logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: daniel-cole
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
review SPOILER ALERT! 2017-05-17 15:25
Ragdoll Dein letzter Tag
Ragdoll - Dein letzter Tag: Thriller (Ein Daniel-Cole-Thriller, Band 1) - Daniel H Cole,Conny Lösch

 

  • Kriminalroman 

 

 

  • Taschenbuch
  • Klappenbroschur
  • 480 Seiten
  • 14,99 €
  • Ragdoll
  • Aus dem Englischen übersetzt von Conny Lösch.
  • ISBN-13 9783548289199
  • Erschienen: 27.03.2017
  •  
  • Aus der Reihe "Ein New-Scotland-Yard-Thriller"
  • Band 1

 

 

Der neue Bestsellerautor Daniel Cole sorgt für einzigartige Spannung, die süchtig macht.

 

 

 

Der umstrittene Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, ist nach seiner Suspendierung wieder in den Dienst bei der Londoner Polizei zurückgekehrt. Wolf ist einer der besten Mordermittler weit und breit. Er dachte eigentlich, er hätte schon alles gesehen. Bis er zu einem grausigen Fund gerufen wird. Sechs Körperteile von sechs Opfern sind zusammengenäht zu einer Art Lumpenpuppe, einer »Ragdoll«. Gleichzeitig erhält Wolfs Exfrau eine Liste, auf der sechs weitere Morde mit genauem Todeszeitpunkt angekündigt werden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, doch der Ragdoll-Mörder ist der Polizei immer einen Schritt voraus. Und der letzte Name auf der Liste lautet: Detective William Oliver Layton-Fawkes ...

 

 

Meine Meinung:

 

Ich bin durch das absolut coole Cover auf das Buch aufmerksam geworden, es ist ein richtiger Eyecatcher. Vielen Dank an den Ullstein Verlag für das Rezensionsexemplar, das ich zur Verfügung gestellt bekommen habe. 

 

Der Einstieg in das Buch ist mir auch sehr gut gelungen, ich hatte dennoch im Laufe des Buches mit dem Schreibstil etwas Probleme, kann aber nicht wirklich sagen, woran es lag. 


Der Ermittler William Oliver Layton-Fawkes (was für ein Name), genannt Wolf, hat mir sehr gut gefallen. Er ist genauso speziell wie sein Name. Sehr gut gefallen hat mir auch der neue eher unerfahrene Mitarbeiter, Alex Edmunds, der oft unterschätzt wurde und sich aber schnell mit viel Eifer ins Team einfügt. 


Ich muss sagen, die Story war sehr interessant und auch der Ermittler war mal was ganz anderes, aber aus irgendeinem Grund konnte mich das Buch nicht so komplett packen, für mich hatte es doch einige Längen, die das Lesen ein wenig gestört haben. 


Und obwohl dies ein Krimi/Thriller ist, hat der Autor es geschafft, ein wenig Humor zwischendrin einfließen zu lassen, was mir sehr gut gefallen hat. 


Zum Ende hin gab es doch die eine oder andere überraschende Wendung, mit der ich nicht gerechnet hätte und das Ende war für mich auch ein wenig offen gestaltet, so dass ich schon sehr auf den 2. Teil dieser neuen Reihe gespannt bin. 


Alles in allem hat mir das Buch mit toller Story und interessantem Ermittler schöne Lesestunden bereitet, so dass ich hier auf jeden Fall eine Kauf- und Leseempfehlung aussprechen kann. Vielleicht kann mich die Fortsetzung der Reihe dann ja komplett packen. Von mir bekommt der Auftakt dieser Reihe 4 Sterne. 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-05-06 11:25
Ragdoll - Dein letzter Tag: Thriller (Ein Daniel-Cole-Thriller, Band 1) - Daniel H Cole,Conny Lösch

Ragdoll - Dein letzter Tag: Thriller (Ein Daniel-Cole-Thriller, Band 1) - Daniel H Cole,Conny Lösch 

„Eine Leiche. Sechs Opfer. Ein Racheengel, der nicht aufzuhalten ist.“ Besser kann man „Ragdoll – Dein letzter Tag“ von Daniel Cole wohl nicht zusammenfassen oder beschreiben. Unglaublich rasant, hochspannend und fesselnd geht dieser Psychothriller zu 100% unter die Haut!
 
Zunächst recht verhalten, täuscht der Autor seinem Leser anfangs einige Seiten lang eine trügerische Ruhe vor, bevor das Unheil über die Protagonisten hereinzubrechen beginnt... Detective William Oliver Layton-Fawkes, bekannt auch unter seinem Spitznamen Wolf, ist kein unbeschriebenes Blatt. Ein Wunder, dass er mit seiner Vorgeschichte noch als Ermittler tätig sein darf, wartet hier bereits sein nächster Fall auf ihn. Und Wolf ist stärker betroffen von den Verläufen, als ihm lieb sein dürfte. Immer tiefer geraten er und sein Team in die Fänge eines bestialischen Mörders. Ein Täter, der seinen Jägern immer einen Schritt voraus scheint. Welche Identität steckt hinter dem Gejagten? Wer ist sein nächstes Opfer?! Und was hat es mit den ominösen Nachrichten, die er versendet, auf sich?! Doch das Wichtiges mag wohl sein: Wird man ihm auf die Schliche kommen, bevor er seine Arbeiten „vollbracht“ hat – und kann Wolf seinen Hals noch aus der sich immer stärker zuziehenden Schlinge retten?!
 
