logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Band-1
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2020-05-20 22:45
Podcast #184 is up!
The Radio Right: How a Band of Broadcasters Took on the Federal Government and Built the Modern Conservative Movement - Paul Matzko

My latest podcast is up on the New Books Network website! In it, I interview Paul Matzko about his book examining the emergence of right-wing radio in the 1950s and the federal government's response to it. Enjoy!

Like Reblog Comment
text 2020-04-25 03:31
Make up of double glazing

They keep the warm air from the heater stays inside so there is the efficiency on the use of energy while keeping the cold draft from penetrating inside the house. A study shows that poorly insulated buildings leaked extra billions of dollars worth of heat because of the cold seeping in inside the rooms. Today, ZS Series Vibrating Screen Classifier Suppliers having the winters is somewhat different from the winters decades ago. Buyers of property particularly for homes are always very interested to homes that have double glazing because this spells large amount of savings from electricity consumption and as an added element for the house's security feature. This affects the normal shifting of climate and aggravates weather condition in some parts of the globe. You need double glazing because you need insulation for your home. Adding to that, it was found out that residents who do not have insulation with their 3 bedroom house are paying 30 percent more of their energy bill as opposed to the 23 percent more savings with houses that have properly insulated doors and windows. Ask a fitter about the advantage of double glazing and he will tell you about double glazing advice.. In the western part, the cold is bitingly freezing it could freeze you to death if you would stay naked outside the house for an hour. In some countries, their summer is more intense and arid. Why does this thing happen? This is because of the effect of global warming. Without the double glaze you will be constantly bothered by the cold seeping through your windows and doors. So aside from the glasses itself, the air provides most of the insulation preventing heat from passing through the glass while preventing the cold air from seeping into the house. It is a markup among property sales agent and hot among house buyers and that is why it became common that houses that have the glazes are more expensive than the poorly insulated homes. Our atmospheres have become so thin the rays of the sun penetrate though our layers of atmosphere and warm the seas. Double glazing advice is always needed because we need utmost protection while inside our homes. This numbers clearly show that there is really the need to improve home insulation. Double glazing are made up of two thick panes of glasses framed on top of each other so that they are separated by air gaps which serve as the insulators. Double glazing windows and doors can really improve the house's insulation. The features and make up of double glazing is simple. Aside from that they keep the noise outside and can serve as double protection from burglaries. It is much colder now even dropping the temperature to negative 30 in most areas of the United States. Why double glazing advice is necessary because it can make you realize how much you can benefit from applying it to your home. So if you want to get protected at home from such extremely cold temperature what should you do? Go double glazing your doors and windows.

Like Reblog Comment
url 2020-03-04 14:18
Sweet Sweat Waist Trimmer Belt and All About It – Read Here!

When you plan to lose weight, the best ways are a balanced diet and regular exercise. Apart from these two things, there are some safe and useful products and workouts that help you to maintain your body figure. One of them is the sweet sweat waist trimmer belt. Sweet sweat waist belts are quite popular products. 

Sweat Waist Trimmer

WHAT IS A SWEET SWEAT WAIST TRIMMER BELT? 

You might think, what is a waist trimmer? A sweet sweat waist trimmer is basically a belt that is worn around your waist to reshape it. These belts are usually made of neoprene material, and they can be adjusted to fit your body. 

Our body is structured to store the surplus water and the fat on it. One can somehow reduce the extra fat on the skin cells by the exercise but not the excess water. And there comes sweet sweat waist trimmer belt. Sweet sweat waist belts heat the abdominal area and increase sweating in that area, which leads to faster fat burning. 

HOW TO USE A WAIST TRIMMER EFFICIENTLY? 

The main reason to use a trimmer belt is to get rid of belly fat and lose weight. Check out a few points to know how to make the most out of your sweet sweat waist trimmer belt. 

Versatile: One can wear it over a cloth or directly on the skin. It’s pretty easy to use. As soon as you get your sweat waist trimmer belt out of the box, you can use it. The belt should be used around the abdominal area. 

Comfort: The waist trimmer belt should cover the entire front area of your abdomen. It is very important to feel comfortable while wearing the belt. 

Position: One must take care of the waist trimmer belt while wearing it. It is supposed to fit correctly and not move around. Make sure to wear it correctly for the entire time. 

BENEFITS OF SWEET SWEAT WAIST TRIMMER BELT

Get a slimmer body: The best thing about a sweet sweat waist trimmer belt is it helps you achieve a slimmer body. One can immediately feel the effect of this belt as you wear it around your body. 

