2019 eingehen, möchte ich euch nicht auch noch vorweg nehmen.

Für mich steht fest, dass ich sehr dankbar bin, dieses Buch gelesen zu haben.

Ich musste das Gelesene nun tatsächlich eine Woche sacken lassen, bevor ich mir sicher war, wie ich meine Empfindungen in Worte fassen werde, um dem Buch gerecht zu werden.

 

Mein Fazit

„Nie wieder Flügelhemd“ hat allein schon einen Preis für diesen Titel verdient.

Zu Beginn scheint er für viele, auch für mich, etwas aus der Luft gegriffen, aber bereits nach den ersten Kapiteln, steht dieses Buch für diese Aussage ein.

Ralph war und ist ein Kämpfer!

Und ich möchte an dieser Stelle betonen, wie mutig du warst uns deine Geschichte zu erzählen. Nicht nur deine Erlebnisse, sondern auch die vielen privaten Bilder, welche dich in sehr hilflosen Situationen zeigen.

Für alle Leser, die sich auf Menschenschicksale einlassen können und dankbar sind, dass uns Betroffene ihre Geschichten erzählen, spreche ich eine ganz klare Leseempfehlung aus.

 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2019-09-05 22:07
[Kurz-Rezension] Susanne Fröhlich - Charlottes Welt
Charlottes Welt - Susanne Fröhlich

Beschreibung:
Familienpackung, frisch gemacht
Um Charlotte zu beschreiben, ist es hilfreich, einen Blick auf Geraldine zu werfen. Das ist einfach nicht so deprimierend: Geraldine ist hübsch, hat superreiche Eltern und alle Arten gängiger Unterhaltungselektronik, die mit dem Buchstaben »i« anfangen. Das alles ist und hat Charlotte nicht. Deswegen findet sie auch, dass Geraldine eine Kackbratze ist. Dummerweise ist die Kackbratze das beliebteste Mädchen der Klasse und hat gerade Einladungen für eine »Chill-out-Party« verteilt. Charlotte hat zwar nur durch Zufall eine abbekommen, aber das macht ja nichts. Konsequenz war noch nie ihre Stärke. Charlottes beste Freundin Maja ist umso konsequenter: »Wenn du da hingehst, kannst du mich mal!«, sagt sie. Und jetzt?

Details:
Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch; Auflage: 2 (12. April 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783596808953
ISBN-13: 978-3596808953
ASIN: 3596808952
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Größe: 12,5 x 2,1 x 19 cm

Fazit:
Das Cover ist total schön gemacht, es passt auch zu dem jugendlichen Alter, auf das das Buch abzielt.
Charlotte ist 13 und sie ist ein Sandwichkind, ihr kleiner Bruder nervt und der grosse Bruder ist ein echter Überflieger in der Schule und so ist Charlotte immer die, die dann schnell ins Hintertreffen gerät, wenn es in der Familie mal rund geht. Dazu kommen dann auch noch die ganzen Unsicherheiten, die man in der Pubertät so hat. Dann kommt da noch die Einladung vom beliebtesten Mädchen der Klasse, aber das macht alles noch schlimmer...
Das Buch ist sehr entspannt und lustig angelegt, Susanne Fröhlich hat echt lustige Einfälle und verpackt das so herrlich normal, dass passt einfach in ein Leben mit einem Teenager. Leider muss man auch sagen, man merkt dem Buch an, dass es schon etwas schon etwas älter ist, die Sprüche sind schon etwas in die Jahre gekommen und das Internet ist noch nicht so das Thema.
Die Altersangabe ist sehr passend, es ist eher ein Buch für Teenager, das muss man schon sagen und so sollte man das auch immer sehen. Susanne Fröhlich versucht immer, sich in die Teenager hineinzuversetzen, aber das gelingt leider nicht immer so ganz.
Der Schreibstil von Susanne Fröhlich ist offen und lustig, sie schreibt alles in einem lockeren Stil und verpackt den normalen Teenagerwahnsinn in einen sehr lustigen Roman, der sich super zum Zwischendurchlesen eignet und bei dem man einfach mal abschalten kann.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2019-03-03 16:59
Geballte Ladung Action. Wenn du nur noch weiterlesen willst!
Lazarus: Schweden-Krimi (Joona Linna) - Adrien Meisch,Lars Kepler,Thorsten Alms,Susanne Dahmann

Inhaltsangabe

Hat Jurek Walter überlebt? Der gefährlichste Serienmörder Schwedens wurde vor Jahren für tot erklärt. Er war bei einem dramatischen Polizeieinsatz von mehreren Kugeln getroffen in den Fluss gestürzt. Seine Leiche wurde jedoch niemals gefunden. Als nun der Schädel von Joonna Linnas toter Ehefrau in der Wohnung eines Grabschänders entdeckt und eine perfide Mordserie aus ganz Europa gemeldet wird, ahnt Joona Linna das Unvorstellbare: Der Albtraum ist nicht zu Ende, und der grausame Serienmörder droht, alle lebendig zu begraben, die Joona lieb sind. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt… 

 

Meine Meinung 

Und gleich zu Beginn der Schock!

