logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: die-erste-synergie
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2015-07-29 19:06
WANN KOMMT BAND 2 RAUS?!
Séance: Die erste Synergie - Julia Mayer

Inhalt: "Ich grub und grub ein Loch in mir und senkte dich hinab, dann pflanzte ich ein Veilchen drauf, beweinte unser Grab."

Unter den Katakomben von Dresden - zu Füßen der Menschen - erstreckt sich eine Stadt, in der die Magie regiert. Hier leben die Magos, die ihre Kraft aus der Dunkelheit schöpfen. DresdenX war das Zuhause von Alexej, dem er vor langer Zeit den Rücken gekehrt hat. Doch nun muss er in die Unterstadt zurückkehren, um das Vermächtnis seiner Großmutter zu erfüllen. Weshalb hat sie ausgerechnet ihn - einen Mann - zum Nachfolger für das hohe Amt des Gamma bestimmt, das seit Jahrhunderten nur Frauen vorbehalten war? Und was hat es mit der Verbannung seines besten Freundes auf sich?

Alexej steht die größte Aufgabe seines Lebens bevor: Er muss das Dunkel besiegen und den Hexen, die ihn in ihre Fänge locken wollen, widerstehen. (Quelle: Amazon.de)

 

Meinung: Ich fand das Buch einfach nur toll. Es war atmosphärisch, es war spannend, zum mitfiebern, mitleiden und ach. Ich habe mich in der Unterstadt von Dresden wohlgefühlt. Ich hatte anfangs etwas Angst, dass es mir nicht gefallen wird, weil ich ungern Bücher lese, die in Deutschland spielen, aber da es ja ein ausgedachtes Universum war und man sich im Buch nicht direkt in Dresden befindet ... außerdem bemerkt man davon sowieso nur wenig. Man ist einfach viel zu sehr gefesselt die neue Welt kennenzulernen und die Entwicklung von Alexej zu beobachten. Doch ich fühlte mich beim Lesen nicht wie ein Gast dabei. Ich fühlte mich, als wäre ich ein Teil von Alexej. Dadurch, dass er als Mann in dieser Gesellschaft eben zu den Unterdrückten gehört und selbst wenig wusste, fühlte man sich nicht überfordert mit den neuen Begriffen oder überhaupt alles kennenzulernen, weil der Hauptcharakter auch nicht alles wusste. Doch man wächst mit ihm mit und wird einfach von der Magie mitgerissen und gepackt, sodass man gar nicht auf den Gedanken kommt, anders zu denken als der Charakter selbst, was den späteren Handlungsverlauf angeht. Zumindest erging es mir so. Obwohl ich gerne mehr über die Alphas, also den reichen Hexen pardon Magos, erfahren hätte, war es eine gute Mischung, dass man die Alphas und Betas kennengelernt hat.
Jeder Charakter ist mir beim Lesen ans Herz gewachsen, egal ob er als "Feind" dargestellt wurde oder als "Freund". Obwohl es da ein Charakter gab .. den konnte ich ja nicht leiden, aber auch diese Dame hat Pluspunkte bei mir später sammeln können. Ich war einfach überwältigt davon, dass ich wirklich alle Charaktere toll fand. Sie wirkten so realistisch, einfach alles wirkte realistisch, obwohl es mit Magie zu tun hatte. Ich habe das Gefühl, wenn ich jetzt nach Dresden fahren würde, dass ich da einen Magos treffen würde und DresdenX einen Besuch abstatten könnte. Aber leider ist das ja immer nie so, wie man es sich wünscht, als Leser ...

Der Schreibstil war einfach gehalten, aber wies eben auch immer wieder die Schönheit der Worte auf, die die Autorin weiß zu zeigen. Es gibt eine Szene im Buch, die hat sie nur wenig beschrieben, aber das reichte vollkommen aus, um bei mir so viele Bilder im Kopf entstehen zu lassen ... Es war der Hammer. Und man merkt einfach, wie sehr ich dieses Buch liebe, oder? Ich habe einfach eine kleine Schwäche für Hexen und das es eben als Haupthandlungsstrang um das Schicksal eines Mannes geht, der am Anfang schwach daher kommt und dann an Selbstvertrauen dazu gewinnt ... Das Buch MUSSTE mich einfach nur gefangen nehmen. Da führte kein Weg dran vorbei.

Also meine abschließenden Worte für Séance: Wer das Buch nicht liest, ist doof. Und wer das Buch nicht genau so geil findet, wie ich, der ... ist ein runzliger Wurm. Ätsch. Ach ja und ein kleiner Tipp noch am Rande: Hört euch bitte, BITTE dazu den Soundtrack der Serie "Penny Dreadful" an, wenn ihr kein Spotify habt und euch die dazugehörige Playlist anhören könnt. Die Musik im Hintergrund macht alles noch einmal viel, viel atmosphärischer und geiler und toller und ... ganz, ganz viel Liebe und Sterne und alles für dieses Buch!

More posts
Your Dashboard view:
Need help?