logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
Naokos Lächeln - Ursula Gräfe, Haruki Murakami
Naokos Lächeln
by: (author) (author)
4.11 45
Über den Staffellauf, der Leben heißt Haruki Murakamis Liebesroman Naokos Lächeln ist ein schöner Kinoabend. In den Büchern von Haruki Murakami geht es zu wie in den Filmen von Eric Rohmer. Schöne Menschen plaudern in angenehmer Umgebung ununterbrochen über Leben, Sex, Liebe und Tod und haben... show more
Über den Staffellauf, der Leben heißt Haruki Murakamis Liebesroman Naokos Lächeln ist ein schöner Kinoabend. In den Büchern von Haruki Murakami geht es zu wie in den Filmen von Eric Rohmer. Schöne Menschen plaudern in angenehmer Umgebung ununterbrochen über Leben, Sex, Liebe und Tod und haben dabei keine Mühe, die richtigen Worte zu finden. Dabei halten sie sich alle für etwas ganz Besonderes. Nur der Protagonist Watanabe glaubt, er sei ein Durchschnittsmensch mit Durchschnittsintellekt und Durchschnittskörper und merkt gar nicht, welche abstrusen Charaktere er um sich versammelt. Zum Beispiel Nagasawa, eine Art japanischer Casanova, der Nacht für Nacht losziehen muss, um Mädchen aufzureißen, während die schönste Frau zu Hause auf ihn wartet. Oder seine Kommilitonin Midori, die beide Eltern bis zum Krebstod pflegte und die sich nun nackt vor das Foto ihres Vaters setzt, um ihm zu zeigen, dass sie inzwischen eine Frau geworden ist. Midori würde sich nichts lieber wünschen, als dass Watanabe beim Onanieren an sie denke. Die schöne Naoko dagegen hat andere Probleme. Freiwillig eingeschlossen in eine Nervenklinik versucht sie, den frühen Tod ihres Freundes Kizuki loszuwerden. Beide sind zusammen aufgewachsen und haben alles gemeinsam gelebt. Es war nie eine Frage gewesen, mit einem anderen Menschen zu leben. Doch plötzlich hatte sich Kizuki umgebracht, und sie war übrig geblieben. Wie einen Staffelstab gibt sie ihr Schicksal an Watanabe weiter, der Naoko liebt und den sie dennoch auf dieselbe Art verlassen wird, wie sie es einst wurde. Der Leser merkt bei allem sehr schnell, dass zwischen der Entscheidung, beim Onanieren an jemanden zu denken und miteinander das Leben zu verbringen, kein großer Unterschied besteht. Dass es immer nur darum geht, dass man sich in der Welt versichert und jemanden findet, der einem die eigene Existenz abnimmt. Haruki Murakami, der in Japan Millionenauflagen verkauft, schreibt darüber ein leichtes und gleichzeitig trauriges Buch, todernst und mit einem guten Schuss klugen Kitsches. Aber das hätte man eigentlich nicht anders erwartet. --Jana Hensel
show less
Format: paperback
ISBN: 9783442730506 (3442730503)
Publisher: btb
Pages no: 416
Edition language: Deutsch
Bookstores:
Community Reviews
runner
runner rated it
5.0 Simply sublime
A few years ago I read "What I talk about when I talk about running" which was an introduction to the wonderful world and easy writing style of Haruki Murakami. Why it has taken me so long to read more of his works I do not understand but having just finished the astounding Norwegian Wood I plan to ...
This little library of mine
This little library of mine rated it
4.0 Norwegian Wood
Beautifully written and well executed. Unfortunately, by choosing the emotionally distant writing style it fails to move me as a reader.
The Villain Library
The Villain Library rated it
2.0 Norwegian Wood By Haruki Murakami
This is supposedly the novel that made "Haruki Murakami " famous . . summary : Toru, a quiet and preternaturally serious young college student in Tokyo, is devoted to Naoko, a beautiful and introspective young woman, but their mutual passion is marked by the tragic death of their best frien...
هزاميري
هزاميري rated it
3.5 they are all images of the same person
"I'm finished as a human being," she said. "All you're looking at is the lingering memory of what I used to be. The most important part of me, what used to be inside, died years ago, and I'm just functioning by auto-memory." p343
philoSophie
philoSophie rated it
3.0 Norwegian Wood
Ερωτική και ταυτόχρονα μελαγχολική πρόζα. Ομολογουμένως, έχοντας διαβάσει -και λατρέψει- ορισμένα από τα μαγικού ρεαλισμού έργα του, δε με ενθουσίασε ως μυθιστόρημα. Ο Murakami, ωστόσο, αποδεικνύει εδώ περίτρανα πως μπορεί να ασχοληθεί και με ένα ρεαλιστικό-νατουραλιστικό περιεχόμενο, με ένα πιο προ...
Other editions (6)
Books by Haruki Murakami
Books by Ursula Gräfe
On shelves
Share this Book
Need help?