logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: eShort
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
review 2015-07-29 22:40
Nicht meins...
One Shot Love (BitterSweets) - Patricia Rabs

 

 

 

 

Und noch einmal sage ich: Danke, lieber Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar, im Zuge der Blogtour rund um die Julisweets ♥

 

 

 

 

 


Titel: One Shot Love
Autor: Patricia Rabs
Verlag: BitterSweet
Genre: Liebesgeschichte
Format: e-book
Seitenzahl: 94
Reihe: /

 



Mangasommer - Weitdran – Mitternachtsvergessen... 
 
Hannas Sommer ist ruiniert. Ihr Vater fährt auf Geschäftsreise nach Japan und sie muss mit. Voll ätzend! Entnervt vergräbt sie sich hinter ihren Skizzenblock. Doch der charmante Japaner Koichi macht es ihr furchtbar schwer, sich dem Zauber seiner Heimat zu entziehen.
 
 
Auch auf dieses Sweet war ich gespannt, weil ich bereits Bücher von der Autorin gelesen habe und wissen wollte, wie sie nach Dystopie und Märchenadaption wohl ein eShort umsetzt...
 
Und leider muss ich feststellen, dass ich das gleich Problem wie mit allen Werken der Autorin hatte: Ich wurde einfach mit den Protagonisten nicht warm. Okay, Koichis Schwester ist schon ganz süß, aber sie ist ja nicht wirklich wichtig für die Handlung...
 
Mit jedem Kilometer, den dieser Zug fuhr, wurde mir bewusster, dass ich im Begriff war, mich ernsthaft zu verlieben. In einen Jungen, zu dem kein Zug der Welt mich zurückbringen konnte, wenn diese Tage vorbei waren.


Auch wenn dieses Sweet für mich dasjenige war, dass mir von allen bis jetzt am wenigsten gefallen hat, heißt das nicht, das ich vom kauf abraten würde. Nein, denn vielen gefällt ja die japanische Kultur sehr gut und gerade für die ist dieses BitterSweet etwas!


Für ausgemachte Japanfans bestimmt genau das Richtige, mich hat es aber nicht so angesprochen, da ich Kultur und Sprache nicht kenne.

Das Cover finde ich wenig spektakulär und als Nicht-Manga-Fan kann ich auch mit den Symbolen wenig anfangen ;)

Inhalt: 
Cover: 


Manga, Sushi, Mochi... kennt und mögt ihr die japanische Kultur? Was ist daran, in euren Augen besonders interessant?
 
Ich gebe ja mal ganz ehrlich zu: Ich habe keine Ahnung von Japans Kultur und Geschichte, mag keine Mangas, esse nur wenig Sushi und das auch nicht besonders gerne (maximal die mit Fleisch) und Mochi habe ich noch nie probiert.
 
 
 
Source: marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/07/one-shot-love.html
Like Reblog Comment
review 2015-07-21 09:10
Sexy hysterische Kuh!
Liebe auf der Überholspur (BitterSweets) - Barbara J. Zister
 
 
 
 
Wiedereinmal ein herzliches Dankeschön an den Carlsen Verlag für das Rezensionspralinchen!
 
 
 
 
 
 

 

Titel: Liebe auf der Überholspur
Autor: Barbara J. Zister
Verlag: BitterSweet
Genre: Liebesgeschichte
Format: e-book
Seitenzahl: 83
Reihe: /

 

 
 
 
 

Herzgewinn - Gefühlsrasen - Sommerglück...

Zehn Tage Porsche fahren? Ein absolut sinnloser Preis, findet Doro, die beim Gewinnspiel eigentlich auf ein Wellnesswochenende gehofft hatte. Doch als Tim mit dem feuerroten Sportwagen vor ihrer Tür steht, kommt plötzlich auch Doros Herz in Fahrt.



Auf dieses BitterSweet war ich besonders gespannt, da ich von Barbara J. Zister zwar bereits ein Buch gelesen habe, aber mir gar nicht vorstellen konnte, dass eine Autorin, die solch ein bedrückendes und unheimliches Buch wie "Nosferatu - Vom Vollmond erweckt" geschrieben hat, auch ein gelungenes BitterSweet schreibt. Ich meine, BitterSweets sind kurz, knackig und ja... positiv.

