logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Tipp
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
text 2013-11-26 12:11
{Buchgestöber} Stöckchen: Schreiben&Lesen

Welche Bücher würdest Du ohne zu Zögern weiterempfehlen?
Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes, Zwei an einem Tag von David Nicholls, Als ob nichts wäre von Katarina von Bredow, die Todesschrei-Reihe von Karen Rose, die Liebe geht durch alle Gezeiten-Reihe von Kerstin Gier, Titel von Jodi Picoult (uvm.).

 

Welches war das Lieblingsbuch Deiner Kindheit?
Ich hatte riesen Märchenbücher in der Größe eines DIN A3 Blocks, die waren toll. Außerdem kann ich mich sehr gut an das Buch Die Katze fährt in Urlaub erinnern. Das habe ich sehr gemocht.

 

Mit welchem Charakter kannst du dich identifizieren? Warum?
Das kommt bei mir recht häufig vor, denn ich finde ein Teil von uns steckt in vielen Romanfiguren. Das letzte Mal als ich wirklich dachte, dass jemand meine Gedanken ausspricht war, als ich Zwei an einem Tag gelesen habe. Warum? Weil die Hauptrollen sich so unsicher sind was sie mit ihrem Leben anfangen sollen, der eine mit dem zufrieden ist, was er kriegt, der andere vor seinen Problemen davon rennt und beide sich so sehr nach der Liebe sehnen.

 

Welchen Charakter würdest Du gern mal näher kennenlernen? Warum?
Da fällt mir jetzt niemand ein.

 

Bevorzugst du Buchreihen oder einzelne Bücher? Warum?
Ich bevorzuge in der Regel einzelne Bände. Leider ist es meist so, dass Bände mit der Zeit an Qualität verlieren oder nur geschrieben werden um noch etwas Gewinn zu machen. Einzelne Bände sollten aber dann auch ein gutes Ende haben. Zu lange Reihen mag ich wie gesagt nicht, aber Trilogien finde ich zum Beispiel ganz gut (Tribute von Panem, Liebe geht durch alle Gezeiten).

 

In welcher fiktiven Welt würdest Du gern einmal Urlaub machen oder sogar leben?
Ich bin nicht so der Fantasietyp. Und selbst wenn, dann sind diese Welten meist düster und gefährlich. Ich mag’s da lieber sonnig und schön. Aber wenn ich es mir jetzt eine nicht fiktive Welt aussuchen könnte, dann wäre ich gerne Elizabeth aus Eat Pray Love, in Rom beim Pizza essen, hehe. Außerdem fände ich es spannend wie in Silber durch Träume zu gehen. Das Buch fand ich okay (zu jugendlich), aber die Idee ist schon toll, vor allem da ich Träume nur sehr schlecht in Erinnerung behalte.

 

Welchen Charakter beneidest Du? Warum?
Ich beneide so in etwas jeden Charakter der am Ende doch noch seinen Traumprinzen/-prinzessin bekommt. Charaktere die geschätzt werden und denen besonderes wiederfährt.

 

Nutzt Du Lesezeichen oder lässt Du die Bücher einfach aufgeklappt liegen?
Ich benutze Lesezeichen. Meist in Form von Post-It’s, mit diesen markiere ich dann auch Stellen, die mir besonders gut gefallen. Und es tut mir weh, wenn ich Eselsohren etc. in Büchern sehe. Sehr, sehr weh.

 

Hast Du schonmal eine Fanfic geschrieben? Zu welchem Buch?
Nein.

More posts
Your Dashboard view:
Need help?