Man kommt von Beginn an sehr schnell in den Roman hinein und kann sich meiner Meinung nach auch sehr gut in den Verlauf einfühlen. Die Figuren sind sehr gut konzipiert und wirken durchweg authentisch. Zum Teil rau und sicherlich nicht ohne Kanten bilden die Protagonisten ein perfekt ausgeklügeltes Netzwerk und geleiten den Leser sozusagen durch die Erzählung. Ein Team, in dem es immer mehr zu brodeln beginnt und es zu Unstimmigkeiten kommt, das aber alle Kräfte in die Jagd auf einen unbekannten Mörder bündeln muss. Es bleibt durchgängig wahnsinnig spannend und der Autor behält sich sehr viele überraschende und bestens durchdachte Wendungen vor. Sprachlich ist der Thriller sehr eingängig und flüssig lesbar! Alles erscheint zudem logisch und die Handlungen sind nachvollziehbar. Man wird das Ende der Geschichte jedoch mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit, bzw. Sicherheit nicht vorhersehen können! Es werden Fährten gelegt und doch wieder zunichte gemacht. Die Figuren wachsen förmlich im Verlauf und erhalten immer mehr Kontur. Man hat einen tiefen Einblick in die Charaktere und ihre jeweiligen Hintergründe und es entspinnt sich beinahe ein feines Psychogramm. Im Vordergrund stehen dabei trotzdem immer die Mordserie und ein lauernder Täter...
 
Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage ausgelesen und kann nur sagen, dass ich es als puren Nervenkitzel empfunden habe! Verwirrend, unglaublich spannend und in sich absolut stimmig hinterlässt der Thriller auch nach dem Lesen noch Gänsehaut… Unbedingt lesen! 5 Sterne.

 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-04-26 15:20
Rezension | Ragdoll. Dein letzter Tag von Daniel Cole
Ragdoll - Dein letzter Tag: Thriller (Ein Daniel-Cole-Thriller, Band 1) - Daniel H Cole,Conny Lösch

Beschreibung

 

Nachdem Detective William Oliver Layton-Fawkes aus seiner Suspendierung zurück in den Dienst der Londoner Polizei kehrt, wartet ein ziemlich persönlicher Fall auf ihn. In unmittelbarer Nähe zu seiner neuen Wohnung wartet eine aus sechs Körperteilen, von sechs verschiedener Opfern, zusammen genähte „Lumpenpuppe“ auf ihn. Der Kopf der so genannten „Ragdoll“ gehört ausgerechnet zu dem Fall, der Detective Layton-Fawkes für einige Zeit seinen Job kostete und den Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik nach sich zog.

 

Kaum hat die Polizei die Ermittlung der weiteren Opfer aufgenommen, wird eine Todesliste mit sechs Namen durch Detective Layton-Fawkes Ex-Frau übermittelt. Obwohl alles daran gesetzt wird die genannten Personen vor dem Killer zu schützten, scheint der Täter immer einen Schritt voraus zu sein. Die Zeit wird knapper und der Täter nährt sich langsam dem Ende der Todesliste auf der zuletzt der Name des Detectivs selbst steht.

 

Meine Meinung

 

Daniel Coles Debüt „Ragdoll. Dein letzter Tag“ ist ein gelungener und spannungsgeladener Thriller ganz nach meinem Geschmack. Der temporeiche Handlungsverlauf kann mit überraschenden Wendungen überzeugen und die Charaktere haben Ecken und Kanten. Da ist es kaum ein Wunder, dass bereits eine Verfilmung der Geschichte geplant ist. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt was sich Daniel Cole für seinen nächsten Thriller einfallen lässt, denn dies ist erst der Beginn zu der New Scotland Yard Reihe.

 

Das Cover ist ein richtiger Eyecatcher und die glänzenden, leicht hervorgehobenen Buchstaben schreien geradezu danach berührt zu werden. Nur leider passt die Abbildung überhaupt nicht zum Inhalt der Geschichte. Zumindest ist mir während des Lesens kein einziger schwarzer Vogel aufgefallen. Meiner Meinung nach trifft es das Cover des englischen Originals, bei dem eine Nadel, Faden und Bluttropfen zu sehen sind deutlich besser.

 

Detective William Oliver Layton-Fawkes, oder kurz „Wolf“, ist der Hauptprotagonist der Geschichte und zeichnet sich vor allem durch seine unbändigen und unkontrollierbaren Charaktereigenschaften als ein wahrer Anti-Held aus. Solche Figuren mag ich sehr gerne, denn sie heben sich deutlich vom Einheitsgrau ab und bergen ein großes Potential, für Überraschungen zu sorgen, in sich. Die Protagonisten sind zwar durch einige Klischees behaftet, wie z. B. Wolfs ehrgeizige Ex-Frau die eine Journalistenkarriere anstrebt, seine alkoholkranke Kollegin Bailey und und und. Am meisten herausgestochen hat Edmunds, der „Neue“ im Team, der durch seinen Instinkt und Arbeitseifer sich schnell einen Platz in meinem Herzen erobern konnte.