Get a good body posture: If you want to look good, body posture is one of the essential factors. The waist trimmer belt helps you to improve your body structure. This belt will grip your stomach and help you stand straight. 

Get Back support:  Many times, the doctor advises their patients to wear waist trimmers who are suffering from back pain. The waist belt gives excellent support to the back, and it’s considered as an ideal way of healing from back pain. If you have a problem in your lower back, a sweet sweat waist trimmer belt gives the extra support to your back. 

Say bye to the Belly Fat: Getting rid of the extra belly fat can be a tough and challenging task. It does not get away that easily. The use of a waist trimmer can help you to reduce belly fat and provide you with better posture. 

Detox your body: Sweating releases toxins from our body. During a workout, while wearing a waist trimmer belt, we release so much sweat and therefore release more toxins. 

Use it anytime and anywhere: One can use the sweet sweat waist trimmer belt anytime and anywhere. The belt is made of a neoprene fabric that uses the body heat to release the surplus water in the belly. The belt can collect the body sweat through its synthetic rubber. You can wear the waist trimmer belt anytime without thinking about the sweat. 

If you are a first time user, choosing the best sweet sweat waist trimmer belt might not be so easy. Do proper research and look out for reviews. 

Welcome to the Fit-mecca newsletter! Fresh new content, Senior editor Fit-mecca Admin emails readers with tips and advice for living a better, more fulfilling life. Sign up here to get it in your inbox.

Source: fit-mecca.com
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2020-02-25 11:47
Mein Herz schweigt
Blood Song - Anthony Ryan

Anthony Ryan schreibt unter einem Pseudonym. Ich konnte nicht herausfinden, wie der britische Autor tatsächlich heißt, aber ich habe erfahren, dass er sich zu diesem Schritt entschied, weil er während der Entstehung seines Debüts „Blood Song“ als Beamter arbeitete. Parallel zu seinem Job studierte er damals zusätzlich in Teilzeit mittelalterliche Geschichte, weshalb sechseinhalb Jahre vergingen, bis er seinen Roman fertigstellte. Seine Arbeit war zuerst jedoch nicht von Erfolg gekrönt: er fand keinen Agenten. Daher beschloss er, „Blood Song“ im Selfpublishing zu veröffentlichen. Das Buch wurde von der Leserschaft begeistert aufgenommen und weckte dadurch das Interesse des Verlagsriesen Penguin, der Ryan einen Vertrag über drei Bücher anbot – die Geburtsstunde der Trilogie „Raven’s Shadow“. Ende gut, alles gut.

 

Nach Jahren der Gefangenschaft erblickt der berüchtigtste Häftling des Alpiranisches Reiches wieder die Sonne. Vaelin Al Sorna weiß, dass er nur befreit wurde, um zu sterben. Ein Schiff soll ihn auf die Meldeneischen Inseln bringen, wo er ein gnadenloses Duell auf Leben und Tod ausfechten wird. Auf seiner Reise begleitet ihn der kaiserliche Geschichtsschreiber Verniers, der nicht widerstehen kann, den Hoffnungstöter persönlich zu befragen. Vaelin erzählt ihm seine Geschichte. Er berichtet von seiner Kindheit und Ausbildung im strikten Sechsten Orden der Vereinigten Königslande, seiner Zeit als Glaubenskämpfer, den Kriegen als Schwert des Königs und dem Blut an seinen Händen. Doch sein größtes Geheimnis behält er für sich: die mysteriöse Macht, die in seinen Adern flüstert und ihn lehrt, zu sehen. Er kann nicht riskieren, Verniers einzuweihen, denn hinter dem Gewebe der Welt giert eine bösartige Kreatur danach, die Kontrolle über die gesamte Menschheit an sich zu reißen. Vaelin ist der einzige, der ihre Pläne vereiteln kann. Er ist der Rabenschatten. Sein Lied ist noch nicht gesungen.

