logo
Wrong email address or username
Wrong email address or username
Incorrect verification code
back to top
Search tags: in-2014
Load new posts () and activity
Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2018-02-12 00:30
Reading progress update: I've read 5 out of 416 pages.
Ignite Me (Shatter Me) - Tahereh Mafi

Re-reading im so excited a new book comes out in march

Like Reblog Comment
show activity (+)
text 2018-01-29 21:05
Reading progress update: I've read 65 out of 154 pages.
G.I. Joe (2013-2014) Vol. 2: Threat Matrix - Fred Van Lente,Steve Kurth,Jamal Igle

Human target practice never fails to amuse me, but when the humans are tossed off buildings as targets...

 

I feel bitchy, but...

Like Reblog Comment
review 2018-01-28 07:38
Meine Rückkehr ins zehnte Königreich
Das Zehnte Königreich - Frauke Meier,Kathryn Wesley

Inhaltsangabe

Als Kellnerin fristet Virginia in New York ein eher freudloses Dasein. Bis ihr eines Tages ein Hund vors Fahrrad läuft. Unversehens findet sie sich in einem magischen Paralleluniversum wieder, denn der Hund entpuppt sich als verzauberter Prinz und dekadenter Nachkomme Schneewittchens und Aschenputtels. Sein Königreich befindet sich – fernab aller Märchenträume – allerdings am Rande einer Katastrophe. Gemeinsam mit Virginia und einem blutrünstigen Wolf zieht er in den Kampf gegen kriegerische Trolle und eine böse Königin. 

 

Meine Meinung

Dass ich dieses Buch endlich von meinem SuB befreit habe, ist ein Segen.

Denn mit dieser Story verbinde ich eine eigene Geschichte.

Es muss ungefähr 15 Jahre her sein, da lief die Verfilmung des Buches zur Adventszeit im Fernsehen. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich jeden Adventssonntag herbeigesehnt, nur um zu wissen, wie es weiter geht.

Ich habe die Geschichte um Virginia, Tony und Prinz Wendell geliebt.

 

Interessant war auch, dass ich beim Lesen immer wieder die Bilder vor Augen hatte. Selten konnte ich mich über Jahre an so viel erinnern.

Es war wie ein Zurückkehren und ich habe jede einzelne Buchseite genossen.

 

Was bekommt ihr in diesem Roman geboten?

Eine interessante Grundidee, welche Virginia und ihren Vater Tony darstellt. Beide leben in New York, schlagen sich mit ihren Jobs durchs Leben, aber man merkt sehr schnell, dass beide nicht glücklich sind.

In einem Paralleluniversum passiert währenddessen Schreckliches.

Der Herrscher des Vierten Königreiches, Prinz Wendell wird in einen Hund verwandelt und gelangt durch einen magischen Spiegel in das New York der Gegenwart. Doch er kommt nicht allein.

Als er dann Virginia, auf ihrem Weg zur Arbeit, vor ihr Fahrrad läuft, werden ihre Geschichten miteinander vereint. Gemeinsam fliehen sie, der Hund und ihr Vater vor Polizisten und Trollen zurück durch den magischen Spiegel.

 

Tony und seine Tochter werden mit einer märchenhaften Welt voller Wesen und Magie konfrontiert. Dieses Reich der 10 Königreiche hat von da an unheimlich viele tolle, überraschende, aber auch gefährliche Situationen für die beiden in petto.

Neben diesem Trio spielt auch ein Wolf eine große Rolle, der Virginia immer wieder das Leben rettet.

Größtenteils zu viert machen sie sich auf eine Reise, um den Thron von Prinz Wendell zurückzufordern. Des Weiteren haben Tony und Virginia kein anderes Ziel als einen magischen Spiegel zu finden, um endlich wieder zurück in ihre Welt zu gelangen. Die Suche nach dem Spiegel erweist sich allerdings als alles andere als leicht. Ich habe jede Station ihrer Reise genossen.

 

Für mich hat das Autorenduo hier ganz großes Kino erschaffen und wäre es nicht bereits verfilmt worden, hätte ich mir dies nach dem Lesen unheimlich gewünscht.

Die DVD ist bereits bestellt und ich freue mich riesig nun nochmal alles in bewegten Bildern und in Farbe zu sehen.

 

Mein Fazit

Erschienen ist das Buch im Jahre 2000 und für mich zeigt sich in diesem Buch nicht nur eine märchenhafte Reise, sondern auch eine fantastische und vor allem zeitlose Geschichte. Ich weiß, dass meine Kinder in spe diese Geschichte lieben werden, genauso wie ich sie in 10 Jahren noch immer in mein Herz schließen werde.

Wer beim Lesen gern Begegnungen mit Märchenfiguren hat, der sollte unbedingt zu diesem Buch greifen, denn hier erwartet euch nicht nur eine Märchenadaption.

Hier bekommt ihr eine geballte Märchen-Packung.

Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-01-25 03:18
When the Morning Comes - Review for 2014
When the Morning Comes - Cindy Woodsmall

When the Morning Comes is about a young girl in her Amish community. I can't remember the details of the story. I will give you what i can remember about it. I know it about Hannah Lapp. Does get what she wants or does she not.

 

She stays with her aunt for  bit and ponders about going to live the englisher. It the Amish term for outsiders. Will she goes back with her fiance and her family she left behind. Doe her fiance love her or not? You would need to read the book to find out. I know it a sweet story.

 

You learn about how the Amish live and her why of life. I am fascinated by it myself, so that is why I enjoy reading book about the Amish and Amish fiction. Cindy Woodsmall does wonders for her books. She also does a good job with this one as well. It just been years since i read the book that I honestly can't remember much.

Source: nrcbooks.blogspot.com/2018/01/when-morning-comes.html
Like Reblog Comment
show activity (+)
review 2018-01-07 22:26
Sea of Wind finished! First book of 2018
The Twelve Kingdoms: Sea of Wind - Fuyumi Ono,小野 不由美,Akihiro Yamada,山田 章博,Elye J. Alexander,Alexander O. Smith

I'm not going to write a full review for this, since I've already done that a couple times and don't have much new to say. Instead, here's this quick thing:

 

Just finished my most recent reread of this book. It's both one of my top favorite books in this series and one of my favorite books period. I consider it a comfort read, even though the "comfort" is a little muffled by the knowledge that the book's happy ending turns sour really quickly in the series' timeline. During this reread, I realized that I really connect with Taiki's feelings of self-doubt. I also found myself more angry at Gyoso than I was during past readings of this book.

Not long after admitting to the oracles that he was worried about Taiki's future since Taiki was so riddled with self-doubt and couldn't consciously access his tremendous power, he decided he'd give up his sagehood, leave Tai, and become a mercenary. He was too ashamed of the fact that he hadn't been declared the new king to stick around, even though he'd have been a great help to Taiki and his future king.

(spoiler show)

  Taiki had some serious weaknesses, but I'd argue that Gyoso did too, even though they weren't as obvious.

 

What my reading dates look like for this book so far:

 

 

Lol. I haven't checked, but I suspect that 2015 might have been the year I reread my hardcover copy rather than this one, my paperback copy, so it's pretty much been a reread a year for a while. (As usual with these Tokyopop editions, I highly recommend reading the paperback versions if you can, because there are fewer errors. If I remember right, this is the book where they accidentally used the wrong pronouns for one of the kirin.)

More posts
Your Dashboard view:
Need help?