logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Kate-Harrison
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2016-10-01 03:45
Little Red Cuttlefish by Henry Herz and sons
Little Red Cuttlefish - Henry Herz,Josh Herz,Harrison Herz,Kate Gotfredson

This is an aquatic retelling of the Little Red Riding Hood tale. Little Red, a cuttlefish, is set to deliver crabcakes to Grandma. Little Red looks forward to sharing krill cakes with her. She makes it there safely and that’s when the tiger shark shows up! The shark sniffs for her as she plays hide and seek. Little Red has to use her natural abilities, her smarts, and gumption to outwit the tiger shark.

There’s one page where Red has obviously changed colors (to gold like her mom) but no mention of the cuttlefish’s ability to change color is mentioned in the text. For small children this might be the only confusing part, but it also provides a chance for the reader and the kid to chat about the natural abilities of cuttlefish. This particular ability is mentioned in the Author’s Note at the back of the book, along with other factoids about cuttlefish. I like that info on the tiger shark is also included at the end of the book. The authors also provide links to additional resources on sea life in this section. The whole package is a great little introduction to sea life for small kids.

Illustrations: Brilliant colors worthy of a living coral reef are used. I like how the angle changes too throughout the story, sometimes looking side on and sometimes from above, like a scuba diver. The facial expressions on the characters are great, like when the tiger shark bumps his face into the coral. A variety of sea life is illustrated in this book: sea cucumber, shrimp, octopus, tiger shark, and staghorn coral.

I received a copy of this book at no cost from the authors in exchange for an honest review.

Like Reblog Comment
review 2014-12-31 13:25
Paradies ist nicht immer gleich schön!
Soul Beach - Frostiges Paradies - Kate Harrison

"Meggie ist tot. Nur dass ich daran irgendwie nicht mehr glauben kann." 

 

 

Mit eigenen Worten:

 

Alice bekommt am Tag der Beerdigung, ihrer Schwester, eine Email. Sie ist von Meggie! Doch wie kann das sein? Meggie ist tot! Meggie wurde ermordet!

Die Email ist eine Einladung zum Soul Beach, eine Plattform im Internet. Anfangs ist Alice sich unsicher, ob es nur ein mieser Scherz ist oder real. Nach vielem hin und her folgt sie der Einladung und was dort ist, kann sie kaum selber glauben..

 

 

Meine Meinung:

 

Eine wunderbare Aufmachung des Buches. Der Einband ist wunderschön und ein Hingucker im Regal. Für mich ein muss im Regal, genau wie die anderen Teilen, die ich mir definitiv noch zulegen werde.

 

Ich muss sagen, dass mich der Klappentext anfangs nicht wirklich mit gerissen hat, aber als ich dann mit dem Lesen angefangen habe, war ich schwer begeistert und musste einfach wissen wie es weitergeht. Kate Harrison hat einen angenehmer Schreibstil, was das Buch leicht zu lesen lässt. 

 

Die Charaktäre mochte ich sehr. Besonders Alice passt als Protagonistin super. Wie kleine Schwestern so sind (ich bin nämlich auch eine xD), ist sie in vielen Situationen sehr naiv, was sie aber dadurch sehr sympathisch macht. Auch Lewis, ein "Freund" der verstorbenen Meggie passt gut ins Bild, er ist wie ein großer Bruder für Alice und passt auf sie auf.

 

Ich fand es spannend, mich gemeinsam mit Alice und Lewis auf Mörderjagd zu begeben. Auch das Thema Mobbing wird dem Leser nah gebracht und zeigt auf, wohin das alles führen kann.

 

Fazit:

 

In diesem Buch geht es um die menschliche Psyche und darum, dass man nicht jedem blind vertrauen sollte. Es geht um das Leben nach dem Tod und darum, dass das Paradies, nicht immer eines sein muss.

Es stehen wichtige Themen im Vordergrund, was dem Leser auch zum Nachdenken anregt.

