logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Favoriten
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-05-06 11:18
Natürlich backen: Brot, Kuchen und Kekse... Natürlich backen: Brot, Kuchen und Kekse aus vollem Korn. Wohlfühlrezepte, die einfach guttun - Anna Pevny
Die "Bio-Bäuerin" und Buchautorin Anna Pevny legt mit „Natürlich Backen – Brot, Kuchen und Kekse“ nun ein neues Werk aus dem Löwenzahn-Verlag vor, mit vielfältigen Rezepten, guten Anleitungen und sehr schmackhaft aussehenden Backresultaten. Das Buch ist sehr intuitiv aufgebaut und umfasst ein chronologisches, nach Themen sortiertes Register. Viele Bebilderungen und detaillierte Beschreibungen geben einen ersten Eindruck von dem, was den Leser, bzw. "Bäcker" im Buch erwartet. Gut gefiel mir gleich, dass Anna Pevny auf die Unterschiede zwischen „normal“ und Bio, sowie auf die vielen verschiedenen Getreide- und Mehlarten (bzw. -sorten), Brot-Gewürze und Saaten eingeht und so schon zu Beginn auf sehr charmante Weise und ungezwungen die Vorzüge einer gesunden "Vollkorn"-Küche hervorhebt. Meiner Meinung nach ist alles sehr gut erklärt, manchmal auch in herzlich österreichischem "Dialekt", schließlich ist die Autorin Österreicherin. Zur Umsetzung der Rezepte sind nicht allzu viele Hilfsmittel nötig, die Zutaten sind auf die Wichtigsten Inhalte reduziert. Die Rezepte selber sind im Aufbau leicht verständlich und damit nicht umständlich in der Umsetzung. Die Backergebnisse (das gilt zumindest für die Brote, die ich bisher ausprobiert habe) sind vielleicht optisch nicht sofort wie im Buch abgebildet, aber zumindest geschmacklich hervorragend! Übung macht den Meister... ;) Toll fand ich, dass in diesem Buch sowohl süße Brote & Kuchen oder Torten (Brote hier eher sehr klassisch, wie z.B. Stuten - Kuchen teils kreativ) und rustikale bis derbe Vollkorn-Brote („Krustenbrote“ wie ich sie nenne..), bzw. Vollkorn-Kuchen / -Kekse berücksichtigt wurden. Dazu viele Varianten! Es finden sich neben eher herkömmlichen, traditionellen Brot- und Kuchen-Backrezepten zum Beispiel auch solche, um Pizzaschiffchen, Dinkelcracker, Apfel-Nuss-Schoko-Gugelhupf, Gemüse-Lebkuchen, Karibischer Traum (Torte), Eierlikörtorte, Anisbusserl (Plätzchen), Buchweizentorte, Moccakrapferl oder Bananenbrot (etc..) zu backen. Sehr gut gefiel mir hier auch die detaillierte, gut bebilderte Anleitung zum Flechten von Brioche-Zöpfen. Das werde ich definitiv noch in der 6-Strang-Variante ausprobieren!
 
Insgesamt ein tolles Buch mit vielfältigen Rezepten, guten Anleitungen und interessanten Hintergrundinformationen zu diversen Backthemen. Ich finde, es lädt gleich zum Nachbacken ein und gibt viele Hilfestellungen, damit das Backen auch gelingt! Mir gefällt dieses Buch sehr gut und ich freue mich noch auf viele Probegänge, egal ob Brot, Kuchen oder Kekse. Absolut zu empfehlen, 5 Sterne.

 

Like Reblog Comment
review 2014-03-21 22:31
Kleiner Held ganz GROß
Ein feiner dunkler Riss (German Edition) - Heide Franck,Joe R. Lansdale

Bisher hatte ich noch nichts von Lansdale gelesen und ich muss sagen, ich bin wirklich richtig begeistert und beeindruckt, über diesen spannenden, ehrlichen, fesselnden und berührenden Krimi.
Dieses wird sicher nicht mein letztes Buch von Lansdale sein.
Er schafft es ohne große Schnörkel, den Leser in den Bann zu ziehen. Die Charaktere wirken authentisch und es wird nicht nur an der Oberfläche gekratzt. Der tiefste menschliche Makel wird hier bildhaft geschildert.
Ein mutiger, warmherziger und naiver Stanley, erzählt die Geschichte aus der Ich- Perspektive und avanciert zum Helden. Unterstützt wird der sympathische Held von dem Farbigen Buster, der schon einiges im Leben durchgemacht hat. Der allerdings auch mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen hat und seinen Launen.
Eine spannende Geschichte, wo der dreizehnjährige Stanley in einem Sommer in den 50'er Jahren mit einem Schlag Erwachsen wird.
Alles beginnt mit einem Kästchen voller Liebesbriefen, welches er hinter dem elterlichen Autokino vergraben im Wald findet. Schauermärchen über kopflose Geister und der grausame Mord an zwei jungen Frauen, verleiten ihn zu einem äußert gefährlichen Detektivspiel. Seine schlagfertige Schwester Callie und sein treuer Hund Nub (Nub einer meiner absoluten Lieblinge in dem Buch, ab und zu hatte ich richtig Angst um die kleine Kämpfernatur alias „Ich beiße dich nieder, wenn du dem Jungen was tust“), immer an seiner Seite.
Besonders schön finde ich hier auch den Zusammenhalt der Familie und wie sie sich für die Farbigen stark machen. So wird die gutmütige farbige Rosy Mae zur Hausfrau und darf sogar bleiben als ihr verrückter Ex sie mit einem Messer bedroht. Stanley hat eine besondere Verbindung zu ihr und kann ihr alles erzählen, was er nicht mal seinem besten Freund Richard sagen würde, welcher Zuhause nur elterliche Gewalt erfährt.
Die Geschichte war durchgehend spannend und manches mal waren richtig gruselige Momente dabei, wo ich mit den Hauptprotagonisten zittern musste.
Dieses Buch holt einen von der ersten Seite ab und überzeugt mit liebevoll gestalteten Charakteren, einer spannenden Geschichte und ganz viel Gänsehaut.
Von mir eine klare Leseempfehlung
*****
Randnotiz:
Ich hätte so ein gutes Buch nicht erwartet, vor allem wo mir das Cover sehr unscheinbar erschien.

