logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
Abbitte - Ian McEwan
Abbitte
by: (author)
3.91 55
Träumt sie, oder steigt ihre ältere Schwester Cecilia, nur mit dem Unterrock bekleidet, vor Robbie Turners Augen in den Brunnen? Welch geheimer Zauber spielt sich zwischen den beiden ab? Was Briony Tallis an diesem glühenden Nachmittag des Jahres 1935 zu sehen bekommt, macht ihre kindliche... show more
Träumt sie, oder steigt ihre ältere Schwester Cecilia, nur mit dem Unterrock bekleidet, vor Robbie Turners Augen in den Brunnen? Welch geheimer Zauber spielt sich zwischen den beiden ab? Was Briony Tallis an diesem glühenden Nachmittag des Jahres 1935 zu sehen bekommt, macht ihre kindliche Märchenwelt auf einen Schlag zunichte. Vergessen, die "Heimsuchungen Arabellas", ihr gerade angefertigtes Theaterstück, das zu Ehren des heimkehrenden Bruders Leon beim abendlichen Dinner zur Aufführung kommen sollte. Von nun an würde das Leben selbst ihr die Stücke in die Feder diktieren. Das Leben jedoch hat weitaus finsterere Pläne. Sagen und Heldenepen: Stoff, an dem sich die Fantasie der 13-Jährigen stets auf's Neue entzündete. Grafen, Ritter und entführte Jungfrauen waren das ewig gleich bleibende Personal der naiven Dramolette, mit denen die feinnervige Briony ihren Weltschmerz in klapprigen Versen inszenierte. Vorbei! Soll die Besetzung des Premierenabends, Brionys Vettern aus dem Norden, die neunjährigen quengelnden Zwillinge Jackson und Pierrot und ihre kokette Kusine Lola, ruhig jammern. Briony Tallis ist bereit, nichts Geringeres als den literarischen Olymp zu erklimmen! Mit seinem neunten Buch hat Ian McEwan sich endgültig in den Rang eines Somerset Maugham katapultiert. Tückisch harmlos beginnend, frisst sich das Unheil langsam wie ein Schwelbrand in den Leser hinein. Die sommerlich flirrende Hitze auf dem englischen Landsitz. Eine irrlichternd umherschnüffelnde Briony. Die an Migräne leidende, ans Bett gefesselte Mutter. Der abendliche Gast, ein schnöseliger Schokoladenbaron. Cecilia und Lola, ahnungslos in ihrem sexuellen Erwachen. Schließlich der erotisch aufgeladene Sohn der Haushälterin, Robbie Turner, zweite Hauptfigur dieses erhitzten Tableaus. Das Dinner rückt näher. Und mit ihm die sich ankündigende Katastrophe. Am späten Abend jenes Junitages im Jahre 1935 wird das Leben dreier Anwesender gründlich zerstört sein. Am Beispiel der überbordenden Vorstellungskraft eines schriftstellerisch begabten Mädchens, das eine lebenslange Schuld auf sich lädt, hinterfragt McEwan raffiniert auch die eigene literarische Verantwortlichkeit. Seine gewaltige Bilderflut, ein vor Sprachgewalt berstender Lebensbogen lassen uns staunend und immens bereichert zurück: welch großartiges Buch! --Ravi Unger
show less
Format: paperback
ISBN: 9783257233803 (3257233809)
Publisher: Diogenes
Pages no: 534
Edition language: Deutsch
Bookstores:
Community Reviews
anatarouca
anatarouca rated it
5.0 Atonement
Deixei a minha opinião sobre o livro em http://ocaocomeuolivro.blogspot.pt/2010/08/o-romance-de-ian-mcewan-unica-expiacao.html
NiWa
NiWa rated it
4.0 Abbitte
Im Sommer des Jahres 1935 geht mit der 13jährigen Briony die Fantasie durch. Schon länger liebt sie es, Situationen für ihre schriftstellerischen Ambitionen auszuschmücken, doch wer hätte gedacht, dass die Vorstellungen eines jungen Mädchens das Leben ganzer Familien prägen kann?Briony wächst in ein...
Sailing in a Sea of Words
Sailing in a Sea of Words rated it
5.0 Book Review: Atonement
Book: Atonement Author: Ian McEwan Genre: Fiction/Family/Love/World War II/Forgiveness Summary: Ian McEwan’s symphonic novel of love and war, childhood and class, guilt and forgiveness combines all the satisfaction of a superb narrative with the provocation we have come to expect from this ma...
TheBrainintheJar
TheBrainintheJar rated it
3.0 Ian McEwan - Atonement
There are two competing novels here. One is driven by a character’s flaw and how it brought her to do a terrible thing. The other is a manipulative, Shawsank Redemption-like tale where the author takes a character who has it made and puts a lot of external troubles on it in order to make us sympathi...
Book Ramblings
Book Ramblings rated it
4.0 Atonement
Well, that was depressing. Is Ian McEwan the natural successor to [a: Thomas Hardy|15905|Thomas Hardy|https://d.gr-assets.com/authors/1429946281p2/15905.jpg]? I have to confess I knew nothing about Atonement except that the film adaptation came out a few years ago (if eight qualifies as a few). It ...
Other editions (2)
Books by Ian McEwan
On shelves
Share this Book
Need help?