Alles in allem ein gelungenes Buch. Ich werde nicht lange warten mit dem zweiten Band, um wieder mit Alice auf Mörderjagd zu gehen.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review SPOILER ALERT! 2014-07-16 18:46
Soul Beach - Kate Harrison
Soul Beach - Frostiges Paradies - Kate Harrison

ER ist der größte Programmierer !

Seiten: 351 

Erster Satz: "Die erste E-Mail von meiner Schwester kommt am Morgen ihrer Beerdigung."

 

Geweint: Nein.

Inhalt: Meine Schwester ist tot.
Seit vier Monaten und fünf Tagen.
Ermordet.
Heute habe ich eine E-Mail erhalten.
Von ihr.


Meinung: Nachdem ich auf dieses Buch durch Youtube aufmerksam geworden bin, musste ich es unbedingt haben und lesen. Und ja, ich will ja nicht sagen, war ja klar, aber , war ja klar.

Aber erstmal ein wenig zum Inhalt, Alice Schwester, Megan, ist tot. Sie wurde ermordet und was ich mich frage, wieso wird sie erst 4 Monate danach beerdigt. aber gut, man erfährt von Alice, dass Meggie "berühmt" war und ihr der ganze Presserummel, der durch ihren Tod verursacht wurde, auf den Zeiger geht. Doch dann bekommt sie eine E-Mail, nicht direkt von ihrer Schwester, aber von einer Seite die sich Soul Beach nennt, doch Alice braucht erst einige Seiten bis sie sich dort dann mal registriert. Dort trifft sie dann auch ihre tote Schwester, sie kann mit ihr reden und am Strand sitzen, sie lernt Meggies tote Freunde kennen und alles scheint wunderbar zu sein.
Doch, was macht Meggie dort? Was passiert nach Soul Beach? Alice freundet sich immer mehr mit der toten Clique um Megan an und da passiert es auch, ich kriege Panik und Wutausbrüche und schreie, nein, Nein, NEIN! Das Buch war so spannend und ich will wirklich wissen wer der Mörder ist, momentan könnte es doch noch jeder sein. Aber die Autorin und Alice haben sich gegen mich verschworen, es folgt das unvermeidliche, Danny, ein toter junger Mann, verliebt sich in Alice und Alice sich in ihn. Für Alice gibt es nur noch Soul Beach. Sie schwänzt die Schule, versucht ihren toten Freunden zu helfen den Strand zu verlassen und ruft sogar den Obernerd Lewis an! Aber auch hunger hat sie im Grunde immer weniger, am richtigen Leben kein Interesse, eine Trauertherapie,unvorstellbar.

Ich frage mich ob sie im dritten Band entweder alle erlöst hat, sie wieder zum Leben erweckt oder einfach von der Brücke springt. Ich darf gespannt sein, denn der zweite Band soll schon am 10. März erscheinen.

Fazit: Bis auf einige wenige Abstriche ein gutes Buch, es hätte noch schöner werden können wenn sich keine Gefühle eingeschlichen hätten. Ich werde die beiden anderen Bände dann garantiert auch lesen, nur wurde es dem Youtubehype in meinen Augen nicht gerecht.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2014-03-22 22:37
ein solider zweiter Teil
Soul Beach 02. Schwarzer Sand - Kate Harrison

Mit eigenen Worten
Achtung Spoilergefahr - zweiter Teil einer Reihe
Alice Schwester Meggie ist tot, doch am Soul Beach lebt sie weiter. Um von Soul Beach wegzukommen, muss die Seele mit der lebendigen Welt Frieden schließen, doch das kann sie nur, wenn der Mord um Meggie aufgeklärt wird. Genauso geht es auch den anderen Gästen von Soul Beach. In Soul Beach -Schwarzer Sand passiert wieder einiges Neues: ein neuer Gast taucht auf, zwei Gäste dürfen gehen.. wer was? Lest es ;)

 

Wirkung
Hach ich liebe es ja unheimlich, wenn sich Reihencover so ähnlich sehen. Der erste Teil der Soul Beach-Reihe war pink und dieser hier ist türkis - ich bin wirklich schön gespannt welche Farbe der dritte Band haben wird .. ich tippe auf gelb irgendwie! Ja, also wie schon gesagt, das Cover sagt mir sehr zu und der Titel passt auch hier natürlich ganz prima.

