logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: zweiter-Teil
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2015-01-07 20:17
ein guter, spannender zweiter Teil
Die Auserwählten - In der Brandwüste (Maze Runner, #2) - James Dashner,Anke Caroline Burger

James Dashner: Die Auserwählten in der Brandwüste
Chickenhouse Verlag | 496 Seiten | Erscheinungsjahr 2010 | Originaltitel: The Scorch Trials

 

Zitat
"Wer's glaubt, wird selig", sagte Minoh. "Und Bratpfanne kriegt Babys, Winston wird seine Monsterakne los, und unser lieber Thomas wird zum ersten Mal lächeln." Thomas dreht sich zu Minoh um und grinste ihn mit einem aufgesetzten breiten Lächeln an. "Zufrieden?" "Alter", sagte Minoh, "bist du hässlich." "Na wenn du's sagst."

 

+ Einstieg
Besser ging der Einstieg in den zweiten Teil dieser Trilogie eigentlich gar nicht, weil er nahtlos an den ersten Band angeknüpft hat. Ich, als Leser, hatte nicht das Gefühl, dass mir ein Teil fehlt. Man konnte praktisch genau da weiterlesen, wo das erste Buch aufgehört hat. Das fand ich besonders gut, weil ich alle drei Bücher hintereinander lese. Ich habe mich gleich wieder wohlgefühlt bei Thomas und den anderen.

 

+ Schreibstil
Diesmal hat mir der Schreibstil besser gefallen, ich kann aber nicht genau sagen, ob es daran lag, dass ich diesmal nur leise gelesen habe, oder ob sich wirklich etwas geändert hat. Es viel mir sehr leicht die Geschichte zu lesen, auch hat mir der auktoriale Erzähler wieder sehr gut gefallen. Ich hatte das Gefühl die Sätze sind diesmal nicht so ganz so kompliziert und verschachtelt geschrieben.

 

+ Charaktere
Natürlich habe ich die Charaktere geliebt und war schon sehr gespannt auf neue Charaktere, auf die man auch gar nicht lange warten musste. Aris haben wir neu kennengelernt, der mir nicht so sympathisch war, aber man hat auch recht wenig von ihm gelesen. Wen ich von den neuen Charakteren wirklich sehr mochte war Brenda. Ich glaube ich wäre ihr in vielerlei Hinsicht ziemlich ähnlich gewesen, auch wenn ich lange nicht so mutig wäre wie sie. Leider hat man von Gruppe B noch nicht all zu viel gelesen, aber ich hoffe, dass sich das im dritten Teil dann ändert.

 

+ Setting
Die Brandwüste war wirklich gut beschrieben. Vor allem der Anfang, als die Jungs erst einmal dort hingelangen mussten und auch im weiteren Verlauf, war die Umgebung sehr gut und manchmal sehr bedrückend beschrieben. Ich konnte mir vorstellen, wie es wäre, an der Stelle der Jungs zu sein und jetzt dort nicht weg zu können. Die Orte in diesem Buch sprühen quasi vor Angst und Tod.

 

+ Verlauf
Ich sage mal der Verlauf war positiv, denn das war er auch überwiegend, aber nicht alles war gut. Am Anfang war es richtig spannend und das blieb es auch wirklich bis circa zur Mitte oder einem dreiviertel zumindest, aber dann ließ die Spannung für mich ein bisschen nach. Der Ausgang vieler Situationen war für mich vorhersehbar und deswegen nicht ganz so spannend. Aber ich gebe zu, einmal haben mir ganz schön die Knie geschlottert. Ich hatte solche Angst, dass ich tatsächlich dachte, dass ich nicht mehr einschlafen würde in dieser Nacht. Insgesamt war es ein guter Verlauf, der zwar nicht immer hochspannend war, mich aber zumindest nicht gelangweilt hat.

 

+ Ende
Das Ende war mal wieder grandios. Es erwartet den Leser mal wieder ein fieser Cliffhanger, sodass man sofort weiterlesen möchte. Ich bin ganz aufgeregt und muss jetzt auf jeden Fall den dritten und damit letzten Band lesen. Einiges am Ende hat mich ein bisschen verwirrt und ich erhoffe mir Antworten im letzten Teil. Besonders gut fand, ich dass die Chefin von ANGST sich am Ende wieder zu Wort meldet.

 

Bewertung: Note 2
Auch dieser Teil der Maze Runner Trilogie bekommt von mir eine zwei, was hier nur am Verlauf gelegen hat, der meiner Meinung nach ab ca. der Hälfte ein bisschen an Spannung nachgelassen hat. Es war nicht langweilig, aber der Ausgang vieler Situationen war für mich vorhersehbar. Die Charaktere waren gewohnt gut und auch die, die neu dazugekommen sind waren sehr gut charakterisiert. Abgesehen vom Verlauf konnte auch dieser Teil mich voll und ganz von sich überzeugen. Diesmal war es für mich auch leichter mich auf die Geschichte einzulassen, da ich keine Filmvorgabe hatte.

