logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: dank
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-07-03 06:40
"Und das ist jetzt der Danke?!" von Vanessa Jakob
Und das ist jetzt der Dank?!: Eine (fast) wahre Geschichte - Vanessa Jakob

Zum Inhalt:

Bettina lebt mit ihrer Tochter Janine bei ihren Eltern auf dem Land. Die Beziehung zu ihren Eltern war immer schon schwierig, aber finanzielle Nöte zwingen sie zu einem Zusammenleben. Ein Autounfall kostet beiden Eltern das Leben und Bettina muss nicht nur alle organisatorischen Dinge erledigen, sondern sich auch ihrer Gefühle klar werden. Die aktuelle Situation beschwört immer wieder Geschehnisse ihrer Kindheit herauf. Zusätzlich spitzt sich das schon angespannte Verhältnis zu ihrer Schwester zu, die versucht sich mit hinterhältigen Mitteln Teile des Erbes zu sichern. Dann macht ihr auch noch ihr Chef das Leben schwer. Gut, dass wenigsten Piet in ihr Leben tritt …

 

Meine Meinung:

Das Buch ist untertitelt mit dem Hinweis „Eine (fast) wahre Geschichte“ – und das merkt man der Geschichte auch an. Die Betroffenheit bei der Reflektion der eigenen Vergangenheit ist echt, mit all ihren Ambivalenzen und dem Versuch vieles auf eine lustige Ebene zu ziehen, um damit fertig zu werden. Unter der fröhlichen Oberfläche, ist aber das verletzte Kind von damals noch da. Die Autorin lässt den Leser in diesem Buch unter diese Oberfläche schauen – und das berührt.

Die Story selbst ist gut zu lesen und fasst die Erinnerungen in einen guten Rahmen – mit einer Liebesgeschichte und spannenden Elementen.

Ein paar kleine Ungereimtheiten habe ich beim Lesen entdeckt, aber die sind zu verschmerzen, bei einem Debüt-Roman, den die Autorin ohne Lektoratshilfe verfasst hat.

Like Reblog Comment
review 2014-01-23 09:43
Existence (Existence Trilogy #1)
Existence - Abbi Glines

5 Wow Me Stars

Warning: All I can say is, have book 2 ready.

what I loved:
1. NO regular HS b.s. drama. 
2. NO major drama with the "mean"girl.
3. Wyatt - what's not to love ?
4. Pagan's posse of friends. 
5. Dank!!! 
6. Pagan
7. Sometimes I was in love with Leif too
8. The unexpected Gee
9. No major teenage HS drama/angst with Pagan.
10. Dank singing Pagan lullabies.
11. The deep connection between Dank and Pagan.
12. Loopholes


Why did it take me so long to get to this book? Seriously kicking myself over here.

I couldn't put it down. I read this book in one night. I absolutely loved it. I don't care what anyone else says, it was pure awesome. It was totally what I needed as I was starting to hit a book funk. It captured my attention the entire book. It was well paced. And for once I loved being only in one persons head the entire story. And I never felt the desire to peek ahead. This book pulled me in so much, played on my heart strings and let my emotions flow too many times through tears. I definitely didn't anticipate such an awesome story, one that was different from everything I've read lately.

Like Reblog Comment
review 2013-09-15 00:00
Vielen Dank für das Leben - Sibylle Berg,Gustav Peter Wöhler Trostlos geht es meist zu in Sibylle Bergs Romanen, ein Arsenal an vom Leben recht verkrüppelten, teil- oder totalentseelten Personen spaziert durch ihre Erzählungen und den Humor den diese versprühen ist so beißend als hätte man beherzt an einer Ammoniak-Flasche geschnüffelt. Erbauungsliteratur geht anders.
'Vielen Dank für das Leben' macht keine Ausnahme von dieser Regel.
Eine Ausnahme, wenn auch eine ganz subjektive, gab es aber schon. Ich mochte das Buch als Buch (vielleicht sollte ich besser sagen: als Hörbuch), nicht als Fundstelle für großartige Sätze und Einfälle die man sich in Neonfarben an die Wand pinseln wollen würde, wäre es nicht so depressionsfördernd und damit abratenswert. Während frühere Romane von ihr (zumindest die wenigen die ich kenne) für mich als ganzes selten wirklich funktionierten, weil sie in ihrem, fast zur Karikatur erstarrenden Kulturpessimismus oft über das Ziel hinausschießen und ein und den selben Knopf im Leser so lange drücken bis dieser an selbiger Stelle schon fast taub geworden ist, hatte dieser einen Leim der schwer zu benennen ist. Vielleicht liegt es an der Zartheit die sich auf recht skurrile Manier manchmal ins Buch schleicht und das von Frau Berg so zelebrierte Dunkelschwarz gelegentlich auflöst, vielleicht aber auch ganz einfach daran, dass ich dieses eine Mal beim Lesen nicht meine eigene Stimme im Kopf hatte, sondern die von Gustav Peter Wöhler, der dieses Buch so fabelhaft liest, das ich verstehe dass es 2013 in der Kategorie 'Bester Interpret' ausgezeichnet wurde mit dem Deutschen Hörbuchpreis. Hiermit also vielleicht eher eine Hör- als eine Leseempfehlung.
More posts
Your Dashboard view:
Need help?