Ich hätte mir dieses Buch wohl aus zwei Gründen niemals gekauft.

Zum einen ist es Band 7 einer Reihe und zum anderen habe ich genug angefangene Ermittlerreihen im Regal stehen, welche unbedingt weitergelesen werden wollen.

 

Und dann befindet sich dieses wunderhübsche Buch eines Abends in meinem Postkasten. Die Entscheidung, die Cover nach und nach in blau-schwarz neu aufzulegen, ist eine super Entscheidung. Als ich das Überraschungsbuch umgedreht habe und den Klappentext gelesen habe, dachte ich: das klingt gut.

 

Als ich angefangen habe zu lesen, beschlich mich die Angst, vom Kontext hinterher zuhängen, weil ich die sechs vorhergehenden Teile nicht kenne, aber weit gefehlt. Ich kam super in die Story und nach spätestens 100 Seiten wusste ich, dass dieses Buch nicht nur gut ist, sondern mich vollkommen für sich einnimmt.

 

Jurek Walter, allein dieser Name. Er zerschmilzt förmlich auf der Zunge.

Allen Lesern, die die Reihe bereits kennen, wird der Name etwas sagen.

Für mich Neuland, aber ein unheimlich gruseliger, ernst zu nehmender und spannender Charakter. Und in „Lazarus“ stellt sich für den Protagonisten Joona Linna nun die Frage, ob der Serienmörder Jurek Walter noch lebt.

 

Das Autorenduo charakterisiert nicht nur Jurek Walter unheimlich gut, nein, auch das Ermittlerteam um Joona Linna und seine Kollegin Saga Bauer.

Beide sind mir unbekannt und dennoch hat es sich beim Lesen angefühlt, als ob ich die beiden schon ewig kenne.

Beide Figuren haben ihr ganz eigenes Päckchen mit sich herumzutragen und ich hinke hinsichtlich ihrer persönlichen Geschichte zwar hinterher, das hat mich an dieser Stelle aber überhaupt nicht gestört. Die Autoren vermitteln beim Lesen fast ein Gefühl, dass die der Beginn einer Reihe ist.

 

Womit kann dieses Buch noch punkten?

Einem grandiosen, detaillierten und flüssigem Schreibstil. Ich konnte wirklich kaum aufhören zu lesen. Die Charaktere werden einzeln beleuchtet und dennoch dreht sich alles um Jurek Walter. Dieser bleibt mir vor allem aufgrund seiner Beschreibung im Kopf. Jurek Walter hat niemals sinnlos getötet, sondern mit Bedacht. Allein durch die Erzählungen von ihm, fühlte ich mich als Leser unheimlich klein, aber es macht die Story auch so mega spannend. Ich hatte das Gefühl, dass dieser Mörder überhaupt nicht einzuschätzen ist.

 

„Er wollte die Opfer der ersten Kategorie, die primären Opfer, so weit brechen, dass sie lieber den Tod als das Leben wählten.“ (S. 87)

Und hat er nun überlebt oder bleibt diese Frage auch in diesem Band noch ungeklärt? Das verrate ich euch an dieser Stelle nicht.

 

Mein Fazit

Lazarus ist mein Lesehighlight im Februar.

Ich bin hin und weg. Vom schwedischen Setting, vom dem Ermittlerduo und deren persönlicher Geschichte. Und natürlich hat es mir das Mysterium um Jurek Walter, dem ehemaligen Kindersoldaten, sowas von angetan.

Vielen Dank an den Verlag, dass ihr mich auf dieses Buch bzw. diese Reihe aufmerksam gemacht habt.

Ganz klar steht fest, dass ich diese Reihe nun von vorn beginne.

Band 1 „Der Hypnotiseur“ ist bereits in neuer blau-schwarzer Ausgabe bei mir angekommen.

More posts
Your Dashboard view:
Need help?