Source: www.lottasbuecher.de/2015/01/james-dashner-die-auserwahlten-in-der.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2014-03-22 22:37
ein solider zweiter Teil
Soul Beach 02. Schwarzer Sand - Kate Harrison

Mit eigenen Worten
Achtung Spoilergefahr - zweiter Teil einer Reihe
Alice Schwester Meggie ist tot, doch am Soul Beach lebt sie weiter. Um von Soul Beach wegzukommen, muss die Seele mit der lebendigen Welt Frieden schließen, doch das kann sie nur, wenn der Mord um Meggie aufgeklärt wird. Genauso geht es auch den anderen Gästen von Soul Beach. In Soul Beach -Schwarzer Sand passiert wieder einiges Neues: ein neuer Gast taucht auf, zwei Gäste dürfen gehen.. wer was? Lest es ;)

 

Wirkung
Hach ich liebe es ja unheimlich, wenn sich Reihencover so ähnlich sehen. Der erste Teil der Soul Beach-Reihe war pink und dieser hier ist türkis - ich bin wirklich schön gespannt welche Farbe der dritte Band haben wird .. ich tippe auf gelb irgendwie! Ja, also wie schon gesagt, das Cover sagt mir sehr zu und der Titel passt auch hier natürlich ganz prima.

 

Positives
Nun, eigentlich könnte ich einfach so gut wie alles aus meiner Rezension zu Soul Beach - frostiges Paradies kopieren und hier einfügen. Die Charaktere fand ich auch hier wieder genauso ausdrucksstark wie im ersten Teil, nur dass ich diesmal meine Meinung über Cara ändere und sie jetzt doch ganz in Ordnung finde. Auch im zweiten Teil kann ich nichts negatives über den Schreibstil berichten, alles ist unverändert gut geblieben. Langsam aber sicher habe ich einen Verdacht, wer Meggie umgebracht haben könnte. Was ich diesmal gut fand, waren die kurzen Passagen, die augenscheinlich der/die Mörder/in geschrieben haben, die manchmal an das Kapitel Ende angefügt waren. Das hat meiner Meinung nach die Spannung und Stimmung deutlich angeheizt. Das Ende ist ein Glück kein all zu großer Cliffhanger, auch wenn ich natürlich trotzdem unglaublich gerne wissen möchte wie es weitergeht.

 

Negatives
Diesmal habe ich ein paar klitze kleine negative Aspekte. Zum Einen fehlt mir einfach diese ganze paradiesische Soul Beach Atmosphäre, die sich meiner Meinung nach durch den ersten Teil gezogen hat. Für mich war Alice diesmal einfach deutlich zu wenig online, auch wenn es natürlich für die Handlung förderlich war. Zum Anderen gab es für mich leider Passagen, die mir einfach zu lang waren, die nicht unnötig waren, aber die einfach zu wenig Spannung beinhaltet haben. Insgesamt hätte das Buch ein wenig mehr Spannung vertragen können.

 

Zitat
Ein weiterer Tod steht bevor, ich kann es spüren. Vielleicht habe ich ja so etwas wie einen sechsten Sinn entwickelt, seitdem ich beschlossen haben dass ich der letzte Mensch sein würde, der Meggie Forster im Arm hält. Der letzte Mensch, der ihre Haut berührt, der letzte Mensch, der ihr das Haar bürstet. Es war kein Mord. Ich habe es nur zu ihrem Schutz getan, vor all jenen, die sie ausnutzen wollten, um Gewinn aus ihrem Gesicht, ihrem Namen, ihrer Seele zu schlagen.
-Aus "Soul Beach - schwarzer Sand" von Kate Harrison-

 

Bewertung
Note 2 {gut}
Ich vergebe diesmal die Note 2, weil ich ja doch ein bisschen was an dem Buch herum zu meckern hatte. Ich kann nicht sagen, dass mir der zweite Teil nicht gefallen hat, immerhin habe ich innerhalb von 2 Abenden durchgelesen, aber es war einfach nicht ganz so berauschend wie der erste Teil. Ich hoffe nun natürlich auf den dritten und letzten Teil und bin unglaublich gespannt auf die Auflösung. Ich würde allen die Soul Beach - frostiges Paradies gelesen haben empfehlen weiterzulesen. Mir liegt die Reihe irgendwie am Herzen und deswegen kann es gar nicht schlecht sein.
Alle anderen Leser, die noch gar kein Buch der Soul Beach-Reihe gelesen haben .. lest es! ;)

Source: www.lottasbuecher.de/2014/03/kate-harrison-soul-beach-schwarzer-sand.html
Like Reblog Comment
review 2009-06-15 00:00
Faust - Johann Wolfgang von Goethe The apex of my German language career, ich habe dieses Buch auf Deutsch gelesen. Complex, allegorical, and tragic with insights into good and evil, vice and morality.
Like Reblog Comment
review 2005-06-01 00:00
Faust: Erster und zweiter Teil - Johann Wolfgang von Goethe I know it's a classic, but I have to admit I found it really boring. My only reason for finishing it was that I read it for a book club I'm part of.
More posts
Your Dashboard view:
Need help?