 

Positives
Nun, eigentlich könnte ich einfach so gut wie alles aus meiner Rezension zu Soul Beach - frostiges Paradies kopieren und hier einfügen. Die Charaktere fand ich auch hier wieder genauso ausdrucksstark wie im ersten Teil, nur dass ich diesmal meine Meinung über Cara ändere und sie jetzt doch ganz in Ordnung finde. Auch im zweiten Teil kann ich nichts negatives über den Schreibstil berichten, alles ist unverändert gut geblieben. Langsam aber sicher habe ich einen Verdacht, wer Meggie umgebracht haben könnte. Was ich diesmal gut fand, waren die kurzen Passagen, die augenscheinlich der/die Mörder/in geschrieben haben, die manchmal an das Kapitel Ende angefügt waren. Das hat meiner Meinung nach die Spannung und Stimmung deutlich angeheizt. Das Ende ist ein Glück kein all zu großer Cliffhanger, auch wenn ich natürlich trotzdem unglaublich gerne wissen möchte wie es weitergeht.

 

Negatives
Diesmal habe ich ein paar klitze kleine negative Aspekte. Zum Einen fehlt mir einfach diese ganze paradiesische Soul Beach Atmosphäre, die sich meiner Meinung nach durch den ersten Teil gezogen hat. Für mich war Alice diesmal einfach deutlich zu wenig online, auch wenn es natürlich für die Handlung förderlich war. Zum Anderen gab es für mich leider Passagen, die mir einfach zu lang waren, die nicht unnötig waren, aber die einfach zu wenig Spannung beinhaltet haben. Insgesamt hätte das Buch ein wenig mehr Spannung vertragen können.

 

Zitat
Ein weiterer Tod steht bevor, ich kann es spüren. Vielleicht habe ich ja so etwas wie einen sechsten Sinn entwickelt, seitdem ich beschlossen haben dass ich der letzte Mensch sein würde, der Meggie Forster im Arm hält. Der letzte Mensch, der ihre Haut berührt, der letzte Mensch, der ihr das Haar bürstet. Es war kein Mord. Ich habe es nur zu ihrem Schutz getan, vor all jenen, die sie ausnutzen wollten, um Gewinn aus ihrem Gesicht, ihrem Namen, ihrer Seele zu schlagen.
-Aus "Soul Beach - schwarzer Sand" von Kate Harrison-

 

Bewertung
Note 2 {gut}
Ich vergebe diesmal die Note 2, weil ich ja doch ein bisschen was an dem Buch herum zu meckern hatte. Ich kann nicht sagen, dass mir der zweite Teil nicht gefallen hat, immerhin habe ich innerhalb von 2 Abenden durchgelesen, aber es war einfach nicht ganz so berauschend wie der erste Teil. Ich hoffe nun natürlich auf den dritten und letzten Teil und bin unglaublich gespannt auf die Auflösung. Ich würde allen die Soul Beach - frostiges Paradies gelesen haben empfehlen weiterzulesen. Mir liegt die Reihe irgendwie am Herzen und deswegen kann es gar nicht schlecht sein.
Alle anderen Leser, die noch gar kein Buch der Soul Beach-Reihe gelesen haben .. lest es! ;)

Source: www.lottasbuecher.de/2014/03/kate-harrison-soul-beach-schwarzer-sand.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2014-01-23 11:33
Guter Start, tolle Idee, aber die Entwicklung...
Soul Beach - Frostiges Paradies - Kate Harrison

Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester bekommt, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dann folgt jedoch eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt. Unter http://www.soulbeach.org entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht.Doch wer steckt hinter Soul Beach und warum herrschen hier solch strenge Regeln? Warum wird der Strand nur von Jungen und Schönen bewohnt? Und warum sind sie alle tot? Wer hat Megan umgebracht? Und könnte Alice das nächste Opfer sein?

