logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: Stephen-King
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-12-15 08:33
Frühling, Sommer, Herbst und Tod | Stephen King
181210 Frühling
Autor: Stephen KingTitel: Frühling, Sommer, Herbst und TodReihe: neinGenre: PsychothrillerÜbersetzer: Harro ChristensenVerlag: Lübbe Audio, [25.08.2017]Sprecher: Joachim Kerzel, Oliver Rohrbeck, Udo Schenk, Lutz Riedel, Till SchultHörminuten: [1.335 Minuten], ungekürztauch im eBook- u. TB-Format erschienenhier: gehört über die Audible-AppWhispersync for Voice verfügbarklick zu Amazon.deklick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Drang nach Freiheit, radikale Verblendung, die Leiden des Erwachsenwerdens und der unbezwingbare Lebenswille - das sind die Themen von Kings Novellen in "Frühling, Sommer, Herbst und Tod". Dieses Hörbuch enthält vier Geschichten vom Meister des Grauens, darunter "Pin-Up" (Frühling) und "Die Leiche" (Herbst), die als Filmvorlagen für die mehrfach für den Oscar und den Golden Globe nominierten Filme "Die Verurteilten" und "Stand by me" dienten.
Des Weiteren sind "Der Musterschüler" (Sommer) und "Atemtechnik" zu hören. Lassen Sie sich von den besten Sprechern Deutschlands in die tiefsten Abgründe des menschlichen Seins entführen!

©2017 Bastei Lübbe (P)2017 Lübbe Audio

Meine Meinung:

 

Dieses Buch ist eine Sammlung von 4 für Stephen King eher kurzen Romanen, allerdings sind es für mich keinesfalls Kurzgeschichten, denn ein Umfang von mehr als 22 Stunden für 4 Storys, im Durchschnitt also gut 4,5 Stunden ist schon mehr Zeit als man für eine Gute-Nacht-Geschichte einräumen würde.

 

Gleich die erste kennen wir wohl alle verfilmt als “Die Verurteilten”. Der Film wurde wunderbar umgesetzt, die Story sehr gut gelesen, und ich hatte gleich die richtigen Gesichter vor Augen. Auch die dritte “Stand by me” wurde verfilmt und war mir bekannt.

 

Weniger gut gefiel mir “Der Musterschüler”, obwohl natürlich auch hier die Story wieder das gewissen Kingsche Etwas hat. Völlig neu war mir die letzte Story mit der Atemtechnik, aber deshalb nicht weniger interessant und spannend.

 

Alles in allem sind diese Frühwerke Kings absolut lesens- oder hörenswert und verdienen zusammengenommen 08/10 Punkte. Alle Sprecher haben gut eingelesen und das innere Kopfkino zum Laufen gebracht. Ich stehe dennoch eher auf die wirklich dicken Wälzer ;)

 

 

Rezensionen zu Büchern des Autors:

 

Finderlohn
Friedhof der Kuscheltiere
Revival
The Green Mile
Mr. Mercedes
Böser kleiner Junge
Doctor Sleep
The Stand: Das letzte Gefecht
Joyland
Die Augen des Drachen
Der Talisman
Der Fluch
Shining
Todesmarsch
Carrie
Die 10-Uhr-Leute
Puls
Menschenjagd
Der Anschlag
In einer kleinen Stadt: Needful Things
LOVE
Christine
SIE
ES
Die Arena
Wahn
Basar der bösen Träume
Der Outsider – beendet 03.11.2018 – 09/10 Punkte
Frühling, Sommer, Herbst und Tod – beendet 11.12.2018 – 08/10 Punkte

 

Bücher der Dunklen-Turm-Reihe:

 

1. Schwarz – beendet 22.05.2016 – 07/10 Punkte
2. Drei – beendet 21.06.2016 – 09/10 Punkte
3. Tot. – beendet 18.07.2016 – 09/10 Punkte
4. Glas- beendet 25.10.2016 - 06/10 Punkte
5. Wolfsmond – beendet 24.02.2017 – 09/10 Punkte
6. Susannah – beendet 26.05.2017 – 09/10 Punkte
7. Der Turm – beendet 26.07.2017 – 10/10 Punkte
8. Wind – beendet 30.07.2017 – 09/10 Punkte

 

Bücher von Joe Hill

 

- Christmasland – rezensiert 31.12.2014 – 08/10 Punkte
- Fireman – gehört 12.09.2017 – 09/10 Punkte

 

Bücher von oder mit Owen King

 

Sleeping Beauties – beendet 12.07.2018 – 08/10 Punkte

 

Frühling, Sommer, Herbst und Tod - Lübbe Audio,Stephen King,Beatrice Schenk de Regniers,Till Schult,Lutz Riedel,Joachim Kerzel,Oliver Rohrbeck 

Source: sunsys-blog.blogspot.com/2018/12/gehort-fruhling-sommer-herbst-und.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-12-10 14:36
Monday Mini Review – Sleeping Beauties by Stephen & Owen King #StephenKing #OwenKing
Sleeping Beauties: A Novel - Stephen King,Owen King

 

 

Pretty cool cover for Sleeping Beauties by Stephen & Owen King.

