logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
Saturday - Ian McEwan
Saturday
by: (author)
3.75 20
In der Tradition von Mrs. Dalloway und Ulysses spielt sich die Handlung von Ian McEwans Roman Saturday an einem einzigen Tag ab. Der erfolgreiche Neurochirurg Henry Perowne erwacht am Samstag, den 15. Februar 2003, ungewöhnlich früh. Sein Leben ist nahezu perfekt. Er ist Ende vierzig, schon lange... show more
In der Tradition von Mrs. Dalloway und Ulysses spielt sich die Handlung von Ian McEwans Roman Saturday an einem einzigen Tag ab. Der erfolgreiche Neurochirurg Henry Perowne erwacht am Samstag, den 15. Februar 2003, ungewöhnlich früh. Sein Leben ist nahezu perfekt. Er ist Ende vierzig, schon lange verheiratet und noch immer in seine Frau verliebt, hat einen angesehenen Beruf und zwei wohlgeratene talentierte Kinder. An diesem Samstagmorgen liegt etwas in der Luft, das über die angekündigte Demonstration gegen die Teilnahme der Briten am Irakkrieg hinausgeht. Trotzdem freut Perowne sich auf seinen freien Tag, auf sein wöchentliches Squash-Spiel und auf den Besuch seiner Kinder. Wie so oft bei Ian McEwan bringt ein kleiner Vorfall, in diesem Falle ein harmloser Autounfall, Prozesse ins Rollen, deren Nachwirkungen die Beteiligten bis ins Mark erschüttern -- und manchmal sogar für immer zeichnen. Das Leben Henry Perownes, das sich in der gehobenen Mittelklasse abspielt, wird von einem Eindringling gestört, der nicht nur akut das Wohl der Familie bedroht, sondern auch die Fragilität der zwischenmenschlichen Beziehungen der Familienmitglieder offen legt. All dies passiert vor dem Hintergrund des drohenden Konfliktes der westlichen mit der islamischen Welt, deren Beziehungen ebenfalls auf Messers Schneide stehen. Sowohl Perownes Familie als auch die Welt werden in diesem Moment vom Terror bedroht. Durch die Anschläge in London vom 7. September 2005 hat Saturday einen beängstigend prophetischen Aspekt bekommen. Der Roman dreht sich um die Frage, wie man in dem Bewusstsein leben kann, dass der Terror unweigerlich im eigenen Leben ankommt. Dennoch sollte Saturday nicht nur als Vorausdeutung des Terrors oder als politischer Roman verstanden werden. Denn Saturday ist auch ein Zeitgemälde und eine fesselnd erzählte Familiengeschichte, die dem Leser in McEwans unnachahmlichen Stil, der auch in der Übersetzung von Bernhard Robben gut zur Geltung kommt, ein fast schon rauschhaftes Erlebnis beschert. Weniger zynisch als in seinen frühen Werken, scheint es fast, als sei „Ian McNasty“, wie er hin und wieder vom britischen Feuilleton genannt wurde, wenn schon nicht weich oder gar harmlos, so doch zumindest ein wenig menschlicher geworden. Es steht ihm gut. --Nathalie Schwering
show less
Format: paperback
ISBN: 9783257236279 (3257236271)
Publisher: Diogenes
Pages no: 386
Edition language: Deutsch
Bookstores:
Community Reviews
reading4fun
reading4fun rated it
5.0 Classic
I noticed reading other reviews that the one that gave SATURDAY a one or two star review said for one reason or another that they "could" not or did not finish the book. I can see why they did not see the greatness of the book in that circumstance. I have never read a book like this before now. It w...
Wanda's Book Reviews
Wanda's Book Reviews rated it
3.0 Saturday / Ian McEwan
Saturday, February 15, 2003. Henry Perowne is a contented man, a successful neurosurgeon, the devoted husband of Rosalind and the proud father of two grown-up children, one a promising poet, the other a talented blues musician. Unusually, he wakes before dawn, drawn to the window of his bedroom and ...
Hellen
Hellen rated it
Just saving some quotes:p. 127"It was once convenient to think biblically, to believe we're surrounded for our benefit by edible automata on land and sea. Now it turns out that even fish can feel pain. This is the growing complication of the modern condition, the expanding circle of moral sympathy."...
nouveau
nouveau rated it
3.0 Saturday
Ian McEwan is my favorite author I have to hate. when I was 17-19, I despised most of all "weak tea" poets and writers: people whose dealt with middle-age, old-age, their dog, their cat. since then, I have grown to understand there are gradations within this sort of work, but McEwan always feels "ri...
JulieM
JulieM rated it
4.0 Saturday
This story covers a single Saturday in the life of Henry Perowne, a London neurosurgeon. Most of the book covers pretty mundane activities as Perowne goes through his normal weekend routine and planning for a dinner party with his family. At first, I kept on thinking that this was a male version of ...
Other editions (1)
Books by Ian McEwan
On shelves
Share this Book
Need help?