 

Auf dieses Buch hatte ich mich sehr gefreut. Einfach, weil die Idee aus der Masse der übrigen aktuellen Jugendbücher heraussticht.
Zunächst fand ich die Geschichte wirklich klasse. Alice erhält Mails von ihrer toten Schwester, deren Mord nie aufgeklärt wurde. Alleine das klang schon verheißungsvoll. Es brachte mich sofort zum Grübeln, ob Megan überhaupt wirklich tot ist. Falls ja, stammen die Mails dann vom Täter? Und falls nein, was ist dann geschehen? Das war spannend und hat mich neugierig gemacht.
Auch die Idee um den “Soul Beach” hat mir prima gefallen. Die Vorstellung, dass die Opfer ungesühnter Morde und Selbstmorde auf einer Internetplattform wiederzutreffen, die hat was! Und es ist angenehm schwer vorstellbar. Da kämpft man ständig mit dem Wissen, dass das eigentlich gar nicht geht, aber hier eben scheinbar doch. Und mit der Frage, wie man sich das vorstellen muss. Ich habe mir Megan und die übrigen Kids dort immer wie richtige Menschen inmitten einer Welt wie der der SIMs vorgestellt. Nicht gerade leicht, aber eine schöne Herausforderung.
Rätsel hat mir auch die Frage aufgegeben, wie sowas wie der Soul Beach funktionieren könnte. Und wer hier in der Geschichte dahinter steckt.
Insgesamt also zunächst eine durchweg spannende und interessante Story, die obendrein noch etwas Bedrohliches bekommt als der Soul Beach für Alice immer wichtiger wird als ihr normales Leben. Man merkt deutlich, wie weit sie sich darin immer mehr verliert.
Doch dann kam leider der Bruch. Drehte sich anfangs noch alles um Megan, um Alice’ Trauer und der verzweifelten Rettung von Megan, rückte all das plötzlich in den Hintergrund. Ein anderes Mädchen am Soul Beach wurde plötzlich deutlich wichtiger. Dabei springt zwar eine nette Detektivstory raus, aber nach dem Jammer um Megan habe ich Alice’ Interessenwechsel nicht nachvollziehen können. Und auch, dass die Lovestory zwischen Alice und Danny vom Soul Beach plötzlich so viel wichtiger ist als Megan zu helfen, konnte ich nicht wirklich nachvollziehen. Dabei habe ich nichts gegen einen Funken Romantik, auf keinen Fall! Es passt halt nur nicht zu den Prioritäten, die Alice zu Beginn setzt. Das hat “Soul Beach” für mich ziemlich runtergezogen.
Da es sich -einmal mehr- um den Auftakt einer Trilogie handelt, gebe ich die Hoffnung aber noch nicht ganz auf

 

Dank Alice’ jugendlich lockerer Erzählweise lässt sich “Soul Beach” leicht lesen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge, sodass es keine Mühe bereitet, auch mal das eine oder andere mehr zu lesen.

Das Cover finde ich toll seit ich es zum ersten Mal gesehen habe. Ich mag das leuchtende Rot mit den Scherenschnittmotiven, die einen tollen Kontrast dazu bilden. Das wirkt geheimnisvoll und auch leicht unheimlich. So passt es gut zu der Geschichte.

 

Fazit:  “Soul Beach” hatte mich mit einer interessanten Idee und fleich einer ganzen Reihe spannender Fragen schnell am Haken. Dann jedoch wendete sich Alice’ Interesse abrupt deutlich von ihrer Schwester ab und einem anderen Mädchen, sowie einem Jungen vom Sould Beach zu.  Das erschien mir ziemlich unglaubwürdig. Das Rätsel um den Soul Beach interessiert mich aber noch immer, deshalb werde ich die beiden Folgebände sicher lesen.

Source: leserattz.wordpress.com/2014/01/21/rezension-soul-beach-frostiges-paradies-kate-harrison
More posts
Your Dashboard view:
Need help?