logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Anthony-Doerr
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-10-25 05:59
Ein Buch, das in der Seele trifft
Alles Licht, das wir nicht sehen: Roman - Anthony Doerr,Werner Löcher-Lawrence

In Frankreich sieht die blinde Marie-Laure dem 2. Weltkrieg entgegen. Gerüchte, Gerüche und Angst begleiten sie durch das besetzte Land. In Deutschland bereitet sich der Waisenjunge Werner auf eine Eliteausbildung vor. Nur die besten Jungen sind auserwählt, für Führer und Vaterland Spezialaufträge zu erfüllen, die ihn an die Grenze seiner Menschlichkeit bringen werden.

Mit „Alles Licht, das wir nicht sehen“ hat Anthony Doerr ein erzählerisches Meisterwerk geschaffen, das einem gebannt in die Zeiten des 2. Weltkriegs versetzt. Anhand der Jugendlichen Marie-Laure und Werner gibt er den Menschen ein Gesicht, treibt sie aufeinander zu und lässt sie wieder ziehen. Und man sieht, dass sie ihrem Schicksal gnadenlos ausgeliefert sind.

Marie-Laure ist blind und hat sich zu arrangieren gelernt. Ihr Vater hat sich stets gut gekümmert, das wissbegierige Mädchen mit allerhand Finessen versorgt und will natürlich gerade in Kriegszeiten das Beste für sie. 

Werner hat es schwer im Leben. Als hochtalentiertes Waisenkind ist er eine Ausnahmeerscheinung, die es weg von den Kohlengruben hin zur Eliteschule schafft. Großes steht ihm bevor - sagen sie. Doch Werner ist sich nicht sicher, ob er diese große Taten wirklich vollbringen will. 

Die Schicksale dieser Jugendlichen sind von der ersten Seite an miteinander verwoben, obwohl sie sich kaum berühren. Abschnittsweise wird von Marie-Laure und Werner erzählt, wie sie ihre Kindheit verbrachten und mit welchen Gefühlen sie dem Krieg gegenüberstehen. 

Dabei hat Doerr einen meisterhaften Erzählstil gefunden, in dem er wie in einem Labyrinth durch die Windungen der beiden Schicksale führt.

Die Geschichte von Marie-Laure und Werner geht unter die Haut. Ich bewundere Autoren, die es schaffen, nicht nur Geschichten sondern Geschichte zu erzählen. Sie geben uns ein Gefühl für die Gegenwart, schärfen den Blick und weisen daraufhin, dass das Leben nicht selbstverständlich ist.

Der 2. Weltkrieg wird in seiner unnachahmlichen Brutalität beschrieben: Luftangriffe, Hungersnöte, Krankheiten und verschwundene Elternteile. Gleichzeitig stempelt der Autor nicht ab, sondern zeigt, warum die Menschen zu ihren Überzeugungen gelangen. Er veranschaulicht, wer sie waren, was sie sind und wie sie sein werden - ohne sich dabei in Schwarzmalerei zu verlieren.

Außerdem gibt er den Besonderheiten dieser Zeit entsprechenden Raum. Abseits vom Kriegsgeschehen stachelt das Radio nicht nur den Fanatismus sondern auch die Wissbegier an. Es überträgt Botschaften, lässt Musik erklingen und rettet oder beendet sogar Menschenleben.

„Alles Licht, das wir nicht sehen“ lässt mich den Hut vor Anthony Doerr ziehen und ihm tief empfundene Anerkennung aussprechen. Dieses Werk berührt, bannt und fesselt. Es ist ein Buch, das mich mitten in der Seele trifft.

Source: zeit-fuer-neue-genres.blogspot.co.at
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-04-16 20:34
All the Light We Cannot See
All the Light We Cannot See: A Novel - Anthony Doerr

I'll start by saying that All the Light We Cannot See is beautifully written. I also loved the characters and the complexity each one brought. This extended beyond the main characters. I enjoyed seeing the effects of WWII from both sides. We had Marie-Laure, a blind Parisian girl, who loses her home and eventually her father because of the war. Then there is Werner, an orphaned boy, who is brainwashed to believe that not only will his life be better as part of the Hitler Youth, but that he would be doing the right thing. Both are victims, just in different ways.

 

I didn't really like the back-and-forth on the timeline. I always find that hard to follow, and I'm not entirely sure it was necessary for this book. I might have enjoyed it even more if it had followed a linear path. I also felt there were moments where it dragged. It was a bit too long. Maybe one option would have been to leave out the whole Sea of Flames story arc. I'm not exactly sure what that brought to the story. The critical moments that occurred because of this story arc could have still been achieved through some slight tweaking. 

 

I listened to the audiobook version, and I do believe that it enhanced my enjoyment of the novel. The narrator, Zach Appleman, did a very good job.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-03-08 16:44
All the Light We Cannot See Book Review
All the Light We Cannot See: A Novel - Zach Appelman,Anthony Doerr

I really did enjoy this. But I have read and listened to a lot of world war II books and I think this is one of those that will not be as memorable. I enjoyed Code Name Verity and The Nightingale much more. I do see why people really enjoy All the Light We Cannot See, its a great book to discuss and is very brutal in some scenes. 3.5/5 stars for me, I feel that in a a year I'll remember it was a World War II story but that's about it. 

Like Reblog Comment
show activity (+)
photo 2017-01-17 16:31
All the Light We Cannot See: A Novel - Zach Appelman,Anthony Doerr

All the Light we cannot see is a wonderful novel abut a boy and a girl in the midst of WWII

 

Like Reblog Comment
review 2016-12-23 00:00
All the Light We Cannot See
All the Light We Cannot See - Anthony Doerr 3.5 stars

This story shows the sweetest, sadness, randomness and connectedness of people and war. I was moved by it.
More posts
Your Dashboard view:
Need help?