Und positiv war auch dieses Sweet, dass mich mit Kitsch, Romanze und der perfekten Länge überrascht hat.

»Du warst von mir fasziniert? Ich habe mich aufgeführt wie eine hysterische Kuh.« »Na ja, vielleicht ein bisschen. Aber wie eine sehr sexy hysterische Kuh.«


Hut ab, zwei so unterschiedliche Bücher schreiben zu können *-*


 Kitschig, süß, übertrieben... aber perfekt für ein BitterSweet!!! ❤❤❤

Das Cover ist stimmig, passend und wunderschön!

Inhalt: 
Cover: 


Wie sehr ihr das? Wäre ein Porsche (oder ähnliches Auto) ein Traumgewinn für euch oder unnützes Protzstück?
 
Mal ganz unabhängig davon, dass ich noch keinen Führerschein habe, finde ich solche Autos unnötig und einfach nur angeberisch. Ein Auto muss fahren können - vier Reifen und ein Lenkrad. Gerne auch klein, damit man eine Parklücke finden kann, Aber ein Porsche? Nein danke!
 
 
 
Source: marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/07/liebe-auf-der-uberholspur.html
Like Reblog Comment
review 2015-04-02 17:18
Leider nicht so gut wie erwartet

 


 

 


Ich war drei Jahre alt, als mich meine Mutter das erste Mal in einen Käfig sperrte. Der Nachbarjunge hat einem Schmetterling die Flügel ausgerissen, und ich wurde wütend. Da habe ich ihm wehgetan. Ich wollte das nicht, aber plötzlich hatte ich Krallen anstatt Fingernägel …

Heute bin ich eine erwachsene Frau, führe ein geregeltes Leben und falle nicht mehr auf. Ich weiß, was in meinem Körper vorgeht, und kann es kontrollieren. Nur in Nates Nähe fällt mir Kontrolle schwer.
Verdammt, warum musste ich auch in diese dämliche Kleinstadt zurückkehren und ausgerechnet ihm über den Weg laufen?
Als Wolfswandlerin Hazel nach zehn Jahren zurück in ihre Heimatstadt gerufen wird, trifft sie unerwartet auf Nate, ihre erste große Liebe. Als Jugendliche mussten sie ihre Beziehung geheim halten, da ihre Rudel verfeindet sind. Doch das war nicht das Schlimmste für Hazel. Nate hat ihr Herz in tausend Stücke gerissen, und das kann sie ihm niemals verzeihen. Trotzdem hat sie ihn nie vergessen können, und beide fühlen sich sofort wieder zueinander hingezogen, als sie sich nach all der Zeit erneut begegnen.


Ich muss sagen das Cover gefällt mir sehr gut^^ Ich mag die Farben und die Schriftgestaltung. Auch Die Frau mit dem Wolf im Hintergrund passt sehr gut zu Story.

 
 
Als ich den Klappentext gelesen habe dachte ich "Juhu, ein erotisches EShort von Inka, und dann auch noch Gestaltwandler. Besser geht's ja gar nicht". Doch. Es geht besser.
Das ganze geht rasant los mit einer Begegnung zwischen Hazel und Nate, eine sexuelle Spannung entsteht und Nate lässt sie fallen wie eine heiße Kartoffel. Ui, dachte ich. Was da wohl los ist?
Man lernt ein bisschen was über Hazels und Nates Vergangenheit, ihre Eltern und die zwei verfeindeten Rudel. Es finden sexuell aufgeladenen Begegnungen statt, die beiden kabbeln sich, erzählen sich wie sehr sie aneinander hängen, man erfährt warum sie sich getrennt haben und was Nates Bruder damit zu tun hat. Letztendlich erfährt man aber nicht wirklich viel, es belieben so viele ungeklärte Fragen und Zusammenhänge, wichtige Details bleiben im Dunkeln. Auch waren mir Hazel und Nate einfach zu flach beschrieben, genauso wie das ganze Rudel und die Hintergrund-Story. Die erotische Seite ist wie immer vom feinsten, auch mit den Besonderheiten der Wölfe, das kann Inka nach wie vor sehr gut. Die Bonus-Story mit Nates Bruder hat mir besser gefallen. Sie ist wesentlich gefühlsbetonter und ich mochte ihn irgendwie. Auch wenn die Story noch kürzer war, so war sie doch für mich das Highlight des Buches.
 
