logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: neuzugange-marz-17
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-05-02 11:13
Nach holprigen Einstrieg, kann das Buch durchaus an den Vorgänger anknüpfen.
Paper Prince: Das Verlangen (Paper-Trilogie 2) - Erin Watt,Ulrike Brauns

Inhalt:
Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?(Quelle: piper.de)



Meine Meinung:
Als Erstes ist mir beim Lesen aufgefallen, das in diesem Band auch endlich Reed zu Wort kommt. 

Nach dem Ende des 1. Buchs war mir war mir nicht klar, wir die Autorinnen diese Situation retten wollten. Meine Fantasie reichte nicht, um mir eine Lösung zu erdenken, die weder wider den Charakteren läuft noch unwahrscheinlich und unrealistisch ist. Doch sie haben es geschafft und nicht nur das, sie haben dafür die Charaktere nicht verbiegen müssen.

Endlich bekommen die 5 Jungs von Callum etwas mehr Tiefe. Man erfährt mehr über die Vergangenheit, über das zerrüttete Verhältnis und über das vermutlich größte Problem der Familie Royal.

Auch Brooke kommt zurück in die Familie. Noch grässlicher und anmassender, als im ersten Band nistet sie sich mittels Lug und Betrug in der Familie ein und wütet dort wie ein Geschwür.

Dieses Buch hat 2 Erzähler - Reed und Ella. Mit Reeds Sicht hatte ich etwas Probleme, gerade im 1. Drittel der Geschichte. Aus dem arroganten Jungen in Paper Princess ist hinter die Kulissen geblickt, eigentlich nur ein Junge, der versucht zu rebellieren und der ziemlich unsicher ist. Er ist wütend, auf sich, auf seinen Dad und eigentlich auch auf die ganze Welt.
Ich kann Reed als Figur jetzt besser verstehen, auch wenn ich noch nicht alles gut heißen kann, was er so angestellt hat. Doch sein Auftreten ob jetzt im Privaten oder in der Schule steht für mich jetzt in einem ganz anderen Licht da. Uns ja, er ist immer noch ein verwöhnter reicher Bengel, doch jetzt, wo ich seine verletzliche Seite kennen lernen durfte, ist er trotzdem angenehmer. 

Ella kommt natürlich auch zu Wort. Sie muss wieder ganz von vorn anfangen, den nach ihrer Flucht ist nichts mehr wie es einmal war. Gerade an der Schule hat sie viel Boden verloren. Doch diesmal hat sie die Royals hinter sich. Das macht die Geschichte für sie zwar nicht einfacher, aber sie ist auch nicht mehr allein. 

Gerade am Anfang hatte ich diesmal Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden. Doch als ich die Startschwierigkeiten hinter mich gebracht habe, war es wieder ein Fest. Zickenkrieg und Missverständnisse, gebrochene Herzen an allen Fronten und überraschende Geständnisse und Geheimnisse haben mich an das Buch gefesselt. Endlich wurde auch Gideon mehr in die Geschichte eingebunden und ich hatte mit meiner Vermutung ziemlich Recht, aber wenn ich mir sein Geheimnis nicht so schlimm vorgestellt habe.

Die Geschichte hat wieder mit einem Cliffhanger abgeschlossen. Allerdings wäre dies meiner Meinung nach nicht notwendig gewesen.  Mit ein paar Seiten mehr hätte man diese Geschichte abschließen können. So wurde am Ende eine neue Person eingeführt und ein neuer Handlungsstrang in Spiel gebracht. Allerdings kommt dadurch nicht unbedingt mehr Spannung auf, den ich hab eine ziemlich klare Vorstellung wie es weiter geht. Ich hoffe jedoch, das ich mich irre.

Fazit: Das erste Drittel war etwas holprig, dadurch, musste ich dem Buch auch einen Punkt zum Vorgänger abziehen. Die restlichen 2 Drittel haben mich allerdings wieder überzeugt und ich habe es genossen zu lesen, wie es mit den Royals weitergeht.

Source: schnuffelchensbuecher.blogspot.de/2017/04/erin-watt-paper-prince.html
More posts
Your Dashboard view:
Need help?