logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Jojo-Moyes
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-01-16 02:19
Paris for One and Other Stories ★☆☆☆☆
Paris for One and Other Stories - Jojo Moyes

Et tu, Jojo?

 

I've found books by Moyes to be light escapist romance-ish fiction, always good for lifting my spirits. So imagine my sense of betrayal to find that she's jumped on the First Person Present Tense bandwagon. 

 

Just say "no", Jojo. Please. 

Like Reblog Comment
text SPOILER ALERT! 2017-11-29 08:06
Me Before You
Me Before You - Jojo Moyes

Best part is after you read the book you can watch the movie. 

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2017-11-24 16:52
One Plus One by Jojo Moyes $1.99!
One Plus One: A Novel - Jojo Moyes

Suppose your life sucks. A lot. Your husband has done a vanishing act, your teenage stepson is being bullied, and your math whiz daughter has a once-in-a-lifetime opportunity that you can’t afford to pay for. That’s Jess’s life in a nutshell—until an unexpected knight in shining armor offers to rescue them. Only Jess’s knight turns out to be Geeky Ed, the obnoxious tech millionaire whose vacation home she happens to clean. But Ed has big problems of his own, and driving the dysfunctional family to the Math Olympiad feels like his first unselfish act in ages . . . maybe ever.
 

Like Reblog Comment
show activity (+)
review SPOILER ALERT! 2017-10-23 15:43
Ein ganz neues Lesegebiet
Ein ganz neues Leben - Jojo Moyes,Karolina Fell

Ich gestehe, ich hab es einfach getan. Karen hat das Klischee eines Frauenbuchs gelesen. Und es auch noch super gefunden (genau wie meine Oma, der ich das Buch übrigens verdanke)... Es tun sich menschliche Abgründe auf ;) 

"Ein ganz neues Leben" ist die Fortsetzung vom Erfolgsbuch "Ein ganzes halbes Jahr", das ich zwar nicht gelesen habe, aber zu dessen Verfilmung ich ins Kino geschleift wurde. Nachdem sich nun also im ersten Buch Louisas große Liebe Will durch Sterbehilfe aus dem Leben geschieden ist, geht es im zweiten Buch vor allem darum, dass Louisa ihr Leben wieder in den Griff bekommen will. "Wie langweilig", denkt ihr, aber falsch! Denn plötzlich steht die völlig verzogene angebliche Tochter Wills auf der Matte und lässt sich so gar nicht wieder loswerden. Und dann läuft Louisa bei einem versehentlichen Fall vom Dach, der ihr als Selbstmordversuch angerechnet wird, auch noch einem schnaften Sanitäter über den Weg. Oder fällt, wie auch immer. Ich habe gelacht, ich habe geweint und mich ein wenig über plötzlich random stattfindende Schießereien mit Verletzungen aufgeregt. 

Hach ja, viel besser als das erste Buch (naja, der Film).  

 

"Fuck you Will", flüstere ich. "Fuck you dafür, dass du mich verlassen hast"

Louisa Clark, S.19

 

Ja genau, fick dich Will! Die Tonnen von Taschentüchern, die ich gebraucht habe, waren nicht umsonst!

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2017-07-06 18:46
Ein Flugzeugträger voller Bräute
Über uns der Himmel, unter uns das Meer - Jojo Moyes,Katharina Naumann,Luise Helm

1946. Sechshundert australische Frauen treten eine Reise ins Ungewisse an. Quer über die halbe Welt werden sie auf einem ausrangierten Flugzeugträger von einem Kontinent auf den anderen gebracht. Denn in England warten nicht nur ihre Ehemänner sondern auch ein ganz neues Leben auf sie.

Jojo Moyes greift eine wahre Begebenheit auf und verflicht sie zu einem wunderbaren zeitgeschichtlichen Roman. Es war tatsächlich so, dass während der Wirren des 2. Weltkriegs britische Soldaten etliche australische Frauen geehelicht haben. Diese Bräute mussten nach den Kriegshandlungen in ihre neue Heimat verfrachtet werden. ‚Verfrachtet‘ trifft es hier ganz gut, weil jedes zur Verfügung stehende Schiff verwendet wurde. So kam es, dass sich 600 Frauen auf einem Flugzeugträger in Richtung Großbritannien wiederfanden.

Stellvertretend für das Schicksal all dieser Frauen erzählt Jojo Moyes anhand ihrer Figuren Frances, Avice, Margaret und Jean von der schicksalsträchtigen Fahrt, quer über das Meer. 

Avice ist eher die feine Dame, die sich in Großbritannien ein standesgemäßes Leben erhofft, Margaret ist der Farmertyp, der schwanger und mit beiden Beinen am Boden steht, Jean ist der Jungspund unter den Frauen, weil sie gerade einmal 16 Jahre alt ist, und Frances trägt ein düsteres Geheimnis mit sich herum, das ihr zum Verhängnis werden kann. Obwohl sie total verschieden sind, müssen sich diese vier Frauen eine Kabine teilen und zeigen sich gegenseitig, dass man diese Reise einfach überstehen muss. Gleichzeitig spiegeln sich Ängste und Hoffnungen der Frauen, weil keine von ihnen weiß, was sie wirklich erwarten wird.

Hunderte von Frauen haben mehr oder weniger fremde Soldaten geheiratet, die sie meist nur wenige Tage kennen. Jede von ihnen muss sich auf ihr Urteil verlassen und vielleicht fürchten, ob sie nicht statt des Prinzen einen Frosch geheiratet hat. Außerdem wusste auch keine, was und wer sie in England erwarten wird. Werden sie mit offenen Armen von ihrer neuen Familie empfangen? Oder sind sie in Australien einen Schwindler auf den Leim gegangen? 

Meiner Meinung nach arbeitet Jojo Moyes all diese Gefühle facettenreich heraus, indem sie ihre Protagonistinnen zu Wort kommen lässt. In Rückblicken erfährt man, wer sie sind, aus welchem Leben sie stammen und wie sie ihre Männer kennengelernt haben. Dabei merkt man, dass zwar jede zuversichtlich, aber keine allzu blauäugig ist.

Natürlich kommt eine derart ungewöhnliche Überfahrt nicht ohne Zwischenfälle aus. Denn die Mannschaft besteht aus Männern, die dem weiblichen Geschlecht nicht abgeneigt sind. Außerdem macht ihnen die raue See, neben mancher ausufernden Party, sowie kleineren und größeren Katastrophen einen Strich durch die Rechnung, daher ist es insgesamt recht abenteuerlich. 

Zwar könnte man auch anmerken, dass die Geschichte etwas eintönig ist, doch hier hat sich Jojo Moyes mit einer zarten Liebesgeschichte geholfen, die der Handlung mehr Lebendigkeit bringt. Aufgrund des realen Hintergrunds hat die Autorin allemal einen sehr schönen Roman geschrieben, der mir als Hörbuch gut gefallen hat.

Sprecherin Luise Helm hat wunderbar einfühlsam vorgetragen und ich hatte tatsächlich das Gefühl mitten unter den vielen Frauen dabei zu sein.

Wenn man also anhand eines Romans mehr über die Überfahrt dieser Bräute nach England erfahren will, dann sollte man sich unbedingt dieses Buch gönnen, weil es sehr schön zu hören und sicherlich auch gut zu lesen ist.

Source: zeit-fuer-neue-genres.blogspot.co.at
More posts
Your Dashboard view:
Need help?