 

Bei „Ragdoll. Dein letzter Tag“ konnte mich vor allem der rasante Plot begeistern. Geschickt reiht Daniel Cole die einzelnen Szenen aneinander und sorgt durch Abwechslung von Rückblick in die Vergangenheit und Erzählung der gegenwärtigen Ereignisse für explosive Spannung. Man sollte also definitiv genügend Zeit für das Buch haben, wenn man zu lesen beginnt, denn man kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen.

 

Fazit

 

Ein gelungenes Debüt, doch ACHTUNG, hoher Suchtfaktor inside!

Source: www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-ragdoll-dein-letzter-tag-von-daniel-cole
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-11-04 03:45
Ragdoll: A Novel - Daniel H Cole

I’ve read a boatload of police procedural/thrillers & I can’t remember the last time I was so impressed by a debut novel. Gobsmacking. This is a lean, fast paced story that serves up an intricate plot full of great characters with a generous side of black humour.

 

The book opens on the last day of the “Cremation Killer” trial at the Old Bailey. Det. William “Wolf” Layton-Fawkes has a lot riding on the verdict & when the dust settles, he’s lost it all.

 

Four years later we find Wolf demoted, divorced & living in a crappy flat. He’s tried to put his notoriety behind him but the past is about to rear its ugly head……literally. He & colleague DS Emily Baxter are called out when a body is found in his neighbourhood. What they discover boggles the mind (and stomach) of everyone at the scene. Suspended from the ceiling is a body comprised of parts taken from 6 victims.

 

Hmmm….probably not going to be solved by tea time. Wolf & the rest of the homicide unit get to work trying to find the owner of each piece. Meanwhile, ambitious crime reporter Andrea Fawkes is trying to make sense of a list of names she received in the mail. When news breaks of the body, its meaning becomes clear & more than a little worrying. The final entry on the list is William Layton-Fawkes, her ex-husband.

 

Buckle up, people. You’re in for a wild & frequently hilarious ride. The cops have their work cut out for them as they try to contact those on the list & figure out their connection while keeping the media at bay. For Wolf, the names trigger a vague memory & as the story progresses we gradually learn what happened in the aftermath of the CK trial.

 

Nuff said about the plot. Believe me, it heads off in directions you’ll never see coming. Somehow the author has managed to incorporate the mundane scut work necessary to solve a case without ever slowing the pace. Dialogue is sharp & each of these well defined characters has a distinct voice. It’s riddled with humour of the dark, often inappropriate variety that effectively breaks up the eeww-ier moments.

 

At the centre of it all is Wolf, a weary & embattled man who tends to colour outside the lines. He & Emily have a complicated relationship & he depends on her to keep him in check. Her character is smart & irreverent a strong woman who doesn’t care whose feathers she ruffles as long as it gets results.

 

There is so much more to the story but seriously, you need to stop reading this & get your mitts on a copy. It’s the kind of read you’ll resent having to put down. Highly recommended, especially for fans of Stuart MacBride & Jay Stringer.

 

 

 

                                     

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-08-20 21:17
Ragdoll
Ragdoll: A Novel - Daniel H Cole

Ha! Ragdoll is Fast, funny, brilliantly unpredictable and scarily horrific.

 

Loved it.

 

One of those books that a lot of people are talking about and you go hmm. Can it really be that good? Well if you like your crime novels to be indecently clever, terribly addictive, with a twist of horror and a huge dose of dark humour then yep it really can be that good.

 

It was.

 

ANYWAY characters? Yep got some of those in here, some utterly fantastic ones, none of whom seem to follow your usual tropes or if they do they do so in irregular and unlikely fashion. With style. Wolfe well, you never really know what he is going to do. It makes it beautifully engaging. Taking a cue from a note from the author , I thought Wolfe was a bit Jack Bauer on acid with better occasional wisecracks. I fell a little in love. Emily Baxter his one time sidekick is  well, she just is. Then the whole police team around those two have their own little weather patterns and externally you have news people(including wife Andrea – oops I mean EX of course) and possible victims and what have you, all entirely fascinating. Even if some of them did make me want to hide under the bed never to emerge again.

 

The dialogue crackles, the plot is beautifully woven to keep you guessing, although I gave up guessing around the middle of the book and just went along for the ride. It was a topsy turvy joy of a read that never once let up  in quality or stimulation  and it was a rocking rollercoaster from start to finish.  With body parts. And blood. And death. And giggles. And Wolfe.

 

And WHAT an ending.

 

Ragdoll? Yep yep and yep. Is what I have to say. This time the hype for me was justified. Its just good fun people! Even if the subject matter is the stuff of nightmares. Oh and by the way, great take on human nature here. If you are thinking this is all popcorn no depth think again. Works on many levels. Many many levels. Can’t wait for more from Daniel Cole.

 

More posts
Your Dashboard view:
Need help?