Publisher:  Simon & Schuster

 

Sleeping Beauties

Amazon  /  Audible  /  Goodreads

 

MY REVIEW

 

Sleeping Beauties is a collaboration between Stephen & Owen King, so I don’t expect it to be a Stephen King ‘original’. That being said, I did enjoy the story, but was left wondering if Stephen has lost his mojo or is in semi retirement. I hope not, because I have read a vast majority of his work and would love to have more of the old stuff. What gripped me most about the book, is the importance of the women. Hey guys, take a listen here. BUT, women without men, or vice versa, is not a workable solution to any problem. This fantasy exposes human failings, sharing their hopelessness, sadness, anger and rage, good and bad, and every emotion you can imagine. In the end, we do the best we can. There are plenty of characters for you to love and hate, but be careful, your favorite may not survive.

Animated Animals. Pictures, Images and Photos 4 Stars

GOODREADS BLURB

 

In a future so real and near it might be now, something happens when women go to sleep; they become shrouded in a cocoon-like gauze.

 

If they are awakened, and the gauze wrapping their bodies is disturbed or violated, the women become feral and spectacularly violent; and while they sleep they go to another place.

 

The men of our world are abandoned, left to their increasingly primal devices. One woman, however, the mysterious Evie, is immune to the blessing or curse of the sleeping disease.

 

Is Evie a medical anomaly to be studied, or is she a demon who must be slain?

 

 

  • You can see my Giveaways HERE.
  • You can see my Reviews HERE.
  • animated smilies photo: animated animated.gif
  • If you like what you see, why don’t you follow me?
  • Leave your link in the comments and I will drop by to see what’s shakin’.
  • I am an Amazon affiliate/product images are linked
  • Thanks for visitingl!
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-12-09 01:34
THE GUNSLINGER by STEPHEN KING
The Gunslinger - Stephen King

Audiobook

It's hard to categorize this book because I'm not sure if the place is real. Is it a type of purgatory or some dystopian alternative world? This feels like a super gritty, non-religious Pilgrim's Progress to me. I'm wondering if I'm the only one who thought that. I'm not sure if I'll listen/read to the rest of the series. Maybe if I had been high I would have understood it.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-12-08 09:14
Desperation heißt Verzweiflung
Desperation - Stephen King,Joachim Körber

In der Wüste Nevadas liegt das Städtchen Desperation, wo Bergarbeiter dem Grauen auf den Grund gegangen sind. Sie haben eine dämonische Urgewalt freigesetzt, die sie allesamt in die Verzweiflung treibt. Und einige Durchreisende sind mittendrin.

Stephen King hat mit "Desperation" einen Horror-Roman par excellence geschrieben. Thematisch deckt er die Urängste der Menschheit ab. Er beginnt in der siedend heißen Wüste, geht über gebrochenes Vertrauen und holt Dämonen aus der Erde hervor.

Eingangs befindet man sich mit Reisenden auf der Landstraße. Man fährt quer durch Nevadas heiße Wüste, ahnt nichts Böses, bis man von einem Cop aufgehalten wird. Zwar ist die Situation angespannt, man ist leicht nervös, aber noch ist alles im grünen Bereich. Bis die nächsten Ereignisse Leser und Figuren zur Verzweiflung treiben. 

Diesmal kommt Stephen King mit einer kleinen Gruppe Charaktere aus, die er durch die Wüstenhölle schickt. Aufgrund einiger zentraler Figuren ist es schwer, einen Protagonisten zu bestimmen.

Schlüsselfigur ist auf jeden Fall David. Er ist ein kleiner Junge, der sein ganzes Vertrauen aus dem Glauben zu Gott bezieht. Anhand von David lässt King starke religiöse Motive einfließen, die weder belehrend, noch beschönigend sondern im Spiel um Desperation äußerst anregend sind. Denn durch David spürt und sieht man absolutes Urvertrauen in Gott, dessen Plan undurchschaubar ist. 