 

Zwischenzeitlich dachte ich, ich würde es niemals fertigbringen, „Blood Song“ zu rezensieren. Ewig habe ich auf diesem Trilogieauftakt herumgedacht, habe versucht, ihn auseinanderzunehmen und meine Gefühle beim Lesen zu analysieren. Wieder und wieder nahm ich Anlauf. Wieder und wieder rannte ich gegen eine Wand und holte mir eine blutige Nase. Möglicherweise habe ich irgendwann sogar meinen Laptop angeschrien und das Buch gedanklich als fieses, gemeines Biest betitelt, weil ich keinen Ansatz fand, immer wieder abrutschte und mit allem, was ich (digital) zu Papier brachte, unzufrieden war. Ich musste mich fragen, was da los war, warum ich so fürchterlich blockierte. Ich verrate es euch: ich verstrickte mich immer tiefer in meiner Frustration, weil ich den Auftakt der „Raven’s Shadow“-Trilogie besser bewerten wollte, als er ist. Ja, das klingt hart, ich weiß. Doch in meiner aktuellen Lage hilft nur brutale Ehrlichkeit. „Blood Song“ ist kein schlechtes Buch, das möchte ich klarstellen. Ich freue mich für alle, die die Lektüre begeistert genossen und will absolut nicht abstreiten, dass Anthony Ryan einen guten Job machte, als er es völlig im Alleingang schrieb und veröffentlichte. Aber sehen wir den Tatsachen ins Auge: ich hätte keine Schwierigkeiten, diesen Roman zu besprechen, hätte er bei mir mehr Eindruck hinterlassen. Meiner Meinung nach ist „Blood Song“ ganz stinknormale, durchschnittliche High Fantasy. Die Euphorie, die offenbar viele Rezensent_innen dafür empfinden, teile ich nicht. Ich sehe darin nichts Besonderes und erst recht keine Offenbarung. Es enthält einige interessante Ideen und leitet eine verschachtelte, komplexe Geschichte ein, die der perfekte Nährboden für zahlreiche spannende Konflikte ist – das ändert jedoch nichts daran, dass mich Ryans blutleerer Schreibstil emotional nicht abholte. Ich empfand keine Leidenschaft, kein Feuer und habe die meisten Entwicklungen distanziert hingenommen. Mein Interesse war stets rein intellektueller Natur; beispielsweise wollte ich natürlich herausfinden, wie Ryan die Rahmenerzählung der Gegenwart, in der sein Protagonist Vaelin Al Sorna als Gefangener des Alpiranischen Reiches auf die Meldeneischen Inseln verschifft wird und ein langes Gespräch mit dem kaiserlichen Historiker Verniers führt, mit der Binnenhandlung der Vergangenheit, die Vaelins Werdegang detailliert beschreibt, zusammenführt. Ebenso nahm ich das interessante Worldbuilding, das die Kultur des mittelalterlichen Europas mit den religiösen Merkmalen eines Ahnenkults kombiniert, wohlwollend zur Kenntnis. Dennoch funkte es nicht, weil ich nicht an Vaelin herankam, der so wenig in Kontakt mit seinen Gefühlen steht, dass er auch mir den Zugang verwehrte. Ohne eine emotionale Bindung an die Hauptfigur las sich „Blood Song“ für mich spröde und abstrakt. Nicht einmal ich kann rund 600 Seiten High Fantasy bejubeln, wenn mein Herz schweigt.

 

Die High Fantasy nimmt in meiner Lesewelt eine Sonderrolle ein. Es ist mein Lieblingsgenre, für das ich – zugegeben – gern mal ein Auge zudrücke. Meine Erfahrung mit „Blood Song“ beweist allerdings, dass selbst ich Grenzen habe und gewisse Mindestanforderungen erfüllt sein müssen, um diese Nachsicht zu rechtfertigen. So gern sich mein Kopf durchsetzen wollte und mir immer wieder vorbetete, in welcher Hinsicht der Auftakt der „Raven’s Shadow“-Trilogie bemerkenswert ist, gegen die Stimme meines Bauches, den ich als Sprachrohr meines Herzens interpretiere, konnte er nicht bestehen. Ist der Bauch unglücklich, bin ich es auch. Selbstverständlich ist es schade, dass „Blood Song“ bei mir nicht die Reaktion auslöste, die ich mir wahrscheinlich ebenso wünschte wie der Autor Anthony Ryan, doch entschuldigen werde ich mich dafür nicht, denn meiner Ansicht nach war nicht ich das Problem. Hätte Ryan nur ein klein wenig mehr Wert auf die emotionale Ebene seiner Geschichte gelegt, hätte er mich gehabt. Ich werde sehen, ob ihm das in der Fortsetzung „Tower Lord“ besser gelingt.

Source: wortmagieblog.wordpress.com/2020/02/25/anthony-ryan-blood-song
More posts
Your Dashboard view:
Need help?