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2013-08-07 06:30
30-Day-Book-Challenge - Day 7: Most underrated book
Die Welle - Morton Rhue
Ich knall euch ab! - Morton Rhue
Der Vorleser - Bernhard Schlink

30-Day-Book-Challenge - Day 7: Most underrated book

 

Schwierig, schwierig, ein Buch, das unterbewertet/unterschätzt wird. 

Das ist wirklich nicht so einfach ... 

Ich glaube nicht, dass die folgenden drei Bücher wirklich unterbewertet sind oder nicht auch ihre Leserschaft haben, denn so richtig, will mir kein Buch in den Sinn kommen, dass schlechte Kritiken oder dergleichen erhielt und ich gelesen habe. Mmh ...

Deshalb habe ich das mit dem Unterschätzen mal anders aufgefasst und sage, ein buch, dass von meinem Umfeld nicht genügend beachtet wird oder eher in die Kritik geriet. Okay?

 

Da haben wir zu allererst einmal ein Buch, dass ich mir zu meinem 20. Geburtstag gewünscht und auch bekommen habe: Der Vorleser von Bernhard Schlink. Eine damalige Freundin von mir überreichte mir das Buch mit den Worten: Bist du sicher, dass du das wirklich lesen willst? Ich fand das so furchtbar und du kannst es dir ja auch von mir leihen und etwas anderes bekommen?

Nein, ich wollte es lesen und ich habe es gelesen und war so froh! Bernhard Schlink ist seither einer meiner liebsten Autoren, wie unschwer an meinem Bücherregal zu erkennen ist. Ich mag seinen Stil und diese Art des Ausdrucks, die ich nur bei ihm so gefunden habe. Dieses etwas Umständliche, aber dennoch unverblümt Klare. Einfach toll. Der Vorleser wurde bei mir nicht in der Schule gelesen (aber viele Parallelklassen taten es) und deshalb bin ich darauf aufmerksam geworden. Ich wollte da einfach nichts verpassen. Mittlerweile ist das Buch zu meinen Lieblingsbüchern aufgestiegen und ich habe es schon oft empfohlen (und jedes Mal mit positiver Rückmeldung). Und ja, ich habe am Ende geweint. Ich war so traurig. Den Film hab ich auch gesehen, auch wenn ich die Besetzung daneben fand, ich meine, Titanic-Schönheit Winslett als reife Frau, die dann auch noch Jungchen sagt? Nein, ehrlich, das passt nicht. Auch das Ende war natürlich verändert. Menno!

 

Das zweite Buch in dieser Kategorie ist: Die Welle von Morton Rhue! Einfach ein beeindruckendes und verstörend lehrreiches Buch!! Meine Mutter hatte bei einer Weiterbildung davon gehört und fand, dass ihr Töchterchen das ruhig lesen konnte. Sie hat mir also das Buch geschenkt und ich habe es verschlungen. Wie ich halt so bin, habe ich dann meiner Geschichtslehrerin ein Ohr abgekaut und wir haben den Film im Unterricht gesehen (den älteren Film). Das Buch war wirklich besser, wie so oft. Die neue Verfilmung mit Jürgen Vogel ist auch nicht schlecht, wenn auch viel dramatischer als das Buch, weshalb ich immer wieder zur Buchvorlage zurückkehren würde!  

Auch aus der Feder von Morton Rhue stamm das Buch: Ich knall euch ab! Hier geht es auch wieder um ein heikles Thema und zwar einen Amoklauf an einer Schule. Ein ebenso verstörendes und beeindruckendes Buch, dass ich auch im Deutschunterricht behandeln würde, wäre ich Lehrerin! :) Ich habe es dieses Mal ganz allein gefunden, einfach im Zusammenhang mit dem Autor. 

Beide Bücher von ihm seien allen ans Herz gelegt, die sie noch nicht gelesen haben!! 

 

Alle Bücher erhalten 5 Sterne bei mir und sind auf jeden Fall lesenswert mit einem besonderen Bildungseffekt, weshalb sie sicherlich der ein oder andere Schüler gelesen und verflucht hat. 

More posts
Your Dashboard view:
Need help?