Weiters gibt es Johnny, einen abstinenten Schriftsteller, der versucht, vor dem endgültigen Abstieg, die Kurve zu kriegen. Johnny hat seine Probleme mit Alkohol, mit dem Schreiben, und der Welt allgemein. Er weiß sich aber zu helfen, und zieht auf seiner Harley quer durch die Vereinigten Staaten, um daraus sein literarisches Comeback zu kreieren. 

Außerdem finde ich Steve interessant. Er ist sozusagen Johnny auf der Spur, und dient als doppelter Boden, falls dieser in Schwierigkeiten kommt. Steve ist ein geradliniger Typ, der seinen Job durchzieht, und charakterstark im Leben steht. 

Weitere Figuren sind Davids Familie, die auf den Weg in den Jahresurlaub ist, ein Paar, das ein Auto überstellt, und eine Anhalterin, die durch Zufall in diese Misere kommt. Sie alle haben sich in der Wüste in die Bredouille gebracht beziehungsweise haben sie im Kern der Verzweiflung unabsichtlich Halt gemacht. 

In Desperation geht Blutrünstiges vor. Schon allein die geografische Lage, könnte manchen zum Verzweifeln bringen! Mitten in der staubig-heißen Nevada-Wüste hat sich Desperation seinen Namen gemacht. Es gibt nur Sonne, Sand und einen Cop, mit dem sich nicht reden lässt. 

King baut das grauenhafte Böse in seiner Urform ein. Genau so soll Horror meiner Meinung nach sein. Denn dieses Böse ist launenhaft und unberechenbar. Es entbehrt jeder Vorhersehbarkeit, sondern folgt lediglich seinem bestialischen Trieb. Dabei schürt King blutige Bilder im Kopf, und lässt einem vom Verwesungsgeruch Tränen in die Augen steigen. Die Maden haben sich längst breit gemacht und die Fliegen surren überall. Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass man nicht auf Klapperschlangen tritt, und bei den Skorpionen muss man höllisch aufpassen!

Das Spannungslevel dieses Romans ist genial. Obwohl Stephen King seine Bücher eher gemächlich angeht, zeigt er diesmal kein Pardon. Er macht dem Leser Feuer unterm Hintern und treibt die Spannung von Seite zu Seite an.

In „Desperation“ lässt King die Horror-Puppen auf glühenden Kohlen tanzen und legt dabei eine flotte Sohle hin. Es riecht nach Verwesung, die Hitze drückt, giftige Viecher haben es auf dich abgesehen, und die Hölle tritt gegen den Himmel an. Leseempfehlung!

Source: zeit-fuer-neue-genres.blogspot.com
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-11-26 15:33
3/5: Gerald's Game
Gerald's Game - Stephen King

Jessie and her husband have a game. He locks her up in real handcuffs, she pretends she doesn’t like it and wants to be set free. Except this time, she really does…

Every time I picked this book up, I was surprised by how far into it I was. I got to page two hundred or so, and realised nothing much had happened. That isn’t, by the way, a criticism, but praise of King’s writing skill. Who else could keep you turning the pages when all that’s happening is backstory? And it’s fairly obvious early on what’s at the bottom of Jessie’s backstory, at that.

So for most of the book, we get flashbacks into Jessie’s life, working backwards through her college years and to a solar eclipse when she was ten years old that defined and marred the rest of her life, until she finds herself submissive enough to be chained to a bed in the middle of nowhere with handcuffs she can’t escape from.

But what also kept me reading was how King was going to pull this off and get Jessie out of there. It didn’t seem likely he would kill her off at the end...Likely, but not impossible.

So those small things kept me reading for the three hundred or so pages, until something did happen. When the climax of the book arrives, it’s over in thirty breathless pages or so, and…

…that’s when it all fell apart. King spends the next twenty pages explaining the backstory of another character, before we finally get to Jessie’s ending (happy or otherwise, I won’t drop a spoiler).

I saw that giant epilogue when I was finishing this up last night and sighed. It felt very tacked on and unnecessary. Why not leave the ambiguity of what happened open? I hate to be vague, but unless you’ve read what went on, I don’t wish to spoil it.

This was written as a companion to Dolores Claiborne, and was meant to be a shorter story. There are elements there that mix in with Dolores: A single woman desperate and under pressure, incestuous fathers and abusive relationships. Tying them together is the single eclipse that changes both Dolores’s life and Jessie’s. I didn’t feel like I needed to have read DC to have read this though.

I wish I’d warmed to Jessie more and liked her better. I wasn’t rooting for her as much as I was for Dolores, which was a shame. Her passive personality annoyed me more than Dolores, although I understand why she was like it.

And as deep and exhaustive as her backstory was, I still don’t feel like I know her.

More posts
Your Dashboard view:
Need help?