 
Leider nicht wirklich ausdrucksstark. Ist etwas nettes für zwischendurch für diejenigen denen der sexuelle Teil reicht. Nicht falsch verstehen, ich kenne ihre Bücher und liebe es das diese so erotiklastig sind, aber hier hat mir doch ein bisschen was gefehlt.
 
 
Source: cat-buecher-welt.blogspot.de/2015/04/rezi-beast-lovers-von-inka-loreen-minden.html
Like Reblog Comment
review 2015-03-29 17:24
Die tolle Umsetzung einer süßen Idee

 

 

 

 

 

Sturmjunge – Seensucht – Regenlachen
Zwei Tage in der Menschenwelt zu verbringen kann so schwer doch nicht sein, denkt sich die junge Nymphe Ariadne und geht prompt eine äußerst leichtsinnige Wette ein. Doch zwei Tage sind ganz schön lang, wenn man seiner Nymphenkräfte beraubt wird und nicht einmal den Busfahrer bezirzen kann. Und noch viel weniger den Jungen mit den Sturmaugen.


Wie immer bei dieser Reihe - Kreis auf weißem Hintergrund. Diesmal ein einem tollen Blauton der wohl an die Sturmaugen des Jungen erinnern soll als auch an das Element der Nymphe als Wasserwesen. Wirklich eine hübsche Kombination.


Ich war direkt am Anfang schon begeistert von der Idee mit den Nymphen und deren Welt und Verhalten, von dieses magischen Wesen hab ich bisher so noch kein Buch gelesen. Ich fand auch die Idee mit der Wette und der hilflosen Ariadne in der Welt der Menschen super. Ariadne stolpert von einem Problem ins nächste da ihr die Welt der Menschen weitestgehend ubekannt ist -  sie kennt keine Autos, keine Handys etc, da kommen lustige Situationen zu stande. Ich mochte auch ihre Begegnung mit dem "Jungen mit den Sturmaugen", wie die beiden sich beschnuppern und sich durchschlagen um Adriadne bei der Wette zu helfen. Auch das Ende fand ich irgendwie passend, ich hätte mir das ein kleines Bisschen anderst gewünscht, bin aber mit der ein wenig offenen Lösung auch zufrieden :=)


Ein Geschichte mit einer niedlichen Protagonistin, einem süßen Jungen und einer super lustigen Umsetzung einer kleinen Fantasy-Geschichte. Das E-Short hat mir wirklich Spaß gemacht und kann es euch nur ans Herz legen :=)

Source: cat-buecher-welt.blogspot.de/2015/03/rezi-mondscheinkuss-von-ann-kathrin.html
Like Reblog Comment
review 2015-01-27 00:00
The Beginning: An eShort prequel to The Bridge
The Beginning: An eShort prequel to The Bridge - Karen Kingsbury I started reading The Beginning today, not yet having read The Bridge, but I'll get around to that later. I must admit that I didn't even read the description about it before starting reading the book.

The Beginning is about several different people. It begins with Donna and Charlie who are about to have their baby. It happens late at night and they rush to the hospital. Soon, though, they have lost the child and they turn to a town called Franklin for the answer to their problems. They open a bookshop called The Bridge to handle their grief and eagerly expect some customers. Meanwhile, a woman called Edna is experiencing loss of her own. Her husband had been off fighting in the Vietnam war. One day, she receives news that he has died. She's lost her husband and is devastated. She barely leaves the house for a long time. At first, her parents are supportive, but soon they need to return home. After that, her friends provide whatever support possible, but they too stop coming around. She realises that she is fast running out of money, looking for a local job to support herself. One day, she notices the book shop. When she enters, she finds Donna who helps her find a book to read. Edna keeps on coming back, appreciative for the stories she reads.

The Beginning is such a beautiful story! It's sad, yes, but at the same time, it has an absolutely heart warming tale. It tells of Donna, Charlie and Edna's losses. However, it also looks to how they're coping with that loss and what their future will be like because of books. It is so moving and very well written. Each character and moment is so special. Definitely worth five stars!
More posts
Your Dashboard view:
Need help?